Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Spiel und Spaß ...mit unseren Mitbewohnern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2013, 16:45   #1
YuniMaus
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 25
Standard Clickertraining mit zwei Katzen

Hallo,

ich habe nun seit knapp zwei Wochen zwei jetzt 15 Wochen alte Katzen
Die beiden sind putzmunter, zutraulich und haben sich gut eingelebt.
Ich würde gerne Clickertraining mit den beiden machen.. das Problem ist nur:
wie mache ich das mit ZWEI Katzen?? Wenn ich die eine mit in ein anderes Zimmer nehme sitzt die andere vor der Tür und miaut was das Zeug hält..womit die Aufmerksamkeit auf mich und den Clicker gleich Null ist =/
und mit beiden gleichzeitig gehts ja nicht, oder?

Habs schon ein paar Mal gemacht wenn ich Besuch hatte und ein Kätzchen beschäftigt war.. aber ich kann ja nicht immer auf Besuch warten? =/

Gibts da vielleicht irgendwelche Vorschläge?
YuniMaus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.06.2013, 17:02   #2
PyraLan
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 572
Standard

Also meine beiden trainiere ich mit unterschiedlichen Tönen - so weiß jeder wer was richtig gemacht hat und ich behaupte die beiden haben es sehr gut verstanden =)


Achso zusätzlich hab ich als erste Übung den Target reingebracht und damit auch das warten an einem bestimmten Platz aufgebaut =)


Vielleicht hilft es dir =)

Lieben Gruß
PyraLan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 17:32   #3
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von YuniMaus Beitrag anzeigen
und mit beiden gleichzeitig gehts ja nicht, oder?

Gibts da vielleicht irgendwelche Vorschläge?
Entweder, wie schon geschrieben, mit einem anderen Geräusch, oder du machst es über einen Warteplatz, auf dem die die nicht an der Reihe ist zu warten hat. Natürlich müssen da hin und wieder auch Belohnungen abfallen. Ansich bekommen sie schon relativ gut mit wenn sie nicht gemeint sind, da Katzen wirklich gute Beobachter sind. Wobei in dem Alter wohl einfach so ziemlich alles ablenken kann.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2013, 10:00   #4
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 10.892
Standard

Ich bin auch immer noch in der Anfangsphase vom Klickern mit 2 Katern...

Einen Kater aussperren geht gar nicht... da wird an der Tür rumgehampelt, gekratzt, gemaunzt etc. und das lenkt den Klickerkandidaten auch sehr ab...

2 verschiedenen Töne habe ich auch versucht, aber Simba reagiert dann auf beide Töne Bei Nepi hat das geklappt...

Warteplatz klappt bei Nepomuk schon einigermaßen. Der ist aber auch nicht so besonders interessiert am Klickern... er findet das OK, kommt auch an, wenn es losgeht... aber er ist nicht so mit vollem Eifer dabei wie Simba. Und er ist nicht so versessen auf die Leckerchen wie Simba.
Simba ist immer voll dabei. Aber ich muss ihn immer wieder ermahnen, dass er nicht dazwischen geht, wenn Nepi dran ist. Nepi verschlingt sein Leckerchen oft nicht sofort, lässt es auch mal fallen... und schon ist Simba zur Stelle... Und ich muss ihn auch ab und an davon abhalten, dass er versucht an das Schälchen mit den vorbereiteten Leckerlis / TroFu zu gehen.

Aber ich denke, wenn ich das jetzt endlich mal wirklich regelmäßig trainiere, dann sollte das mit der Warteplatz-Methode auch bald besser werden. Im Moment habe ich immer zu lange Pausen bis zum nächsten Üben und muss immer fast wieder von vorne anfangen.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 oder Duo als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread

Geändert von Shaja (21.06.2013 um 10:03 Uhr)
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2013, 10:32   #5
sunamun
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 262
Standard

Wenn Simba auf beide Töne reagiert, belohne ihn trotzdem nur bei "seinem" Ton und ignoriere seine Reaktion auf den anderen Ton.

Vielleicht kannst Du das Clickern für Nepomuk interessanter machen, indem Du ein für ihn "begehrenswerteres" Leckerlie verwendest. Mein Kater ist auch nicht so extrem clicker-versessen, aber mit kurzen Clickereinheiten und Leckerlie, dass es nur beim Clickern gibt, konnte ich seine Begeisterung steigern.

Versuche es auch mal mit kleineren Stücken (3-5 mm). Vielleicht frisst er nicht, weil er einfach satt ist.

Um den unerlaubten Zugriff auf die Leckerlies beim Clickern zu verhindern, verwende ich einen Futterbeutel (gibts beim Hundezubehör), den ich beim Clickern an meinem Hosenbund befestige.
sunamun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2013, 15:42   #6
YuniMaus
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 25
Standard

Wie mache ich das denn mit dem Warteplatz? Dafür müsste ich doch erstmal das Warten üben.. Und das klappt nicht mit beiden oder verstehe ich das falsch?

Gibt es unterschiedliche klicker? Hab so zwei zu Hause und die machen halt den selben ton..

Bonnie scheint das sehr gern zu machen bei Kiara hab ich noch kein 'non plus ultra lekkerlie' gefunden für das es sich zu arbeiten lohnt :/
YuniMaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2013, 20:08   #7
constanziii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 253
Standard

Wir haben hier heute angefangen mit dem Clicker-Training. Ich bin also alles, nur kein Experte. Es hat aber biem Konditionieren ganz gut geklappt, dass eine immer zugeguckt hat. Ich habe sie einfach nicht beachtet und erst nach dem ich die Leckerlie (10 pro Katze) verclickert hatte, war die andere Miez dran und hat meine volle Aufmerksamkeit bekommen. Aber vllt. funktioniert das nicht bei allen und meine sind besonders "disziplinier"?
Ich verwende auch keinen richtigen Clicker, sondern den Deckel von einem Apfelmusglas. Mach das gleiche Geräusch und kostet nix. Vllt. klickt das ja auch anders als der Klicker selbst, dann könntest du das als zweites Geräusch für die zweite Katze einführen?
constanziii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 07:36   #8
sunamun
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 262
Standard

Zitat:
Zitat von YuniMaus Beitrag anzeigen
Wie mache ich das denn mit dem Warteplatz? Dafür müsste ich doch erstmal das Warten üben.. Und das klappt nicht mit beiden oder verstehe ich das falsch?

Gibt es unterschiedliche klicker? Hab so zwei zu Hause und die machen halt den selben ton..

Bonnie scheint das sehr gern zu machen bei Kiara hab ich noch kein 'non plus ultra lekkerlie' gefunden für das es sich zu arbeiten lohnt :/
Warteplatz: Deine Katze muss beim Warten nicht irgendwo liegen, sie soll nur beim Clickern mit der zweiten Katzen nicht stören. Wenn sie will, kann sie auch in einem anderen Raum aus dem Fenster schauen Das Nicht-Stören kannst Du üben, indem Du ihr Verhalten beim Klickern mit der zweiten Katze einfach ignorierst (wie von constanziii beschrieben). Du musst dabei natürlich konsequent sein. Ignorieren heißt auch, dass Du sie nicht ansprechen sollst. Wenn sie merkt, dass ihr Verhalten keinen Erfolg hat, wird sie es lassen. Je nach Katze und Deiner Ausdauer kann das schon nach wenigen Klickereinheiten oder erst nach Wochen richtig funktionieren.

Klicker, selber Ton: Klicker sind kein hochpräzise hergestellten Geräte. D.h. In unseren Ohren mögen sie zwar gleich klingen, sie tun es aber nicht.

Non-Plus-Ultra-Leckerlie: Vielleicht Rohfleisch? Evtl. spielt sie auch lieber. In dem Fall könntest Du die Klickereinheit nach zwei bis drei Klicks mit einer kleinen Spieleinheit beenden. Jede Katze hat halt andere Vorlieben .
sunamun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 10:32   #9
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 10.892
Standard

Zitat:
Zitat von sunamun Beitrag anzeigen
Wenn Simba auf beide Töne reagiert, belohne ihn trotzdem nur bei "seinem" Ton und ignoriere seine Reaktion auf den anderen Ton.

Vielleicht kannst Du das Clickern für Nepomuk interessanter machen, indem Du ein für ihn "begehrenswerteres" Leckerlie verwendest. Mein Kater ist auch nicht so extrem clicker-versessen, aber mit kurzen Clickereinheiten und Leckerlie, dass es nur beim Clickern gibt, konnte ich seine Begeisterung steigern.

Versuche es auch mal mit kleineren Stücken (3-5 mm). Vielleicht frisst er nicht, weil er einfach satt ist.

Um den unerlaubten Zugriff auf die Leckerlies beim Clickern zu verhindern, verwende ich einen Futterbeutel (gibts beim Hundezubehör), den ich beim Clickern an meinem Hosenbund befestige.
Hm... ich hatte das Gefühl, dass die Warteplatz Methode bessere Erfolgschancen hat als die mt 2 Klickertönen... Daher werde ich da jetz weiter dran arbeiten.

Wegen Nepi und den Leckerchen... es sind schon die Leckerchen, die er seeeehr gerne frisst. Aber er ist einfach langsamer und vorsichiger beim Fressen... allgemein... Und wenn er das so vorsichtig nimmt, dann fällt es auch mal wieder aus dem Mäulchen raus... Und schon will Simba das haben...

Es ist aber auch OK für mich, wenn Nepi das Klickern nicht soooo spannend findet wie Simba. Nepi ist sowieso ausgeglichen und beschäftigt sich oft z.B. mit Mäuschen alleine. Simba ist oft am Quengeln und will mehr Aufmerksamkeit und Beschäftigung. Der kann sich nicht alleine beschäftigen... und Nepi hat nicht ständig Lust mit ihm zu Spielen, der zieht sich auch mal alleine zurück. Darum wollte ich sowieso insbesondere für Simba das Klickerntraining machen.

So einen Futterbeutel habe ich mir auch schon geauft. Aber da krieg ich die Leckerchen nicht so schnell raus...
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 oder Duo als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 16:20   #10
sunamun
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 262
Standard

Zitat:
Zitat von Shaja Beitrag anzeigen
Hm... ich hatte das Gefühl, dass die Warteplatz Methode bessere Erfolgschancen hat als die mt 2 Klickertönen... Daher werde ich da jetz weiter dran arbeiten.
Du kannst beides kombinieren. So mache ich das auch.

Zitat:
Zitat von Shaja Beitrag anzeigen
So einen Futterbeutel habe ich mir auch schon geauft. Aber da krieg ich die Leckerchen nicht so schnell raus...
Stell eine Schale aus Kunststoff rein, die etwa die Größe des Bodens hat. Lege da die Leckerlies rein. Du kannst sie so einfach greifen, weil die Schale den Beutel aufhält. Natürlich sollte der Beutel so groß sein, dass Du bequem mit Deiner Hand hinein kommst .

Geändert von sunamun (22.06.2013 um 16:22 Uhr)
sunamun ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Clickertraining mit Katzen ~Didi~ Verhalten und Erziehung 4 22.04.2014 09:01
Clickertraining für zwei Katzen etfrauantje Verhalten und Erziehung 2 06.11.2009 10:52

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.