2 junge Katzen aufnehmen

Kashuukiyomitsu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2018
Beiträge
20
Leute...es gibt schon wieder problematische Neuigkeiten...:sad:
Heute hat mein Mann eine Email von der Vermieterin bekommen. Dort wo sie den Babykater gerettet hat (er waere getoetet worden), ist ein weiteres Geschwisterchen, ein Maedchen, aufgetaucht.
Sie ist sofort hingefahren um sie abzuholen und ist zum Tierarzt. Der Kleinen geht es gut.

Jetzt hat sie uns ans Herz gelegt, die beiden Geschwister (Kater und Katze, beide knapp 8 Wochen alt) zu nehmen.
Wir hatten ihr ja aber schon fuer die ca. 12 Wochen alte Katze zugesagt. Fuer sie waere es kein Problem, wenn wir jetzt doch lieber den Kater mit seiner Schwester nehmen. Wir haben sie auch nur auf einem Foto gesehen, leider klappt es zeitlich mit dem Anschauen doch erst am Sonntag.
Aber im Herzen hab ich dieser Katze jetzt schon zugesagt und ihr jetzt abzusagen, weil ein Geschwisterchen aufgetauscht ist, waere so gemein...:sad:
Wobei ich auch gelesen habe, dass es mit Geschwistern oft besser klappt, aber trotzdem!!

Was wuerdet ihr denn jetzt machen? Unsere Wohnung ist 40cm2 gross, das waere doch nichts fuer 3 Katzen, selbst wenn sie noch klein sind, oder? Abgesehen davon glaub ich nicht, dass die Vermieterin das erlauben wuerde...sind ja Katzenanfaenger und so...

Liebe Gruesse!
 

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
10.759
Alter
35
Ort
Jena
Habe deine Geschichte gelesen und normalerweise würde ich in eine 40 qm Wohnung gar keine Kitten holen :oops: Aber in Anbetracht der schlimmen Situation dort, denke ich, solltest Du es machen. Aber ich würde tatsächlich nicht Katze/Kater nehmen, sondern gleichgeschlechtlich. Auch bei Geschwistern funktioniert die Konstellation nicht unbedingt besser.
Vom Trio würde ich abraten, denn der Kater hat dann immer noch keinen Raufpartner. Das heißt, irgendwann müsste dann eventuell eine Nummer 4 her, ein Kater für den Kater. Wenn das irgendwann möglich wäre, dann kannst Du es trotzdem mit dem Trio wagen. Aber 3 Kitten auf einen Schlag... :eek: Puh, das kann mehr als anstrengend werden.
 

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.626
Ort
35305 Grünberg
Hauptsache die kleinen sind erst mal in Sicherheit.
Vielleicht findet sich dann eine bessere Lösung mit mehr Platz.
Aber besser 3 wie nur 1 einsames Kätzchen.
Du kannst ja auch als Pflegestelle arbeiten und dann vermitteln.
Denk drüber nach. Ich würde alle 3 nehmen.
Platztechnisch ist es für Kitten echt ein Schuhkarton. Hier in Deutschland würde ich jedem einen Vogel zeigen, wenn er sich Kitten hohlt auf 40 qm.
Langfristig könntest du zusätzlich noch über in Zuhause in Deutschland nachdenken und die Katzen ausfliegen. Ist natürlich aufwendig und kostenintensiv.
Sind alles nur Ideen. :)
 

spongi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2009
Beiträge
540
Verstehe ich das richtig? Du könntest entweder ein gemischtes Pärchen im Alter von 8 Wochen haben, oder zwei Mädels mit 8 und 12 Wochen?

In dem Fall würde ich zu Variante 2 tendieren, um die Kater/Katze Problematik zu umgehen.
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.826
Hey Susanne,

Ich habe als Austauschstudentin für ein Jahr in Hirosaki gelebt.
Von daher kenne ich die Mentalität etwas. ;)

Bezüglich den Katzen.

Also ich würde für raten alle 3 zu nehmen. Wenn es mit den nicht klappt, kannst du noch immer ein neues zu hause für einen der drei suchen, oder ihr zieht tatsächlich um, so wie du es schon erwähnt hast.

Das mit dem gift kann ich 100%ig nachvollziehen. Ich würde sie auch erst aufnehmen, wenn alles sauber ist. Bitte brachte, dass auch viele Pflanzen für Katzen giftig sind.

Was die Automaten angeht: wir haben hier für 3 Kater 2 Automaten. Es gibt einen Trainingsprogramm. Das haben würde aber nicht gebraucht. Haben Leckerlis rein gemacht und da unsere so verfressen sind, haben sie es gleich kapiert. Ihr könntet aber das Trainingsprogramm nutzen. Es ist sehr simpel.

Macht euch nicht zu verrückt. Mit genug Futter und wenn sie nicht allein sind, habt ihr schon 90% geschafft.

Ach ja, kastrieren solltet ihr die mit spätestens 4 Monaten.
 

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
1.316
Hmmm nicht einfach.

Ich würde alle 3 nehmen. Gerade für die Würmchen wäre eine etwas "ältere" Kätzin für die Sozialisierung nicht schlecht, da sie ja keine Mama mehr haben (womit ich natürlich nicht Mama-Ersatz meine)

Wie sich dann alle entwickeln werden, kann man nicht beurteilen. Vllt zieht ihr ja in absehbarer Zeit in eine grössere Wohnung?

Im schlimmsten Fall müsstet ihr eine Katze später weitervermitteln. Nicht schön, mir würde sowas auch schwer fallen.

Trotz allg. Annahmen, dass w. und m. schiefgehen kann, habe ich auch schon die verschiedensten Kombis erlebt, wo es gut geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kashuukiyomitsu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2018
Beiträge
20
Hallo zusammen,

entschuldigt bitte meine spaete Antwort.
Wir haben uns dazu entscheiden alle 3 aufzunehmen!
Ob wir dann spaeter eine weitervermitteln, oder umziehen, wird sich zeigen. Jetzt werden wir erstmal unser Bestmoeglichstes geben, den Kleinen ein gutes Zuhause zu geben!
Vielen Dank an euch alle, fuer eure Ratschlaege:pink-heart:

Ich habe zwei Fragen (und vermutlich bald noch mehr).
Die Vermieterin besteht ja darauf, dass wir einen Kaefig kaufen (sie haelt die Geschwister jetzt uebrigens in einem Kaefig und die dritte Katze ist zwar endlich auch bei ihr im Haus, aber auch in einem Kaefig. Sie meinte, dass sie total schuechtern und ruhig waere, das andere Maedchen hingegen eher aggressiv - na mal sehen, wie sie sich entwickeln, wenn sie alle aus den Kaefigen rausduerfen! Was die Schuechterne angeblich gar nicht will...).
Nun meine Frage: Wenn der eh schon hier rum steht, koennen wir ihn offen stehen lassen und den Katzen die Moeglichkeit geben, hineinzugehen? Vielleicht fuehlen sie sich dort ja anfangs sicherer, als woanders? Wie gesagt - wir werden sie nicht einsperren.

Zweitens! Es gibt hier solche kunststoff-gummiartigen Matten fuer den Fussboden zu kaufen.
https://image.rakuten.co.jp/purerise/cabinet/exercise/0803/ac520150-banner2.jpg
Wir sind am ueberlegen, den ganzen Boden damit abzudecken (wir haben Parkett). Sind leicht sauber zu bekommen und wenn ein Teil ganz dreckig ist, kann mans einfach ersetzen...
Denkt ihr die waeren gut, oder auf irgendeine Weise nicht gut fuer die Katzen?

@spongi: Der Kater zieht auf jeden Fall ein, da er die ganze Sache begonnen hat und wir ihm zuerst zugesagt haben. (und mein Mann ist total verliebt in ihn...koennt man glatt neidisch werden haha!)
Ich hoffe es klappt trotzdem. Wir werden es sehen. Aber eins ist sicher, wir werden keinen der Drei in ein schlechtes Zuhause geben!

@inai: Achso! Cool!Ist schon vieles toll hier, was man sich in Deutschland wuenschen wuerde (Diebstahl, Sicherheit...)...aber eben nicht alles und was Tiere betrifft, ist Japan leider ziemlich grausam...oder nennen wir es schlecht informiert...
Vielen Dank auch fuer die Ratschlaege!

Danke nochmal an alle, ihr helft mir so sehr!!

Liebe Gruesse
Susanne
 
Zuletzt bearbeitet:

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.626
Ort
35305 Grünberg
Also in einen Käfig würde ich sie nicht sperren. :eek:
Vertrauen baust du über ignorieren auf. Also komplett in Ruhe lassen.
Zeit und Geduld zahlen sich immer aus.
 

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.405
Ort
Berlin-Reinickendorf
Mir scheinen diese (Moosgummi)Matten sehr sinnvoll. Die kannst du auch als Boden in den "scheinbaren" Käfigen einlegen und vor allem, wenn sie zerkratzt sind, leicht austauschen. Abgesehen davon dämpfen sie dann die Geräuschkulisse. Die Käfige mit einer Abdeckung zur Höhle umfunktionieren, das könnt ihr jederzeit eurem Geschmack nach aufhübschen. Damit habt ihr, falls die Vermieterin kommt, Ihrer Information die "Käfighaltung" entsprochen. :D

Vielen Dank, daß ihr euch so viele Gedanken macht und alle drei aufnehmen wollt.

Bitte jedoch auch sofort so etwas wie Biodor oder Simple Solution Extrem besorgen, es geht bestimmt zu Beginn einiges neben die Klöchen, dann ist es nicht zu riechen. Und lieber nochmals vorsichtshalber auch ein Kotprofil erstellen lassen, nicht daß sie Giardien haben.

Ich drücke euch die Daumen, daß alles problemlos für euch machbar ist.

Liebe Grüße
 

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.374
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Wann können sie jetzt einziehen? Wann ist das Gift endlich weg? *hippel* :D
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.826
Hi Susanne,

ich weiß genau was du meinst.

Bezüglich des Käfigs.
Es ist sowieso wichtig Transportkörbe zu haben. Falls die kleinen mal zum Tierarzt müssen. Ich bin mir nicht sicher, welche 'Art' Käfig deine Vermieterin wirklich meint. Vielleicht meint sie auch einfach nur Transportkörbe.

Aber auch Käfige. Katzen sind oftmals gerne in Höhlen. Auch ein Käfig kann als solcher gut gestaltet werden. Sie müssen mit dem Käfig ja nichts negatives verbinden. Wenn du die Tür immer offen lässt, werden sie sicherlich freiwillig rein gehen und drin schlafen.

Wir haben unsere Transportkörbe auch hier offen rumstehen mit einer decke drin. Die Katzen schlafen abwechselnd immer mal gerne drin.
 

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
6.702
Ort
Hannover
Hi Susanne,

ich weiß genau was du meinst.

Bezüglich des Käfigs.
Es ist sowieso wichtig Transportkörbe zu haben. Falls die kleinen mal zum Tierarzt müssen. Ich bin mir nicht sicher, welche 'Art' Käfig deine Vermieterin wirklich meint. Vielleicht meint sie auch einfach nur Transportkörbe.

Aber auch Käfige. Katzen sind oftmals gerne in Höhlen. Auch ein Käfig kann als solcher gut gestaltet werden. Sie müssen mit dem Käfig ja nichts negatives verbinden. Wenn du die Tür immer offen lässt, werden sie sicherlich freiwillig rein gehen und drin schlafen.

Wir haben unsere Transportkörbe auch hier offen rumstehen mit einer decke drin. Die Katzen schlafen abwechselnd immer mal gerne drin.
Da immer vom Käfig geschrieben wird, gehe ich jetzt mal von einem richtigen Käfig aus, in dem sie die Katzen ja dauerhaft zu halten scheint.
Wenn schon Käfig, würde ich die Tür auch immer offen halten, dann können sie sich, wenn sie mögen, darin zurückziehen und verbinden es nicht mit eingesperrt sein.
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.826
Also wenn ich beim japanischen Amazon 猫のケージ (Neko no keiji = Katzenkäfig) eingebe bekomme ich sowohl tatsächliche Käfige (auch Vogelkäfige) als auch Katzentransportkörbe.

Deswegen ist es nicht ganz klar, was gemeint ist.
 

Kashuukiyomitsu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2018
Beiträge
20
Hi Leute,

die Rede ist von einem "richtigen" Kaefig, die Vermieterin meinte, dass wir einen 2-stoeckigen kaufen sollen und das haben wir getan.
Danke fuer die Ratschlaege, wir werden ihn dann tatsaechlich als offene Hoehle benutzen:grin:
Und vllt koennen wir das mit der Transporttasche auch probieren? Nette Idee, inai!
Die Vermieterin hat uebrigens auch Katzen, die sie nicht in Kaefigen haelt. In Kaefigen haelt sie nur - ihrer Meinung der Sicherheit halber - die Kleinen.
Allerdings gibt es tatsaechlich Leute hier, die auch erwachsene Katzen dauerhaft im Kaefig halten, das geht aus den amazon-Bewertungen hervor...sooo traurig! (Habe Bewertungen von Katzentoiletten gelesen, in denen sich beschwert wurde, dass sie bei der Groesse ja gar nicht in den Kaefig passen...)

@Ladyhexe: Die Matten haben wir jetzt gekauft, danke! Danke auch fuers Bedanken../:zufrieden: Nichts zu danken!! Wir wollen den Kleinen nur wirklich das bestmoegliche Zuhause geben!
Kotprofil wurde bereits von allen Dreien erstellt, bei einem Maedchen (die, die alleine im Kaefig sitzt) kam raus, dass sie Spuhlwuermer hat. Das wurde vor ca. 2 Wochen behandelt. Wir sollen aber nochmal zur Kontrolle hin.
Spray wird gekauft!!

Neues Thema! Katzenfutter...ein Drama!:wow:
Hier ist alles ganz anders als bei euch...Trockenfutter ist DAS Ding hier und man findet kaum Nassfutterauswahl...hinzu kommt, dass die Inhaltsstoffe nie in Prozenten angegeben werden, es steht immer nur drauf, Bsp.: Thunfisch, Lachs, Vitamin E, Verdickungsmittel. That's it.
Die Doesen sind fast alle winzig, und Fisch dominiert fast jedes Mal den Inhalt.

Trockenfutter sind wir im Tierbedarfsladen alle durchgegangen, und alle hatten mistige Inhalte (Getreide, Korn...). Auf japanischen Websites fuer Katzenfreunde werden fast ausschliesslich auslaendische Trockenfutter vorgestellt. Die sind aber mega teuer, noch schlimmer auslaendische Nassfutter...
Ich glaube, wir muessen ganz viel selbst zubereiten...:dead:

Ach ja! Freitag abend ziehen die Kleinen hier ein!!!
 

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.322
Ach Herrje...

Naja ich denke da muss man einfach realistisch bleiben und sich den Gegebenheiten anpassen bzw. das beste rausholen. Rohfleisch kann man ja sehr gut füttern (paar Zusatzstoffe müssen dann ran, aber das kann man wahrscheinlich auftreiben). Barfen ist eine Möglichkeit. Und wenns halt nur schrottiges Futter gibt - dann gibts halt auch mal schrottiges Futter.

Man hat ja nicht immer die Möglichkeit für hunderte von Euronen ausländisches Futter zu importieren.

Bin schon gespannt auf Fotos. :pink-heart:
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.826
Hi Susanne,

vielleicht könntet ihr tatsächlich komplett auf die Rohfleischfütterung umsteigen. Vorteil ist, dass die Kleinen tatsächlich nicht so viel von brauchen wie bei dem Nassfutter, es ist generell gesünder für sie und ihr könnt das futter normalerweise einmal die Woche vorbereiten und das meiste einfrieren und nach und nach verfüttern. Dafür solltet ihr euch aber in BARF einlesen, das rohfleisch braucht meist noch Zusätze, damit die Kleinen keine Mangelerscheinungen bekommen.
Das dürfte aber um einiges billiger sein als das ausländische Nassfutter. Außerdem ist das auf Dauer auch nicht die Lösung, es ist teuer, ihr braucht viel Lagerplatz und ihr müsst das praktisch ständig bestellen.

Fisch ist aber preislich in Japan super und ihr könnt viel Rohfleisch mit Fisch den geben :)

Ich finde es krass, dass die Käfige für Katzen gemeint waren, ich dachte die zweistöckigen wären für Vögel, ich habe sie mir nicht genauer angesehen :wow:
 

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.374
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Hmm kann es aber nicht sein, dass Fleisch allgemein in Japan ziemlich teuer ist? :confused: Dann wäre das leider keine Option.
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.826
Also als ich vor 10 Jahren da war wurde Walfleisch in den teuren Lokalen durchaus verkauft.
 

Kashuukiyomitsu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2018
Beiträge
20
Hallo miteinander!

Sorry, jetzt hat meine Antwort wieder echt gedauert. Ich war krank mit heftig schmerzendem Magen-Darm-Virus, aber ich habs dennoch irgendwie geschafft, alles fuer die Katzen vorzubereiten!
Und...seit gestern abend sind sie hier!! Und ich bin noch echt aufgeregt und habe Angst, alles falsch zu machen...aber versuche ihnen jetzt einfach mal Zeit zu geben, denn sie sind alle drei sehr scheu.
Die Geschwister sind aber trotz ihrer Angst vor uns schon echt neugierig, erkunden die Wohnung, schlafen irgendwo auf Schraenken, spielen zusammen (letzte Nacht war echt laut) und fressen mir die Haare vom Kopf...oh, und sie benuzten die Toiletten, juhu!!
Das andere Maedchen hingegen versteckt sich die ganze Zeit...hatte nicht mal das Futter in ihrer Naehe angeruehrt. Heute habe ich es aber zwei Mal geschafft ihr ein bisschen Nassfutter anzudrehen, hab es ihr direkt vorgesetzt und mich dann mit etwas Abstand hingesetzt, dann hat sie gefressen, aber viel zu wenig und ich weiss auch nicht, ob sie die Toilette mal benutzt hat.
Ich mach mir Sorgen, ich vermute die anderen 2 Kleinen stressen sie zusaetzlich? Mein Mann und ich lassen sie naemlich in Ruhe, reden nur leise, wenn wir in der Naehe sind.
Habt ihr einen Tipp, wie ich es fuer sie leichter machen kann? Ich haette so gerne, dass sie mit den anderen spielt...:sad:

Ansonsten fuettern wir ihnen momentan erstmal Whiskas Tueten-Nassfutter, denn das war das Beste, das wir hier finden konnten...(Whiskas heisst hier uebrigens Kal Kan). Und wenig Trockenfutter von Purina One.
Das mit dem Barfen muss ich mir ganz genau durchlesen...ich muss zugeben, dass es mir davor schon graut. Aber wenn es wirklich so gut ist, dann koennte mein Mann das ja ab und zu mal machen. Er meinte auch, dass er demnaechst Haehnchen kochen will und ihnen dann die Bruehe zum Nassfutter dazugeben will, er hatte gelesen, dass das gut ist...
Danke jedenfalls wieder fuer die Tipps!

Bilder folgen auch bald, ich moechte die Kleinen nur nicht bedraengen gerade. Hoffe sie entspannen sich bald alle drei!!

Liebe Gruesse,
Susanne
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben