Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Spiel und Spaß

Spiel und Spaß ...mit unseren Mitbewohnern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2012, 19:32   #16
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Verständnisfrage zum Capturing:
Angenommen, das Ziel ist, daß die Katze gähnt oder das Maul öffnet.

So, capturing - die Katze gähnt irgendwann, man sieht es, klickt (macht ein Geräusch), belohnt.

Aber nun kann man das ja nicht immer machen, wenn sie gähnt - wie versteht die Katze nun, daß es ums Maul öffnen/Gähnen geht?

Und wie kommt man später zum Abruf?
Macht man dann irgendwann, wenn sie sich zum Gähnen anschickt und bevor man klickt, die Handbewegung oder das Hörzeichen?
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.11.2012, 21:20   #17
Eva
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3.199
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Verständnisfrage zum Capturing:
Angenommen, das Ziel ist, daß die Katze gähnt oder das Maul öffnet.

So, capturing - die Katze gähnt irgendwann, man sieht es, klickt (macht ein Geräusch), belohnt.

Aber nun kann man das ja nicht immer machen, wenn sie gähnt - wie versteht die Katze nun, daß es ums Maul öffnen/Gähnen geht?

Und wie kommt man später zum Abruf?
Macht man dann irgendwann, wenn sie sich zum Gähnen anschickt und bevor man klickt, die Handbewegung oder das Hörzeichen?
Bei Ciri hat es so sehr gut geklappt, wie Du es beschreibst. Erst habe ich immer dann geclickt, wenn ich zufällig gesehen habe, dass er gähnt. Dann bin ich dazu übergangen, das Hörzeichen zu geben, sobald ich gesehen habe, dass er gähnt, bzw. gleich vorhat zu gähnen. Dann klappte es irgendwann auf das Hörzeichen hin.
Hier sieht man die Anfänge, da klappt es noch nicht so toll, aber er zeigt es immerhin: https://www.youtube.com/watch?v=H6JxKRgC4VY

In der neuen Ausgabe von Birgit Lasers Clickerbuch ist u.a. auch ein Gähnfoto von uns drin . Auf der DVD sieht man Ciri auch gähnen, da klappte es schon besser.
__________________
Liebe Grüße
Eva
Eva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 21:26   #18
Miau...
Erfahrener Benutzer
 
Miau...
 
Registriert seit: 2011
Ort: Köln
Beiträge: 582
Standard

Zitat:
Zitat von Labahn Beitrag anzeigen
Das haben uns unsere beigebracht.
.
Apportieren haben unsere uns auch beigebracht...
Seit heute! haben wir auch mit dem Clickern angefangen...
Und ich bin sooooooo stolz!!
Da sie für Leckerlies (die es ansonten nur ins Fummelbrett gibt, wenn wir die Wohnung verlassen) wirklich ALLES tun würden,
haben meine beiden Mäuse an nur einem Tag schon sitz und Männchen machen gelernt...
Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
Miau... ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 15:47   #19
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Nachdem wir es nun ernsthaft angefangen haben, gibt es einige Fragen ..

Nandin macht gut mit, geht aber dann auch mal einfach weg. Er kommt dann allerdings rasch wieder.
Ist das nun ein Zeichen, daß ich zu langsam bin, es zu lang andauert bzw. er keine Lust mehr hat?
Soll man dann aufhören (auch wenn wiederkommt und weiter macht) oder einfach weitermachen?

Er lernt gerade Target - ist das nun etwas, das er bis zur Perfektion üben soll oder mischt man andere Sachen auch mal dazwischen?

Nanuk saß heute den größten Teil dabei, auf einer eigenen Decke "geparkt" und bekam zwischendurch Leckerli ohne Click fürs Warten. Er, ging dann aber weg.
Ich finde es im Augenblick zu schwierig, die Aufmerksamkeit auf 2 zu teilen, also beschränke ich mich darauf, ihm das Warten "beizubringen" bzw. schmackhaft zu machen.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 19:30   #20
Eva
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3.199
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Nandin macht gut mit, geht aber dann auch mal einfach weg. Er kommt dann allerdings rasch wieder.
Ist das nun ein Zeichen, daß ich zu langsam bin, es zu lang andauert bzw. er keine Lust mehr hat?
Soll man dann aufhören (auch wenn wiederkommt und weiter macht) oder einfach weitermachen?
Nach wieviel Sekunden/Minuten läuft er denn weg?
Ein bis zwei Minuten sind pro Session völlig ausreichend. Vielleicht clickerst Du zu lange? Ich würde erst mal schauen, wieviele Clicks er aushält und dann z.B. 10 Leckerchen bereit legen, dann auch nach 10 Clicks Schluss machen. Lieber öfter mal ganz kurze Trainingseinheiten als wenige ganz lange.

Zitat:
Er lernt gerade Target - ist das nun etwas, das er bis zur Perfektion üben soll oder mischt man andere Sachen auch mal dazwischen?
Ich bin gar kein Fan vom Target und würde daher möglichst schnell dazu übergehen, auch andere Sachen zu trainieren.

Zitat:

Nanuk saß heute den größten Teil dabei, auf einer eigenen Decke "geparkt" und bekam zwischendurch Leckerli ohne Click fürs Warten. Er, ging dann aber weg.
Ich finde es im Augenblick zu schwierig, die Aufmerksamkeit auf 2 zu teilen, also beschränke ich mich darauf, ihm das Warten "beizubringen" bzw. schmackhaft zu machen.
Es ist doch super, wenn er daneben sitzt und zufrieden damit ist, wenn er ab und zu mal ein Leckerchen bekommt. Ich finde es mit 2 Katzen auch schwierig. Zwei Übungen habe ich, an denen 2 Katzen beteiligt sind, aber ansonsten clickere ich lieber nur mit einer und bin froh, wenn die anderen brav daneben sitzen.
__________________
Liebe Grüße
Eva
Eva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 19:32   #21
MissFoxy
Forenprofi
 
MissFoxy
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 29
Beiträge: 1.879
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Er lernt gerade Target - ist das nun etwas, das er bis zur Perfektion üben soll oder mischt man andere Sachen auch mal dazwischen?
Ich habe gelesen, dass man auch gerne mehrer Tricks gleichzeitig beibringen kann, damit es auch nicht zu langweilig wird.
__________________
lieben Gruß von Kami Katze, Feli Fellmonster und Dosi Aileen


Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird die Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.
Theophile Gautier
MissFoxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 22:08   #22
caerolein
Erfahrener Benutzer
 
caerolein
 
Registriert seit: 2012
Ort: Innsbruck
Beiträge: 904
Standard

Zitat:
Zitat von MissFoxy Beitrag anzeigen
Ich habe gelesen, dass man auch gerne mehrer Tricks gleichzeitig beibringen kann, damit es auch nicht zu langweilig wird.
so mach ich es. Weil man richtig merkt, dass es total langweilig wird, wenn ich nur übe, dass sie in die hocke gehen soll. da hol ich mir öfters die pfote und high fives
caerolein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 22:15   #23
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von Eva Beitrag anzeigen
Nach wieviel Sekunden/Minuten läuft er denn weg?
Ein bis zwei Minuten sind pro Session völlig ausreichend. Vielleicht clickerst Du zu lange?
Wahrscheinlich ..
Es sind schon mehr als 10 Clicks.
Also kürz ich einfach.

Zitat:
Ich bin gar kein Fan vom Target und würde daher möglichst schnell dazu übergehen, auch andere Sachen zu trainieren.
Für mich ist das grad am einfachsten - im richtigen Moment clicken geht damit gut.

Irgendwie steh ich sonst grad wie vor einer Wand.
Ich leg die Decke hin (Clickerritual und für den "Warte"kater), setz mich mit den Utensilien dazu und .. weiß nicht so recht weiter.
Der Kater kommt, schaut, wartet .. ja was nun?
Irgendeine Aktion rauspicken und die clickern (also Capturing)?
Aber was?
Vielleicht ist Pfote-geben ein Ansatz.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 23:19   #24
fun4cats
Erfahrener Benutzer
 
fun4cats
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hessen
Beiträge: 174
Standard

Ich habe da auch noch so meine Probleme mit dem was sie machen soll. Ich möchte nämlich nicht das sie dann im Alltag Dinge abruft, um ein Leckerli zubekommen. Dann müsste ich ja ständig welche einstecken haben, da es ja sonst frustriert wenn sie etwas macht und dafür nichts bekommt.
fun4cats ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.11.2012, 07:52   #25
Korona
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.731
Standard

Ich glaube, da wäre es dann sinnvoll mit Kommandos zu arbeiten..
Da bekommt sie dann nur ein Leckerli, wenn sie die Aktion nach dem Kommando macht und ansonsten nicht mehr.
Korona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 20:36   #26
Eva
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3.199
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Für mich ist das grad am einfachsten - im richtigen Moment clicken geht damit gut.

Irgendwie steh ich sonst grad wie vor einer Wand.
Ich leg die Decke hin (Clickerritual und für den "Warte"kater), setz mich mit den Utensilien dazu und .. weiß nicht so recht weiter.
Der Kater kommt, schaut, wartet .. ja was nun?
Irgendeine Aktion rauspicken und die clickern (also Capturing)?
Aber was?
Vielleicht ist Pfote-geben ein Ansatz.
Ich würde wahrscheinlich eher mit was aktiverem beginnen, z.B. von Stuhl zu Stuhl bzw. Hocker zu Hocker springen (natürlich erst das Springen auf den Stuhl, wobei man für diesen Schritt, damit gerade im Anfang schneller Erfolgserlebnisse da sind, ggf. das Target nutzen kann). Oder erstmal einfach einen Karton hinstellen und warten, was die Katzen an Aktionen anbieten, dabei jede Aktion clicken, egal was die Katze macht.

Zitat:
Zitat von fun4cats Beitrag anzeigen
Ich habe da auch noch so meine Probleme mit dem was sie machen soll. Ich möchte nämlich nicht das sie dann im Alltag Dinge abruft, um ein Leckerli zubekommen. Dann müsste ich ja ständig welche einstecken haben, da es ja sonst frustriert wenn sie etwas macht und dafür nichts bekommt.
Ich denke, dass die Katzen das durchaus unterscheinden können und beim Clickern mitmachen, auch wenn sie im Alltag nicht immer ein Leckerchen bekommen.
Meine Katzen machen das, obwohl Signalwörter oder -zeichen eingeführt wurden. Ich sehe das als ihre Art der Kommunikation. Irgendwie müssen sie mir ja mitteilen, dass sie Aufmerksamkeit/Streicheleinheiten/Leckerchen haben möchten. Sie bekommen nicht immer ein Leckerchen, wenn sie was anbieten (manchmal allerdings schon), aber sie bekommen immer irgendeine Art von Zuwendung.
__________________
Liebe Grüße
Eva
Eva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 21:13   #27
spidercat
Forenprofi
 
spidercat
 
Registriert seit: 2012
Ort: BW
Beiträge: 1.144
Standard

Warum macht ihr euch so viele Gedanken?
Pfötchen geben (nimm vorsichtig das Pfötchen) und klickern
Nach ein paar mal einfach nur die Hand hinhalten, dann klappt das.
spidercat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 21:15   #28
spidercat
Forenprofi
 
spidercat
 
Registriert seit: 2012
Ort: BW
Beiträge: 1.144
Standard

Sitz, Küsschen, Pfötchen, Männchen, auf den Stuhl, runter...das klappt nach 4 Wochen klickern perfekt
spidercat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 19:06   #29
fun4cats
Erfahrener Benutzer
 
fun4cats
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hessen
Beiträge: 174
Standard

Zitat:
Zitat von spidercat Beitrag anzeigen
Warum macht ihr euch so viele Gedanken?
Pfötchen geben (nimm vorsichtig das Pfötchen) und klickern
Nach ein paar mal einfach nur die Hand hinhalten, dann klappt das.
Weil ich genau das mit unserer großen übe. Sie hasst Pfoten berühren.... Daher ist es krallen, schneiden auch dementsprechend schwer
fun4cats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 19:09   #30
spidercat
Forenprofi
 
spidercat
 
Registriert seit: 2012
Ort: BW
Beiträge: 1.144
Standard

Oh je... sie mag es gar nicht?

Das erschwert matürlich die Sache ungemein
spidercat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Lebensretter | Nächstes Thema: Youtube für Katzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps zum clickern?! Tomson Spiel und Spaß 0 21.10.2013 21:26
Clickern - erste Erfolge, Fragen und evtl. Tipps freshchica Spiel und Spaß 2 04.09.2013 15:28
Suche gute Bücher für Clickern mit Katzen - wer hat Tipps? Steffi_S Katzen Sonstiges 4 04.11.2012 23:16
Clickern bei HundKatzeMaus 6.10.12, Fragen jeannett85 Spiel und Spaß 3 07.10.2012 11:24
Clickern - Der Anfang (viele Fragen^^) Renin Smeer Spiel und Spaß 11 11.06.2010 17:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.