Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Sonstiges Alles was sonst noch zu einem artgerechten Katzenrevier gehört

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2017, 21:36   #1
Theunknownuser
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard Wie lange dauert eine Zusammenführung?

Hallo zusammen,
meine Frage steht eigentlich schon in der Überschrift. Ich möchte gerne wissen, wie lange eine Zusammenführung dauern kann. Ich habe zu meiner Katze zwei Katzenbabys geholt. Natürlich ist das Gefauche und Geknurre groß. Meine alte Katze beobachtet die neuen Katzenbabys die ganze Zeit und wenn sie sich zu nahe kommen faucht und knurrt sie die Kleinen an. Bisher hat sie wenigstens noch nicht angegriffen. Meine Frage ist jetzt wie lange dauert es, bis sie sich vertragen? Nach wie viel Tage, Wochen oder Monate kann man sagen dass es ein hoffnungsloser Fall ist?
Vielen Dank im voraus. Liebe Grüße
Theunknownuser ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.11.2017, 21:49   #2
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.599
Standard

Wie lange sowas dauert, hängt immer davon ab, ob die Auswahl der Katzen glücklich war und wie ihr die Zusammenführung gestaltet.

Meine Erfahrung ist: Je besser die Vorbereitung und die "Moderation" während der Zusammenführung, desto reibungsloser läuft es ab und umso schneller geht es auch.
Versäumnisse am Anfang haben häufig schlimme Folgen. Und das kriegt man nachträglich oft nur mit sehr viel Aufwand wieder hin.

Eine Faustregel für mich wäre: Wenn sich nach 6-8 Wochen wirklich gar nichts tut und die Situation für alle unschön ist, dann sollte man schon überlegen, ob es noch Sinn macht.
Wenn Fortschritte erkennbar sind, würde ich nach ein paar Wochen noch nicht aufgeben. Speziell ältere Tiere benötigen eine längere Phase, um mit der neuen Situation umgehen zu können (ist wie bei Menschen). Da kann dann auch schon mal ein Jahr ins Land gehen, ehe die Neuzugänge als "Zugewinn" wahrgenommen werden.

Du hast jetzt nur sehr kurz die Situation geschildert, aber ich wage mal zu behaupten, dass eure Erstkatze nun ganz viel Aufmerksamkeit benötigt und ihr sie davon überzeugen müsst, dass sie immer die "erste Geige" in der Familie spielen wird. Das Jungvolk würde ich nun mal eine Zeitlang ein wenig mehr sich selbst überlassen - die zwei kommen schon klar. Das ältere Tier leidet offensichtlich.

Viel Erfolg!
__________________
Also, kein Rind, kein Kalb, kein Wild, keine helle Sosse, keine Stückchen, kein Getreide, keine Konservierungsstoffe und künstliche Aromen.
Hab ich was vergessen?
"Miau!"
O.k., nicht unter 2 Euro die Dose. Alles klar!

Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 22:04   #3
Theunknownuser
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Liebe Annemone,

Danke für deine Antwort. Das Problem ist, dass die alte Katze es nicht zulässt. Seit die Kleinen da sind, faucht Sie mich an und kratzt mich. Sie benimmt sich sehr seltsam und aggressiv mir gegenüber. In diesem Fall haben wir gar keine Möglichkeit sie in den Vordergrund zu stellen. Was soll ich denn noch tun. Die Katzen sind während ich nicht daheim bin getrennt wenn ich daheim bin sind sie im gleichen Raum gehen sich weitesgehend aus dem Weg
Theunknownuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 00:40   #4
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 1.096
Standard

Hi, damit Du einen Vergleichswert hast: meine beiden gut 1 Jahr alten Katzen fangen jetzt, nach ca 6 Wochen an, sich Nasenbussis zu geben.

Vielleicht mag Deine alte Katze ein bisschen spielen? Beispielsweise beim Spielen mit der Katzenangel musst Du sie nicht berühren. Oder mag sie vielleicht Leckerli-werfen?
Mit Hilfe des Spielens könntest Du die Beziehung wieder verbessern.
__________________
Grüße,
Irmi, Ebony und Magdalena mit Nachbarskater Amadeus und Patenkatze GroCha's Irmi

Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 03:39   #5
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 31.732
Standard

Wie alt ist sind die Katzen, hatte eure „alte“ Katze bisher Gesellschaft? Wieso kam es zu dem Entschluss, zwei junge Tiere anzuschaffen?
Sollte die alte Katze bisher alleine gelebt haben, dann bitte 10 Schritte zurück und komplett separieren und nach geraumer Zeit wieder neu mit Gittertür zusammenführen, ansonsten sehe ich da wenig Chancen. Dann sprechen wir ggf. aber auch von einem Projekt über mehrere Monate.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html

Geändert von doppelpack (09.11.2017 um 03:41 Uhr)
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 08:38   #6
Theunknownuser
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich weiß nicht wie sie genau gelebt hat, wir haben sie im Juni aus dem Tierheim geholt. Sie ist geschätzt 8 Jahre alt. Da wir ihr Gesellschaft holen wollten und ich mir als extremer Katzenfan auch nochmal eine Katze gewünscht hab, haben wir die zwei Kitten geholt. Wir haben extra zwei geholt, damit sie miteinander spielen können und die alte in Ruhe lassen.

Ich weiß jetzt nicht was heute Nacht passiert ist und ich will mich auch nicht zu früh freuen, aber meine Große hat wieder meine Nähe gesucht. Sie hat sich streicheln lassen und die Streicheleinheiten genossen.

Was mir noch aufgefallen ist: sie ist zu den Babys gegangen und hat den ganzen Raum beschnuppert. Natürlich trotzdem die Kleinen angefaucht. Danach hat sie kurz einen der Kleinen beschnuppert. Dann ihn angefaucht und wieder raus gelaufen.

Kann mir jemand sagen was diese Verhaltensweise zu bedeuten hat? Ist es ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?
Theunknownuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 13:35   #7
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.019
Standard

Wie lange sind sie denn jetzt schon genau zusammen?

Gefauche und Gebrumme sind ganz normal bei einer Zusammenführung!
Solange es zu keinen wirklichen Angriffen kommt, ist es eher ein gutes Zeichen.
Auch mal ein kleiner Pfotenhieb ist nichts Schlimmes und gehört oft dazu- gab es bei uns auch...
Dass sie dich phasenweise anknurrt und anfaucht, ist auch normal- sie steht offensichtlich total unter Stress ( was normal ist) und irgendwo muss das raus- ich würde mich weiter um sie bemühen, viel Leckerli geben, gut zureden- aber sie nicht bedrängen, wenn du merkst, es geht gerade nicht.
Entspannt sie sich, wenn die Kleinen gerade nicht da sind? Wenn ja, dann mal mit ihr in einem Extraraum spielen, wo nur ihr seid...
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 14:38   #8
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 47
Beiträge: 6.317
Standard

Das liest sich doch schon mal gut. Natürlich muss gebrummt und gefaucht werden, aber solange sonst nichts ist. Vielleicht kannst du sie durch spielen zusammenführen.

Die zwei Kitten auf einer Seite z.B. mit einem Fummelbrett beschäftigen dazwischen setzen und deine ältere Katze auf der anderen Seite von dir. Und das nach und nach annähern.

Das wird schon.


Um auch noch deine Ausgangsfrage zu beantworten: aus eigener Erfahrung kann ich sagen, wenn man eigentlich soziale aber doch sture Zicken daheim hat, dann kann das auch monatelang dauern. Aber oft zahlt sich Geduld aus und sie wachsen zu einem super Team zusammen
abraka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 16:09   #9
Theunknownuser
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Danke für die Antworten. Die drei sind jetzt seit vorgestern zusammen. Wenn die Kleinen nicht in Raum sind entspannt sie sich mittlerweile schon. Sie spielt auch und beschäftigt sich. Die große Schmuserin war sie ja auch davor schon nicht. Ich beobachte halt immer wieder dass sie ab und zu zu den Babys geht, sie anfaucht und anknurrt und dann wieder geht. Meine große Angst ist halt dass sie denen was antut oder sie umbringt. Das klingt immer so brutal wenn sie faucht und knurrt.
Theunknownuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 17:57   #10
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.019
Standard

Zitat:
Zitat von Theunknownuser Beitrag anzeigen
Danke für die Antworten. Die drei sind jetzt seit vorgestern zusammen. Wenn die Kleinen nicht in Raum sind entspannt sie sich mittlerweile schon. Sie spielt auch und beschäftigt sich. Die große Schmuserin war sie ja auch davor schon nicht. Ich beobachte halt immer wieder dass sie ab und zu zu den Babys geht, sie anfaucht und anknurrt und dann wieder geht. Meine große Angst ist halt dass sie denen was antut oder sie umbringt. Das klingt immer so brutal wenn sie faucht und knurrt.

Ach soooo....sooooo kurz- alles super- das klingt trotzdem sehr gut. Ich dachte, dass ist nach Wochen noch immer so.
Fauchen und Brummen muss sie einfach- meine Domi ist eine total sanfte, liebe, soziale Katze, hat aber die Neue auch ein paar Wochen angefaucht...anfangs nur, dann wurde es immer weniger- jetzt wird sogut wie nie gefaucht...
Fauchen und Knurren ist normale Katzenkommunikation und heisst nur: Bleibt mir vom Leib! Ich will euch hier nicht! Sie versucht halt noch, ihr Revier klar zu machen!
Wie gesagt, auch mal ein Pfotenhieb wäre völlig normal!
Katzen die auf Mord- und Totschlag aus sind, das merkst du sofort- da geht es anders zu!
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
zusammenführung kater und kitten


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wiel lange dauert eine Erkältung? Zaphir Erkältungen bei Katzen 33 15.04.2016 21:16
wie lange dauert so eine Blasenentzündung? Traeumerle62 Innere Krankheiten 8 16.05.2014 06:22
wie lange dauert eine AB behandlung? Monrouge Sonstige Krankheiten 402 22.05.2012 22:27
Wie lange dauert eine Trächtigkeit? Pierre Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 24 27.02.2012 18:04
Wie lange dauert eine Virusinfektion? rowlf79 Innere Krankheiten 5 15.12.2008 12:18

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.