Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Spiel und Spaß ...mit unseren Mitbewohnern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2018, 12:36   #1
Elbmieze
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 25
Standard Clickern mit 2 Katzen parallel

Hallo Zusammen,

wie im Thema schon erwähnt, bin ich auf der Suche nach Ideen, wie man am Besten mit 2 Katzen zusammen clickern kann.

Kurz zur Vorstellung meiner Miezen: Nora 2 Jahre, Carlos 1 Jahr.
Bisher laufen meine Clicker Einheiten immer so ab: Ich setze mich auf den Boden mit einer Dose Leckerlis, beide kommen an. Ich fange mit Nora an: Erster Klick/Leckerli erstmal für die Aufmerksamkeit zum Warm Up, wenn ich sie mit dem Namen anspreche und sie schaut. Zweiter Klick dann Carlos für das Gleiche. Sein Leckerli werfe ich meistens auf den Flur raus, weil es ihm Spaß macht, hinterher zu jagen, und ich dann ein paar Sekunden habe, wo ich fokussiert mit Nora arbeiten kann. Das funktioniert leider nicht immer optimal. Nora ist natürlich auch mal abgelenkt, wenn Carlos dem Leckerli hinterher rennt. Wenn ich es ihm so gebe, grätscht er in das Training mit Nora rein, weil er so aufgeregt ist, dass es Leckerlis gibt.
Beide sind immer so neugierig, was der andere gerade macht, dass es auch nicht richtig funktioniert, wenn mein Freund im Nebenzimmer den jeweils anderen bespaßt. Es könnte ja beim anderen noch interessanter sein

Die Beiden sind jedoch sehr motiviert und es macht ihnen auch Spaß, so dass ich es eigentlich weiter machen will. Vielleicht hat ja jemand Ideen/Anregungen, wie ich mich und die Miezen besser koordinieren kann.

LG, Elbmieze
Elbmieze ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.05.2018, 13:53   #2
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 34
Beiträge: 1.610
Standard

Schön das du dich fürs clickern interessierst - ist einfach eine schöne Art der Beschäftigung (und nützlich dazu)
Ich kann ja mal von mir hier erzählen.

2 verschiedene Laute/Clicks/Signalworte verwendest du ja schon, oder? Sonst kann es frustrierend für die Katzen sein. Zungenklicken oder ähnliches bietet sich an.

Was ich gerne mache, ist als erste Übung (nach der Verknüpfung mit dem Click sowie Namensübungen) die Platzübung mache.

Dabei muss ein visuelles Signal existieren. Zb. eine Kartonunterlage für den Kater und eine Decke für die Katze (am besten das worauf die Tiere besser ansprechen). Groß genug zum draufliegen, nicht mehr.
Dann wird die Interaktion mit dem Platz geklickert (also schrittweises shaping - gucken Richtung Platz, 1 Pfote Richtung Platz, gehen Richtung Platz, anstubsen usw.) bis Katz' auf diesem sitzt. Natürlich immer so, dass Katz nicht frustriert wird.
Das wird dann mit Name+Wort verbunden. Also zb. "Carlos Platz" oder "Nora chill".

Wenn Platzübung sitzt, kann man dann recht gechillt ( ) die Zeit des darauf-sitzens erhöhen und somit abwechselnd clickern.
Andere Übungen dann aber wirklich auch erst kurz und immer abwechselnd machen. Soll ja Spaß machen.

---

Alternativ geht auch eine "Leckerlirunde mit warten". Katzis müssen dafür den Klick/Signalwort und ihren Namen kennen.
Dann einfach hinsetzen, Leckerlis in der Hand und waaarten. Irgendwann setzen sich Katzis hin und gucken genervt. Dann klick/Signalwort und Name+Leckerligeben. Dabei ruhig mit der freien Hand die andere Katze vom Leckerli sanft abhalten.
Katzen sind sehr schnell darin, zu merken das drängeln nix bringt. So kann man warten antrainieren.
__________________
Katzenpsychologin & stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man hier.

Zuhause gesucht ~1j. Duo Ivy & Linneo sowie ~4j. Duo Blacky & Sir Patric.



Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron & Keno

Sowie ehemalige und aktuelle Pflegis: Einmal Schützling, immer Schützling. <3
Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 12:58   #3
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.434
Standard

Ich klickere auch sehr gerne mit meinen beiden Katern

Allerdings bin ich mit dem Klickern mit beiden zusammen nicht wirklich voran gekommen. Ich habe es immer wieder versucht, aber wir sind nicht über "Nase an Targetstab" mit ein klein wenig Entfernung zum Targetstab hinaus gekommen, weil die beiden sich gegenseitig zu sehr abgelenkt haben. Natürlich habe ich auch sowas wie Wartepositionen u.ä. versucht, aber das hat auch nicht geklappt.

Dann habe ich versucht, jeweils einzeln mit den beiden zu Klickern, indem ich mit dem Klickerkandidaten in ein Zimmer gegangen bin... aber der jeweils andere hat vor der Tür so viel Radau gemacht, dass das auch nicht funktioniert hat. Danach habe ich erstmal eine zeitlang aufgegeben.


Jetzt mache ich es so, dass ein Kater im EG im Bereich Wohnzimmer/Küche und der andere Kater im OG in meinem Arbeitszimmer eingesperrt ist. Da Simba ungeduldiger ist, fange ich immer mit Simba an zu klickern. Nepi bekommt vorher in "seinem Wartezimmer" 2 Leckerlies und ich sage "warte". Mit 2 Türen dazwischen und auf 2 Etagen verteilt klappt es jetzt wunderbar. Ich kann mit Simba in Ruhe klickern und Nepi ist in "seinem Wartezimmer" auch ruhig. Wenn ich mit Simba fertig bin, dann bekommt er auch 2 Leckerlies und ich sage "warte" (er muss dann auch in "seinem Wartezimmer" warten). Dann gehe ich zu Nepi und klickere mit Nepi und Simba ist währenddessen auch ruhig. Anschließend gehe ich mit Nepi zusammen zu Simba und beide bekommen nochmal zusammen je 1-2 Leckerlies oder wir machen noch Leckerlie-Werfen zusammen oder so.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 15:54   #4
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.434
Standard

Zitat:
Zitat von Gadsenfreund Beitrag anzeigen
So lange es keinen Stress mit den Nachbarn gibt, lass ich eine Katze nunmehr schreien wie sie möchte. Am besten möglichst viele Türe dazwischen zumachen, damit das zu trainierende Tier nicht abgelenkt wird. Es geht einfach nicht anders.
Oh, macht der Wartekandidat bei dir so einen Lärm, dass du bedenken wegen der Nachbarn hast... obwohl mehrere Türen dazwischen sind?

Hier hat es sehr gut geklappt, seit ich zwei Türen und eine Etage dazwischen habe. Der jeweilige Wartekandidat hat anfangs noch ein klein wenig rumgemaunzt, aber das hat sich nach ein wenig Übung gelegt. Wenn ich allerdings zuerst mit Nepi klickere, dann wird Simba auch wieder lauter. Daher kommt der ungeduldige Simba bei mir immer zuerst dran. Wenn Nepi nach ihm dran ist, dann wartet er ruhig in seinem "Wartezimmer".

Hast du mal ausprobiert, die Reihenfolge zu wechseln? Vielleicht hast du ja auch einen ungeduldigeren Kandidaten und es klappt besser, wenn derjenige zuerst dran ist?

Ansonsten könntest du noch versuchen, dem Wartekandidaten eine Beschäftigung zu geben, z.B. ein Fummelbrett oder so.
Das hat mein Freund gemacht als er die beiden zum Angelspiel getrennt hat (Nepi war eine zeitlang so unsicher, dass gemeinsames Angelspielen nicht möglich war... inzwischen geht das wieder).


Ich bin gespannt, wie ich es dann hinbekomme, wenn wir demnächst 3 (oder vielleicht sogar 4) Katzen haben. Mein Plan ist, die wartenden Katzen dann zusammen in den recht großen Wohnzimmer-/Küchebereich im EG zu sperren und mit dem Klickerkandidaten in mein Arbeitszimmer im OG zu gehen. Und dann quasi mit dem ersten Klickerkandidaten zurück gehen und den nächsten "abholen", danach mit dem 2. zurück und den 3. abholen. Mal schauen, ob das so klappt. Vielleicht kriegen die wartenden Katzen dann auch ein Fummelbrett oder den Mouse Rotator oder so.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread

Geändert von Shaja (20.05.2018 um 15:56 Uhr)
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 16:13   #5
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.241
Standard

Ich klickere mit meinen 3 parallel. Das hat sich so vor Jahren entwickelt. Ich hatte immer nur einen Klicker, das war kein Problem. Die Katzen wurden immer mit Namen angesprochen, ich wende mich der Katze zu und dann eben die Übung benannt, dafür dann die Belohnung. Die anderen Katzen kann man für das Warten belohnen. Das kann man auch als eigene Übung erlernen. Anfangs hat das bei uns dazu geführt, dass die wartenden Katzen teilweise begonnen haben, das komplette Repertoire abzuspulen- sowas muss man gekonnt ignorieren.
Inzwischen nutzen wir den Klicker nur noch zum erlernen neuer Übungen, alles andere geht rein über das Kommando und manchmal setze ich noch ein „fein“ hinten dran. Manche Übungen können alle Katzen wie zB Sitz, Platz, Pfote, Männchen, drehen oä., die kann man dann auch gleichzeitig ausführen lassen, manche Übungen kann nur eine Katze wie zB „schämen“ (=Pfote auf Nase), „winken“, Handtuch aufrollen oä., da wird dann eben immer die konkrete Katze angesprochen.

Einzelnes Klickern ging hier gar nicht, die ausgesperrte Katze ist komplett nervös und die „isolierte“ fühlt sich auch nicht wohl.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html

Geändert von doppelpack (20.05.2018 um 16:15 Uhr)
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 16:28   #6
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.434
Standard

@doppelpack: Schön, dass das bei dir so klappt
So in etwa hatte ich mir das für uns auch vorgestellt bzw. hätte es gerne so in etwa gemacht. Hat aber ja leider nicht funktioniert
Naja, so lange die Katzen jetzt am einzeln Klickern Spaß haben bin ich zufrieden mit der Lösung
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 16:41   #7
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.241
Standard

Zitat:
Zitat von Shaja Beitrag anzeigen
@doppelpack: Schön, dass das bei dir so klappt
So in etwa hatte ich mir das für uns auch vorgestellt bzw. hätte es gerne so in etwa gemacht. Hat aber ja leider nicht funktioniert
Naja, so lange die Katzen jetzt am einzeln Klickern Spaß haben bin ich zufrieden mit der Lösung
Jap, eben, der Spaß soll im Vordergrund stehen.
Du hast ja auch eine passende Lösung gefunden, dann spricht ja genau so wenig dagegen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 11:47   #8
Elbmieze
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 25
Standard

Hallo zusammen und vielen Dank für die vielen Antworten :-)

Also wir üben jetzt eine zeitlang, und mit Warteposition (= Platz) funktioniert es gut. Wir sind auch ins Wohnzimmer ausgewichen, da sitzt Nora dann auf dem Sofa, ich auf dem Boden, und Carlos auch. Dann ist die Ablenkung schon mal weniger.

Einen unterschiedlichen Clicker verwende ich nicht, aber ich spreche jeden mit Namen an, wenn er dran ist. Mit Nori funktioniert das auch wunderbar, da sie weiß, wie sie heißt. Carlos leider noch nicht
Generell lasse ich sie immer anfangen (sie versteht schnell) und das Katertier schaut es sich dann immer ab. Sehr putzig. High 5 und Platz haben beide inzwischen schon drauf. Und die Katzenmami ist stolz

Einen aussperren wäre für mich auch keine Option gewesen. Beide hängen zu sehr aneinander, und irgendwie fände ich das auch gemein

Liebe Grüße & ein sonniges Wochenende für Euch & Eure Miezen!
Elbmieze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 21:43   #9
Minou123
Erfahrener Benutzer
 
Minou123
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 645
Standard

Ich finde es gut, dass du mit deinen zwei Kopfarbeit machen möchtest.
Mit Zweien trainieren ist kein Problem, ich trainiere meine zu viert. Meine beherrschen um die 40 Kommandos. Manche werden auch im Alltag mit verwendet.
Angefangen haben ich, als die Jungs 5 Monate alt waren. Die Mädchen waren 1,5 Jahre alt.
Wobei ich nur stimmlich verbunden mit Leckerlie lobe.
Jeder wird nacheinander an die Reihe. Ich spreche denjenigen an, gebe fas Kommando, Kommando wird ausgeführt, Belohnung folgt.
Dann kommt der nächste an die Reihe, dasselbe Spiel!
In der Zeit warten die anderen.
Minou123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 12:22   #10
Elbmieze
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 25
Standard

Hallo Zusammen, ich hab jetzt mal Fotos vom Training gemacht.
Wie gesagt, läuft es eigentlich recht gut. Allerdings habe ich festgestellt, dass Carlos sich die Tricks nur von Nora abschaut.. Wenn sie keine Lust mehr hat und geht, dann weiß er nicht mehr, was er machen soll
Na mal schauen, wie ich das noch hinbekomme.

@Minou123 40 Tricks sind aber ganz schön viel!! Kluge Miezen



Elbmieze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Clickern mit 2 Katzen Niya Spiel und Spaß 6 18.11.2013 18:32
Haltung von Freigängen und Wohnungskatze parallel möglich? Katerle 2012 Eine Katze zieht ein 12 12.08.2013 12:47
Clickern mit zwei Katzen Iluvatar Verhalten und Erziehung 16 11.04.2013 19:23
Katzenaustellung parallel zur Hundeausstellung 02./03.April in Berlin? Neo Termine 10 31.03.2011 15:35
Clickern mit 2 Katzen? mighty Spiel und Spaß 25 01.03.2009 15:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:10 Uhr.