Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > > >

Stoffwechselerkrankungen Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes, ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 21:42   #16
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.510
Standard

Ja, das hab ich eh so gemeint, aber wahrscheinlich schlecht formuliert
balulutiti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.01.2019, 18:28   #17
Mausekönigin
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 36
Standard

Ich muss jetzt einfach abwarten, was das nächste blutergebnis zeigt. Mehr kann ich im moment eh nicht tun......

Ich war jetzt halt verwirrt, weil er vor der therapie niedrige Krea Werte hatte und nun bei eingestellter SDÜ halt höhere Werte. Meine Angst ist halt wirklich, dass er nach der RJT eine CNI entwickelt, weil dann kann man auch über die Schilddrüsentabletten nicht mehr gegensteuern kann. Wenn er jetzt, bei T4 Wert 2,5 schon höhere Werte hat, was passiert erst dann, wenn der T4 Wert nach der RJT z. B. bei 1,5 liegt, was dann im Rahmen wäre.

Dass das nicht so kommen muss, ist mir klar. Und vorhersehen kann man es auch nicht. Ich hab halt nur den Schiss vor CNI, weil ich meinen Opa Kater daran verloren habe und es war schlimm Allerdings war er auch schon 20,5 Jahre alt. Ash ist ja erst 8. eigentlich auch zu früh für eine SDÜ, aber man sieht ja, was alles passieren kann. Alter spielt ja auch bei einer CNI keine Rolle, nur je älter das Tier wird, desto höher die Wahrscheinlichkeit.

Ich werde auf jeden Fall weiter berichten, wie es weiter geht.

LG
Mausekönigin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 00:27   #18
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.510
Standard

Mir wurde damals gesagt, dass man einige Zeit abwarten sollte, wie sich die Werte unter der Tablettengabe verhalten. Du hast schon recht, dass man die Auswirkungen der RJT nicht rückgängig machen kann.
Wenn die Katze die Medikamente gut verträgt und die SDÜ gut in den Griff gekriegt wird, ist es ja eigentlich auch okay.
balulutiti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 14:31   #19
Mausekönigin
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 36
Standard

Wie lange hattest du den gewartet, bis du die RJT hast machen lassen? Bei meinem Fellpopo wäre es 5 Monate, die er eingestellt ist, wenn ich das im April machen lasse. Und dein Kater hat trotzdem CNI bekommen?

Mal noch eine andere Frage in die Runde bezüglich impfen. Nur vorab, nicht dass das falsch rüberkommt, ich bin kein Impfgegner. Dass Ash die Tollwutimpfung braucht, wenn ich ihn nach Belgien bringe, weiß ich ja mittlerweile. Aber was ist mit Schnupfen/Seuche Impfung? Meine Tiger wurden grundimmunisiert und danach noch 2 x geimpft. Letzte Impfung war 2014. Würdet ihr das nochmal auffrischen für Ash? Da er immer komisch auf Impfungen reagiert, würde ich das gerne vermeiden. Habe Studien gelesen, dass z. B. in den USA auch nur grundimmunisiert wird und dann nicht mehr.

LG
Mausekönigin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 21:41   #20
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.510
Standard

Zitat:
Zitat von Mausekönigin Beitrag anzeigen
Und dein Kater hat trotzdem CNI bekommen?
Ich sag mal: mein Kater hat schon vorher CNI gehabt. Die SDÜ hat das aber überdeckt, somit hat man das im Blut nicht gesehen. Überdeckt deswegen, weil die auf Hochtouren arbeitende Schilddrüse auch alle anderen Organe anfeuert. Das geht eine Zeitlang gut, aber irgendwann erschöpfen sich die Organe, deswegen muss man ja die Schilddrüsenfunktion drosseln.
Paco hat aber auf die Tabletten nicht so gut reagiert, seine Werte sind nicht ordentlich gesunken, daher die RJT. Ich hatte einen anderen Kater, Satchmo, der sich mit Thiamazol wunderbar einstellen hat lassen.
balulutiti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 23:35   #21
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.790
Standard

Ich würde Schnupfen/Seuche nicht impfen lassen, das ist für Belgien ja auch nicht vorgeschrieben, sondern nur Tollwut, weil das ja leider ein Muss ist.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Radiojodtherapie mgkolibri Stoffwechselerkrankungen 319 18.01.2014 14:02
Radiojodtherapie bei Katzen...wer kennt Kliniken in Süddeutschland oder dem Ausland? katzenbaerchen Stoffwechselerkrankungen 34 05.11.2013 22:59
Einzelkind..hat das Nachteile? ClWuNaMäKi Kitten 4 07.09.2013 22:40
Erfahrungen nach einer Radiojodtherapie? Brauche Hilfe Nico+Gismo Innere Krankheiten 3 10.04.2011 17:35
"normale" Kastration oder seitliche Kastration? Vorteile und Nachteile Mianmar Sexualität 2 09.02.2010 13:22

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:56 Uhr.