2. Kater und nur Stress

T

Tarzan-Gismo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
2
Hallo an alle!
Ich dachte in der Vergangenheit nie,dass ich mich in irgend einem Forum "herumtreiben" würde! Doch nachdem ich grad Google durchstöberte,stieß ich hier her und ich finde es eine tolle Sache!!!!
Zu meinem Problem-unser Kater Gismo zog mit 13 Wochen (heut ist er 24 Wochen alt) bei uns ein. Ziemlich bald wurde uns gesagt,wir sollten einen zweiten Kater (und von einer Katze wurde uns abgeraten)ins Haus holen,da er dies brauchen würde für eine "normale" Entwicklung ect. Zufällig hatte meine beste Freundin noch 2 Kater abzugeben,so zog Tarzan kürzlich zu uns. Er war da 18 Wochen alt und Gismo 22 Wochen alt!
Gismo hat von Anfang an mit unseren Hunden gespielt,gekuschelt....ect.
So,und nun kam Tarzan und hat sich mit unseren Hunden von Anfng an auch super verstanden!
Nur sobald er auf Gismo trifft,dann hört man nur noch fauchen und knurren!
Gismo "gurrt" immer und will mit Tarzan spielen,dann faucht Tarzan und Gismo knurrt erst und faucht dann.
Ja gut,nun ist Tarzan noch nicht sooo lang bei uns - doch denkt iht,das wird noch was zwischen den 2en?
Ich lieb die doch beide so doll und ich dachte,ich tu Gismo was gutes mit einem "Kumpel"!
LG
 
Werbung:
T

Tarzan-Gismo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
2
Seit ca. 2 Wochen!
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
ist doch noch keine lange zeit.

und - beobachte mal genauer: wie bewegen sich die katers? sind sie beiden frei im raum unterwegs? ist einer ängstlich / vorsichtig?
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Lies doch ein bisschen hier im Forum.

Ich bin nun bei weitem kein Experte für Zusammenführung, habe hier aber schon gelesen, dass es bei Katern wohl mal etwas "rauher" zugeht und man spielerisches Kämpfen auch mal mit Aggression verwechseln kann.
Bei Kater gehts wohl eher "robuster" zu...

Kann das jetzt nur von meinen verstorbenen Kater sagen: da ging es schon mal "drunter und drüber" und es wurde auch gefaucht...dann haben die sich auch so über den Boden "gekugelt" und ineinander verfangen:

war aber immer nur Spiel - sah nur für nen Aussenstehenden eventuell etwas heftig aus...
...die beiden mochten sich aber!

2 Wochen finde ich auch noch nicht so eine lange Zeit...

Solange es beiden gut geht und keiner das Fressen verweigert oder es zu Unsauberkeit kommt bzw. im Extremfall zu blutenden Bisswunden, finde ich es nicht dramatisch.

Denke, die beiden müssen auch noch die "Cheffrage" untereinander klären - sind ja auch im Tennie-Alter und noch kleine Raubauken!
 
alex2701

alex2701

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
547
Ort
Teltow
Hallo und herzlich willkommen in Forum.

Vorab, der Spielfreund für deinen Gismo war genau die richtige Entscheidung, bitte jetzt nicht daran zweifeln, nur weil sie nicht sofort Freunde sind.

Gibt es nur Knurren und Fauchen?
Das Gurren von deinem Gismo ist meistens der Auftakt zum Spielen. Ich denke Tarzan wird noch mit den Reizen des Einzugs überfordert sein. Das geht bei manchen Katzen ganz schnell andere brauchen länger dafür. Der neue Haushalt riecht anders, klingt anders, sieht anders aus, manchmal schmeckt er auch anders. Da steht ihm noch nicht der Sinn nach Spielen, hat ja noch genug alleine zum Kennenlernen, einen - seinen Platz muss er sicherlich auch erst noch finden. Hab Geduld mit ihm, das wird sich ganz schnell klären.

Wenn es zu keinen ernsthaften Übergriffen kommt ist alles im Grünen Bereich. Fauchen, Knurren, Buschelschwanz ist alles ok.

Wenn das Spielen dann los geht, nicht erschrecken, das ist eine Kombination aus Jagen und Ringen, gerne wird dabei auch mal in das gebissen was gerade in dem Fellknäuel erwischt werden kann, begleitet von diesem Gurren. Oft fängt es mit vorsichtigen Pfotenhieben am Hinterteil oder den Beinen des Spielkumpels an.

Wenn es kein Spiel ist, dann wirst du es sofort merken, da bösartige Übergriffe meist von lautem Gekreische begleitet ist.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Ich sag immer:

Wenn Katerkitten raufen denken viele die verstehen sich nicht, die prügeln sich.

ABER.... so spielen Kater.

Ich hatte 3 Kater in Pflege, was meinst du was hier manchmal los war? :eek::rolleyes:

Fauchen, knurren, quiecken, loslassen, weg gehen und wieder druff.

Und die 2 lernen sich dabei gerade erst kennen.

Gib ihnen Zeit, nich mehr lang und die balgen durch die Gegend :D

Übrigens, sind die 2 schon kastriert?

Falls nein solltest du das zügig machen lassen, egrade der Große könnte bereits potent sein und das kann zu Problemen führen.
 
PaulchensMama

PaulchensMama

Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
96
Ort
Grenzgänger
Hallo, ich finde auch, dass 2 Wochen noch nicht soo lang sind und daher auch noch nicht wirklich bedenklich... Ich hab ja Paulchen (5 1/2 Monate als ich ihn bekam) auch recht neu, und Leo (11 Jahre) knurrte zuerst, aber Paulchen gewann ihn schnell für sich. Frechheit siegt...

Am Anfang dachten wir auch, die kämpfen richtig, aber Paulchen wollte "nur mal guggen, was geht", und machte einen buschigen Schwanz und ging mit voller Breitseite auf Leo, stoppte abrupt und lief dann schnell weg... oder sprang ihn auch mal an und tat so, als wollte er beißen, und Leo guggte nur doof. Aber die spielten wirklich nur, raufen halt.

Ich habe Paulchen auch dann schnell kastrieren lassen, mit exakt 6 Monaten, und ich hätte auch nicht riskiert länger zu warten, denn obwohl er noch nicht "gestunken" hat, zeigte er unseren Katzendamen gegenüber sehr stark Dominanzgehabe, und das wollte ich nicht noch unterstützen. Jedenfalls seit Pauchlens Kastration sind er und Leo ein Herz und eine Seele. Spielen, raufen, spielen... und Leo bringt ihm nur Unfug bei.

Zusätztlich verwenden wir aber noch in unserem Mehrkatzenhaushalt Feliway.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
710
mygismo
Antworten
18
Aufrufe
2K
Rickie
Antworten
19
Aufrufe
2K
Marita6584
Antworten
17
Aufrufe
3K
alex2012
Antworten
2
Aufrufe
661
KiaraMN
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben