2 katzen neu Vergesellschaften

G

G4M3RHOLIC

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2017
Beiträge
1
Sorry das der Text was länger geworden ist. Ich bin lieber etwas ausführlicher um Fragen vorzubeugen

Hallo alle miteinander.
Ich habe das Problem, dass sich meine beiden Racker stark gestritten haben, sodass es fast nicht mehr möglich war beide auch nur im gleichen Haus zu halten.

Aber erstmal zu den Katzen:

Kater (ja das ist wirklich sein Name), 2 Jahre und 4 Monate jung, kastriert, mit etwa 6 Wochen zu uns gezogen, verschmust und etwas Tollpatschig. Würde am liebsten immer raus, darf es aber (noch) nicht. Wenn dann nur mit Geschirr und Leine.

Kitty (ja ich weis wir sind einfallslos), 1 1/2 Jahre jung, frisch kastriert (27.06.2017), ebenso mit etwa 6 Wochen zu uns gekommen. Kleine zicke und Diva, Chefin im Haus. Hasst alles was mit draußen zu tun hat.

Kater hatten wir zuerst und ca 1/2 Jahr Später kam Kitty dann hinzu. Diese hat auch sofort das Revier für sich erklärt. Der Kater hat sich sofort unterworfen. War ihm wohl egal.

Keine der beiden ist krank oder verletzt.
Der Kater geht mittlerweile seit Monaten mit dem Geschirr raus (nur in die Einfahrt).

So nun zum Problem:
(ca. 17.06.2017)
Kitty hat auf einmal angefangen den Kater anzugreifen und durch das Haus zu jagen.
Der Kater hat sich sofort zurückgezogen und nur versucht sich zu verteidigen. Dabei hat er sich sogar eingenässt.
Kitty hat nicht von ihm loslassen wollen, bis ich dazwischen gegangen bin. Daraufhin hat sie versucht mir "den rang abzunehmen", allerdings schnell aufgegeben.
Wir haben daraufhin beide erstmal in ihre Transportbox gesperrt, damit sie sich wieder beruhigen können.
Nach etwa 20 Minuten war alles wieder in Ordnung und beide haben sich wieder "lieb" gehabt. Allerdings nur für eine halbe Stunde dann ging es wieder von vorne los.
Damit beide nicht die Nacht in einer Transportbox verbringen müssen haben wir Kitty über Nacht im Badezimmer eingesperrt. (Selbstverständlich mit allem was sie braucht, incl der Kuschel und Schlafdecke die beide abwechselnd nutzen.)
Am nächsten Morgen haben wir den Kater in die Transportbox gesetzt und Kitty raus gelassen. Sie hat sofort versucht den Kater in der Box anzugreifen.
Seitdem sind beide Kitten räumlich getrennt voneinander (meine Freundin und ich leider auch. Zumindest Nachts). Beide werden immer abwechselnd im Schlafzimmer eingesperrt. Jeder ist mal eine Nacht "draußen" eine Nacht "drinnen" und tagsüber wird immer wieder mal gewechselt.
(Da sich unsere Tür im Schlafzimmer nicht schließen lässt muss sie mit einem Spanngurt geschlossen werden. Allerdings bleibt dabei ein spalt immer offen. Gerade groß genug um eine Pfote durch zu strecken.)
Es ist genug Material zum Geruchs Austausch vorhanden. Wenn sich beide an dem Türspalt begegnen verhalten sie sich relativ normal. Es gibt kein Knurren oder fauchen.
Mir und meiner Freundin gegenüber verhalten sie sich auch wie immer.

Auf den Rat des Tierarztes hin haben wir die kleine nun Kastrieren lassen und zur Entspannung der beiden Feliway Stecker gekauft und eingesteckt.

Heute wurden die Fäden gezogen und wir würden gerne mit der "Neuvergesellschaftung" beginnen.

Nun die Frage:
Was können wir tun um das mit best möglichstem Erfolg zu machen?
Wie bekämpfen wir die Angst vom Kater?

Ich bedanke mich schon mal fürs lesen und hoffe auf Hilfreiche antworten

Liebe Grüße
Sebi
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.895
Ort
Mittelfranken
Grüß dich
willkommen im Forum

Gut, dass die Katze jetzt kastriert ist, der Kater ist es wahrscheinlich schon.
Dadurch dass die Katze noch potent war, war sie in der Rangfolge automatisch das höherrangigere Tier, das hat weniger was mit Angst von eurem Kater zu tun

Aber es sollte sich jetzt zumindest teilweise gegeben haben

Das mit dem Feliway ist schon mal ein guter Ansatz

Zur neuen Zusammenführung Hier die Tipps für eine langsamere Vorgehensweise


Die langsame Zusammenführung

Wäre so schonender für Katze. Und Menschen
 
F

Fenblu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2017
Beiträge
111
Meine erfahrung ist das gitternetz. Hat bei meinen für entspannung gesorgt.

Habe aber kein plan was der nächste schritt ist
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
824
BagiraundKitty
B
O
Antworten
1
Aufrufe
2K
Lehmann
A
Antworten
37
Aufrufe
3K
Angie1969
A
T
Antworten
9
Aufrufe
408
Thora1978
Thora1978
G
Antworten
4
Aufrufe
2K
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben