Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Sonstiges

Sonstiges Alles was sonst noch zu einem artgerechten Katzenrevier gehört

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2019, 21:23   #1
Farbmond
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Ort: Bremen
Beiträge: 20
Beitrag Stinkende Küche

Das mag jetzt eine ziemlich dämliche und profane Frage sein, ich stell sie trotzdem mal.

Seitdem die Katzen eingezogen sind (oder besser das Naßfutter) stinkt meine Küche wie Hölle, da ich meinen Plastikmüll ja nicht jeden Tag runterbringe sondern im gelben Sack sammle und damit auch Futterkonserven "horte".

Wascht ihr die immer aus, wenn sie aufgebraucht sind oder gibts da ne andere Lösung auf die ich noch nicht gekommen bin?

Und wenn ich schon dabei bin: Wascht ihr jeden Tag die Futternäpfe sauber? Bin jetzt am überlegen mir einen zweiten zu holen, da die Spülmaschine ab und zu ja bestimmt auch nicht schadet.

Ich bin immer wieder erstaunt was für Fragen sich stellen, seitdem ich die beiden Racker habe ( heute war ich bei der Apotheke um mir auf Anraten des Tierarzt Nagellack zum Abgewöhnen vom Knabbern zu holen, da Yoshi eine Zitze von Miki wundgenuckelt hat... wie ich den Nagellack auf den Kater bekomme weiß ich noch nicht )
Farbmond ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.01.2019, 21:37   #2
Angellike
Erfahrener Benutzer
 
Angellike
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 389
Standard

Hm, ehrlich gesagt, schmeiß ich die Dosen in den Restmuell, die Tüte fliegt spätestens am zweiten Tag raus, von daher stinkt bei mir nichts in der Küche.
Den Futternapf wasche ich täglich ab, habe mehrere.
__________________
Es grüßen Kalle Kullerkeks und Bu,das Schloßgespenst
Angellike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:40   #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.049
Standard

Ich muss sie leider auch in den Restmüll schmeißen. Gelber Sack wird nur alle 14 Tage geleert und hier sind es eben wirklich noch gelbe Säcke. Zuvor hatten wir eine Tonne, da konnte ich sie direkt entsorgen.
Aber solange einlagern geht gar nicht, das würde stinken.
Die Entsorgung über den Restmüll sehe ich nicht schlimmer an als den Wasserverbrauch, den ich sonst beim ausspülen hätte.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:42   #4
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 442
Standard

Wir sammeln auch die Dosen und Aluschalen (wir müssen sie selbst zum Wertstoffhof fahren).
Wir spülen die vorher mit Wasser kurz aus. Da riecht nix.

Futterschalen/Schüsseln (wir haben quasi ein "Vollsortiment" ) werden zu jeder Mahlzeit neue gereicht und die vorigen kommen in die Spülmaschine.
__________________


~ ~ ~ It's impossible to forget a cat that gave you so much to remember. ~ ~ ~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:42   #5
Angellike
Erfahrener Benutzer
 
Angellike
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 389
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Ich muss sie leider auch in den Restmüll schmeißen. Gelber Sack wird nur alle 14 Tage geleert und hier sind es eben wirklich noch gelbe Säcke. Zuvor hatten wir eine Tonne, da konnte ich sie direkt entsorgen.
Aber solange einlagern geht gar nicht, das würde stinken.
Die Entsorgung über den Restmüll sehe ich nicht schlimmer an als den Wasserverbrauch, den ich sonst beim ausspülen hätte.
War auch mein Gedanke
__________________
Es grüßen Kalle Kullerkeks und Bu,das Schloßgespenst
Angellike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:44   #6
Tina&Feli
Forenprofi
 
Tina&Feli
 
Registriert seit: 2012
Ort: Filderstadt
Beiträge: 1.110
Standard

Und wenn ich schon dabei bin:

Ich bin immer wieder erstaunt was für Fragen sich stellen, seitdem ich die beiden Racker habe ( heute war ich bei der Apotheke um mir auf Anraten des Tierarzt Nagellack zum Abgewöhnen vom Knabbern zu holen, da Yoshi eine Zitze von Miki wundgenuckelt hat... wie ich den Nagellack auf den Kater bekomme weiß ich noch nicht )[/QUOTE]

Nagellack auf den Kater???
__________________


Liebe Grüsse
Birgit mit Tintin (Tina) und Feli
Tina&Feli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:50   #7
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 820
Standard

*sorry* ich bin nun echt etwas verwirrt, weil ich das noch nie gehört habe: Nagellack und Katze.
Instinktiv zwei "Substanzen" welche ich nie im Leben kombinieren würde. Ich kriege schon Plaque, wenn ich mir selber mal die Nägel lackiere, weil der Lack so end giftiges Zeuch sein soll. Aber ich lass mich da gerne belehren in Punkto Katze und Lack.

Zum Geruch in der Küche:

Ich spüle meine Dosen immer gründlich aus..und schütte das Dosen-Auswaschasser über das Futter.

Am Boden der Dosen sammelt sich gerne das Fett und ich giesse dann einfach die Reste meines warmen Teewassers in die Dose. Das Fett löst sich auf, die Dose wird sauber und das "Dosenwasser" sorgt für extra Flüssigkeit im Futter.

Die Futternäpfe gibt es zu jeder Mahlzeit frisch. Ich habe einige Näpfe, so dass immer ein sauberes paar Näpfe rumdümpelt. Benutzte Näpfe kloppe ich immer mit in die Spüma.

Wir haben keinen gelben Sack hier, aber der Vermieter kontrolliert sporadisch die Mülltonnen. Dosen haben im Hausmüll nichts zu suchen. Somit sammel ich Dosen und bringe die krobkörnig alle zwei Wochen zum Wertstoffcontainer.
Wir leben in einer Dachgeschoss-Wohnung mit im Sommer sehr angnehmen *ironie* Temperaturen und bei uns riecht mit der geschilderten Methode nichts.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:57   #8
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.755
Standard

Zitat:
Zitat von Farbmond Beitrag anzeigen
Das mag jetzt eine ziemlich dämliche und profane Frage sein, ich stell sie trotzdem mal.

Seitdem die Katzen eingezogen sind (oder besser das Naßfutter) stinkt meine Küche wie Hölle, da ich meinen Plastikmüll ja nicht jeden Tag runterbringe sondern im gelben Sack sammle und damit auch Futterkonserven "horte".

Wascht ihr die immer aus, wenn sie aufgebraucht sind oder gibts da ne andere Lösung auf die ich noch nicht gekommen bin?

Und wenn ich schon dabei bin: Wascht ihr jeden Tag die Futternäpfe sauber? Bin jetzt am überlegen mir einen zweiten zu holen, da die Spülmaschine ab und zu ja bestimmt auch nicht schadet.

Ich bin immer wieder erstaunt was für Fragen sich stellen, seitdem ich die beiden Racker habe ( heute war ich bei der Apotheke um mir auf Anraten des Tierarzt Nagellack zum Abgewöhnen vom Knabbern zu holen, da Yoshi eine Zitze von Miki wundgenuckelt hat... wie ich den Nagellack auf den Kater bekomme weiß ich noch nicht )

Guggug Farbmond.

Zuerst zum Napf: Einer genügt nicht, es sei du wäscht ihn ruhig auch zwei mal am Tag aus. Einfacher wird es wenn du dir im Kik o.ä. Billigläden für nen Euro noch zwei flache Teller holst, die du für die Katzingers nutzt und in die Spülmaschine werfen kannst.

Zum Geruch in der Küche:

Deine Dosenaltlasten stopf in kleine Müllbeutel, die du dann luftdicht verknoten kannst. Alles in einem gelben Sack 2 Wochen in der Küche bringt dich im Sommer um oder beschert dir eine Ameisenstraße.

Kann es auch sein daß in der Küche markiert wurde von den Katern? Aus dem Freßnapf Simple Solution Extrem zum Durchputzen hilft ungemein. Mit Schwarzlicht findest du die Spuren.

Nagellack finde ich gruselig und nichts, was ich an Mensch oder Tier auf Brustwarzen streichen würde.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:59   #9
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.049
Standard

Also soweit ich weiß (habe hier extra nachgefragt) -das kann bei jedem Entsorger auch anders sein- ist es nicht „verboten“, die Dosen in den Restmüll zu werfen, sie wären nur zwecks Recycling im gelben Sack besser aufgehoben.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 22:18   #10
Shaman
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 419
Standard

Ich vermute, das ist was gegen Daumenlutschen, das bitter schmeckt.
__________________
Liberae sunt nostrae cogitationes. Ut sementem feceris, ita metes.
Shaman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 22:29   #11
Großkatze
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Mainfranken
Beiträge: 25
Standard

Also dämlich sind deine Fragen ganz bestimmt nicht. Bei mir ist das so: das Nassfutter serviere ich in Glasschüsselchen, von denen ich einen hohen Stapel habe, denn ich spüle sie immer vor der nächsten Benutzung gründlichst. Und da ich zweimal am Tag Nassfutter plus Yoghurt plus alle paar Tage Rindfleischbröckelchen füttere, kommt da schon was zusammen.

Müffeln tut es bei mir in der Küche schon manchmal, weniger wegen der Schälchen und Tütchen, sondern eher wegen des Restfutters, das im normalen Restmülleimer landet und gesammelt wird in einer größeren Mülltüte. Die wird nur zweimal die Woche vom Pflegedienst aus der Wohnung mitgenommen. Im Sommer allerdings bitte ich auch manchmal Nachbar, den Müll mit hinunter zu bringen.

Niemals würde ich meiner Katze Nagellack auftragen. Aber ich bin gespannt, wie eure Geschichte weitergeht. Gute NAcht
Großkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 22:48   #12
Farbmond
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Ort: Bremen
Beiträge: 20
Standard

Vielen Dank für die vielen Ideen. Restmülltonne kommt für mich tatsächlich nicht in Frage, da ich als Mieterin nur eine halbe zur Verfügung habe und diese schon von den großen Mengen an benutztem Klumpstreu zu einem großen Teil gefüllt wird.

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen

Ich spüle meine Dosen immer gründlich aus..und schütte das Dosen-Auswaschasser über das Futter.

Am Boden der Dosen sammelt sich gerne das Fett und ich giesse dann einfach die Reste meines warmen Teewassers in die Dose. Das Fett löst sich auf, die Dose wird sauber und das "Dosenwasser" sorgt für extra Flüssigkeit im Futter.
Das klingt nach einer ziemlich passenden Idee für mich Tee mach ich mir auch jeden Tag und dann gibts halt noch etwas Flüssigkeit und die Restgeliermasse vom Boden dazu!

Zum Nagellack: Ja, es handelt sich um Nagellack gegen Nägelknabbern. Mein Tierarzt (von dem ich allerdings jetzt schon nicht mehr so überzeugt bin) meinte ich solle das rund um die Zitze auftragen, damit der Kleine aufhört daran rumzunuckeln und diese sich wieder erholen kann. Ich hab den Lack hier stehen, überlege aber noch ob ich mir nicht lieber Silberspray hole - dazu hatte die Züchterin heute geraten.
Farbmond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 23:09   #13
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.049
Standard

Ich würde gar nichts auf die Katze schmieren. Du kannst ihm versuchen, wie Alternative anzubieten. Eine sehr flauschige Decke oder ein Stofftier. Und dann eben jedes Mal unterbinden, wenn er es an der Katze machen will.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 00:49   #14
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 820
Standard

Wir hatten hier am Anfang auch das Problem, dass Fibi meiner Mia zu stark am Ohrwaschel nuckelte/putzte.
Immer das selbe Ohr und es waren dadurch schon kahle Stellen am holden Ohrwaschel von Mia entstanden.

Das fing schon bei der Tierschützerin an, von welcher wir die Beiden haben. Sie warnte uns vor.
Letztendlich haben wir am Anfang immer unsere Finger zwischenrein gemogelt, wenn Fibi an Mia's Ohrwaschel wollte. Klein Fibi putzte dann unsere Finger und Mias Ohr bekam eine Pause.
Nach ca. vier Tagen lies der Druck bei Fibi nach, immer Mias linkes Ohr zu benuckeln.
Be Bedarf standen ja immer 20 Finger bereit.
Mir "dolchet" Ablenkung in Form von Fingern, Leckerli oder Spielzeug ist etwas besser als Anti-Nägel-Beiß-Zeugsel.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 18.01.2019, 09:04   #15
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.430
Standard

Leere Futterbüchsen gehören eigentlich in die gelbe Tonne, aber weil irgend welche Deppen da sonst was reingeschmissen haben, wurde die uns entzogen. Also Restmüll ab jetzt, und den bringe ich jeden Morgen weg, da stinkt also nichts.
Futternäpfe werden hier nach jeder Mahlzeit abgewaschen; ich will schließlich auch nicht von Dreckgeschirr essen. Sogar im TH werden nach jeder Mahlzeit die Näpfe abgewaschen.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
geruch nassfutter

« Vorheriges Thema: Katzen Umzug / neue Halter | Nächstes Thema: Wer von Euch hat eine Aloe Vera Pflanze? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stinkende Katze ShiroHiro Schönheitssalon 11 27.05.2018 21:08
Stinkende Geschenke... Caro&Lisa Verhalten und Erziehung 10 10.02.2011 19:13
stinkende Pfütze - was war das? Piepmatz Unsauberkeit 10 15.12.2010 19:10
Stinkende Tropfen Katzenvieh Sonstige Krankheiten 3 08.06.2010 15:44
Stinkende Flüssigkeit aus der Nase leisesein Ungewöhnliche Beobachtungen 21 02.07.2008 21:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:07 Uhr.