Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Sonstiges Alles was sonst noch zu einem artgerechten Katzenrevier gehört

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2017, 10:18   #1
Madeline
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Köln
Alter: 28
Beiträge: 49
Standard Umzug mit Katzen

Hallo ihr Lieben!

Ich war länger nicht mehr hier unterwegs, aber mir wurden hier damals so gute Tipps gegeben, als die Kätzchen einzogen und später bei der Zusammenführung des "Neuen".
Jetzt steht das nächste große Highlight an, dass ich als Katzenbesitzer noch nicht erlebt habe: Umzug mit Katzen.
Ich habe ein bisschen im Forum gestöbert, aber keine Beiträge zu dem Thema gefunden. Wenn ich falsch gesucht habe, könnt ihr mir gern die Beiträge verlinken!

Ganz kurz zu meiner Situation:
Die Kätzchen und ich leben seit 2,5 bzw. 1,5 Jahren zusammen in einer Wohnung (keine Freigänger).
Jetzt habe ich die Möglichkeit in mein altes Elternhaus zu ziehen, mit mehreren Etagen und Hof und Garten.
Was habt ihr für Tipps vor, während und nach dem Umzugstag für mich?

Ich habe irgendwo gelesen, wenn man die Möglichkeit hat, sollte man die Kätzchen schon vorher an einen Raum gewöhnen, sprich, sie in die Transportbox packen, zum Haus und dann in einem geschlossenen Raum rauslassen. Das wiederholen, bis sie keine Angst mehr hat.

Oder Variante 2: Nach dem Umzug erstmal nur in einem Raum unterbringen und dann nach und nach alle anderen Räume öffnen.

Der Kater ist neugierig, ich glaube nicht, dass ich den lange in dem einen Raum lassen kann. Der ist auch ziemlich cool und unverwüstlich. Die Kleine ist super schreckhaft und viel vorsichtiger, die braucht sicher mehr Zeit um sich zu trauen.
Was sagt ihr zu den Varianten?

Und das andere wichtige Thema: Der Garten.
Ich möchte die Katzen endlich draußen spielen lassen. Der Hof und Garten ist jedoch nicht komplett katzensicher, für Katzen kein Problem da irgendwie auszubrechen. Mein Vater sagte etwas von einem Katzengeschirr, sodass sie draußen frei laufen können, aber sie trotzdem nicht abhauen.
(Natürlich alles nur unter Aufsicht, alleine lasse ich die Katzen nicht raus!!)
Zu richtigen Freigängern kann ich sie nicht machen, da liegt direkt die Hauptstraße vor der Tür.

Ich freue mich natürlich total, die Katzen haben mehr Platz, können endlich raus, am liebsten würde ich ihnen alles direkt zeigen, weil ich ja weiß, dass es eine Verbesserung ist.
Natürlich werde ich sie nicht überfordern und alles langsam machen, ich möchte es halt auch so richtig wie möglich machen.

Ich bin gespannt und freue mich auf eure Erfahrungen

Liebe Grüße Madeline
__________________


Mit Mia und mit Yoshi im Herzen
Madeline ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.06.2017, 10:53   #2
Winged Hussars
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Lemgo
Beiträge: 332
Standard

Zum Umzug:

Es gibt zwei ganz gute Varianten: Entweder die Katzen ziehen als erstes oder als letztes um. Ich habe bisher immer meine Katzen in einem bereits leergeräumten Raum der alten Wohnung mit ihrem Kratzbaum, Toilette, Futter, etc. gelassen, bis wir die Möbel und Kisten alle in der neuen Wohnung hatten. Dort habe ich sie aber gleich frei rumlaufen lassen, während ich nach und nach eingerichtet habe. Gut wäre es wenn ein Raum (Wohnzimmer oder Schlafzimmer) schon halbwegs fertig ist, der wird dann gerne als Rückzugsort benutzt.

Zum Garten:
Die meisten Katzen gehen nicht so gerne am Geschirr. Außerdem ist es dann immer blöd, wenn die Katzen ihren Freigang einfordern, man aber selbst keine Zeit oder Lust hat mit ihnen rauszugehen.
Entweder würde ich den Garten Katzensicher machen oder sie in der Wohnung behalten. Das was du vorhast ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes und macht auf Dauer glaube ich Probleme.


(Es gab letztens erst einen Umzugsthread, habe ihn aber auch nicht gefunden.)
Winged Hussars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 11:31   #3
Kloey
Erfahrener Benutzer
 
Kloey
 
Registriert seit: 2012
Ort: Odenwaldkreis
Alter: 26
Beiträge: 610
Standard

Bisher haben wir die Katzen immer zuletzt in die neue Wohnung gebracht und sie dort einfach laufen lassen. Hat bisher (zwei umzüge) super geklappt. Beim ersten Umzug hatte ich dazu noch ein Feliway Stecker im Flur und hier und da ihre Lieblingsleckerlies hingelegt.

Zum Thema Garten, muss ich Winged Hussars zustimmen. Lass sie solange drinnen, bis der Garten Katzensicher ist.
__________________
Gruß Kloey
mit Frieda, Jamie, Merle und Lucky
und Basco im Herzen

Kloey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 11:35   #4
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 26
Beiträge: 4.235
Standard

Wir sind im September 2015 quasi zwei Häuser weiter gezogen in eine neue Wohnung und konnten schon ein paar Tage lang immer wieder Kartons und kleinere Möbelstücke in die neue Wohnung bringen. Dementsprechend wurde die alte Wohnung Tag für Tag immer leerer, was auch für die Katzen ungemütlicher wurde.
Wir hatten uns dann entschieden, als am Freitag das Bett in der neuen Wohnung aufgebaut war, abends auch die Katzen mit rüber zu nehmen. Wir haben sie dann den Abend noch in der ganzen Wohnung laufen lassen und am Tag des Umzugs (Samstag, also direkt der Tag danach) haben wir sie ins Schlafzimmer (war schon komplett fertig) eingeschlossen, während wir mit Freunden noch die restlichen Kisten und Möbel rüber getragen haben.
Die neue Wohnung war am Freitag aber schon zu 65% eingerichtet, am Samstag folgten dann nur die restlichen 35%.
__________________
Dosina und drei Fellbanausen
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 11:57   #5
Madeline
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Köln
Alter: 28
Beiträge: 49
Standard

Danke schonmal für eure Berichte.
Dann ist es ja doch gar nicht so ein großer Zauber, im Internet habe ich eben gelesen, wenn man "falsch" umzieht, könnten die Katzen schlimme Traumata davontragen. Aber bei euch hat es ja auch geklappt
Ich weiß noch nicht genau wie ich es mache, ob ich sie am Tag des Umzugs im Bad der alten Wohnung einsperre oder bei Freunden unterbringe, wo sie in einem ruhigen Raum eingeschlossen sind.

Bezüglich des Gartens hatte ich mir schon fast gedacht, dass das nicht so einfach geht, wie ich mir das vorstelle. Ich werde sie dann wohl am Anfang nur in den Hof lassen, der ist einfacher katzensicher zu machen als den gesamten Garten.
Habt ihr gar keine guten Erfahrungen mit Katzengeschirren und Leinen gemacht?
__________________


Mit Mia und mit Yoshi im Herzen

Geändert von Madeline (02.06.2017 um 12:03 Uhr)
Madeline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 12:05   #6
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 26
Beiträge: 4.235
Standard

Unsere Katzen haben den Umzug gut verkraftet

Am ersten Abend sind sie lautstark miauend durch die Wohnung gegangen. Hat halt teils noch etwas gehallt und manche Möbel waren neu, aber später sind dann alle zum Kuscheln gekommen und haben bei uns im Bett geschlafen. Wir haben aber auch sehr problemlose Kater
__________________
Dosina und drei Fellbanausen
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 12:19   #7
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 839
Standard

Bei meinem letzten Umzug habe ich das so gemacht, dass wie das Schlafzimmer fertig war ich die Katzen geholt habe. Chaos war da und dort. Aber in der neuen Wohnung hatten sie ein Zimmer, das fertig war und die Möbel waren bekannt. Am Abend hab ich sie freilich rausgelassen. Aber solange alle irgendwo ein- und ausgegangen sind, waren sie dort eingesperrt. Er war relativ cool, sie hat sich im Kistl versteckt. Aber nach kurzer Zeit war das auch vergessen.

Ich hab meine Katzen mit Geschirr und Leine rausgelassen. Optimal ist was anderes. Und ich würde es dir auch eher nicht empfehlen. Heuer hab ich es endlich geschafft meinen Garten katzensicher zu machen. Wobei ich vor Jahren schon mal geschaut habe welche Möglichkeiten es gibt und damals nur auf 2 m Zaun mit fixem Überkletterschutz und einer Stromvariante mit Halsband gekommen bin. Das eine war bei mir nicht möglich, das andere wollte ich nicht.

Und ich bin in jedem Fall froh, dass ich meinen Katzen jetzt den Garten anbieten kann. Allerdings muss ich da eh nochmal nachbessern. Aber das ist eine andere Geschichte.

Edit: Ach ja, wenn du dich ihnen gegenüber cool verhältst und sie nicht als armes Katzi siehst ist das im Normalfall kein Problem. Zu Freunden würde ich sie nicht geben, weil sie dann zweimal neue Umgebung haben.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 12:21   #8
Tante Mien
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 494
Standard

Worauf ich noch besonders achten wuerde, ist die "Ausbruchssicherheit" waehrend des eigentlichen Umzugs.

Also wenn Du die Variante "Katzen ziehen als erstes um" waehlst, sollte der Raum, in dem die Katzen sind, abgeschlossen sein. Ansonsten koennen die Umzugshelfer gutgemeint die Tuer oeffnen um schonmal etwas in den Raum zu stellen und schwupp ist Katze im Haus unterwegs oder zur Tuer hinaus.

Genauso mit dem Katzenraum wenn Katze als letzte umzieht. Ich wuerde die Katzen mit allem noetigen an Futter, Wasser, Klo und Rueckzugsmoeglichkeit ausstatten, abschliessen und dann erst wenn Ruhe eingekehrt ist, die Katzen umziehen.
Tante Mien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 22:47   #9
Juniwindt
Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 66
Standard

Hallo,
das Thema hier ist zwar schon ein wenig älter aber mir steht kommende Woche genau das bevor.
Ich ziehe zwar lediglich eine Etage (im geleichen Haus) tiefer, habe aber noch nicht so richtig den Plan wie ich das mit meiner Rasselbande mache. Mein Hund kommt für die Zeit des Runterschleppens zu einer Bekannten, damit er sich nicht so aufregt (nach Schlaganfall Risikopatient)
Meine Katzen hingegen Variante 1 alle ins Bad mit Katzenklo einsperren in alte oder neue Wohnung. In der neuen Wohnung kann ich das Bad abschließen in der alten nicht. Aber selbst ins Bad müssen noch Waschmaschiene und ein paar Schrenke und Trockner angeschraubt werden. Vieleicht erst kurz in die Box einsperren und dann sobald Bad alles steht die Katzen dort rein und abschließen. Und dann den Rest der Wohnung.
Oder Variante 2 auch erst in die Box und Schlafzimmer einräumen lassen und dann dort rein. Weil dort hätten sie etwas mehr Platz.
Haben nicht wirklich einen Plan wie ich da am besten vorgehe. Währe für den einen oder andern Rat dankbar.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 08:43   #10
Kloey
Erfahrener Benutzer
 
Kloey
 
Registriert seit: 2012
Ort: Odenwaldkreis
Alter: 26
Beiträge: 610
Standard

So auf anhieb würde mir jetzt einfallen: erst das Bad ein- und auszuräumen. In der Zeit die Katzen in einem anderem Zimmer oder in der Box einsperren. Sobald das neue Bad fertig ist, die Katzen dahin.
Oder eben das Bad erst ganz zum Schluss.
__________________
Gruß Kloey
mit Frieda, Jamie, Merle und Lucky
und Basco im Herzen

Kloey ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
garten, katzen, umzug, wohnungskatzen



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug mit Katzen AriCa Vorbereitungen 6 28.03.2014 00:29
Umzug mit Katzen in Wohnung, in der auch Katzen waren? Mondkatze Sonstiges 2 29.01.2013 11:16
Umzug mit 2 Katzen... Lucie§Amira Katzen Sonstiges 0 03.01.2013 13:52
Umzug mit Katzen Katzenstreuschlepper Katzen Sonstiges 6 05.02.2012 20:00
Umzug mit Katzen Mona01 Freigänger 9 12.11.2008 12:26

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.