Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Spiel und Spaß ...mit unseren Mitbewohnern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2017, 13:14   #1
Bex89
Benutzer
 
Bex89
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 72
Standard Clickern - Neuer Versuch

Hallo zusammen,

ca. vor einem Jahr, kurz nachdem Snickers und Knoppers bei mir eingezogen sind, habe ich mit dem Clickern begonnen. Nach kurzer Zeit traten jedoch Schwierigkeiten auf, wie das Leckerchen aus der Handschlagen, und irgendwie klappte es auch nicht so wirklich mit den "Tricks". Damals hatte ich bereits einen kurzen Beitrag hier geschrieben und hatte auch versucht die Tipps umzusetzen. Allerdings gelang dies, inbesondere mit den Leckerchen, nicht so richtig und so stellte sich immer mehr Frust ein, so dass ich es kurz danach erst einmal aufgab mit dem Clickern.

(Das Leckerlie geben ist nach wie vor sonst überhaupt kein Problem)

Jetzt nach der Weihnachtszeit dachte ich mir, dass ich es doch noch einmal mit den beiden versuchen möchte und das ich aber von ganz vorn anfange, sprich mit dem Konditionieren.
Denke das Vertrauen ist auf beiden Seiten nach einem Jahr zusammenleben ein ganz anderes als damals, als sie gerade erst bei mir waren und es vllt. hilft.

Habe jetzt vor 2 Tagen angefangen erst einmal wieder zu koniditioneren. Dabei achte ich jetzt sehr verstärkt drauf, dass ich es mit den Katzen nacheinander mache. Sprich, erst die eine Katze, dann kurz Pause in der ich was völlig anderes mache und dann die andere Katze.
Es gibt ein klares Start und Ende Wort mit dem entsprechenden Namen der Katze, die gerade dran ist.
Die andere Katze ignoriere ich dabei völlig. Außer diese klettert mal wieder auf meinem Schoß rum und drängt sich so genau zwischen uns , dann schiebe ich sie behutsam weg.

Meine Frage ist jetzt erst einmal, wie lang sollte ich die reine Konditionierung machen?! Habe den Eindruck, dass gerade bei Knoppers noch was hängen geblieben ist denn sie berührt bereits immer mal wieder den Target, der am Clicker dran ist, mit der Nase. Dies clicke ich dann natürlich auch.
Snickers fängt, meiner Einschätzung nach, eher wieder bei Null an.

Und wenn die Konditionierung geglückt ist wie mache ich am besten weiter?! Also ja erst einmal das beide dem Target folgen, richtig?! Sprich, dass sie erst einmal wieder anfangen den Stick mit der Nase zu berühren...?!

Jetzt ist es doch ein sehr langer Text geworden aber bin gerade so motiviert, dass es doch was wird mit dem Clickern und uns dreien und möchte, gerade am Anfang, nicht wieder die typischen Fehler machen

Danke an diejenigen, die sich diesen Text angetan haben und evtl. dann auch noch Lust haben mir darauf zu antworten

Liebe Grüße
Bex89 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.01.2017, 13:32   #2
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.066
Standard

Der allerwichtigste Tip ist sowieso; bleib locker, hab selbst Spaß, hab Freude an deinen aufgeweckten Tieren.
Ich finde es immer so schade, wenn die Menschen aus Frust nicht mehr weiter machen mögen. Clickertraining soll keinen Frust verursachen, beim Tier nicht, beim Menschen auch nicht.

Etwas schwierig finde ich die Frage "wie lange konditionieren", weil das eben individuell unterschiedlich ist.
Es passiert aber ja nix, wenn du einfach mal ausprobierst, ob die den Target vielleicht mit der Nase berühren möchten, und dafür dann einen Click bekommen. Und da bist du dann ja schon bei der ersten Übung.
Wenn 1cm Abstand zum Target von der Nase überbrückt werden, dann kann man den Abstand ja schon vergrößern.

Und wenn man etwas nicht so klappt; sieh es nicht als "Fehler" oder als "ich habe etwas falsch gemacht", sondern als Herausforderung (Was kann ich tun, um es zu ändern?).
Izz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 13:42   #3
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.454
Standard

Ich weiß nicht wie deine besser lernen, aber meine bevorzogen Zeichen statt Worte.

Ich habe immer verschiedene Fingerzeichen für verschiedene Übungen.
Mit dem Target selbst habe ich nur eine Übung: "Nase" da halte ich den das Target (ich benutze dafür Stäbchen oder Stifte) und sage 'Nase', dann gibts ein leckerli, wenn sie das mit der Nase berühren.

Ansonsten habe ich ihnen 'Sitz', 'Hand' (aka 'High Five') und 'hoch' (dabei packen die mit ihren beiden Pfoten meine Hand die über ihnen schwebt und ziehen sich leicht hoch) und 'komm her' (sie sollen dahin kommen so ich mit dem Finger hinzeige) beigebracht. Die Übungen sind sehr einfach und ich bin mir sicher, dass sie es leicht lernen. Aber wie gesagt, sie reagieren da eher auf die Hand statt das Wort.
Bei mir ist es wichtig, dass sie das Leckerli beim ausführen der Übung nicht sehen. Sonst wollen sie nur das Leckerli und ich muss sie dann wegschieben.

Ich übe mit ihnen auch aufm Tisch. Ich stehe davor. Somit habe ich nie ne Katze im Weg.

Zu Beginn habe ich die beiden aber getrennt gehabt um ihnen zumindest 2-3 Übungen beizubringen, damit fällt es dann leichter, dass sie bestimmte Übungen dann gemeinsam machen, weil sie individuell wissen was ich von ihnen will. Generell finde ich es so leichter ihnen was beizubringen.

Noch was. Manche Katzen empfinden ein: "Das hast du gut/fein gemacht!" (*streichel**kraul*) viel mehr als Belohnung, als das Leckerli selbst (das wollen sie aber auch).
Felilou verliert sehr schnell die Lust wenn er dabei nicht gestreichelt und gelobt wird. Sniebel würde auch 50 Trofu Stückchen verdrücken ohne Müde zu werden, solange es leckerlis gibt. Wenn ich keine Leckerlis in der Hand habe, weigert er sich die Übungen zu machen, Felilou nicht, er führt sie auch ohne Leckerli aus, solange es eine andere Art Belohnung gibt.
__________________
Felilou & Sniebel

Geändert von Inai (02.01.2017 um 13:46 Uhr) Grund: Ergänzung
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 17:54   #4
Charmi
Benutzer
 
Charmi
 
Registriert seit: 2016
Alter: 41
Beiträge: 64
Standard

Hallo Bex89,

Kann ich mich mal an diesen Thread mit anhängen? Das interessiert mich nämlich auch. Meine beiden sind jetzt 6 Monate alt und ich habe vor einem Monat mehrere Clickertrainings versucht, bin aber daran gescheitert dass der eine so doll vor der Tür gemaunzt hat dass die andere total abgelenkt war und umgekehrt.
D.h. du clickerst mit ihnen in einem Raum? Wissen sie denn für wen der Click gemeint ist?

LG
Charmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 21:51   #5
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.454
Standard

Ich nenne immer den Namen des Tieres, der andere wartet inzwischen recht brav bis sein Kumpel dran war. Zu beginn war das noch recht Chaotisch
hier ein Beispiel

Das war glaube das erste mal, dass beide gemeinsam da waren, Inzwischen sieht das Klickern bei uns auch etwas anders aus.
__________________
Felilou & Sniebel
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 09:59   #6
Charmi
Benutzer
 
Charmi
 
Registriert seit: 2016
Alter: 41
Beiträge: 64
Standard

Danke,

Wir haben jetzt die erste gemeinsame Clickereinheit gemacht, war etwas schwierig aber halbwegs ok
Ich habe einen zweiten Clicker gekauft, für jeden also ein etwas anderes Geräusch. Vielleicht hilft das?
Noch eine Frage:
Wenn ihr einen Trick gut beherrscht, wie z.B. "Sitz", klappt das dann später auch ganz ohne Clicker? Also z.B. nicht nur während des Trainings sondern auch mal so?

LG
Charmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 10:14   #7
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.454
Standard

Klar klappt das auch ohne Klicker. (Bei Sniebel klappt das nur, wenn er weiß, dass leckerlis da sind, klicker ohne leckerlis wäre ihm egal ^^ Inzwischen macht er schon sitz wenn ich leckerlis raus hole ohne was zu sagen oder mit dem Finger zu zeigen)

Der Klicker ist nicht dafür da, dass sie die Übung ausführen, sondern damit sie den genauen Punkt kennen wann sie was richtig gemacht haben.

Deswegen konditionierst du sie darauf, dass ein 'klick' was gutes ist.

Einen zweiten Klicker würde ich vorerst nicht nutzen und wenn doch, dann würde ich den immer für beide nehmen. Ich finde schon einen nervig, weil ich gleichzeitig Leckerli in der einen hand habe.
Du kannst auch mit der Zunge schnalzen, ist genaso ein 'klick'.

Generell willst du ihnen beibringen, dass jede Art von 'Klicker' bei deinen Befehlen gleich funktioniert.
Du kannst statt klicker auch Glöckchen nehmen. Den Ort des klickerns variieren. Z.b. Mal aufm tisch, und mal aufm Boden/Bett.

Du willst halt das positive Verhalten belohnen.
Ohne Klicker ist es halt schwieriger, dass sie wissen wofür sie belohnt werden: Bsp: Du zeigst ihr an, dass sie dir High-five geben soll. Sie macht das erst mit dem Pfötchen, aber in dem Moment, in dem du das Leckerli ihr geben willst fährt sie ihre krallen raus und wird dann dafür belohnt, dass sie deine Hand mit ihren Krallen berührt hat, obwohl du sie für das Pfötchen belohnen wolltest. Beim nächsten mal, wird sie deine Hand vielleicht immer gleich mit ausgefahrenen Krallen berühren obwohl du das gar nicht wolltest.
__________________
Felilou & Sniebel

Geändert von Inai (03.01.2017 um 10:18 Uhr)
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 18:26   #8
Bex89
Benutzer
 
Bex89
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 72
Standard

Zitat:
Zitat von Charmi Beitrag anzeigen
Hallo Bex89,

Kann ich mich mal an diesen Thread mit anhängen? Das interessiert mich nämlich auch.
Hallo Charmi, natürlich darfst du das. Wäre ja schön wenn wir beide was davon mitnehmen können

Also bei mir sieht es momentan so aus, dass das Clickern mit beiden für die ersten Tage echt gut klappt. Heute wurde schon viel weniger auf mir rumgeturnt von der Katze die nicht dran ist, sondern sich relativ schnell ein Stück weiter weg gesetzt und zugeschaut

Bei Knoppers ist auch definitiv von damals noch was hängen geblieben ist. Sie berührt den Target mittlerweile immer mit der Nase, auch wenn ich ihn mal ein bisschen weiter von ihr weg halte.
Könnt ihr mir verraten, welche Übung vllt. als nächstes sinnig und einfach ist?! Hatte zB an Sitz gedacht, dies hat damals aber gar nicht funktioniert. Wenn ich die Übung mit dem Target versuche, wie mache ich es denn später, dass sie diesen ohne Target macht? In Videos sehe ich häufig, dass sie es mit dem Finger nur zeigen und die Katze macht die Übung. Wie komme ich dahin oder haben diese Leute das dann direkt ohne Target geübt?

Was mir noch aufgefallen ist, dass, insbesondere Snickers, immer wieder während des Clickern sich anfängt zu putzen. Wir clickern 3-4 mal und dann sitzt er vor mir und putzt sich. Dann wird wieder 2-3 mal geclickert und er putzt sich wieder. Wie soll ich mich dabei am besten verhalten? Wenn ich ihn anspreche, interessiert ihn das nicht sonderlich sondern er macht ihn Ruhe weiter
Im Alltag putzt er sich ansonsten nicht vermehrt.
Die beiden bekommen momentan als Belohnung Malzpaste aus der Tube. Mit dem Hühnchen damals hat es ja nach kurzer Zeit nicht mehr geklappt. Könnte es an der Paste liegen? Dass er meint sich putzen zu müssen?

Achja noch eine Frage...Wie lang clickert ihr am Stück so mit der Katze? Ich habe bisher jetzt immer so 2-3 Minuten und 2-3x am Tag.
Gerade jetzt zu Beginn ist es ja wahrscheinlich wichtig täglich zu clickern oder?
Wenn ich jetzt zu Übungen wie Sitz etc. komme, sollte ich es dann bei den kurzen Einheiten belassen oder lieber mal ein paar Minuten dran hängen aber dafür nicht so oft?!

Ihr merkt...ich hab noch viele Fragen
Bex89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 20:33   #9
Bex89
Benutzer
 
Bex89
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 72
Standard

Niemand mehr Tipps für mich?
Bex89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 21:12   #10
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.454
Standard

Hi,

Ich hab 'sitz' so beigebracht wie es hier im Video steht:
https://youtu.be/MIRD-TjNJek
__________________
Felilou & Sniebel
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Versuch? vanelia Eine Katze zieht ein 4 16.05.2016 20:14
Neuer Kumpel, 1. Versuch CutePoison Eine Katze zieht ein 27 26.09.2013 22:59
Neuer Versuch? datenfehler Die Anfänger 9 28.10.2009 21:17

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.