2 Kater suchen nun doch für immer ein neues Heim...

M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
Wie vielleicht einige schon mitbekommen haben habe ich zunächst nach einer Pflegestelle für ein halbes Jahr für die beiden Kater meines Nachbarn gesucht.

Seine Freundin bekommt im Frühjahr Zwillinge, ist nicht gegen Toxoplasmose immun und hat zudem - wie sich jetzt in einem Gespräch ergab- eine starke Katzenallergie (Ich kenne sie noch nicht lange- ebenso wie er). Alles in allem will sie die Tiere nicht im Haus haben wenn sie im Winter zu ihm zieht.
Nun könnte man meinen sie würde ja wohl schon länger wissen, dass er Katzen hat und sie allergisch ist.. aber wie so vieles im Leben war die Schwangerschaft ungeplant und sie kennen sich auch erst ein paar Wochen. Insgesamt möchte ich das nicht weiter kommentieren.

Er ist tottraurig und ich auch. Ich kann die beiden wahrscheinlich nicht nehmen (Habe selbst Tiere und nur 45qm) und suche deswegen auf allen erdenklichen Wegen nach einem tollen Zuhause für die beiden dicken.

Der schwarze Kater heißt Cleo, ist 5 Jahre alt und ist ganz schön schüchtern und schreckhaft. Er hat riesige Kulleraugen und ist Fremden immer etwas skeptisch gegenüber. Als ich ihn kennenlernte versteckte er sich immer unter der Couch bis er sich an meine Stimme gewöhnt hatte. Als ich ihn endlich streicheln durfte entpuppte er sich als unglaublich lieber Schmusekater mit einer niedlichen Piepsstimme.

Der getigerte Kater heißt Nico und ist ebenfalls 5 Jahre alt. Er ist sehr neugierig und erforscht alles was ihm über den Weg läuft. Sobald die Wohnungstür aufgeht klebt er dran um zu entwischen. Ansonsten spricht er viel und springt gern mal den armen Cleo an. Die zwei verstehen sich super.

Postleitzahl 01***

Sie haben das beste Zu Hause verdient...

Ich hoffe die Bilder im Anhang sind zu sehen

Liebe Grüße,
Isabell
 

Anhänge

  • cleo1.jpg
    cleo1.jpg
    61,8 KB · Aufrufe: 42
  • cleo2.jpg
    cleo2.jpg
    13 KB · Aufrufe: 41
  • cleojung.jpg
    cleojung.jpg
    62,4 KB · Aufrufe: 43
  • nico.jpg
    nico.jpg
    61,8 KB · Aufrufe: 49
  • Nico2.jpg
    Nico2.jpg
    47,8 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
Klar, nachdem verdeutlicht wurde dass Toxoplasmose kein Grund zur Abgabe ist, ist es halt eine Allergie :rolleyes:

Ich wünsche den Süßen ein schönes Zuhause in dem sie nicht wieder so leichtfertig abgegeben werden!
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
ja aber er kann echt nichts dafür und er leidet so...
sie sagt die katzen kommen weg oder sie lässt die zwillinge weg machen (noch gehts) - find ich echt nicht in ordnung....
ich glaub ihr ja von mir aus auch dass sie ne allergie hat aber dann könnte sie doch wenigstens nach der ss ne hypersensibilisierung versuchen... das ist alles so traurig....
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
Ich sag ja auch immer die Katzen waren zuerst da... Wenn sie dann doch irgendwann weg ist weil es daneben geht (kennen sich ja quasi gar nicht..) sitzt er alleine da und wird es sowas von bereuen überhaupt über ne Abgabe nachgedacht zu haben... Mir tun die Tiere so leid und ich finds es ein Unding ihn so unter Druck zu setzen...
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
Danke für den Link :) Werd sie gleich reinstellen.

Tja naja ich würd sie selbst so gern behalten.. Alles irgendwie Mist
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
Ich muss tiha da Recht geben, das ist echt ein Unding...

ja aber er kann echt nichts dafür und er leidet so...
sie sagt die katzen kommen weg oder sie lässt die zwillinge weg machen (noch gehts)

Ist das dein Ernst? Dann tun mir die zukünftigen Kinder fast schon genauso leid wie die zwei Katerchen... Sorry, aber mit jemanden der seine Kinder abtreiben würde nur weil noch zwei Katzen mit im Haushlat leben würde ich keine Kinder bekommen... Ist irgendwie schon fast zu dämlich um es glauben zu können :rolleyes:
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
Naja sie argumentiert eben damit dass sie so schon immer Atemnot bei ihm in der Wohnung hatte.. Weil ich nicht - war nicht dabei.
Ich finds auch schlimm dass sie so argumentiert... Wie gesagt ich kenn sie nicht wirklich aber sie ist mir jetzt schon unsympathisch... grade weil es ihr so egal ist das ihm das unglaublich schwer fällt... und sie die Kinder als Druckmittel missbraucht -.-
Ich versteh das nicht - Ich kann ihn mir gar nicht ohne Katzen vorstellen.

Also sie sind kastriert, tätowiert und gechipt :-/ der Rest lässt sich ja nachholen
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
ja aber er kann echt nichts dafür und er leidet so...
sie sagt die katzen kommen weg oder sie lässt die zwillinge weg machen (noch gehts) - find ich echt nicht in ordnung....
ich glaub ihr ja von mir aus auch dass sie ne allergie hat aber dann könnte sie doch wenigstens nach der ss ne hypersensibilisierung versuchen... das ist alles so traurig....

Nicht in Ordnung ist noch sehr milde ausgedrückt :mad:
Das ist ja wohl der Gipfel. Wie kann ein Mensch einen Anderen mit solchen Worten erpressen. Ja. Das ist pure Erpressung. :mad:
Eigentlich können einem die Babys auch schon Leid tun. Wie kann man so über seine werdenden Kinder reden nur um seinen Willen durchzusetzen :mad:

Scheinbar zieht es ja und er lässt sich regelrecht erpressen. Seis drum. Ich wünsche den beiden Süßen ganz schnell ein wunderschönes Zuhause wo sie dann auch auf immer bleiben dürfen und geliebt werden.
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
naja was soll er machen sie sagt dann zieht sie die wohnungskündigung zurück und bleibt halt da wo sie ist und er brauch dann auch nicht mehr ankommen. und weil sie meint mit drei kindern allein schafft sies nicht sagt sie: dann müssen die kinder eben doch "weg" auch wenn es ihr schwer fallen würde...
ohne worte die frau

er is absolut gegen abtreibung und wünscht sich eigentlich auch kinder deswegen find ich die nummer von ihr unter aller kanone

und auch wenn er sich jetzt fügt und viele deshalb sagen er müsste sich nur durchsetzen... ich trau der frau alles zu und egal wie - er wird unglücklich damit sein. ich weiss dass er die tiere liebt und immernoch mit ihr diskutiert.. aber am ende sitzt sie am längeren hebel
 
Katjuscha82

Katjuscha82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juni 2011
Beiträge
302
Ort
Wunstorf
  • #10
sie sagt dann zieht sie die wohnungskündigung zurück und bleibt halt da wo sie ist und er brauch dann auch nicht mehr ankommen. und weil sie meint mit drei kindern allein schafft sies nicht sagt sie: dann müssen die kinder eben doch "weg" auch wenn es ihr schwer fallen würde...
Dann scheint sie weder ihn noch die Kinder wirklich zu wollen. Wenn beides für sie so austauschbar und diskutabel ist, dass sie damit so oder so herumjonglieren kann...

Wahrscheinlich will sie nur einen Versorger für sich und die Kinder, möglichst unkompliziert, ohne sonstige Verpflichtungen und nur für sie ganz alleine.
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #11
Ohne hier eine Grundsatzdebatte lostreten zu wollen, die Beziehung steht unter keinem guten Stern. Wenn sie die ungeborenen Kinder schon als Druckmittel einsetzt, was wird werden wenn die Kleinen auf der Welt sind....mag ich mir gar nicht vorstellen.

Der Typ ist scheinbar auch von der etwas dämlicheren Sorte!:confused:

Hoffe die beiden Miezen kommen gut unter, bei der Ollen hätten sie sowieso die Hölle auf Erden!:mad:
 
Werbung:
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
  • #12
@ friendly cat: ja da hast du wohl auch recht... dann lieber dort wo sie von allen familienmitgliedern geliebt werden...

und ja ich find auch dass das nich die tollste ausgangssituation für ne beziehung ist...
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
  • #13
naja wie gesagt ich habe nur 45qm die ich mit zwei kaninchen und einer dicken rennmaus teile (ist der letzte von den vier rennern :( ) - außerdem bin ich selten zu hause - bin oft in berlin und münchen (da leben jeweils meine elternteile)- und ich will spätestens anfang nächsten jahres umziehen. die beiden katerchen zerkratzen außerdem jeden streifen tapete den sie finden können und ich kanns mir nich leisten noch hab ich zeit dann neu zu tapzieren. ich wollt nur streichen und dann raus aus dieser wohnung.
ich hatte überlegt es mit so nem spray zu versuchen damit sie die krallen stillhalten
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
  • #14
na toll jetzt war alles weg was ich geschrieben habe...

ich glaube einfach dass sie bei mir nicht artgerecht untergebracht sind. meine wohnung ist recht klein, vollgestellt und ich bin nur selten daheim und auch öfter mal länger weg (1-2 Wochen).
ich habe nichtmal platz für eine kratzgelegenheit zumal sie jetzt doppelt soviel platz haben wie sie bei mir hätten und dort eine große kratzbaumlandschaft haben - weshalb ich mir nicht so richtig erklären kann wieso sie die tapete so verunstalten :confused:

wenn mein freund jetzt schon genug geld hätte um mit mir zusammen zu ziehen sähe das alles wesentlich besser aus... dann hätten wir eine große wohnung und würden sie gern nehmen mit allen konsequenzen.
mein freund liebt die beiden ja auch so sehr. er hat sogar schon versucht seine mutter zu überreden, aber die haben selbst eine sehr scheue katze, die nichtmal mehr zurück ins haus geht wenn im flur unten auch nur ein paar fremde schuhe stehen. das geht also garnicht

ich habe meinem nachbarn sehr deutlich gesagt dass ich das nicht in ordnung finde und ich es nicht tun würde wenn ich er wäre... allerdings hat ers mit der neuen frau wohl echt nicht leicht. egal es ist wie es ist...

wenn alle stricke reißen werde ich sie natürlich nehmen - auch wenn es erstmal nur übergangsweise ist. nur wie gesagt besonders schön haben sie es bei mir im moment nicht- zumal ich als arme studentin nicht in die situation kommen will mir eine tierärztliche untersuchung o.ä. nicht leisten zu können das haben sie nicht verdient. es hat ja gründe wieso ich noch keine eigenen katzen habe^^ ich liebe diese fellknäule und hab bei meinem vater 4 stück (nicht alles meine). und grade bei sovielen notfellen wär ich schon öfter schwach geworden wenn die vernunft nicht stärker gewesen wäre.

hinzu kommt, dass ich nach meinem vordiplom eigentlich gern (endlich!!!) einen hund wollte um mit ihm eine therapiehundausbildung zu beginnen. da bleibt erst recht keine zeit und noch weniger platz und geld für die beiden miezen... es passt einfach leider so garnicht in meine pläne :(

zum thema fianzielle unterstützung: wird er am anfang bestimmt tun aber ich wette, dass seine neue irgendwann einen riegel davor schieben wird ...ohne worte
ich finde auch er sollte sich kümmern -.- aber irgendwie scheint er in so ne art schockstarre verfallen zu sein. ich glaube bis die vor seiner tür mit koffern steht verdrängt er das dei tiere weg sollen

und ich gebe dir ebenfalls recht, dass das zwischen den beiden auf keinen fall was mit liebe zu tun hat....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben