2 Katzis da, eine dritte soll dazu...

J

jem

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2008
Beiträge
10
Alter
39
Hallöchen...

Hier nun mal meine Frage...
Ich habe zwie 5 Jahre alte Kater. Mimo ist eher so ein kleiner Rabauke "hören, was ist das, kann man das essen" und ziemlich dominant...Monoshu ist eher mein kleiner Specki (8,5KG mit Diät und Light Futter) der den ganzen Tagrum liegt uns selbst zum putzen zu faul ist.
Ich habe die beiden damals vor dem Tod gerettet, da ich dazu kam, wie der Bauer schon die anderen beiden Kitten aus dem Wurf Tod gehauen hatte (er hat sie an die Wand geschlagen, solange bis sie tod waren), Mimo & Monoshu konnte ich retten, als sie 3,5-4 Wochen alt waren. Ich habe Sie also noch einige Zeit mit der Flasche aufgezogen (was ein ziemlicher Akt war, denn das fanden beide total sch***)...Mit einem 3/4 Jahr wurden sie kastriert, da sie leider meinten, sie müssten anfangen die Wohnung zu makieren.
Monoshu reagiert auf den Duft von rolligen Katzen schon (Mauzt, gebärt sich wie ein großer Tiger etc) Mimo lässt das ganze kalt.
Vor ca 2,5 Jahren habe ich einen ca. 6-8 Wochen alten Kater in der Feldmark aufgelesen, den ich mit zu mir nach Hause nahm (ist ja def. noch nicht das Streuner Alter), das ging genau 2 Tage gut, dann hatte spike (der kleine) meine großen so im Griff, dass sie weder zum Klo, noch zum Futter, noch zum Wasser, geschweige denn auf die Couch zu mir durften. Wenn die beiden das versuchten, fauchte die halbe Portion sie an oder haute nach Ihnen. Dass ging wieder 2 tage, bis Mimo anfing, ihn zu attakieren. Gott sei dank, meldete sich nach einer Woche die Besitzerin (sonst hätte ich den kleinen ins Tierheim gebracht, da meine dicken das Vorrecht besitzen).

Jetzt möchte ich mir gerne von einer Bekannten eine kleine Mietze (halb-Perser) dazu holen. 1. weil ich mich in die Mutter und die großen Geschwister verliebt habe und 2. weil ich eine 100qm Wohnung habe (also genügend Platz) und 3. weil meine beiden Jungs ein Mädchen haben sollen...

Ich habe ein wenig Angst, dass es genauso ablaufen könnte, wie mit dem kleinen Spike.
Zu der Lütten: geboren in einem Haushalt, mit 6 anderen Erwachsenen Katzen (Alter von 1-18 jahren). Liebevoll betreut. Keine platte Nase. Z.Zt. ca. 4 Wochen alt (würde Sie in ca. 6 Wochen bekommen).

Was meint IHr?????
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
mein kleiner Specki (8,5KG mit Diät und Light Futter)
Besonders erfolgreich scheint die Diät aber nicht zu sein. Hast Du denn schon verschiedenes versucht in Richtung mehr Bewegung, anderes Futter etc.?
Die Katze steuert doch geradezu in den Diabetes ..

Vor ca 2,5 Jahren habe ich einen ca. 6-8 Wochen alten Kater in der Feldmark aufgelesen, den ich mit zu mir nach Hause nahm (ist ja def. noch nicht das Streuner Alter), das ging genau 2 Tage gut, dann hatte spike (der kleine) meine großen so im Griff, dass sie weder zum Klo, noch zum Futter, noch zum Wasser, geschweige denn auf die Couch zu mir durften.
Wochen??
Nun, erstens ist so ein kleiner Wurm nicht gerade die richtige Gesellschaft für die großen und zweitens lief da die Zusammenführung komplett schief. Was aber nicht verwundert, wenn der wirklich so ein Baby war.

Jetzt möchte ich mir gerne von einer Bekannten eine kleine Mietze (halb-Perser) dazu holen. 1. weil ich mich in die Mutter und die großen Geschwister verliebt habe und 2. weil ich eine 100qm Wohnung habe (also genügend Platz) und 3. weil meine beiden Jungs ein Mädchen haben sollen...
Warum? Du riskierst, daß ein harmonisches Team (falls sie das sind) zerbricht.
Außerdem würde ich Dir dringend abraten, ein Kitten dazu zu nehmen. Deine Jungs werden es wahrscheinlich ignorieren oder schlimmeres.
Wenn Du unbedingt ein Kitten willst, dann hol Dir zwei.

Hast Du Dir richtig überlegt, ob es vom Temperament zu ihnen paßt? Was bringt Dich auf den Gedanken, die Kater würden noch eine weitere Katze wollen? Immerhin müssen sie dann Tag und Nacht mit dem Kätzchen leben, ohne Ausweichmöglichkeit.


Zu der Lütten: geboren in einem Haushalt, mit 6 anderen Erwachsenen Katzen (Alter von 1-18 jahren). Liebevoll betreut. Keine platte Nase. Z.Zt. ca. 4 Wochen alt (würde Sie in ca. 6 Wochen bekommen).
Das ist zu früh. Ein Kätzchen sollte mind. 12 Wochen, besser 14-16 Wochen alt sein.

Was meint IHr?????
Laß es sein.

Würde sich Deine Bekannte davon überzeugen lassen, ihre Katze zu kastrieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Oh ich seh grad daß du nur eine Antwort bekommen hast. :(

Hier also noch meine Meinung.

Eigentlich finde ich es auch nicht so dringend nötig noch jemanden dazu zu holen wenn die beiden Buben sich gut verstehen.
Aber wenn dann wäre entweder ein erwachsenes Tier vom gleichen Charakter und wahrscheinlich auch eher ein Kater! nicht schlecht oder du nimmst aus dem Wurf wirklich 2 Katzchen. Dabei sollten sie mindestens 12 Wochen bei der Mutter bleiben!! Dann haben die beiden Lütten eine Chance miteinander zu spielen und wenn die beiden "Großen" wollen können sie mitmachen, müßen aber nicht. Also wenn dann vier denke ich. :) Gemischtes Doppel?:D
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
bitte, lass die Minimaus da, wo sie ist und suche dir lieber ein Altersmässig und charakterlich passendes Mädel, um dein Trio zu komplettieren...
oder entscheide dich für 2 (in worten ZWEI) minimiezen, damit das quirlige Mikroteilchen sich mit einem gleichgepolten Mikroteilchen auspowern kann und deine jungs nciht zu Tode genervt werden....
und lass die beiden bitte noch MINDESTENS 8 ( in Worten ACHT) Wochen bei der mama udn im Ursprungsrudel
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Ich würde dir auch nicht raten, ein einzelnes Kitten dazu zu holen, da es mit seiner Ungestümtheit und dem Drang nach Spiel deine anderen beiden Miezies bald, nerven würde und sich dann möglicherweise aus Langeweile an den Möbeln vergeht oder irgendwelchen Unsinn anstellt.
Wenn du ein Kitten unbedingt willst, dann bitte wie gesagt wurde gleich zwei, damit sie zusammen spielen können, dann ist auch Geschlecht egal. Und sie sollten mind.13.Wochen bei der Mama bleiben, bevor sie zu dir kommen.
Ansonsten wenn du wirklich nur noch eine Miez dazunehmen willst, dann lieber ein etwas älteres, schon etwas ausgeglicheneres Tier, da zum Charakter deiner beiden passt.
 
mikesh

mikesh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2007
Beiträge
498
Hallo!

Zum Minitiger ist ja schon alles gesagt worden, kann den anderen nur zustimmen. Entweder eine ältere Katze oder aber zwei Kitten nehmen, minimiert die Möglichkeit für viel Ärger!

Zum Kater wollte ich aber sagen, vonwegen Light-Futter. Ist eine altbekannte Tatsache, dass in Light oft leider keineswegs Light drin ist.

Besser ist du stellst auf Nassfutter um und da hochwertiges Futter wie du es zum Beispiel in der Futterinsel bekommst (Werbung ganz oben im Forum). Du kannst auch Mel anrufen und dich von ihr beraten lassen. Sie hat da ganz viel Ahnung.


Es gibt etliche Threads im Forum über Katzen und abnehmen. Kannst ja mal die Suchfunktion nutzen.

Es ist echt ärgerlich, wenn man so viel Geld bezahlt und dabei kommt nix rum. Dann denkt man noch, man tut den Katzen was Gutes und dabei geht es denen eher schlechter :(.


mikesh
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
869
*Nicole*
*Nicole*
Antworten
4
Aufrufe
340
Nataly180185
N
Antworten
10
Aufrufe
1K
C
Antworten
7
Aufrufe
6K
Starfairy
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben