Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Spiel und Spaß ...mit unseren Mitbewohnern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2017, 11:06   #11
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 9.842
Standard

Ich habe mich selbst aktuell auch einmal über das Thema Angelanhänger mit Federn bzw. Federwedel hergemacht und rumprobiert. Richtig perfekt sind die noch nicht, aber bestehen schon die Praxistests.

Lose Federn habe ich aus dem Onlinehandel, auf Nachhaltigkeit hatte ich da leider nicht so geachtet, hatte ich nicht auf dem Schirm (weil ich automatisch von Schlachttieren ausgegangen bin, also Rupfen nach dem Tod).

Für die Stäbe der Wedel nehme ich 6 mm Rundstäbe, die ich mir im Baumarkt gleich passend zurecht habe schneiden lassen. Man muss dann nur noch die Schnittkanten etwas mit Schleifpapier bearbeiten, schon ist der Haltegriff/Stab fertig.
Ich hatte für meine Experimente fünf Rundhölzer mit je 1 m Länge auf je 20 cm lange Stücke schneiden lassen; die Rundhölzer kosteten bei unserem Obi 90 Cent je Stück, das Schneiden war gratis. Ich habe daraus 25 Stäbe erhalten, die ich jetzt erstmal auf Halde liegen habe, bis Nachschub erforderlich ist.

Isolierband aus dem Baumarkt ist in der Tat ein perfektes Befestigungsmittel, auch wenn es an den Stäben nicht sooo schön aussieht. Bei mehreren Federn nehme ich lieber auch mehrere Lagen Band, damit wirklich alle Federn am Stab und am Band backen und auch nicht verrutschen können.

Für die Angelanhänger fehlt mir noch eine wirklich stabile Öse, an der man den Anhänger in der Angel einhaken kann, aber da wird mir auch noch was einfallen. Bisher verwende ich diese Endstücke für Lederbänder etc. aus der Schmuckherstellung. Die haben oben eine eingearbeitete Öse, aber insgesamt ist es suboptimal.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) forum.handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.11.2017, 11:34   #12
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.599
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Für die Angelanhänger fehlt mir noch eine wirklich stabile Öse, an der man den Anhänger in der Angel einhaken kann, aber da wird mir auch noch was einfallen. Bisher verwende ich diese Endstücke für Lederbänder etc. aus der Schmuckherstellung. Die haben oben eine eingearbeitete Öse, aber insgesamt ist es suboptimal.
Schau mal im Fischerei- bzw. Angelbedarf.
Da gibt es jedenfalls diverse Ösen um selbstgebaute Köder an der Angel zu befestigen. Die haben eingebaute Wirbel. Und es gibt sie in unterschiedlichen Größen/Stärken/Ausführungen (behauptet jedenfalls mein Mann, und da er selbst mehrere verschiedene davon hatte, scheint es zu stimmen )
__________________
---
♡liche Grüße, Izz
und Felle
Izz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 12:03   #13
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 9.842
Standard

Danke für den Tipp, Izz!

Ich bin auch schon auf die Idee gekommen und habe mich bei Amazon umgesehen. Leider ist die Lieferfrist sehr lang. Daher werde ich evtl. noch gesondert nach Lichterfelde fahren (ist relativ dicht bei meiner Wohnung) und dort einen Angelladen heimsuchen.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) forum.handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 22:48   #14
Lartherel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 451
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Izz Beitrag anzeigen
Hm. Ich rechne da mal was dagegen. ....
Klar wenn man geschickt genug ist so etwas selbst zu machen ist das zum Einen sicher preiswerter, zum Anderen auch umweltfreundlicher. Das möchte ich meiner obigen Aussage nicht in Abrede stellen.
Ich wollte nur einfach mal hervorheben das oft die beiden Spielmöglichkeiten - ist ja beides aus Kunststoff und eventuell mit ein paar Federn dran - und welches "Spielzeug" ist in diesem Fall für was geeignet hervorheben.

Zum Umweltgedanken: Hier stimme ich dir zu. Es gibt aber welche *auf mich beispielhaft schau* der entweder zu blöd oder einfach zu bequem sind so etwas selbst zu machen. Wir brauchen hier aber auch wenn die Zwerge mal ein wirklich "Katze vs. Mensch raufen fordern" keine solchen Wedel. Klar haben wir die anfangs auch mal benutzt. Unsere stehen da nicht drauf. Die pure Hand und dranhängende Arm reichen vollkommen. "Unfälle" bestehen in einem "Aua sagen" und sofortigem loslassen seitens der Katze. Da ist dann mal 1 Tröpfchen Blut zu sehen da die äußerste Spitze einer Kralle doch mal einen Piecks gemacht hat. Die Angeln sind von DaBird oder Fency. Die Anhänger hierzu halten recht lange, also passt hier die "Ökoblianz"
Natürlich sehe ich das es im Jagdverhalten - aus Menschensicht "raufen" -zwischen deinen Freigängern und unseren Wohnungskatzen mit nur 9m² Außenbereich grundsätzliche Unterschiede gibt.


Viele Grüße



Lartherel
Lartherel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2017, 18:52   #15
Cendra
Erfahrener Benutzer
 
Cendra
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 220
Standard

Ich mal wieder.
Izz, hast Du vielleicht ein Bild von Deinen selbst gemachten Wedeln? Mein erster Versuch war nämlich noch nicht ganz das wahre. Auch wenn er viel länger gehalten hat als ein gekaufter.
Ich habe lange Papageienfedern benutzt und gar keinen Extra Stab. Fünf Stück an mehreren Stellen mit dünnen Haargummis zusammen gebunden. Das Ding sieht ziemlich zerfleddert aus und die Federn brechen leider auch irgendwann. Hab aber noch ein paar von den alten Wedelstäben und noch genug Federn. Damit werde ich jetzt mal rum experimentieren.
Die Federn sind übrigens alle von allein ausgefallen und vom Boden aufgesammelt. Den Vögeln geht es gut.
__________________
Cendra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2017, 19:21   #16
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.599
Standard

Ich mach dir morgen (oder die Tage ) gern Bilder.
Wir haben angefangen mit dünnen "Stangen", von denen ich nicht mal sagen kann, woher sie stammen (echt, mein Mann bewahrt jeden Schxxß auf, und ich ärgere mich oft darüber, profitiere dann aber davon ). Ich glaube, die könnten mal ein Lenkdrachen gewesen sein...oder vielleicht auch eine Strandmuschel oder "irgendwas" von einem Zelt. Jedenfalls scheint es Fiberglas zu sein....glaube ich.
Da mit Isolierband Federn rangeklebt hält eigentlich prima.

Aber irgendwie meinte mein Mann, wenn er mich damit täglich auf die Katzen loslässt, kriegt er ständig Schweißausbrüche und seine Finger zucken zum Telefonbuch um die Notfallnummer fürs Krankenhaus oder den Tierarzt rauszusuchen.
Er übertreibt natürlich. Das Frau sich so ein Teil in den Bauch rammt, kann schon mal passieren...echt mal, wem passiert denn so etwas nicht? Und wenn Otis mir in den Weg läuft, während ich schwungvoll Emma bespaße...also es ist ihm ja nix passiert.

Tatsächlich hat mein Mann mir daraufhin aber bessere Federwedel gebaut. Die haben unten einen Griff. Das ist ein Gardinenstab (hat ja wohl jeder in seinem Fundus, oder ). Dahinein geklebt ist ein Dingsdakabel (siehe oben...Bautenzugdingsbums...ich glaube, das ist am Fahrrad, für die Gangschaltung...oder irgendwie so ). Das ist zwar einigermaßen stabil -bewegt also die oben angeklebten Federn dahin, wohin Frau sie haben will- gibt aber nach. Man (okay, Frau ) kann sich den "Fedel" also nicht in den bauch rammen. Und auch nicht mehr so dolle auf vorbeilaufende Katerpopos hauen.

Aber die Federn sind ja irgendwie das wichtigste. Wie gesagt, hier haben sich Straußenfedern -für die Fedel die weichen, eher kurzen- als am stabilsten gezeigt. Die zerfleddern nicht schnell, und sehen auch -nach dem trocknen- wieder prima aus, wenn man sie durchs nasse Gras gezogen hat. Oder Katerspucke sie durchgesabbert hat.

Ich glaube aber, Nicker hat mittlerweile auch noch prima Tipps zum Fedelbau?!
__________________
---
♡liche Grüße, Izz
und Felle
Izz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2017, 19:54   #17
Cendra
Erfahrener Benutzer
 
Cendra
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 220
Standard

Das Verletzungsrisiko (also nicht für mich ) war ja auch ein Grund, dass ich einen ohne stabilen Stab wollte. Finja springt da immer wie eine Irre rein und ich hab Angst, dass sie sich den Stab mal ins Auge rammt.

So richtig hab ich das mit dem Kabel nicht verstanden. Daran sind die Federn befestigt?

Über ein Foto würde ich mich freuen. Ich stell dann auch mal eins von meinem nächsten Eigenbau rein.
__________________
Cendra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 17:10   #18
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.599
Standard

Zitat:
Zitat von Cendra Beitrag anzeigen
So richtig hab ich das mit dem Kabel nicht verstanden. Daran sind die Federn befestigt?
Hier ist erstmal das Foto, für die bildliche Vorstellung.


Die Federn sind mit Isolierklebeband oben am Kabel festgeklebt.
Das Kabel ist die Hülle von einem Bautenzug (auch Bowdenzug). Die ist eben stabil -auch bei Katzenkrallen hängt sie nicht gleich in Streifen- aber trotzdem biegsam.
Sowas hier ist das, ohne den Innenzug: http://fahrrad.news/bautenzug/

Und der Gardinenstab (Schleuderstab heißt es richtig) ist innen hohl. Wenn man also die obere Kappe -mit dem Haken zum einhängen in die Gardinenführung- abmacht, kann man das "Kabel" -mit etwas Kleber dran- hinein schieben.
https://www.gardinen-shop.org/gardin...t-75-cm?c=2470
__________________
---
♡liche Grüße, Izz
und Felle
Izz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 12:25   #19
Cendra
Erfahrener Benutzer
 
Cendra
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 220
Standard

Sorry, dass ich mal wieder so spät antworte aber der Thread wird mir oben bei den neuen Beiträgen irgendwie nie angezeigt.

Wow, das sieht toll aus, richtig professionell! Vielen Dank für das Bild, jetzt kann ich mir das mit dem Draht auch vorstellen.

Ich bin noch nicht zum Basteln gekommen. Hab es mir aber für die nächsten Tage fest vorgenommen. Nach den Stangen werde ich mal bei meiner Mutter im Keller stöbern, ich denke, da lässt sich sowas auch finden
__________________
Cendra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Federwedel selber machen Bea Spiel und Spaß 10 09.01.2017 21:07
Federwedel Staniolpapier ja.fu Spiel und Spaß 3 30.11.2016 22:58
Federwedel von Zooplus - Gefährlich!!! Tina_Ma Spiel und Spaß 15 18.02.2012 11:57
Sind Federwedel gefährlich? Nervzwerg Spiel und Spaß 20 17.08.2010 08:22

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:54 Uhr.