Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Sonstiges

Sonstiges Alles was sonst noch zu einem artgerechten Katzenrevier gehört

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2019, 11:20
  #1
Emine
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 39
Standard Verkriech Möglichkeiten abschotten?

Liebe Foris,

Ich hab kürzlich meine 2 Kater zusammengeführt und die verstehen sich soweit super.
Beide Kater Lieben es sich unter dem einen Bett zu verkriechen jetzt hatte ich aber mal ein Video v einem Katzenexperten gesehen der dazu rät Orte wo sich die Katzen im Streit verbeissen und eingeengt werden könnten abzuschotten. So dass sie gar nicht reinkommen.

Wie seht ihr das so?
__________________
Dosenöffnerin von Rumi (oben) & Aslan (unten)
Emine ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.04.2019, 11:32
  #2
Gigaset85
Forenprofi
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.878
Standard

Man weiß nie was unseren Samtpfoten so einfällt.....aus diesem Grund ist z. b. das Schlafzimmer tabu,meine haben ein eigenes Zimmer zudem. Aber auch im Wohnzimmer bestand Gefahr,dass sich die Kater in den Kachelofen versteigen,also von unten in den Ofen reinklettern. Ich hab dann mit Kartons unten dichtgemacht damit da nichts passiert. Ansonsten gibt's bei uns nichts weiter wo sie sich verstecken könnten außer natürlich auf ihrem Katzenbaum die Höhle.
Gigaset85 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 11:42
  #3
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.137
Standard

Witzig..ich bin da der Gegenteilige Fall.
(außer bei Plätzen wo Gefahr droht)

Meine können unter das Bett und unter die Couch etc. ..haben sogar ein Fach in meinem Kleiderschrank erobert.

Solange ich nicht z.B wegen gesundheitlicher Gründe, schnell auf die jeweilige Katze zugreifen muss, dürfen sie sich verkrümeln und verstecken, wo es ihnen beliebt.
Ich respektiere ihre "geheimen" Winkel und Ecken und lasse ihnen die freie Wahl, ob sie gerade gesellig um mich rum sind oder lieber sich mal in ein ruhiges Eck verkrümeln...

Unter dem Bett lieben Beide..aber nicht nur zum Verkümeln sondern auch, weil die beiden da gerne Lauern und Fangen miteinander spielen (oder mit meinen Füssen )..ich glaube wenn ich sie da nicht drunter lassen würde, kriege ich Haue
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 11:46
  #4
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.125
Standard

Ich habe Freigängerinnen. Es ist mir schlichtweg nicht möglich, alles katzensicher zu machen. Irmi turnt auf dem Hausdach und Gesa kriecht unter die Regale im Keller.
Ich würde also sagen, Versuch das mit Augenmaß zu handhaben. Wenn Du den Eindruck hast, dass er ne Ecke gefährlich ist, mach sie zu. Ansonsten ist es für Katzen auch Mal lustig, die Höhlen der Wohnung zu untersuchen. Bei uns können sie z.B. auch unters Bett. Aber sorry: Abgesehen, dass es wenig Höhe gibt kann Katz in jede Richtung ausweichen.

Klar, wenn sich beide nicht ganz grün sind, musst Du noch Mal vorsichtiger sein. Aber es gibt hier auch User, deren kleinere Katzen das zu ihrer eigenen Sicherheit ausnutzen, dass sie in ein Versteck kommen und der größere Kumpel nicht.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 11:52
  #5
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.137
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Sicherheit ausnutzen, dass sie in ein Versteck kommen und der größere Kumpel nicht.
Meine Sternenkatzen hatten das so.

Es gab Rückzugsorte, da war der Kater einfach zu blöd zu kapieren, wie man da hin bzw. hinein kommt.
Diese Plätze waren für unsere Katze sehr wichtig, weil sie so dem Kater entkommen konnte, wenn dieser mal wieder zu wild für sie war.
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 19:19
  #6
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.866
Standard

Mir wurde nur anfangs bei meinem Scheuchen geraten, richtig abgelegene Ecken dicht zu machen, einfach weil das der Zusammenführung und Eingewöhnung widerspricht, wenn sie sich zu sehr einigeln kann. Wenn scheues Katz sich zu sehr verkriechen kann, kommt man eben, im wahrsten Sinne, nicht an sie ran.

Heute, wo auch das Scheuchen besser auf *LeckerchenTüteRascheln* hört als der wohlerzogenste Hund auf "Sitz", is mir das völlig egal. Sollen sie sich zurück ziehen, wenn ihnen danach is, sie kommen ja auch immer wieder raus

Steht ein TA-Besuch an, schau ich natürlich, dass ich sie net ausm tiefsten Loch ziehen muss. Is der TA- Besuch ungeplant, beiß ich halt in den sauren Apfel...
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ausbildung Tierphysiotherapeut Erfahrungen | Nächstes Thema: Wir ziehen um.... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SDÜ--Möglichkeiten Hotte 1956 Stoffwechselerkrankungen 4 16.04.2019 15:11
Katheter...welche Möglichkeiten? TandC Innere Krankheiten 11 08.09.2014 06:02
Möglichkeiten zum Spielen PyraLan Spiel und Spaß 2 13.08.2013 16:12
Was für Möglichkeiten gibt es... Nozi Katzen Sonstiges 14 11.08.2011 13:05
Die 3 Möglichkeiten im Urlaub uunniioonn Katzen Sonstiges 8 30.07.2010 20:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.