Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Spezielle Notfellchen

Spezielle Notfellchen Oldies, Handicap-Katzen etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2019, 22:51   #1
KiwiCat
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Alter: 29
Beiträge: 13
Standard Anima, weibl., 11J., PLZ 384

Der "Einfachkeit" halber beginne ich mit dem Steckbrief:
Name: Anima
Alter/Geburtsdatum: ca. 11 Jahre (Schätzung)
Geschlecht: weiblich
Kastriert (ja/nein): ja
Optik: schwarz, weiße Pfötchen, weißes Lätzchen
Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein): ja, nein
Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen: Katzenschnupfen, Katzenseuche aber nicht mehr "frisch"
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): nein (?)
Krankengeschichte: -
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt? Nein (leichte Fehlstellung der Beine, aber es macht ihr meiner Erkenntnis nach keine Probleme)
besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden o.ä.? nein
bisherige Haltung (Wohnung/Freigang): Wohnung mit gelegentlichem Abstecher in den Garten (Anima würde schon auch mehr raus gehen aber da bin ich sehr ängstlich)
Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern): Katzen sehr, Hunde unbekannt, Kind wird "ignoriert"
Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc): eher schüchtern
Beschreibungstext: s.u.
Vorgeschichte: hier im Forum zu finden, sie stammt aus Bremen aus einem Animal Hording Fall, hatte beim Auffinden Babys und wurde als eine der letzten an mich vermittelt.
Abgabebedingungen: unbedingt Kontakt zu weiteren Katzen
Aufenthaltsort: PLZ 384
Ansprechpartner/Kontaktperson: bitte hier direkt im Forum

Jetzt der schwierige Teil. Die Zeilen hier fallen mir sehr schwer.
Ich habe Anima 2015 aus dem Tierheim in Bremen geholt um ihr ein Leben in unserer kleinen Katzengruppe zu ermöglichen. Die komplette Geschichte kann hier im Forum nachgelesen werden:
MAMA, sozial, 6 J., Bremen, Animal-Hoarding-Opfer, Dauergast im TH
Die letzten Jahre hat das Zusammenleben gut funktioniert, die Katzen haben sich verstanden. Anima ist nie besonders zutraulich zu uns geworden, das war für uns aber nicht schlimm. Vor allem meinem Partner ist sie immer aus dem Weg gegangen, auch wenn er ihr noch nie etwas getan hat. Kurz Streicheln kann ich sie, mehr nicht.
Aber kein Problem, muss sie auch nicht. Allerdings ist etwas anderes doch zum Problem geworden.
Wir haben in der Vergangenheit selten Urlaub gemacht. Wir haben ein Haus gebaut, da war für so was keine Zeit. Wenn wir weggefahren sind dann normalerweise so kurz, dass die Katzen ohne Versorgung bleiben konnten (also maximal eine Nacht). Wenige Male haben wir die Katzen mitgenommen (zu meinen Eltern, weil wir über Weihnachten da waren). Dabei scheint Anima immer mehr eine Abneigung gegen Transportboxen entwickelt zu haben (sie ist in einer großen Hundebox mit einer der beiden anderen Katzen gereist. Letztes Jahr haben wir unseren ersten "richtigen" Urlaub über 4 Wochen gemacht. Da wo wir wohnen haben wir leider keine Vertrauensperson, die sich vor Ort um die Katzen kümmert. Also haben wir die drei zu meinen Eltern geschafft. Um Anima in die Transportbox zu bekommen, bin ich ihr über eine Stunde durchs Haus hinterhergelaufen (langsam), bis sie irgendwann so erschöpft war, dass ich sie in die Box setzen konnte - eine absolute Katastrophe.
Natürlich hatten wir alles mögliche schon probiert (Box stehen lassen, drin füttern, Leckerchen rein, andere Katze rein, ruhige Atmosphäre, ...). Anima ist unfassbar intelligent und lässt sich nicht in diese Box tricksen. Leider.
In der Zwischenzeit haben mein Partner und ich Nachwuchs bekommen. Und stehen vor dem Problem, dass wir mit unserem Kind etwas unternehmen wollen. Und nicht immer nur so extrem kurze Ausflüge machen können. Und wir haben keine Lösung für die Betreuung von Anima. Wir haben hier niemanden, der sich bei uns im Haus um die Katzen kümmern könnte.
Die anderen beiden würden wir in eine Pension geben. Aber das geht mit Anima leider nicht.
Deshalb suchen wir ein neues zu Hause für die süße Maus. Ein zu Hause, in dem schon Katzen wohnen. In dem die Betreuung sichergestellt ist, auch wenn die Dosenöffner mal wegfahren.
Ich habe mich an die örtlichen Tierheime gewendet. Die konnten mir leider nicht weiterhelfen. Sie meinten, dass man so alte Katzen nicht vermitteln kann. Und dass sie für die Süße weder einen Platz haben noch mir eine Pflegestelle vermitteln können.
Ansonsten kann man das, was Anima braucht sehr schnell zusammenfassen. Sie ist unfassbar anpassungsfähig. Sie kommt drinnen gut klar. Sie geht auch gern nach draußen. Sie ist absolut sauber. Sie frisst Nassfutter, Trockenfutter als Leckerchen und hin und wieder auch Rohfleisch. Sie entspannt gern in der Sonne und liegt auf dem Sofa. Sie ist unfassbar freundlich zu meinen beiden Katzen..............
Tja, viel Text..... ich bin grad mal wieder ein bisschen rat- und sprachlos... Habe bestimmt auch viel vergessen, bitte einfach nachfragen. Ich kenne mich mit Foren und Beiträgen schreiben kaum aus (bin normal nur Leserin). Und ist eben auch eine dumme Situation...

In der Hoffnung auf Hilfe für Anima und uns
KiwiCat

PS: Bilder muss ich mir erst wieder beibringen, in dem alten Beitrag habe ich ganz am Ende welche hochgeladen.
__________________
KiwiCat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.06.2019, 23:07   #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.636
Standard

Tja.
Ich finde es unfassbar schade daß ihr sie nicht behalten könnt.

Wobei
So ganz verstehe ich es nicht muß ich zugeben.
Sie liebt euch, hat ein wunderbares Heim bei euch.
Sie gehört doch zu euch.

Ich verstehe euren Wunsch auch mal Urlaub zu machen und auch mal weg zu sein.
Aber ihr wohnt doch in Deutschland oder?
Auch wenn ihr auf einen Dorf wohnt oder weitab, man kann doch jemanden engagieren der für die Zeit zu euch kommt und die katzen versorgt.
Wenn ihr die anderen Katzen in eine Katzenpension geben würdet kostet das doch auch Geld. Das kann doch kaum ein Grund sein.

Wie weit ist denn die nächste Universität entfernt?
Könnt ihr euch vorstellen daß jemand bei euch wohnt und die Katzen versorgt wenn ihr nicht da seid?
Wenn es keine Studentin sein Kann/soll käme eine Rentnerin in Frage die selber keine Tiere hat.

Ich weiß, das macht es jetzt wahrscheinlich nicht einfacher für dich aber ich kann das noch nicht unterstützen daß sie ein neues Zuhause braucht.

Sie sieht aus wie meine Mausi und ist ähnlich alt.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 23:10   #3
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.065
Standard

Ist denn ein Catsitter keine Möglichkeit?
Oh nun 1,2x am Tag oder auch kurzzeitig bei Euch "einziehen", sowas ist doch heutzutage fast schon üblich...
Ohne unsere Sitterin wären wir oft aufgeschmissen.
Ich glaube nicht, dass Ihr sie wegen dem "Problem" gleich abgeben müsst. Und gerade wenn die 3 sich so gut verstehen, wäre das doch furchtbar.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit Leeno & Poncha (und Pflegi Tarhana)

unseren Thread findet Ihr hier

Cat_Bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 23:29   #4
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 890
Standard

Arme Katze
Wenn man sich ein bisschen bemüht, finden sich auch professionelle Catsitter die ins Haus kommen. Kostet halt etwas. Das sollte einem ein Tier Wert sein, das man sich einst geholt hat.
Null Verständnis, eine alte Katze abgeben zu wollen weil man mit dem Nachwuchs in Urlaub fahren will
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 00:18   #5
Winterqueen
Erfahrener Benutzer
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 976
Standard

Ich würde dir auch einen Katzensitter ans Herz legen.
Wir wollen das such in Zukunft so machen. Das kann man dann wohl auch mit Vertrag machen usw.
Vllt findet sich auch jemand hier im Forum der oder die in deiner Nähe wohnt.

Gerade für eine Katze wie Anima wäre es so schön wenn sie bei euch bleiben könnte. Wenn du schreibst, dass sie sich wunderbar mit den vorhandenen Katzen verträgt...

Wenn ich das richtig lese ist der Transporter das Problem?
Hast du sonst mal versuchst sie einfach zu nehmen und stumpf rein zusetzen? Wehrt sie sich denn mit Krallen? Zumindest schreibst du nichts davon, dass sie bereit wäre sich zu wehren.
Meine beiden älteren Tiere würden im Leben nicht mehr freiwillig in den Transporter von selbst gehen, wenn sie das Gefühl haben dass es damit evtl zum Tierarzt geht. Sie setzen sich dann in irgrndeine Ecke, aber lassen es über sich ergehen wenn ich sie einfach nehme und reinsetze.
Ich weiß nämlich nicht, ob es so sinnvoll war über eine Stunde "langsam" hinter Anima her zu laufen um sie in den Transporter zu bekommen. Als Katze, die nicht unbedingt den engen Kontakt zu Menschen sucht, wäre mir das extrem gruselig glaub ich...
Für sie wäre es da sinnvoller, es "kurz und schmerzlos" zu machen. Also einfach die Tür zum Raum zu, sie in eine Ecke dazu bringen sitzen zu bleiben und so auf sie zu zu gehen, dass sie nicht weg kann. Und dann ruhig auf sie einreden und einfach hoch heben.
Winterqueen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 05:22   #6
Cat Fud
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 5.151
Standard

Ich verstehe es auch nicht: Weswegen könnt ihr Amina nicht mit den anderen zusammen in eine Tierpension geben? Nur weil sie schwer in die Transportbox zu bekommen ist? Schlägt sie zu, beißt sie (schließe mich Winterqueen an, dass es doch nicht die geeignete Strategie sein kann, dass du sie eine Stunde lang verfolgst)? Oder liegt das Problem in der fremden Umgebung oder etwas anderem?
__________________
Für das scharfe (stimmlose) [s] nach langem Vokal oder Diphthong schreibt man ß, wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt.

Geändert von Cat Fud (25.06.2019 um 09:41 Uhr)
Cat Fud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 08:19   #7
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 5.536
Standard

Wenn Amina solche Probleme mit der Transportbox hat, dann müsst ihr das unbedingt trainieren.
Was ist denn, wenn sie schnell zum Tierarzt oder sogar in die Klinik muss?

Bitte lies dich doch mal ins Clickertraining ein.
Ich weiß, das ist sehr zeitraubend und nicht immer einfach, wenn man ein kleines Kind hat, aber 5 Minuten jeden Tag können vielleicht schon was bewirken.

Es wäre doch wirklich schade, wenn diese Katzenseniorin, die schon so viel hinter sich hat, nur wegen dieses Grundes ihr schönes Zuhause verliert.
Und auch im neuen Zuhause muss sie doch mal in die Box rein, denn wie gesagt, in dem Alter steht ja immer auch mal ein Tierarztbesuch an.
__________________
Wir

Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 19:46   #8
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.483
Standard

Hallo KiwiCat,
glaubt ihr denn nicht, dass es andere Lösungen gibt, statt der Abgabe von Anima?
Grade wenn ich lese, wie super sie mit ihren beiden Mitkatzen auskommt und eigentlich rundum happy ist bei euch.
Anima ist ca. 11 Jahre - ich brauche auch nicht viel Phantasie dazu, was mit ihr im TH wird .... Langzeit-Ladenhüter Das hat sie nicht verdient, nur weil sie nicht so leicht in die Transportbox zu bekommen ist.
Das scheint ja eigentlich die einzige Schwierigkeit zu sein, habe ich das richtig verstanden?
Andere haben auch schon gefragt - ich frage ebenso: Was passiert, wenn du Anima einfach schnell nimmst und in die Transportbox steckst? Wird sie aggressiv, beisst sie? Wie muss man sich das vorstellen?

Wenn das die einzige Schwierigkeit ist, die ist sicher lösbar und Anima darf dann bei euch alt werden.


PS: Katzensitter etc. - - - wenn ihr keine Freunde/Verwandte/Bekannte habt, fragt doch z.B. mal bei Tierärzten nach. Ich hab schon mitbekommen, dass manche Helferinnen/TFA's gegen Bezahlung auch Tiere betreuen, wenn wer im Urlaub ist.


Ich fände es extrem traurig, eine 11jährige Katze nur wegen der Problematik "Urlaubsbetreuung" abzugeben. Das lässt sich ganz bestimmt anders lösen.
__________________


~~~ my cats came out of nowhere - and became my everything ~~~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 00:18   #9
Merlin2005
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.752
Standard

Klare Worte von mir:

Das überlegt man sich doch vorher! Und dafür gibt es definitiv Lösungen.

Wenn ihr sie aus diesem Grund abgebt,solltet ihr euch wirklich schämen! Sie liebt euch und ihr Zuhause garantiert. Und ihr wollt die einfach abschieben. Ich bin fassungslos
__________________
Liebe Grüße von Dosi und der Black&White-Tigergang:


"Dicker" für immer im ❤ https://www.katzen-forum.net/abschie...ml#post6319650
Merlin2005 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.06.2019, 10:17   #10
Winterqueen
Erfahrener Benutzer
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 976
Standard

Ich habe mir den Text auch nochmal durchgelesen. Sie wird immer in dieser großen Hundebox mit den anderen Katzen zusammen zu den Eltern gebracht?
Nur so eine Idee - aber ich würde es bei dieser Katze definitiv mit einer Einzelbox, also einem stink normalen Transporter für Katzen, versuchen. So dass sie da drin allein ist.
Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass es ihr sehr unangenehm ist mit anderen Katzen auf engem Raum zusammen zu sitzen, weil sie ja ein Animal Hording-Fall ist. Grundsätzlich glaube ich, dass es vielen Tieren Sicherheit gibt, wenn sie mit einem Artgenossen zusammen in einer Box transportiert werden (Kaninchen, Meerschweinchen auf jeden Fall und Katzen sicher auch). Aber vielleicht wäre es für Anima entspannter wenn sie eine Transportbox oder -tasche für sich allein hat.

Und bitte!!! erwartet von ihr nicht dass sie freiwillig und gern in diese Hundebox von allein geht.
Es ist doch klar, dass sie das nicht mehr macht wenn sie damit so viel Negatives verbindet. Aus ihrer Sicht waren das wahrscheinlich: Autofahrt, neue Umgebung, neue Menschen und evtl der Punkt dass sie während der Fahrt auf engem Raum mit anderen Katzen war.
Sie müsste das Gefühl ja kennen, aus ihrem früheren Leben wie es ist neben anderen Katzen zu sitzen, die auch alle Angst haben. Das war sicher schrecklich und traumatisierend.

Also nur eine Idee.
Winterqueen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weibl. Wohnungskatze gesucht Sabrinam Gesuche 15 31.10.2013 22:57
Deutschland Kimberly, weibl., 5-6 J., 039... molly66 Spezielle Notfellchen 6 21.10.2013 17:38
Deutschland Cynthia, ca 8 Jahre, weibl., 039... molly66 Spezielle Notfellchen 2 21.10.2013 17:37
Kastrationsfrage (weibl. Katze) Lura Sexualität 4 27.05.2011 20:36
Potsdam Katzenkind weibl. 6-12 M. ges. jana68 Glückspilze 7 26.03.2011 20:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:13 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.