2 Kitten aus unterschiedlichen Würfen

  • Themenstarter LeoLilie
  • Beginndatum
  • Stichworte
    nicht geschwister zu jung
L

LeoLilie

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2013
Beiträge
35
Ort
In der Nähe von München
Hallo, ich wollte mir 2 Kitten zulegen. Nun habe ich mich in eins verliebt. Einen kleinen grauen Birma-Mix-Kater. Leider sind seine Geschwister schon alle vergeben. Jetzt gibt es gleich mehrere "Hürden".

1. Der Kleine ist noch keine 9 Wochen alt, wenn ich ihn in 2 Wochen bekomme (jedoch wollen die Besitzer ihn nicht länger bei der Mutter behalten)

2. Er wird eine Wohnungskatze und deswegen will ich ihn nicht allein lassen.

Der 2. Nachwuchs soll aus dem Tierheim kommen, da diese gerade 27!!! Kitten zu vermitteln haben, die jedoch erst in 4 Wochen in ihr neues Heim einziehen können. Jetzt frage ich mich ob es möglich ist den (viel zu) kleinen Birmchen-Kater zu mir zu holen und 2 Wochen danach, einen anderen Kater? Könnte das Probleme geben?

Ich hatte in meiner Familie immer Katzen und unsere aktuellen(die bei meinen Eltern leben) sind 2 Brüder-Kater die sich heiß und innig lieben. Immer schmusen die beiden und schluzen sich gegenseitig ab, sobald der eine den Raum verlässt und länger weg ist, ruft der andere nach ihm. Könnte so eine innige Beziehung auch zwischen nicht Geschwistern geben? Gleichgeschlechtlich ist ja schon mal gut oder?

Fragen über Fragen, hat vielleicht jemand damit schon Erfahrunge gemacht? Auch mit so jungen Kitten, kann man diesen noch etwas gutes tun um den Mamaverlust mehr auszugleichen?

Vielen Dank schon mal. :)
 
Werbung:
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
Warum ist der Kleine erst 9 Wochen, wenn er zu euch kommt? Woher bekommst du ihn denn?
Man kann auch gut nicht Geschwister miteinander vergesellschaften, meine zwei vorherigen Katzen waren auch keine Geschwister, aber Freunde.
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.772
Hallo,

auch wenn du dich in den Birma-Mix verliebt hast, lass' ihn bitte bei dem Vermehrer, denn so würdest du Vermehrer unterstützen, die für immer mehr Katzenelend sorgen. Kitten sollten nicht vor der 12. Woche von Mama und Geschwistern weg, da gerade diese Wochen so sehr wichtig für die Sozialisation der Katzenkinder sind.

Wenn das TH vor Ort gerade so viele Kitten hat, dann kannst du doch auch von dort 2 (Wurf)Geschwister nehmen, da sind sicherlich auch kleine Katerkerle, die dein Herz erobern ;) - der Vorteil: du bekommst 2 gut sozialisierte Katerkerlchen, die sich zudem schon kennen :)
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Bitte hole 2 von den 27 Kitten aus dem TH und lass den Vermehrer im Regen stehen. Ich weiss, es ist hart, wenn man sich schon verliebt hat, aber du unterstützt Katzenleid.
 
L

LeoLilie

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2013
Beiträge
35
Ort
In der Nähe von München
.. ich habe ihn über eine Anzeige gefunden. Der Kleine ist grau und wuschelig und hat blaue Augen und ich hab ihn gesehen und hab mir gedacht, genau der ist es. Zuerst war er eigentlich auch schon weg, aber die ihn reserviert hatten, sind abgesprungen, ein weiteres Zeichen für mich das er zu mir gehört. Das sind auch keine Züchter, sondern ihre Katze ist glaube ich nicht ganz beabsichtig schwanger geworden. Also ich würde damit keinen unseriösen Züchter unterstüzten.
 
L

LeoLilie

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2013
Beiträge
35
Ort
In der Nähe von München
Das ist er...

$T2eC16hHJH8E9qSEYOjoBRoj(EVWEQ~~48_72.JPG
 
thuri

thuri

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2013
Beiträge
1.884
Das die Besitzer ihn dringend so zeitig loswerden wollen, spricht wirklich nicht für diese Menschen als Quelle für gesunde und gut sozialisierte Katzen.
Ist das Kätzchen denn überhaupt richtig tierärztlich versorgt? Wahrscheinlich auch nicht, wenn es sich um einen Ups-Wurf oder einen skrupellosen Vermehrer handelt. Bei einem Ups-Wurf könntest du noch versuchen, auf die Besitzer einzureden, es besser zu machen. Mehr Zeit der Katzenkinder bei der Mutter, anschließend sofort die Mutter kastrieren und vorher noch die Katzenkinder beim Tierarzt vorstellen. Falls du für die Katze Geld bezahlen musst, sollten die ersten Impfungen auf jeden Fall im Preis inbegriffen sein. Wenn du die noch aushandeln musst, lass die Finger davon.

Ich lese gerade, es war wirklich ein Ups Wurf. Rede mit den Leuten, dass sie es ab jetzt besser machen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Du unterstützt Menschen die ihre Katzen nicht verantwortungsbewusst behandeln wenn du das Kitten nimmst.
Egal ob Privat oder vom Züchter, sowas ist Bestandteil von Tierquälerei Kitten zu früh ihren Müttern wegzunehmen.
Normalerweise sind die 12 Wochen schon ein Kompromiss nach unten, kein verantwortungsgbewusster Mensch gibt Kitten vor der 12ten Woche ab, es sei denn Tierschutz weil keine Mutter mehr vorhanden ist...

Und sorry man kann sich auch was einreden..
ein weiteres Zeichen für mich das er zu mir gehört.
Der gehört zu seiner Mutter und nicht zu dir..
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Du unterstützt keinen (unseriösen) Züchter, sondern einen Vermehrer, der das Kitten zu früh von der Mutter, die vermutlich schon wieder rollig ist, trennt. Die Mutterkatze muss immer weiter werfen, wird ausgebeutet, es werden keine Untersuchungen bei den Elterntieren gemacht, die Wahrscheinlichkeit, dass das Kitten krank ist, ist hoch.
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.772
  • #10
... sondern ihre Katze ist glaube ich nicht ganz beabsichtig schwanger geworden. Also ich würde damit keinen unseriösen Züchter unterstüzten.
doch, das würdest du, denn warum ist die Mutter nicht rechtzeitig kastriert worden und schon alleine die Tatsache, dass sie den kleinen Kerl mit 9 Wochen abgeben ist unseriös... Vermehrer fahren alle möglichen Geschichten auf, um irgendeine Rechtfertigung an den Mann bzw Frau zu bringen.

Ich kann verstehen, dass du dein Herz verloren hast, aber guck dir doch mal die Kitten im TH an, ich bin mir sicher, dass dort ebenfalls Herzenbrecher sitzen ;)
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.701
Ort
Miezhaus
  • #11
Darf ich mal raten?

Du bezahlst irgendwas zwischen 200 und 300 Euro für ihn.

Richtig?
 
Werbung:
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #12
Ja, der Kleine ist süß, aber die Kitten im Tierheim sind auch süß. Tu das Richtige, bitte.
 
L

LeoLilie

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2013
Beiträge
35
Ort
In der Nähe von München
  • #13
...ich bin morgen vor Ort um den Kleinen in live anzuschauen. Aber wenn das alles auf mich keinen ordentlichen Eindruck macht, dann lass ich die Finger davon. Anscheinend waren sie mit den Miezis schon beim TA und der Kater kostet 180 Euro. Habe aber festgestellt, dass fast alle soviel Geld für ihre Kitten nehmen. Im Tierheim sind es glaube ich nur 80 Euro Schutzgebühr. Aber es geht nicht ums Geld (nicht nur), obwohl ich jetzt keine 600 Euro für eine Rassekatze ausgeben würde. Hier war es halt einfach nur Liebe auf den ersten Blick.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #14
Was zahlt man denn für einen RasseUnfall?

Übrigends ist es logisch das man Kitten gerne früh loswerden will in manchen Kreisen, da bekommt man sie am besten vermittelt, bekommt noch gut Geld und in dem Alter fressen sie einem die Haare vom Kopf und machen viel Mist.

Das ist der wahre Grund warum Kitten so früh abgegeben werden..so handeln aber keine Menschen denen ihre Tiere wichtig sind und jeder der so ein Tier nimmt unterstützt das System...
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.772
  • #15
Aber wenn das alles auf mich keinen ordentlichen Eindruck macht, dann lass ich die Finger davon. Anscheinend waren sie mit den Miezis schon beim TA und der Kater kostet 180 Euro.

sie wollen den kleinen Mann mit 9 Wochen abgeben, das alleine ist schon "kein ordentlicher Eindruck", ab der 9. Woche fressen Kitten einem die Haare vom Kopf und genau deshalb wollen sie sie Kleinteile loswerden und 180 EU für "unfertige", vermutlich auch ungeimpfte Kitten ist Wucher - entweder Tiere aus dem Tierschutz oder von einem seriösen Züchter, nur dann auch mit der Konsequenz der 500 EU+, dafür aber durchgeimpft, gechipt, sehr gut sozialisiert, mit aktuellem Gesundheitszeugnis und Stammbaum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #16
...ich bin morgen vor Ort um den Kleinen in live anzuschauen. Aber wenn das alles auf mich keinen ordentlichen Eindruck macht, dann lass ich die Finger davon. Anscheinend waren sie mit den Miezis schon beim TA und der Kater kostet 180 Euro. Habe aber festgestellt, dass fast alle soviel Geld für ihre Kitten nehmen. Im Tierheim sind es glaube ich nur 80 Euro Schutzgebühr. Aber es geht nicht ums Geld (nicht nur), obwohl ich jetzt keine 600 Euro für eine Rassekatze ausgeben würde. Hier war es halt einfach nur Liebe auf den ersten Blick.

Du hast bisher also nur ein Foto gesehen? Ich gebe dir einen guten Rat: Geh nicht hin.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #17
180 Euro um solche Menschen zu unterstützen..
Was hat sie ausgegeben für die Gesundheitsvorsorge des Kittens? 0?

Wenn du da hinfährst ist es eh zu spät..ich denke nicht das du mit dem Auge etwas sehen wirst was dir auffällt, da dir ja der gesunde Menschenverstand schon nichts sagt zu dieser Tatsache das es zu früh ist..

Da siehst du dann nur noch :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
L

LeoLilie

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2013
Beiträge
35
Ort
In der Nähe von München
  • #18
Ok, ihr überzeugt mich langsam. Ich werde ihn mir morgen anschauen und mit den Besitzern reden, ob er noch 2 Wochen länger bei ihnen bleiben kann. Falls das nicht möglich ist oder mir etwas anderes seltsam vorkommt, dann lasse ich es bleiben. Will ja auch kein verhaltensgestörtes Tier, dass zwar süß aussieht aber nur Ärger macht. Die Kitten im Tierheim bewundere ich nächstes Wochenende :)...
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.701
Ort
Miezhaus
  • #19
Also habe ich richtig geraten.

Du hast selber schon festgestellt, daß Du im TH weniger Geld ausgeben würdest. Geh`einfach dahin (TH), verlieb`Dich dort, mach``ne runde Summe (Rest für Tierschutz) und Du kannst Dich reinen Gewissens an zwei Katzen erfreuen ;)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #20
Ok, ihr überzeugt mich langsam. Ich werde ihn mir morgen anschauen und mit den Besitzern reden, ob er noch 2 Wochen länger bei ihnen bleiben kann. Falls das nicht möglich ist oder mir etwas anderes seltsam vorkommt, dann lasse ich es bleiben. Will ja auch kein verhaltensgestörtes Tier, dass zwar süß aussieht aber nur Ärger macht. Die Kitten im Tierheim bewundere ich nächstes Wochenende :)...
Ich würde der "Dame" das am Telefon sagen und auch begründen das du die Katze nur nimmst wenn sie 12 Wochen bei der Mama sein darf weil das für die Entwicklung wichtig ist, wenn sie dann die Katze wem anders gibt weil die sie ihr eher abnehmen weisst du mit wem du es zu tun hattest.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

MrsJittery
Antworten
10
Aufrufe
3K
Fairycat
Fairycat
A
Antworten
11
Aufrufe
576
Razielle
Razielle
Z
Antworten
4
Aufrufe
7K
Nicht registriert
N
R
Antworten
13
Aufrufe
3K
Rickie
Rickie
L
Antworten
7
Aufrufe
839
relottisanda
relottisanda

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben