10 Wochen alte Kitten

M

Mucki1986

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben:)

Ich bekomme zwei Geschwisterkitten, die sich auch sehr gut verstehen. Momentan sind sie 10 Wochen alt und sozusagen die „Stärksten“ im Wurf.
Jetzt meine Fragen: Verkürzt sich die Zeit der Abgabe, wenn die Kitten zusammen in ein neues zu Hause kommen? Was lernen sie noch in der Zeit von 10. bis 12. Woche?

Liebe Grüße;)
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
1. Nein
2. Die Erziehung der Mutter ist mit 10 Wochen noch nicht durch, das heisst, das komplette Programm ist unvollständig.
 
Streunerchen

Streunerchen

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2010
Beiträge
1.461
Alter
41
Ort
in einem Haus
Hallo und Herzlich Willkommen,

schön das Du dich gleich für 2 Mietzen entschieden hast ;) Nein, die Zeit verkürzt sich dadurch nicht. Katzen sollten egal ob zusammen oder einzel erst ab der 12 Woche von der Mutter getrennt werden.

Lg
 
C

Catma

Gast
Viele seriöse Züchter geben die Katzen erst mit 16 Wochen ab, dann ist die Sozisalisierung abgeschlossen.
12 Wochen ist bereits das Minimum, das sie da bleiben sollten. Es heißt ab 12 Wochen. Später wäre besser.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Diese Zeit ist nicht abkürzbar. Was ein Kitten nicht gelernt hat, kann es auch keinem anderen beibringen.

Tu' Dir und den Kleinen einen Riesengefallen: Laß' sie bitte bis mindestens zur 12. Woche bei der Mama. Du wirst sie, wenn alles gut geht, viele Jahre haben, da kommt es auf ein paar Wochen nicht an. Vor allem, wenn diese paar Wochen massiv zu einem möglichst problemfreien Zusammenleben mit dem Menschen beitragen.
 
Piano

Piano

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
1.699
Ort
Almere, NL
Ich hab meine viel zu früh bekommen und in Retrospekt hätte ich es ihnen gewünscht, dass sie bis zur 16. Woche bei der Mum bleiben können. Vier Monate alte Kitten sind mal um einiges stabiler als so Minizwerge.
Vor allem auch selbstständiger. Meinen merkt man schon ziemlich an, dass sie zu früh von der Mutter getrennt wurden.

Geb den Zwergen noch Zeit und nutz diese Zeit um dich richtig vorzubereiten - gibt unendlich viel Zeug was man besorgen, selbst basteln, lernen und zusammensuchen kann bevor die Katzen das Haus erobern.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo Mucki

Oh, die Kleinen lernen in der Zeit noch sehr viel! Z.B die Jagdtechnik zu verfeinern und den sozialen Umgang mit anderen (Katzen als auch Menschen). Die Familie (Mutter, Geschwister) geben ihnen dabei die nötige Selbstsicherheit.

Die Betonung liegt auf mindestens. Mindestens 12 Wochen sollten die Kleinen bei der Abgabe schon sein. Die Tendenz geht dazu, Kitten erst mit 16 Wochen zu vergeben, da sie dann anfangen, sich selbst von der Mutter zu lösen und auf eigenen Beinen zu stehen.

Wenn Du jetzt rechnest...zwischen 10 und 16 Wochen liegt eine ganz schön lange Zeit, in denen die Kitten zu ihrer Persönlichkeit heranreifen können - mit der Unterstützung von der Mutter.
Und selbst die zwei Wochen sind maßgeblich für die Prägung der Kitten.

Ich würde es von mir aus nicht über das Herz bringen, Kitten der Mutter quasi zu "entreißen". Auch wenn sie mit 10 Wochen durchaus selbständig erscheinen, gibt es immer Situationen, in denen die Mutter helfend zur Seite stehen kann und dies auch tut um einen rundum gelungenen Nachwuchs in die Welt zu setzen.

Ich wage das auf einen Blick in die Zukunft einschätzen zu können, denn ich habe hier beispielsweise eine Katze, die mit 4 Wochen von der Mutter getrennt wurde und eine, die mit 14 Monaten von der Mutter 'getrennt' wurde (um einmal die zwei Extreme zu nennen ;)).

Liebe Grüße
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
Hallo Mucki

Also wenn du es noch aushältst und die Züchterin oder bisherige Halterin mitspielt, dann belasse die Kitten bis zur 16. Wochen bei der Mama.

Wir haben das mit unserem Kater damals auch getan (ging zeitlich nicht anders) und wir haben es niemals bereut.
 
KatzundIch

KatzundIch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. September 2011
Beiträge
6
Bitte Kätzchen erst ab der 12. besser noch der 16. Lebenswoche zu dir holen.

Man kann es nicht oft genug sagen, leider lese ich immer wieder in Zeitungen ...Kätzchen 10 Wochen alt abzugeben" ...manchmal sind die kleinen sogar erst 8 Wochen alt...Das ist auf keinen Fall Artgerecht...
Es ist ganz wichtig das die kleinen wärend der Sozialisierungsphase noch bei ihrer Mutter bleiben bzw bis zur 12. am besten bis zur 16. Lebenswoche ...
Ansonsten kann das im weiterführendem Leben noch Probleme geben, abegesehen davon das die kleinen Kitten noch nicht so "stabil sind.
 
Z

Zitronenschnute

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
10
  • #10
Na ja also meine Frau Schmidt musste mit 10 Wochen weg von der Mama, da sie nicht mehr allzu begeistert von ihrem Sprössling war ... Ich finde so Verallgemeinerungen sind was das angeht IMMER gefährlich. Nicht immer ist der eine Weg der Beste für die Katz ;)
Wenn die beiden sich aber noch gut dort zurechtfinden und auch die Mama noch ihre Kitten liebt und erzieht, dann sollten sie da bleiben ( dein Fall ist zwar schon etwas her aber an alle die das vielleicht noch lesen...)
1. Nein
2. Die Erziehung der Mutter ist mit 10 Wochen noch nicht durch, das heisst, das komplette Programm ist unvollständig.
 
I

iven0703

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2012
Beiträge
1.021
Ort
NRW
  • #11
Das Krallen einziehen lernen die Kitten erst später vom Muttertier, sprich, je früher Du Deine Katzen abholst, desto häufiger ist die Wundsalbe im Gebrauch ...;)
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #12
Wenn die beiden sich aber noch gut dort zurechtfinden und auch die Mama noch ihre Kitten liebt und erzieht, dann sollten sie da bleiben ( dein Fall ist zwar schon etwas her aber an alle die das vielleicht noch lesen...)

Die beiden dürften mittlerweile fast ein Jahr alt sein und dieser Drops ist längst gelutscht;)

LG Silvia
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #13
Na ja also meine Frau Schmidt musste mit 10 Wochen weg von der Mama, da sie nicht mehr allzu begeistert von ihrem Sprössling war ...
Das ist ne problematische Begründung. Meistens wird sie von verantwortungslosen Vermehrern als Ausrede benutzt, um die unnützen Fresser früher loszuwerden.
Oberflächlich betrachtet, sieht es in dieser Zeit oft tatsächlich so aus, als hätte die Mutter die Nase voll von den Kleinen - der ruppige Umgang ist aber fast immer einfach nur Teil des ganz normalen Entwöhnungs- und Erziehungsprogramms. Dazu gehört halt z.B. auch, dass die Kleinen nicht mehr immer, wenn sie wollen, an die Milchbar dürfen.

Weitere mögliche Gründe: Die Mutter ist kastriert worden und hat Schmerzen, wenn die Kleinen andocken wollen; oder die Mutter ist wieder rollig, hat nur Männer im Kopf und wird deshalb unleidig.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
16
Aufrufe
4K
Mystery86
M
B
Antworten
5
Aufrufe
2K
P
Melli
Antworten
14
Aufrufe
2K
derfremde
D
E
Antworten
9
Aufrufe
44K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben