Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Stoffwechselerkrankungen

Stoffwechselerkrankungen Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2019, 15:52   #1546
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.395
Standard

Zitat:
Zitat von Chrissy1979 Beitrag anzeigen
So ist das eben wenn man Rentner Damen zu hause hat

Da kommt eines nach dem anderen. Trotzdem hätte ich mir etwas Pause gewünscht, nachdem wir Inge verloren haben.

Aber es kommt ja selten wie man es sich wünscht und meistens alles auf ein mal.

Das mit Movicol hatte ich auch schon gelesen. Das ist ein Pulver, nicht wahr ?

Weißt du ob man das über das Futter streuen kann ? Denn flüssiges geht bei Buffy gar nicht.

Danke für den Tipp und die Wünsche

Ja, ich weiß, ich hab hier auch 5 Tiere sitzen, die jetzt z.T. deutlich über 10 sind. Hört das eine auf (wenn überhaupt), kommt das andere. Ich denke, irgendwann sind meine Nerven so derart ruiniert, dass ich es eh nur noch stoisch annehmen kann ...

Es ist ein Pulver. Grundsätzlich ist es immer besser, wenn du da Wasser dazugeben kannst, weil Flüssigkeit einfach für den Darm auch wichtig ist. Aber zur Not gib es ins Futter und schau, ob und wie es funktioniert. Du brauchst wahrscheinlich recht wenig davon, wenn du dann dieselbe Menge an Wasser dazugeben könntest, würde ihr das u.U. im Futter gar nicht auffallen (also das Wasser). Ich würde es auch in einem Bissen Futter oder snack geben, damit sie die Menge auf jeden Fall schon mal ganz aufgenommen hat.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.07.2019, 10:36   #1547
Chrissy1979
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 525
Standard

Oh ihr seid toll !



Dank euch habe ich jetzt genug Vorschläge um das richtige zu finden.

Irgendeines davon wird ja hoffentlich funktionieren.
Wenn das auch bei Buffy nur eine Brise benötigt und sie es damit gar nicht merkt, wäre ja ideal.
Aber der Stuhl von ihr ist schon sehr hart. Aber das muss man eben ausprobieren.

Das heißt du gibst es nur 1 mal morgens ?

Das wäre ja auch super, denn das andere müsste ich 2 mal am Tag geben und das schmeckt und riecht widerlich. Und mit 2 ml pro Gabe auch gar nicht wenig.
Danach ist sie dann immer erstmal unterm Bett. So hat das ja auch kein Sinn.



@tiha das mit dem stoisch annehmen, kann ich nachvollziehen. So fühle ich mich in letzter Zeit oft. 5 Rentner ? Alle Achtung. Da ist ja einiges zu tun.

Nach dem Inge (Chili) gegangen ist, habe ich nur noch 3 Rentner. Davon ist einer aber ein Chinchilla Der wird 13 dieses Jahr.

Buffy und Dawn werden 17 Jahre dieses Jahr.


Danke euch !
Chrissy1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 12:04   #1548
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.395
Standard

Zitat:
Zitat von Chrissy1979 Beitrag anzeigen
@tiha das mit dem stoisch annehmen, kann ich nachvollziehen. So fühle ich mich in letzter Zeit oft. 5 Rentner ? Alle Achtung. Da ist ja einiges zu tun.

Nach dem Inge (Chili) gegangen ist, habe ich nur noch 3 Rentner. Davon ist einer aber ein Chinchilla Der wird 13 dieses Jahr.

Buffy und Dawn werden 17 Jahre dieses Jahr.
Also, in Anbetracht von 17 relativiere ich dann mal doch besser. Meine 3 Ältensten sind jetzt 13 (dann 11 und 10). 17 ist dann schon nochmal ne ganz andere Hausnummer.
Mein Julius ist nach einem schrecklichen Alptraum-Jahr mit 10 gestorben - wenn ich mir vorstelle, dass es bei meinen anderen Fünf auch so kommt, dann wird mir ganz übel. Aber momentan schiebe ich das weg und bekämpfe das, was momentan ist, das reicht auch schon.


Schade, dass du soweit weg von Gent wohnst. Vielleicht wäre die Radiojodtherapie was für euch. Aber ist natürlich schon eine ganz schöne Strecke dorthin. Wobei ... wenn du das mit ein paar Tagen Urlaub verbinden würdest ...
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 14:59   #1549
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.696
Standard

Chrissy, bei Frieda reicht 1x tgl. aber bei Mausi waren es z.B. 2x tgl.
Sie brauchte auch etwas mehr von den eingeweichten Flohsamen, obwohl ihr Kot nicht so fest war wie der von Frieda. (Frieda hatte wirklich festen Steinkot als sie aus dem Tierheim kam. Hat sich zwar mit Futterumstellung verbessert, aber sie hat ja Probleme mit der Kniescheibe und ich denke, mittlerweile auch Arthrose am Knie. Da ist das kackern dann vermutlich anstrengender. Für ihre Arthrose hab ich auch noch nicht das Non plus ultra gefunden, eben weil sie so heikel mit Zusätzen und Co ist.) )

Man muss sich wirklich herantasten.

Da ich hier nie akute Verstopfung hatte, konnte ich das auch ganz entspannt angehen.
Ihr müsst allerdings genau beobachten ob und wie es wirkt, da die kleine ja schon ne richtige Verstopfung hatte und das nat. nicht wieder passieren darf.

Aber das Dulco Soft ist echt prima. Frieda ist da wirklich heikel, bei Zusätzen im Futter. Aber das ist ok.
Man kann auch in die Ecke, wo man das einrührt noch zusätzlich ein kleines Leckerlie drauf legen.

Ihr schafft das schon. Drücke fest die Daumen.
mautzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 17:25   #1550
Chrissy1979
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 525
Standard

@tiha

eine RadioJodTherapy käme für mich eh nicht in Frage. Ich habe mir eigentlich geschworen, dass ich in dem Alter nichts mehr machen lasse, was nicht unbedingt sein muss.
Wenn sich beide gut eingestellt bleiben, bin ich dann so ganz zufrieden.

Dawn muss, wenn sie sich erholt hat, operiert werden. Sie hat mindestens einen entzündeten Zahn.
Das ist schon etwas was ich eigentlich lieber nicht machen würde. Aber es muss ja sein.

Ich ertappe mich auch häufig, dass ich mich frage ob sie ihren Geburtstag wohl noch erleben, aber man darf das einfach nicht zulassen, sondern jeden Tag mit ihnen genießen.

Im nachhinein hätte ich auch lieber mehr Zeit mit Inge (Chili) verbracht, als sie über Tage hinweg alleine im Krankenhaus zu lassen um sie wegen ihrer Symptome gründlich durchzuchecken. Ich hätte ihr gern die Tortur erspart.
Denn helfen konnte man ihr nicht mehr.

Aber ja, das weiß man leider alles ja nicht.


@Mautzekatz

im Moment klappt es mit dem Stuhlgang ganz ok. Ich gebe ihr gerade das Mittel von der Tierärztin 1 mal am Tag 2 ml.

Aber ich werde dann etwas anderes ausprobieren, weil ich ihr das immer mit Gewalt reindrücken muss und das möchte ich nicht auf dauer

Ich habe jetzt mal Flohsamen, Movicol und Dulco Soft bestellt. Mal sehen welches es dann wird bzw am besten funktioniert.

Ich danke euch nochmal für Erfahrungen und Tipps
Chrissy1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 18:03   #1551
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.696
Standard

Die Flohsamen über Nacht gut einweichen.

Ich hab immer ein Marmeladenglas genommen - 1 Teelöffel Flohsamen und dann mit Wasser aufgefüllt.
Macht man das nicht oder nimmt zu wenig Wasser, schlägt es genau ins Gegenteil um.

Von dem Glibber hab ich dann 1-2 tel. ins Futter gegeben.
Wurde allerdings nur im Lieblingsfutter akzeptiert.

Das glaub ich dir gern, dass man die letzten Tage lieber zusammen verbringen möchte. Ihr wusstet es leider nicht und habt ja nur versucht ihr zu helfen.
Das Mausi innerhalb eines Tages plötzlich so massiv abbaute, hätte ich mir damals auch nicht erträumt. Ich hab mir hinterher Vorwürfe gemacht und mich gefragt, was ich übersehen habe?

Ich denke, wir tun unser bestes um es den kleinen so angenehm wie möglich zu machen.
mautzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:20   #1552
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.395
Standard

Chrissie, im Nachhinein ist es immer klar, was gut gewesen wäre. Aber wir können nur entscheiden hier und jetzt, und wenn wir lieben und verantwortungsvoll sind, dann sind es in diesem Moment die richtigen Entscheidungen, egal was wir danach erfahren *liebdrück*

Ein schlimmer Zahn muss raus, das sehe ich auch so, und das bekommt ihr auch ganz sicher gut hin!

Wegen des Movicols ... du hast (hoffentlich ) das Movicol "aromafrei" bestellt, weil das wirklich nach nichts schmecken soll, das normale jedoch schon.

Egal wie und was, ich drücke ganz fest die Daumen, dass ihr es gut in den Griff bekommt, sie auch mit der SD gut eingestellt ist und dann erst mal wieder Ruhe ist!!!
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 02:16   #1553
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.896
Standard

Ich kann hier noch was zum Movicol beitragen.
Man muss es unbedingt mit etwas Wasser verdünnen, sonst wirkt es nicht.
Die Dosierung ist 1/8 bis 1/4 Teelöffel bis zu 3-mal täglich.
Ich habe es immer mit ein paar Teelöffeln Wasser verdünnt und in einem Schlecksnack gegeben.
Es hat hier wunderbar gewirkt gegen Verstopfung bei Blacky..
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 17:21   #1554
Chrissy1979
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 525
Standard

@Mautzekatz

ich habe bisher noch keines ausprobiert. Sie bekommt immer noch das vom Tierarzt. Ich werde mich am we, wenn ich frei habe mal dran wagen. Da kann ich das besser überwachen.

Weiterhin funktioniert der Stuhlgang gerade ganz gut *aufholzklopf*


Was die Vorwürfe und Fragen angeht bezüglich unsere süßen und ihren Krankengeschichten ist wohl normal. Obwohl man genau weiß, man tut alles was man kann, hadert man oft mit sich selbst ob das entschiedene richtig war.
Aber ich denke solange man alles tut was man kann, kann es nur richtig sein.
Ich denke, es ist eben auch eine Art sich mit dem Schmerz auseinanderzusetzen.


@tiha

Der Zahn kann leider erst raus wenn Dawn sich so weit erholt hat, aber vielleicht erholt sie sich wegen dem Zahn nicht. Sie muss unbedingt etwas an Gewicht zulegen. Auch ihre Übelkeit und Durchfall sollte mal aufhören.

Es ist zwar deutlich besser geworden, aber sie hat immer noch Phasen in denen ihr schlecht ist oder sie Durchfall hat. Heute zb hat sie wieder mit Übelkeit zu kämpfen und hat sich ein paar mal übergeben.

Keine Ahnung warum das nicht besser wird.


@cutepoison


Vielen lieben Dank für den Tip, den werde ich beherzigen. Allerdings bezweifle ich, dass sie das freiwillig so oft zu sich nimmt.


Aber das werde ich am we sehen.


Danke euch nochmal
Chrissy1979 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.07.2019, 19:28   #1555
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.696
Standard

Mhh, das mit der Übelkeit ist Mist.
Maiglöckchen kennt sich ja prima mit BSD aus.
Sie schaut bestimmt mal wieder rein.
mautzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 20:02   #1556
Chrissy1979
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 525
Standard

Die BSD ist ja wieder in Ordnung (eigentlich)

Die Werte waren wieder gut in der Norm. Aber vielleicht hat sie noch Probleme mit fettigen essen.

Oder sie verträgt die Medikamente nicht für sdü. Oder wieder ihre Allergie.
Oder
Oder
Oder

Chrissy1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 20:17   #1557
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.696
Standard

Zitat:
Zitat von Chrissy1979 Beitrag anzeigen
Die BSD ist ja wieder in Ordnung (eigentlich)

Die Werte waren wieder gut in der Norm. Aber vielleicht hat sie noch Probleme mit fettigen essen.

Oder sie verträgt die Medikamente nicht für sdü. Oder wieder ihre Allergie.
Oder
Oder
Oder

Laut Maiglöckchen kann die BSD ja auch in Schüben kommen.

Eine Unverträglichkeit auf die SD Medis kann auch nach einiger Zeit plötzlich auftreten. Bei Mausi war es nach ca. 1 Jahr und da hatte ich nach der eintretenden Übelkeit sofort auf die Salbe umgestellt.
Ich wollte ihr die Kotzerei einfach ersparen. Sie hatte ja genug andere Baustellen.

In punkto fettiges Essen kannst du ja schnell reagieren. Versuche es mal - was anderes als Ausschlussverfahren bleibt dir leider nicht übrig.

Ich drücke dir die Daumen! Es muss doch mal ein wenig Ruhe einkehren!

Geändert von mautzekatz (19.07.2019 um 20:19 Uhr)
mautzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 11:23   #1558
Chrissy1979
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 525
Standard

wir wissen ja immer noch nicht was ihre Allergie auslöst. Sie hatte ja schon immer solche Schübe.

1-2 mal im Jahr. Mit Übelkeit, erbrechen und Durchfall. Aber das ging relativ schnell auch wieder weg.

Jetzt allerdings geht es schon recht lange.
Was das Gewicht angeht hat sie sich erstmal auf 2,8 kg eingependelt. Aber es ist das Mindestgewicht, dass sie bisher hatte. :/

Ich hatte wegen meinem Mann erstmal die gleichen Tabletten gegeben wie Buffy. Weil ich oft Abends arbeiten muss und er mit der Salbe nicht zurecht kommt.

Aber vielleicht verträgt sie die Tabletten einfach nicht, da sie eh auf die meisten Tabletten reagiert. Daher bekommt sie nun doch wieder die Salbe. Mein Mann muss sich halt damit arrangieren.

Aber sie hat so viele Haare in den Ohren Reicht es denn eigentlich, wenn man das Ohr mit einem feuchten Tuch abwischt ? so die ohren von Rückstände sauber hält ?

Sie hat sicher auch Zahnschmerzen, aber wie sollen wir die behandeln wenn sie im allgemeinen immer noch sehr schwach wirkt :/


Buffy geht es im Moment ganz gut. Da ist also alles im grünen Bereich.

Danke fürs Daumen drücken
Chrissy1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 15:53   #1559
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.696
Standard

uuii, ich komm grad bissl durcheinander. Das kann gut daran liegen, dass mein Gedächtnis schwächelt und ich schnell was vergesse. Jetzt noch mal der Reihenfolge nach Dawn macht Probleme.

Dawn - hat erst seit kurzem SDÜ, nur diagnostiziert durch erhöhten T4.
Wie hoch war er denn und gab es noch andere Anzeichen?

Und die anderen Blutwerte sind alle ok?

Ihr habt für Dawn die Ohrsalbe bekommen allerdings diese erstmal nicht genutzt sondern Carbi human gegeben?
Wie hoch ist die Dosierung?

Ich hatte damals als Mausi BE und Diabetes hatte, angefangen Katzentagebuch zu führen. Alles an Medis aufgeschrieben, Futter, Kot, Urin sontiges

Da mache ich heute immer noch - zwar in gekürzter Variante aber ich weiß genau was meine Mietzen die letzten Jahre gefressen haben und wann sie darauf z.B. mit Durchfall reagiert haben usw.

Das wäre sicher bei euch sinnvoll.

Ich hab die Ohren immer mit halbierten Wattepads sauber gemacht. 1 Hälfte feuchtes warmes Wasser und die andere zum trocknen.
Das hab ich dann alle paar Tage gemacht. Manchmal abwechselnd je nach Schmutz und Geduld. Manchmal hab ich auch ein paar Tropfen Wasserstoffperoxid 2% auf das feuchte Tuch gegeben. Wobei es bei Mausi prima ging.
Es gibt aber extra Reinigungstücher für Katzen, werden gern für empfindliche Spynx verwendet.

Geändert von mautzekatz (20.07.2019 um 16:01 Uhr)
mautzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 16:44   #1560
Chrissy1979
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 525
Standard

Kann aber auch daran liegen, dass ich ein wenig fahrig bin und durcheinander würfle was geht

Genau, Dawn hat erst kürzlich diagnostizierte SDÜ

Ich war vor 5- 6 Wochen mit ihr beim Arzt, weil sie sich häufiger übergab. Mir fiel auch auf dass sie eigentlich mehr fraß aber einfach nicht zunahm. Im Gegenteil sie verlor an Gewicht.


Die Untersuchung ergab dass sie erstmal schlechte Zähne hat, mindestens 1 entzündeten Zahn. Ausserdem wurde bei ihr Herzgeräusche festgestellt.

Blut wurde abgenommen. Ergab Entzündung der BSD, ziemlich hoher Wert. Das 4fache von der Norm. Die Schilddrüse war da noch im oberen Graubereich. Also 3,7 bei Referenz bis 4.
Aber sie hatte eine deutlich spürbare Schilddrüse und die Ärztin meinte, das müssen wir nochmal kontrollieren, wenn das mit der BSD unter kontrolle ist. Und die Zähne können wir erst machen, wenn das Herz abgecheckt wurde.

Sie wollte erstmal keine Antibiotika geben, doch dann kam schwerer Durchfall und häufiges Erbrechen dazu.
Dann bekam ich Antibiotika. Für die BSD. Ihr ging es dann nach 2 Wochen deutlich besser und sie aß auch wieder mehr, aber nahm weiter ab.

Blut abgenommen und dann war alles normal an den Blutwerten. Bis auf die Schilddrüse.

T4 - 4,5 (ref 4,0) Der freie Wert war auch über 4.

Dann hab ich die Salbe mitbekommen aber dann erstmal die Tabletten probiert, die Buffy auch bekommt. Mit der gleichen Dosierung.

Heute dann die Salbe. Da ja wieder Übelkeit und erbrechen dazu kam. Stuhlgang normal.

Sie ist sehr schlapp, sehr müde. Bewegt sich kaum. Nur wenn sie aufs klo muss. Isst kaum, trinkt kaum. Schläft eigentlich ununterbrochen.

Tagsüber ist das nicht so verwunderlich. Das macht sie immer. Aber auch nachts, wo sie mir immer ihr lieblingsspielzeug bringt und es stundenlang striezt.... davon ist gerade nichts zu sehen.

Sie schläft und schläft und schläft.

So ich hoffe ich hab nun alles

Das mit dem Tagebuch habe ich sogar angefangen. Aber mein Mann vergisst das immer. Ich bin ja öfters geschäftlich unterwegs. Somit ungünstig :/ egal wie oft ich es ihm sage.
Chrissy1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katerchen hat SDÜ und ich 1000 Fragen | Nächstes Thema: Dank für Eure Hilfe »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krea-Werte im Grenzbereich - was tun? NummerAcht Nierenerkrankungen 5 10.12.2013 16:21
pH-Wert Urin bei 8 - welche Inhaltsstoffe/ welches Naßfutter senkt den ph-Wert? bea1982 Innere Krankheiten 5 28.07.2012 13:02
Wann am Besten ph-Wert messen? SILKCHEN Innere Krankheiten 10 03.12.2010 11:13

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:26 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.