2 Katzen im Urlaub bei den Eltern

Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Hallo,

wir fahren demnächst für 5 Tage Skifahren und ich würde meine beiden gern zu meinen Eltern geben. Das jemand für die Tage zu uns kommt und sich kümmert geht leider nicht.

Die beiden waren auch letztes Jahr über Weihnachten mit bei meinen Eltern, allerdings war ich da die ganze Zeit dabei.

Meine Mutter mag die beiden auch, kennt sich aber mit Katzen sonst nicht so aus.
Mein Plan ist folgender:

Die beiden kommen zu mir ins Zimmer, dort stehen dann Katzenklo, Kratzbaum, ein riesiges Sofa, ihr Futter, den Trinkbrunnen nehm ich mit und natürlich ihr Lieblingsspielzeug, also in erster Linie Bälle und Mäuse mit denen sie ohne Aufsicht spielen können. Ich schau auch nächste Woche nochmal alles durch, verräum alle Pflanzen und sontiges Zeug was sie runterwerfen könnten und mach alles katzensicher.
Meine Mutter ist eigentlich den ganzen Tag zu Hause und schaut auch nach ihnen und streichelt sie auch mal.

Das ganze Haus will ich ihnen aber nicht zur Verfügung stellen. Das sind 3 Stockwerke und die beiden waren immer nur bei mir im oberen Stockwerk (hab ihn mit einem Netz gesichert). Sie haben es aber letztes Jahr ein paar Mal geschafft "auszubrechen", deswegen würde ich sie gern nur in meinem Wohnzimmer lassen. Das ist aber groß genug, ich schätz mal so zwischen 30-40m².
Eigentlich sind die beiden sehr pflegeleicht, total lieb und menschenbezogen. Meiner Mutter zeig ich dann alles, was Fütterung und Katzenklo angeht, Nummer vom TA geb ich ihr und das wars dann auch.

Habt ihr noch irgendwelche Ideen auf was ich noch achten soll, bzw. was ich meiner Mutter noch sagen sollte (wie gesagt mit Wohnungskatzen kennt sie sich nicht so aus).
Und meint ihr für 5 Tage geht das klar nur in einem Zimmer?

Alternative wäre nur eine Katzenpension, die auch echt schön ist und wo sich gut gekümmert wird, aber da sind die Zimmer viel viel kleiner. Und da ich direkt nach dem Urlaub eh bei meinen Eltern bin wegen Weihnachten, fänd ich es nicht so gut sie erst in ne Pension zu geben und dann direkt wieder in ne neue Umgebung zu verfrachten (gut, einmal waren sie schon für paar Tage dort, aber trotzdem)
Untereinander verstehen sich die beiden sehr gut, größere Rauferei gab es hier noch nicht.

Sollte ich vorsichtshalber noch einen Feliway-Stecker besorgen und Rescue Tropfen mitgeben? Ich hab ein bisschen Angst, dass es irgendwann ein Mauzkonzert geben könnte, wenn die checken, dass ihre beiden Dosenöffner nicht da sind.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Die Unterbringung bei Deinen Eltern fände ich nur dann perfekt, wenn sie die gesamte Umgebung bereits kennen. Das würde bedingen, daß Du schon mehrere Male und immer für mehr als nur Stunden mit Deinen Miezen selber dort bist. Sonst wird die Umsiedlung in eine neue Umgebung zu einem Streß, auch wenn bekannte Sachen dort sind.
Katzen markieren ihr Reich für uns unsichtbar und genau das wird ihnen fehlen, außerdem der gewohnte 'Geräuschteppich', den genau die gewohnte Wohnung hat.

Umsiedeln auch in gute Hände ist immer problematischer als mehrere Stunden allein sein in der gewohnten Umgebung.

Katzen, die es gewöhnt sind, immer wieder mitgenommen zu werden, anderes Milieu gut annehmen können, sind auch anders zu behandeln als solche, die so gut wie nie andere Wohnungen als ihre eigene kennengelernt haben.

Zugvogel
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Als ich letztes Jahr mit ihnen dort war waren wir sicher ne Woche dort. Und ich hatte nicht das Gefühl, dass ihnen die neue Umgebung etwas ausmacht, im Gegenteil, die haben sich super wohl gefühlt. Ich glaube ehrlich gesagt es würde ihnen mehr ausmachen, wenn jemand nur zum Füttern und kurz spielen kommt, als in eine neue Umgebung zu kommen, wo sie mehrmals am Tag jemanden um sich haben, ausserdem riecht dort ja auch alles noch nach mir.
Auch als sie zu uns gekommen sind, hatten sie null Eingewöhnungsprobleme, gut die ersten Nächte waren sie unterm Sofa, aber sonst waren sie immer in der Wohnung unterwegs und haben alles erforscht.

Wenn ich wieder bei meinen Eltern bin, haben sie natürlich den ganzen oberen Stock zur Verfügung. Aber wenn ich nicht dabei bin, hab ich zuviel Schiss, dass die beiden ausbüchsen und sich irgendwo im Haus verschanzen und meine Eltern dann das Theater haben.

Ich werd nochmal schauen, ob ich jemanden finde, der herkommen kann. Aber ich glaube bei meinen Eltern sind sie besser aufgehoben, da werden sie auch mal gestreichelt und mein Vater nimmt sie sicher auch mal mit nach unten, der ist da nicht so zimperlich wie meine Mutter :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn es nicht das erste Mal ist, daß Deine Fellchen dort Urlaub machen, dann wird es bestimmt keine Probleme bringen.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

Tinkerbell 122
Antworten
18
Aufrufe
5K
Tinkerbell 122
Tinkerbell 122
E
Antworten
6
Aufrufe
7K
merteuille
merteuille
M
2
Antworten
33
Aufrufe
1K
PonyPrincess
PonyPrincess
Shaja
Antworten
7
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Fibo
Antworten
10
Aufrufe
7K
Fibo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben