Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Sonstiges (https://www.katzen-forum.net/sonstiges/)
-   -   Ich klage an ... (https://www.katzen-forum.net/sonstiges/92701-ich-klage.html)

Nafiye 08.12.2013 20:45

Ich klage an ....
 
Ich kenne diese so traurige Geschichte aus dem Englischen. Und immer wieder, wenn ich ihr begegne, kommen mir die Tränen.

Ich erhalte täglich viele Mails von Tierschutz-Orgs. Manchmal kann ich fast nicht mehr hinsehen. Ich nehme an sehr vielen Petitionen teil, auch in fremden Sprachen. Vor wenigen Tagen habe ich eine Mail einer englischen Tierschützergruppe. der ich schon gut bekannt bin, erhalten, die mich besonders berührte. Es geht um den Schlachthof in Beirut/Libanon. Der ist mir durch eine damalige Auftragsarbeit d/e - vor mehr als 20 Jahren -bekannt: Das rituelle Töten von Kamelen.

In jenem Schlachthof muss es ungeheuer brutal zugehen, Tiere sind dicht an den nach islam. Ritus (Kehlschnitt bei vollem Bewusstsein) zu tötenden Artgenossen "gelagert", bekommen die Schreie und alles mit... unvorstellbarer Horror. Und wie diese Schlächter mit den Tieren umgehen, wie sie noch obendrein gequält werden. Die Petition läuft offenbar weltweit. Ziel ist die Schliessung des dortigen Schlachthofs und mögl.weise Neueröffnung nach entsprechender Instruierung, welche Richtlinien tierschutzgerecht anzuwenden sind etc. Das Video, dass die Mail beinhaltet, habe ich noch nicht angesehen.
Viel mehr tierliebende Menschen müßten sich an derartigen Petitionen beteiligen. Man kann nicht pauschal abwertend sagen, das bringt nichts...
hier in Deutschland haben Petitionen schon vieles schier Unmögliche erreicht.
In diesem Sinne.
Nafiye

juergen12 10.08.2015 21:48

Toll geschrieben!!!
 
Mir kommen die Tränen wie grausam manche Menschen
sein können.
Bei uns essen die Katzen die Wurst und wir das Butterbrot.

Mireco 12.09.2015 08:25

Eine grausame ,leider wirklichkeitsnahe Geschichte .Mir war nicht klar daß es solche Menschen gibt die eine kleine ,liebevolle Seele auf Raten töten nur weil sie kein Mensch ist :grr:.
Ich habe meine beiden "Alten" auch vom ersten Tag immer geliebt und bin oft auch an finanzielle oder belastbare Grenzen gestoßen doch nie nie hätte ich sie im Stich gelassen. Und bei meinen Neuen werde ich auch nichts lernen ich lasse sie nicht im Stich egal was passiert .
Ich bin so sauer über solche Leute wie kann Mensch nur so grausam sein.
Oooch ich könnte noch weiter kotzen aber hier hören es leider nur die Guten so ist den armen Katzis auch nicht geholfen.
Danke daß ich das loswerden durfte.

Amaly 17.09.2015 16:00

Einfach nur traurig!!

Aber auch wenn Kinder mit Tieren aufwachsen heißt das nicht das sie wissen wie sie mit ihnen umgehen sollen. Kenne das selber aus der Familie, ...hatte immer Katzen, ärgert sie aber immer und jagt sie. Hat sie sogar geschlagen! Einfach nur :grr::grr::grr::grr::grr::grr:

Das alle die ihre Tiere abgeben lügen (hatte eine hier geschrieben) stimmt ja nun auch nicht! Ich hatte Jahrelang ein Kaninchen und meinem Mann hat es nichts ausgemacht. Leider starb es schon recht früh. Einige Jahre später haben wir unserem Sohn eins geholt und mein Mann hatte Atemnot obwohl er vorher nichts hatte bei meinem Häschen, leider mussten wir es auch abgeben, so leid es mir tat, fürs Tier, für unseren Sohn und auch für uns.
Unser Sohn wollte immer ein Haustier aber wir haben uns nicht getraut weil wir einfach nicht wieder in die Situation kommen wollten. Nach vielen Test und so weiter haben wir es dann gewagt und uns zwei Katzen geholt. Zwar nicht aus dem Tierheim, sondern aus dem Ausland, wo die Katzen ohne Mutter aufgewachsen sind und die Ersatzmutter sie nicht wollte bzw. sie ganz schnell loswerden wollte. Dafür haben wir auch 140 Euro bezahlt und mussten uns von einigen anhören "so viel Geld für einfache Katzen". Nein unsere Katzen sind keine einfachen Katzen, es sind ganz besondere! Nämlich unsere, die wir so unglaublich lieben.

Alleine an Arztkosten haben wir diesen Monat über 500 Euro ausgeben, aber was soll es. Den beiden geht es wieder gut, das Mädel ist schon kastriert und der Kater kommt hoffentlich auch nächste Woche dran (ging noch nicht da die Hoden noch im Bauchraum waren). Wir würden alles für unsere beiden Fellnasen tun und keiner braucht auf die Idee kommen ihnen Angst zumachen!! Ich weiß nicht warum aber sie haben lange gebraucht bis die keine Angst mehr hatten und ein bisschen zutraulich waren. Jedenfalls brauchen sie bei uns keine Angst haben, hier tut ihnen keiner was. Außer wenn ich böse den Po sauber mache, nach der OP Narbe schaue was ihnen nicht gefällt...aber was sein muss, muss sein.

Tutnix1988 01.12.2015 22:08

Ich habe mir grade die beiden Geschichten durchgelesen und heule immernoch
Meine zweite Katze hab ich auch aus einem Tierheim er ist schwarz und ja niemand wollte ihn haben :reallysad:

Ich hätte am liebsten alle mitgenommen nur sind immer nur wenige Wohnungskatzen in einem Tierheim dafür mehr freigänger und diese vermitteln sie nicht an mich da ich meine Katzen nicht raus lassen möchte ( versteht mich nicht falsch finde es natürlich schlimm das es überhaupt Tiere im Tierheim gibt egal ob wohnungs- oder freigänger Katze )
Wenn ich mein Haus endlich habe bekommen sie ein großes gesichertes frei Gehege :)
Mir würde nie in den Sinn kommen meine 2 Fellnasen abzugeben ob wohl es mir geraten würde da ich eine leichte Allergie entwickelt hab die sich so äusert das ich einen Dauer Schnupfen hab :stumm:
Aber egal

Finde gut das diese Texte verfasst worden sind hoffe sie öffnen vielen die Augen
Bin immernoch tief traurig wenn ich an die Geschichten denke :sad:

gungl 15.01.2016 21:26

Hier im Forum werden diese Geschichten jedem nahe gehen, aber den Menschen die sich so negativ verhalten werden sie nicht berühren ….. leider.

Ich habe meinen Weg gefunden, nicht weg zu sehen und zu helfen wo es mir möglich ist. Ein Tropfen auf den heißen Stein, aber immer noch besser als nur zu reden.



Zitat:

Zitat von Amaly (Beitrag 5298240)
Ich hatte Jahrelang ein Kaninchen und meinem Mann hat es nichts ausgemacht. Leider starb es schon recht früh.

Na... und ein Kaninchen halten ist genau so falsch!!! Kaninchen sind soziale Gruppentiere und sollten NIE alleine gehalten werden und wahrscheinlich musste es auch noch in einem Käfig leben! DAS ist auch grausam. Tierliebe kennt nicht nur Katzen!

Dodie 13.05.2016 14:34

http://www.nordbayern.de/region/nuer...eilt-1.5197590

Und die Strafen sind wieder einmal lächerlich gering - schade, dass solche Wesen nicht namentlich genannt werden dürfen....

Das Manu 13.05.2016 15:46

http://2.bp.blogspot.com/_nijozZCAag...y_ajnosftw.jpg

Miauuuu 13.05.2016 16:18

Todesstrafe durch Hängen wäre da angebracht, aber nicht wie in den USA und in England, eher wie im Nahen Osten, wo sie am Kran hängen und ebenfalls eher stranguliert als erhängt werden.

Karin53 03.08.2016 10:57

Ich musste so weinen. Aber die ganzen Idioten, die Katzen schlecht behandeln werden das wohl kaum lesen. Lg

Mittlerweile habe ich 4 erwachsene Katzen (2 Kater und 2 Mädchen) und am Montag kommt noch eine kleine aus Spanien (4Monate) dazu. Aber sie haben alle Freigang und wir haben ein Haus mit insgesamt 5 Zimmern über 2 Etagen. Das müsste gehen.

OMalley2 23.05.2018 20:14

Man kann sie leider nicht alle retten, aber die eigenen Tiere so gut wie möglich und vor allem, ihnen die Treue halten. Übrigens würde ich immer wieder eine erwachsene bzw. ältere Katze nehmen und kann jedem nur dazu raten. Es mag dauern, bis der Kontakt perfekt ist, aber es gelingt in der Regel und man bekommt nicht weniger Liebe zurück als von Katzen, die schon als Babys bei einem waren.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:37 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung