16 Wochen alte Kitten welches Nassfutter am besten?

Socke2011

Socke2011

Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
55
Ort
Zwischen Garmisch und München
Hallo an alle Katzenmamas,

Meine Kitten sind 16 Wochen alt es sind 2 männchen.
Sie bekommen Royal Canin Nassfutter 4 tgl 75g meinte mein Tierarzt wäre am besten.

Da sie noch etwas mager sind Simba wiegt: 1050 und Balu: 975 :sad:

Mein dickere schlappert nur die Soße vom Futter der Rest wird liegen gelassen dafür bekommt er jetzt Bio Cat da er Select Gold nicht frisst.

Habt ihr Tipps was ich noch Testen könnte damit meine 2 Sorgenkinder endlich etwas zu nehmen.

Ich möchte ihn nur keinen müll zu fressen gehen wie Schlecker Futte oder Whiskas
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Schau dich da mal um: http://www.sandras-tieroase.de/
Und dann lies dich ins Thema Ernährung gut ein.

Und vor allem: Gib ihnen so viel zu futtern, wie sie wollen. Die brauchen Unmengen an Futter und man darf Kitten keinesfalls das Futter rationieren.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Sie bekommen Royal Canin Nassfutter
[...]

Ich möchte ihn nur keinen müll zu fressen gehen [...]

Dann gib ihnen kein Royal Canin ;)
Der TA kriegt Geld dafür, das er es empfiehlt ;)

Hier gibt es sehr viele Threads mit Futterempfehlungen, in diversen Preisklassen. Mittelklasse oder hochwertig. Aber egal welches Nassfutter du ihnen gibst: gib ihnen soviel, wie sie wollen. Das kann bei 2 heranwachsenden Katzen auch durchaus 1 bis 1,5 kilo am Tag sein...
 
ami1a

ami1a

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2009
Beiträge
257
Ort
Am Siggi in Bielefeld
hi,

unsere haben als kitten viel royal canin und hills bekommen, lt tierärztin das beste (auf kitten abgestimmte) futter. musst dann aber auch für kitten kaufen! ;-)

lg
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Weder Royal Canin noch Hills ist hochwertig.
Und Kittenfutter ist Geldmacherei, draußen gibts auch keine Kittenmäuse.

Hochwertiges Futter ist für jede Katze das beste, ob jung oder alt (sofern man nicht barft).
 
ami1a

ami1a

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2009
Beiträge
257
Ort
Am Siggi in Bielefeld
halli nai :)

das es geldmacherei ist is klar.. aber das futter is wirklich auf den bedarf abgestimmt den die kleinen brauchen. im wachstum brauchen kätzchen was anderes als erwachsene katzen. frag mal deinen TA der erklärt dir das genau. habe damals mehrere TÄ gefragt und die haben mir das alle so erklärt.. aber man kann natürlich auch günstigeres futter besorgen,kein thema...

:)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Ich brauche mir das nicht erklären lassen, ich weiß es bereits. Aber ich habs mir von einem erklären lassen, der keinen Vertrag mit RC oder Hills hat. Du auch? ;) Abgesehen von den Informationen, die man hier im Forum stets findet...

Aber deswegen sagte ich: hochwertig füttern. Da ist alles drin, was eine junge Katze braucht. Nur Taurin sollte man bei jungen Katzen noch etwas zufüttern, denn das ist in jedem Fertigfutter zu wenig drin.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
das es geldmacherei ist is klar.. aber das futter is wirklich auf den bedarf abgestimmt den die kleinen brauchen. im wachstum brauchen kätzchen was anderes als erwachsene katzen.

Logisch. Deshalb füttern Katzenmütter ihren Jungen auch speziell auf Babies abgestimmte Babymäuse.
 
W

Weltenseele

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
26
Ami1a hat da recht;Katzen im wachstumsalter brauchen andere Nährstoffe.
Da junge Katzen auch andere Bedürfnisse ans Futter stellen als erwachsene Tiere, rate ich auch Kittenfutter zu füttern. Ein solches spezielles Futter für junge Hunde bzw. Katzen hat dann auch genau ausgewogen alle Vitamine und Mineralstoffe die die Tiere für ihr Wachstum brauchen. Eine zusätzliche Fütterung von Vitaminen und Mineralstoffe ist damit unnötig und kann sogar schädlich sein.

Weltenseele
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #10
Dann vergleicht doch mal die Nährwerte eines Kittenfutters mit dem eines normalen Futters. Würde mich mal interessieren. Ich hab meine Kitten mit hochwertigem Futter für erwachsene Katzen gefüttert und die beiden haben garantiert keine Mangelerscheinungen. Aber jeder sieht das anders, ist ja auch okay.
 
Socke2011

Socke2011

Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
55
Ort
Zwischen Garmisch und München
  • #11
Danke für alle Antworten ich habe schon durch die Futtertipps gelesen, ich werde morgen gleich schmusy und von Almo Nature kaufen.
 
Werbung:
Socke2011

Socke2011

Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
55
Ort
Zwischen Garmisch und München
  • #12
Und ganz erlich ist ist schwer kitten futter zu finden

Ich stand schon im xxxl Fressnapf die haben echt alle Sorten
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #13
Dann zeigt doch mal bitte Quellen dafür, welche besonderen Nährstoffe Kitten brauchen, die in hochwertigem Adultfutter nicht zu finden sind.
Und bitte keine Quellen von Nahrungsmittelherstellern ;)

Wie gesagt: Katzen ernähren sich, wenn sie die Wahl haben, von Mäusen (zum Großteil), Vögeln und Fisch. Was davon gibts denn in freier Wildbahn bitte kittengerecht abgestimmt? Extra Kittenfutter ist absolut unnötig, wenn man ausgewogen und mit Verstand füttert.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #14
Ami1a hat da recht;Katzen im wachstumsalter brauchen andere Nährstoffe.
Da junge Katzen auch andere Bedürfnisse ans Futter stellen als erwachsene Tiere, rate ich auch Kittenfutter zu füttern. Ein solches spezielles Futter für junge Hunde bzw. Katzen hat dann auch genau ausgewogen alle Vitamine und Mineralstoffe die die Tiere für ihr Wachstum brauchen. Eine zusätzliche Fütterung von Vitaminen und Mineralstoffe ist damit unnötig und kann sogar schädlich sein.

Weltenseele


Oh Hilfe :rolleyes:
"Andere Nährstoffe", is klar, ne.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #15
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber sind Almo Nature und Schmusy nicht ein Zusatzfutter und kein Alleinfutter?
 
Socke2011

Socke2011

Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
55
Ort
Zwischen Garmisch und München
  • #16
Welche Marke und was genau füttert ihr den alle so?
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #17
Schmusy ist kein Ergänzungsfutter, sondern Alleinfutter. Nur die Fischtöpfchen (blau) sind Ergänzungsfutter.

Ich füttere Barf. Artgerechter gehts nicht. Und Kittenbarf gibts nicht :)
Aber Sandras Tieroase wurde ja schon verlinkt, da kriegt man hochwertiges Futter. Da macht man bei Kitten nichts falsch.
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
9.011
Alter
48
Ort
RLP(Neuwied)
  • #18
Die 2 sind aber wirklich sehr mager.
Wenn sie mögen kannst du ihnen auch Aufzuchtmilch geben.
Meine Pflegis bekommen KMR aber bei deinen beiden würde es auch die Aufzuchtmilch von Royal Canin tun.

Und die können fressen so viel sie wollen.Hier ist der Napf IMMER gefüllt.;)
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #19
Welche Marke und was genau füttert ihr den alle so?

Hauptsächlich Macs, das mögen sie mal mehr, mal weniger. Dann noch Ropocat, Leonardo, Cat & Clean und Bozita. Ab und an mal Lux vom ALDI. Meine vertragen aber auch kein Futter mit Reis, von daher muss ich da ein wenig schauen. So, wie es auch in mein Budget passt und dass ist momentan recht niedrig, weil ich gerade knapp 900 Euro für eine OP bei Peppa bezahlt hab und unser Auto einen Totalschaden hat.

Aber gute Marken sind auf jeden Fall noch Grau und eigentlich alles, was es so bei Sandras Tieroase gibt. Und du solltest echt soviel geben, wie sie mögen, aufgeteilt auf 3-5 Portionen am Tag. Keine Angst, irgendwann wird das von selber weniger. Zu Spitzenzeiten haben meine hier zu zweit so 600-800 Gramm am Tag verdrückt, andere Kitten noch mehr.
 
M

Metty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2011
Beiträge
126
  • #20
Ich find Pfotenliebe gut.
Grau, Macs und 20% Barf wird es hier dazu geben, wenn es vertragen und angenommen wird ;)
Ein extra Kittenfutter werde ich nicht kaufen, die erste Woche nur das gewohnte Futter und dann stell ich langsam um.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
60
Aufrufe
17K
Olcay581
Antworten
34
Aufrufe
26K
Summse
Antworten
5
Aufrufe
2K
KrüMor
Antworten
6
Aufrufe
4K
andacover
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben