1 1/2 alte Katze + 15 Wochen altes Kitten..

Xenovia

Xenovia

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2015
Beiträge
36
Ort
Mönchengladbach
Hallo,

vor ca. 3 Wochen haben wir ein 12 monatiges Kitten für meine 1 1/2 Jahre alte Katze geholt..Sie ist eine reine Hauskatze genau wie das Kitten..
Ihre Rasse ist irgendwas mit Kurzhaar,Siam & Main Coon..
Also ein totaler Mix :)
Das kleine Kitten ist ein Persermix mit Schnauze..

Die Große ist von Anfang an nicht auf ihn drauf gegangen und kam ihm auch nicht näher, sie hat nur gefaucht und gedroht..

Nach der ersten Woche kam sie dann etwas näher zu ihm aber auch nicht wirklich viel..

In der zweiten Woche kam sie ihm dann etwas mehr näher aber nur solange er nicht schaute, wenn er schaute, hat sie gefaucht und rannte direkt weg!

Seit dieser Woche geht sie an ihn ran und schlägt ihn.. sobald er weg rennt rennt sie ihm hinterher und manchmal rangelt sie sich mit ihm und er faucht und schreit..(ich denke aber nicht das es ihm weh tut)

Sobald ich sie hoch nehmen wollte drohte sie mir und schreite..
Hat auch schon 2 - 3 mal nach mir geschlagen in den ersten 2 Wochen..
Sie lässt sich seit dem nur schwer hochnehmen..

Mittlerweile lässt sie sich wieder streicheln ohne zu fauchen oder drohen!

Sie gehen beide auf die selben Klos, und fressen gleichzeitig nebeneinander..

Schlafen tun die beiden auch im selben Zimmer in 2 verschiedenen Katzenbetten.
In der Nacht haben sie den Flur & das Bad für sich, alles andere ist zu!
Es sind 3 Katzenklos in der Wohnung.. Im Wohnzimmer & 2 Im Bad!
(Der kleine hat auch ein Problem mit dem Pipi machen, dazu habe ich auch schon ein Thema verfasst!)
Der Link dazu ist hier:http://www.katzen-forum.net/unsaube...kelt-ab-und-zu-auf-den-boden.html#post5198765

Ich frage mich, ob die beiden irgendwann in naher Zukunft richtige Freunde werden, oder ob es für immer in so einem ''kalten'' Zustand bleibt?

Mag SIE IHN vielleicht nicht?
Oder ist sowas ein normales Geschehen?


Das ist Anubis sie ist 1 1/2 Jahre alt..



& das ist Salem er ist nun 15 Wochen alt..

salem3ck6vhs8jr.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ÄnniAwesome

ÄnniAwesome

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
1.037
Das ist "normales" Geschehen, wenn man einen kleinen Kater zu einer ziemlich erwachsenen Katze setzt, da das keine gute Kombi ist. Die Große ist genervt und überfordert von dem kleinen Raufbold, der dauernd spielen, toben, raufen und seine Kräfte messen und Grenzen austesten will. Er braucht einen gleichaltrigen Katerkumpel, sonst wird deine Katze irgendwann vielleicht sein Fußabtreter :(
 
Xenovia

Xenovia

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2015
Beiträge
36
Ort
Mönchengladbach
Er geht aber auch nicht in ihre Nähe, und versucht erst gar nicht mit ihr zu spielen..

Also so wie ich es sehe geht er IHR auch aus dem Weg...

Ach und ganz nebenbei buddelt sie immer seit Kot oder seine Pipi zu, ist das auch normal?
 
ÄnniAwesome

ÄnniAwesome

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
1.037
Na ich mache ein versifftes Klo auch erst mal grob sauber, bevor ich es benutze :D
Wenn seine Hinterlassenschaften offen im Klo liegen, riecht es halt, daher wird es verscharrt, würde ich annehmen.
Du hast geschrieben, sie hat ihm anfangs ständig gedroht, ihn angefaucht und nach ihm geschlagen. Da würde ich an seiner Stelle auch Abstand halten. Glücklich ist die Situation jedenfalls für beide Katzen aktuell nicht.
 
Xenovia

Xenovia

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2015
Beiträge
36
Ort
Mönchengladbach
Sie macht dann nicht rein.. sie geht nur hin und buddelt es zu sobald er drin war :D
Auch wenn es nur Pipi ist, sobald er fertig ist geht sie rein und deckt es zu :eek:

Anfangs hat sie ihn ja nicht geschlagen erst seit einer halben Woche ungefähr.. Am Anfang hat sie Abstand gehalten..Wenn sie ihn haut dann ohne Krallen und auch nur leicht.. für mich sieht es irgendwie nach Erziehung aus :confused:
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
In dem Alter kann es auch noch umgekehrt sein. Deine ältere Katze will eine gleichaltrige zum spielen und toben. Aber eine Katze, die ihr körperlich was dagegenzusetzen hat. Die Klitschkos hätten auch keinen Spaß an einen Kampf gegen einen 50kg-Hänfling.

Das Kleinteil braucht auch jemanden im gleichen Alter zum spielen und toben.
Denn genauso hat ein 50-kg-Hänflich kein Spaß dran, sich mit einem Klitschko zu prügeln.


Katzen sollten einfach vom Alter und vom Charakter zusammenpassen. Und ein kleines Kind und eine erwachsene Dame passen einfach nicht zusammen im Spielverhalten.
 
N

Nicht registriert

Gast
Warum sperrst du sie denn nachts in Flur und Bad? Das ist grundsätzlich zu wenig Platz und bei zwei Katzen, die sich noch nicht richtig verstehen, noch viel schlechter.

Was meinst du denn mit "sie schlägt ihn"? Prügelt sie oder gibt sie ihm im Vorbeilaufen eins drauf und rennt dann weg?
Und was macht sie, wenn sie raufen und er quietscht / schreit?
Macht der Kleine den Eindruck, er wäre eingeschüchtert?

Wie groß ist deine Wohnung denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
Xenovia

Xenovia

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2015
Beiträge
36
Ort
Mönchengladbach
Also es geht so von dannen..

Er läuft rum.. Sie sieht ihn, wackelt mit dem Po rennt hin und gibt ihm eine ohne Krallen und auch nur leicht.. Also mit der Samtpfote.. So ist mein Eindruck des Geschehens..

Wenn sie rangeln dann legt sie sich auf ihn drauf beißt ihn aber glaube auch nur leicht, und tritt ihn.. er rennt weg und sie hinterher.. irgendwann is dann ruhe und beide gehen :D

Wenn er anfängt zu quitschen oder zu fauchen, dann haut sie ab!

Ich sperre sie weg weil sie Nachts sonst alles mögliche anstellen, und mir dafür zu viele teure Geräte & viel zu viel Kabel in der Wohnung sind :rolleyes:

Eingeschüchtert nicht, ich denke er hat Respekt.. Bzw sie hat die Oberhand..
Manchmal schauen sie sich auch in die Augen, aber wenn sie dann einen bestimmten Blick aufsetzt schaut er weg!
 
Marco

Marco

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
373
Ja, schlechtes Casting.

ein Männchen - ein Weibchen: schlecht
ein Kitten - eine erwachsene Katze: schlecht

Hast Du Dich im Vorfeld beraten lassen? Ist das Kitten aus dem TH oder irgendwie eine Notkatze gewesen?

Es kann schon sein, dass sie ihn zum Einen auf Distanz hält und ihn zum Anderen maßregelt. Obwohl sie auch noch recht jung ist, gilt sie als Erwachsene. Der Altersunterschied ist in der Konstellation immens.

Zudem verscharrt sie seine Gerüche. Kann eine Reinlichkeitssache sein. Bedeutet vielleicht aber auch Ablehnung. Möglicherweise freunden die sich noch an oder finden einen Weg der friedlichen Koexistenz. Auszuschließen ist das nicht. Hängt auch davon ab, ob sie charakterlich grundsätzlich zusammenpassen. Es kann sich allerdings auch alles noch verschärfen, wenn der Kleine in seine Rüpelphase kommt.

Und warum Du den Katzen Nachts nur Flur und Bad freigibst, verstehe ich nicht. Zum Einen unterbindest Du die Nähe zu Dir, zum Anderen schränkst Du die Katzen - die in der Wohnungshaltung sowieso einen eigentlich zu geringen Lebensraum haben - massiv ein.

Alles lässt sich irgendwie sichern. Katzen sind zudem gar nicht so zerstörungswütig, wie man oftmals befürchtet und ein bisschen Schwund ist immer. Machst Du dementsprechend auch alles zu, wenn Du tagsüber ausser Haus bist?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Also es geht so von dannen..

Er läuft rum.. Sie sieht ihn, wackelt mit dem Po rennt hin und gibt ihm eine ohne Krallen und auch nur leicht.. Also mit der Samtpfote.. So ist mein Eindruck des Geschehens..

Wenn sie rangeln dann legt sie sich auf ihn drauf beißt ihn aber glaube auch nur leicht, und tritt ihn.. er rennt weg und sie hinterher.. irgendwann is dann ruhe und beide gehen :D

Wenn er anfängt zu quitschen oder zu fauchen, dann haut sie ab!
Das klingt eigentlich eher nach spielen. Fängt er auch mal an? Oder traut er sich das nicht?

Ich sperre sie weg weil sie Nachts sonst alles mögliche anstellen, und mir dafür zu viele teure Geräte & viel zu viel Kabel in der Wohnung sind :rolleyes:
Wie im anderen Thread schon gesagt, das geht nicht, das ist deutlich zu wenig Platz dann. Die Geräte und Kabel musst du dann halt sichern.

Wie groß ist denn deine Wohnung?
 
Xenovia

Xenovia

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2015
Beiträge
36
Ort
Mönchengladbach
  • #11
JFA:

Hmm ja er will auch spielen,traut sich aber nicht so recht :rolleyes:

Die Wohnung ist 60qm² groß..

Was gäbe es denn für Möglichkeiten womit man alles sichern könnte?



Marco:

Die Katze ist von Privat..
Es waren 2 aber das Geschwisterchen war schon weg..
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Für Kabel gibt es z.B. Kabelschutz/Kabelkanäle. Den Rest kann man wegräumen, festschrauben, in Vitrinen packen... ;)

Bei 60 qm würde ich jetzt nicht unbedingt Hals über Kopf ein zweites Kitten dazusetzen, sondern erst einmal noch etwas abwarten, wie sich das mit den beiden entwickelt. Deine Katze scheint Raufereien ja nicht so abgeneigt zu sein und ihn auch nicht einzuschüchtern, evtl. funktioniert das ganz gut, wenn der Kleine sich mal ein bisschen mehr traut.
 
Xenovia

Xenovia

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2015
Beiträge
36
Ort
Mönchengladbach
  • #13
Ja werde nun auch noch etwas abwarten..

Die Katzen bei der Mutter meines Freundes haben sich ja auch irgendwann verstanden :rolleyes:

Ja sie geht mehrere male am Tag auf ihn rauf so 5-10 mal wenn sie Laune hat..
Sie bekommt dann auch immer ganz dicke Wangen sieht echt lustig aus xD
Er schaut ja auch nach ihr und geht in Jagdstellung traut sich blos nicht rauf zu springen..:rolleyes:

Vielleicht wird ja alles besser wenn er etwas Größer ist und IHR die Stirn bieten kann :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Xenovia

Xenovia

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2015
Beiträge
36
Ort
Mönchengladbach
  • #14
Also wie es scheint spielen die beiden heute etwas mehr miteinander...

Sie rennt ihm schon den ganzen Tag hinterher und rangelt sich mit ihm..

Als er eben auf meinem Stuhl saß, hatte sie versucht seinen Schwanz zu jagen und hat damit gespielt.. Er saß oben und hatte zugeschaut und ab und zu auch den Schwanz bewegt..

Sobald er irgendwo raschelt oder was anstellt rennt sie hinterher..

Sie beobachtet ihn heute auch schon den ganzen Tag geht auf Jagdstellung usw..

Vielleicht dauert das ganze einfach etwas länger als bei anderen Katzen :rolleyes::rolleyes:

Ihm scheint es dabei auch ganz gut zu gehen er hat gerade seine ''5 Minuten'' :rolleyes::rolleyes:
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
9
Aufrufe
570
curie
C
Y
Antworten
0
Aufrufe
1K
Yumi&Yuki
Y
Liam1992
Antworten
2
Aufrufe
697
Liam1992
A
Antworten
14
Aufrufe
4K
Ayana
A
agnyte3
Antworten
11
Aufrufe
2K
agnyte3

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben