Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Stoffwechselerkrankungen

Stoffwechselerkrankungen Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2018, 19:18
  #31
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von corimuck Beitrag anzeigen
Mal wieder Danke für Deine Einschätzung��

Ich werde dann nur ein "Müh" erhöhen ( auf 1.1)

Mal sehen wie es ihm damit geht und wie der Wert in 4-6 Wochen ist...

Aber so eine abgestufte, kleinscallige Dosierung ist doch nur mit dem Thyronorm möglich ? Kann mir nicht vorstellen, wie ich es bei Tabletten oder Ohrensalbe so exakt dosieren könnte...

Liebe Grüße,
Corinna mit Murphy
Man kann Thiamazol auch spritzen, damit bekommt man ebenfalls eine so feine Abstimmung hin. Das weiß nur leider kaum ein TA, obwohl es in letzter Zeit durch den vetline-Artikel schon etwas populärer geworden ist. Und die Injektionslösung stammt aus dem Humanbereich, der TA kann sie also nicht einfach so, ohne Umwidmung, verschreiben.

Was die RJT angeht, mein Dicker war auch leidenschaftlicher Freigänger, aber mussten wir durch. Er hatte direkt nach der RJT allerdings auch kein großes Bedürfnis rauszugehen, er war vermutlich froh, wieder zu Hause sein.

Hausarrest sollte er nach der RJT noch für drei Wochen bekommen, wir waren allerdings in Gießen.

Gent und Holland, die ich mittlerweile für die RJT bei weitem vorziehen würde, sind da nicht so streng, insgesamt sind die Vorschriften in diesen beiden Ländern deutlich lockerer.

Geändert von Maiglöckchen (29.11.2018 um 19:22 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.11.2018, 19:39
  #32
corimuck
Erfahrener Benutzer
 
corimuck
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 438
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Man kann Thiamazol auch spritzen, damit bekommt man ebenfalls eine so feine Abstimmung hin. Das weiß nur leider kaum ein TA, obwohl es in letzter Zeit durch den vetline-Artikel schon etwas populärer geworden ist. Und die Injektionslösung stammt aus dem Humanbereich, der TA kann sie also nicht einfach so, ohne Umwidmung, verschreiben.

Was die RJT angeht, mein Dicker war auch leidenschaftlicher Freigänger, aber mussten wir durch. Er hatte direkt nach der RJT allerdings auch kein großes Bedürfnis rauszugehen, er war vermutlich froh, wieder zu Hause sein.

Hausarrest sollte er nach der RJT noch für drei Wochen bekommen, wir waren allerdings in Gießen.

Gent und Holland, die ich mittlerweile für die RJT bei weitem vorziehen würde, sind da nicht so streng, insgesamt sind die Vorschriften in diesen beiden Ländern deutlich lockerer.
Ja, ich glaube der Klinikaufenthalt ist aufgrund der lockeren Vorschriften viel kürzer...nichtsdestotrotz sollte ich mich ja nachher an die gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland halten und nicht rauslassen, oder ?

Murphy hat nach seiner schweren Erkrankung mit einwöchigen Klinikaufenthalt + Bauch-OP (Probenentname) nur 3 Tage zu Hause Ruhe gehalten...bzw. wurde er auch immer deprimierter...um seine Lebensgeister zu wecken, haben wir ihn damals in den Garten gelassen (unter Aufsicht). Da er noch geschwächt war, hat das auch funktioniert...seitdem ist es mit ihm wieder aufwärts gegangen...

Er hat auch schon mal Verstopfung bekommen und das Fressen eingestellt, da er nur draussen aufs Klo geht...

Ich weiss nicht, wie es bei einem relativ fitten Kater nach der RJT funktionieren soll

Okay, dann wär das Spritzen die beste Alternative, wenn es mal mit dem Thyronorm nicht mehr klappt, bzw. die RJT nicht infrage kommt...

Geändert von corimuck (29.11.2018 um 19:47 Uhr)
corimuck ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 19:52
  #33
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 10.119
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen

Hausarrest sollte er nach der RJT noch für drei Wochen bekommen, wir waren allerdings in Gießen.

Gent und Holland, die ich mittlerweile für die RJT bei weitem vorziehen würde, sind da nicht so streng, insgesamt sind die Vorschriften in diesen beiden Ländern deutlich lockerer.

Sorry für OT, aber das ist doch der Wahnsinn, dass man so ein Drama wegen dieser Behandlung macht, wo ringsherum die Welt zugrundegerichtet wird. Da macht eine Minimenge Radioaktive Strahlung einer 4-5 kg den Kohl nun wirklich nicht mehr fett
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 20:01
  #34
corimuck
Erfahrener Benutzer
 
corimuck
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 438
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Sorry für OT, aber das ist doch der Wahnsinn, dass man so ein Drama wegen dieser Behandlung macht, wo ringsherum die Welt zugrundegerichtet wird. Da macht eine Minimenge Radioaktive Strahlung einer 4-5 kg den Kohl nun wirklich nicht mehr fett
Vollste Zustimmung...
corimuck ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 21:16
  #35
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Sorry für OT, aber das ist doch der Wahnsinn, dass man so ein Drama wegen dieser Behandlung macht, wo ringsherum die Welt zugrundegerichtet wird. Da macht eine Minimenge Radioaktive Strahlung einer 4-5 kg den Kohl nun wirklich nicht mehr fett
Auch von mir vollste Zustimmung.

Vor allem, weil die Strahlung deutlich geringer ist als das, was man bei einem Transatlantikflug aushalten muss.

Dickie durfte nach der RJT auch auf meinem Kopfkissen schlafen, das hätte ich ihm nicht verweigern wollen, so anhänglich, wie er danach war.

Und ich denke wie Du, dass Scheußlichkeiten wie Mikroplastik im Leitungswasser oder krebserregende Herbizide weitaus größere Probleme sind.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 18:33
  #36
corimuck
Erfahrener Benutzer
 
corimuck
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 438
Standard T4 wieder zu hoch

Hi,
Ich brauche nochmal eure Hilfe.

Murphy hat in den letzten Wochen vermehrt gefuttert und statt zugenommen (wie im Winter üblich) 200 g abgenommen.

Also am Mittwoch zum TA: Ergebnis T4 bei 8,5 und leicht erhöhte Leberwerte


Nun soll die Dosis von 2 x 1,25 auf 2 ×2,5 erhöht werden.

Seit ihr derselben Meinung?
Kommt es vor das der T4 so schnell ansteigt? Im Juni war noch alles fein....

Liebe Grüsse
Corinna mit Murphy
corimuck ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 22:38
  #37
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 10.119
Standard

Nur ganz kurz: ja, das kann leider passieren.

Ich würde es versuchen, deinen Schatz genau beobachten und eine dreiwöchige Kontrolle machen, bis es sich wieder eingespielt hat. Wenn dein Schatz lethargisch wird, die Kontrolle vorziehen und dann wieder die Dosierung anpassen.

Oder die Radiojodtherapie überdenken

Alles Gute!!!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 10:09
  #38
corimuck
Erfahrener Benutzer
 
corimuck
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 438
Standard

Hallo Tiha,

danke für deine liebe Antwort.

Ich werde jetzt mal auf 2x2 steigern und beobachten bzw. nach 2-3 Wochen testen lassen...

Ja, die RJT habe ich wieder im Hinterkopf...da wir im Ruhrgebiet wohnen, käme nur Holland in Frage.
Lt. Homepage wurde aber die Aufenthaltsdauer auf 7Tage verlängert (wg. ges.Bestimmungen)...
Ist natürlich wieder ein Minuspunkt...mal sehen...

LG Corinna mit Murphy
corimuck ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 13:09
  #39
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 10.119
Standard

Ich drücke euch die Daumen.

Ich selber wohne in Düsseldorf, ich würde immer wieder nach Gent fahren, das würde ich auch Dir sehr empfehlen. Alle Berichte über Gent sind bisher sehr positiv, über Holland habe ich auch schon andere Dinge gelesen und auch die Verlängerung des Aufenthalts würde mich abschrecken. Denk einfach mal drüber nach. Wenn du Fragen dazu hast, schreib mir einfach eine PN, ich antworte dir gerne darauf!

Liebe Grüße + toi toi toi!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 01.12.2019, 21:33
  #40
Erlenpfoten
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 15
Standard

Hänge mich mal einfach dran: wir würden auch immer wieder nach Gent fahren, weil einfach alles dafür spricht: die kompetenten und netten Leute dort, die relativ kurze Verweildauer, die Aussicht auf Verzicht auf ein lebenslanges Medikament, das oft nicht vertragen wird.
Bei uns wog die Schale "Gent" an der Waage deutlich schwerer als die Alternativen, und wir haben es nicht bereut, uns mit unserer Katze darauf einzulassen.
Erlenpfoten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 07:33
  #41
corimuck
Erfahrener Benutzer
 
corimuck
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 438
Standard

Das blöde ist der lange Anfahrtsweg nach Gent...Murphy hasst Autofahren, hechelt sobald er im Auto sitzt, macht unter sich oder übergibt sich...

Nach 2 Wochen 2 × 2 Dosierung war ich gestern zur Kontrolle: Wert auf 4,0 gesunken...

Dosierung so beibehalten und in 3 Wochen nachtesten?

LG Corinna mit Murphy
corimuck ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2019, 22:15
  #42
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 10.119
Standard

Zitat:
Zitat von corimuck Beitrag anzeigen
Das blöde ist der lange Anfahrtsweg nach Gent...Murphy hasst Autofahren, hechelt sobald er im Auto sitzt, macht unter sich oder übergibt sich...

Nach 2 Wochen 2 × 2 Dosierung war ich gestern zur Kontrolle: Wert auf 4,0 gesunken...

Dosierung so beibehalten und in 3 Wochen nachtesten?

LG Corinna mit Murphy
Ja, so würde ich das handhaben. Ich drück die Daumen!!!
Und vielleicht mal nachhaken, ob es ein Beruhigungsmittel gäbe.
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Sehr alter Kater - SD-krank – was tun? | Nächstes Thema: SDÜ, Katze frisst nicht »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine weitere Katze? Ist das möglich? Stine-maus Eine Katze zieht ein 5 02.11.2014 20:52
Noch eine weitere Frage zur Kastration Bambus Verhalten und Erziehung 4 18.02.2012 18:19
eine weitere Geschichte, die Hoffnung gibt Smaragd05 Wieder zu Hause 3 19.01.2010 18:31
Eine weitere Katze kommt zu uns Jingleball Eine Katze zieht ein 39 08.02.2009 17:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:37 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.