2 Katzen auf jeden Fall, aber welche Konstelation?

  • Themenstarter Kollegebarfuss
  • Beginndatum
K

Kollegebarfuss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
21
Hallo ihr lieben,
also ich bekomme demnächst einen kleinen Kater (dann 9 Wochen alt) von einer Privat Person.
Nun sollte dieser Kater natürlihc nicht alleinen bleiben.
Deshab besteht entweder die möglichkeit die Mutter ebenfalls mit zu nehmen oder eine Schwester (aus den selben Wurf).
Nun ist die Mutter natürlich noch nicht kastriert. Und die kleinen natürlich auch nicht. Jedoch sollten bei mir sowohl Kater, als auch Katze kastriert/sterrelisiert werden.
Hier besteht dann doch ein Problem, da ich selber schonmal mitbekommen habe, wie sich Kater (Sohn) und Katze (Mutter) nach der kastrierung überhaupt nicht mehr verstanden haben. Und von diesen Problem liest man auch sehr viel im Internet.
Daher meine Frage, besteht das Problem auch bei Geschwistern? Oder wäre es besser, wenn ich zunächst den Kater alleinen nehme und später dann nach der Kastration einen zweiten, ebenfalls Kastrierten, Kater oder Katze dazu hohle?
 
Werbung:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
hallo,
1. frag, ob der kater 12 wochen dort bleiben kann ... das ist wichtig, weil er dann noch viel von seiner mutter lernen kann ....!!!
2. ich würde schauen, inwieweit sich dein kater mit mutter oder schwestern versteht und dann eine davon auswählen.
 
S

Sveni

Gast
Huhu,

versuch den Kleinen 12 Wochen bei der Mama zu lassen...das wäre wirklich wichtig.

Ansonsten wäre Mama oder Schwester beides eine Möglichkeit. Alleine nehmen solltest du ihn auf keinen Fall. Bei dem Rest hör auf dein Bachgefühl, sprich mit der jetzigen Besitzerin und schau dir die Miezen genau an.
Nehmen könntest du beide Kombinationen.

Übrigens werden Kater als auch Katzen heutzutage immer kastriert. Sterilisieren tut man eigentlich nicht mehr, weil die Miezen trotzdem rollig werden können.

Was spricht denn eigentlich gegen die Mama + Tochter Kombination?

LG
 
K

Kollegebarfuss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
21
Hui, danke für die vielen und schnellen Antworten.
Also das Thema mit den 12 Wochen werde ich auf jeden fall ansprechen. Die 9 Wochen wurden von der derzeitigen besitzeren "vorgegeben".
Was gegen die Mutter Tocher konstelation spricht, nunja habe mich auf den ersten blick in den Kater verliebt :yeah:



(zum Thema sterelisieren und kastrieren, hatte ich grade auch im forum faq gelesen, dachter vorher immer Kater werden kastriert und Katzen sterelisiert)
 
S

Sveni

Gast
Wie gesagt...das gleichgeschlechtliche Paare nicht so gut funktionieren kann man pauschal nicht sagen.
Es kann bei Katze/Katze oder Kater/Katze ebenso in die Hose gehen, wie bei Katze/Kater oder eben auch nicht.
Die Chemie muss stimmen und da hast du mit Geschwister oder Mama/Sohn schon die besten Karten.

LG
 
Salutary

Salutary

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. August 2009
Beiträge
661
Ort
Schleswig-Holstein
Es kann sein, dass die Mama irgendwann einfach Ruhe vor ihren Kindern haben will. Dass eine Tochter bei der Mama bleibt, kommt in der Natur öfter mal vor. Ein Kater wird aber in der Regel vertrieben als Schutzmaßname, damit die sich nicht paaren. Manchmal geht es gut, weil der Geschlechtstrieb durch die Kastra verebbt.

Ich würd aber auch immer zu gleichgeschlechtlichen Paaren tendieren.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
hmmm,
also ich hab jetzt für joe und sissi im mai noch darek und daysi dazu geholt ... joe hatte leider immer mal wieder sissi zwischen ...
inzwischen ist das thema gegessen .... und prinzessin sissi spielt mit darek fangen.... während joe sich immer von darek putzen läßt ...
und sissi und daysi fauchen sich immer mal wieder an, geben sich dann wieder nasenküsschen ...
die haben, glaub ich noch revierkämpfe :confused:

ich glaub, es kommt auf die charaktere der katzen an ...
es kann alles daneben oder auch gut gehn ...
schau dir an, welche 2 katzen sich brauchen und nicht getrennt werden sollten ....
ach ja, wußtest du eigentlich, dass man als "normaler" katzenbesitzer von der katze ausgesucht wird? ;)
 
K

Kollegebarfuss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
21
ach ja, wußtest du eigentlich, dass man als "normaler" katzenbesitzer von der katze ausgesucht wird? ;)
hmm, damit hast du mir ja schon fast die lösung veraten ;-)
als ich bei den Katzen war, kam zunächst die Katzenmama sofort angeschossen und wollte geschmust werden und der kleine Kater hat mich als "Spielburg" benutz und ist mir das Bein hoch gekrochen. Während die kleine Katze eher zurückhaltender war und sich schlafen gelegt hat.

Wie sähe es denn dann aus, wenn ich Mutter/Sohn nehme, soll ich dann die Mutter am betsen direkt kastrieren lassen und später dann den Kater, wenn er soweit ist oder lieber beide gleichzeitig?
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
Ich würd aber auch immer zu gleichgeschlechtlichen Paaren tendieren.

und ich immer wieder zu Mädel / Junge, Charakter muss aber passen. Ich würde in Deinem Fall die beiden Kleinen nehmen, können schön zusammen rumtollen. Die Mama könnte ja dann zu einem etwa gleichaltrigen Tier oder so ..
 
K

Katzenpersonal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. August 2008
Beiträge
813
Ort
Wiesbaden
  • #10
Es klingt so, als ob die Mama sich bei Dir bewirbt..
Zuerst dann die Mutter kastrieren aber noch säugt sie ja die Babies, das Katerchen darf ruhig erst mal wachsen und geschlechtsreif werden. :yeah:
Das wäre ja super, wenn Du beide nehmen würdest!!! Zumal es sehr wichtig ist, dass Katzenkinder mindestens zwölf- besser 14 Wochen bei der Mama bleiben. Vielleicht klappt es, dass die Schwester auch noch so lange bleiben darf und Du dann Mama und Sohn übernimmst??
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #11
Wie sähe es denn dann aus, wenn ich Mutter/Sohn nehme, soll ich dann die Mutter am betsen direkt kastrieren lassen und später dann den Kater, wenn er soweit ist oder lieber beide gleichzeitig?

nun ja, da hast du schon ein bisserl Zeit, würde erstmal die Mutter kastrieren lassen, den Kater dann bei Fälligkeit, ca. 9 Monaten, natürlich früher, wenn er anfängt zu markieren, später, wenn er ein Spätentwickler ist.
 
Werbung:
K

Kollegebarfuss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
21
  • #12
So ich habe dann nochma mit der derzeitigen Katzenmutter gesprochen. Da die Mutter berreits für jemand anderen reserviert ist, werde ich nun doch die Schwester-katze zum Katern nehmen.
Bekomme sie dann am 9. Oktober im alter von 11 1/2 Wochen.
Freue mich jetzt schon tierisch ;-)
Werde dann auch Bilder posten.

grüße

daniel
 

Ähnliche Themen

K
2
Antworten
25
Aufrufe
3K
KathrinausHH
K
S
Antworten
3
Aufrufe
441
Neporick
C
Antworten
14
Aufrufe
4K
Starfairy
S
F
3 4 5
Antworten
89
Aufrufe
7K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
B
Antworten
10
Aufrufe
12K
Balandra
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben