Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2011, 17:12
  #1
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Frage Leicht erhöhte E.coli - ohne Antibiotikum behandeln?

Hallo ihr Lieben,

uns haben die E.coli leider doch noch nicht ganz verlassen

Letztes Jahr waren sie recht stark erhöht. Die haben wir aber mit 2x Antibiotikum und jetzt monatelangem Probiotikum gut in den Griff bekommen. Durchfall ist nicht mehr da. Daher sind wir auch davon ausgegangen, dass alles wieder normal ist.

Nun sind aber noch richtig helle Stellen im Kot (mal mehr, mal weniger, mal gar nicht). Die Untersuchungen im Labor haben ergeben, dass die E.coli leicht erhöht sind. Der TA hat direkt wieder Antibiotikum erwähnt... Wir möchten ihnen aber eigentlich nicht schon wieder AB geben. Und da die E.coli nur leicht erhöht sind, müsste es doch eigentlich auch ohne AB gehen, oder?

Wir haben hier Dr. Wolz Darmflora Plus (Pulver) und Heilerde. Das Dr. Wolz haben wir ihnen jetzt die ganze Zeit immer morgens in Wasser aufgelöst über's Futter gegeben (insgesamt 1/2 Messlöffel). Reicht das aus oder sollten wir ihnen noch etwas anderes geben, damit sich die E.coli normalisieren?

Wir freuen uns auf gute Tipps

Liebe Grüße

Jenny
J3nny84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.02.2011, 17:17
  #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Ich hatte Perenterol und Heilerde im Wechsel gegeben, um die E-Coli in den Griff zu kriegen, dabei aber nur hochwertiges Naßfutter gegeben.

Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:17
  #3
Peikko
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 13.171
Standard

Was ist in dem Darmflora plus drin?
Peikko ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:21
  #4
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Standard

@ zugvogel:
Perenterol haben wir auch noch hier. Dachte aber in Erinnerung zu haben, dass man das nur bei Durchfall gibt? Schau ich noch mal nach...


@ peikko:

Laut der Webseite von Dr. Wolz:

Zitat:
Darmflora plus Dr.Wolz enthält 4 probiotische Kulturen in einer Konzentration von 24 Milliarden Milchsäurebakterien pro Tagesportion und das prebiotische Inulin.

4 Kulturen:
Lactobacillus acidophilus, Bifidobacterium infantis, Bifidobacterium longum, Lactobacillus casei

Frei von Lactose, Gluten, Farb- und Konservierungsstoffen.
Mehr steht dazu hier: http://www.wolz.de/produkte/darmgesu...s-dr-wolz.html
J3nny84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:22
  #5
krissi007
Forenprofi
 
krissi007
 
Registriert seit: 2009
Ort: OHV
Beiträge: 7.992
Standard

Einer unseren Katzen hatte auch zu viele E-Collis.
Nach dem sie mit Vakzinen behandelt wurde, hatten wir nie wieder E-Colli Probleme.
krissi007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:27
  #6
Peikko
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 13.171
Standard

Das Darmflora Plus kannst du geben, in der Hoffnung, daß die Bakterien, die da drin sind, die E.coli verdrängen.
Peikko ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:32
  #7
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Standard

Ok, dann geb ich das ab heute wieder. Danke Hatte es vor ca. 1 Woche abgesetzt (als ich von den E.coli noch nichts wusste), um auszuschließen, dass es -warum auch immer- damit zusammenhängen könnte.

Nach Perenterol hab ich gerade mal geschaut. Das ist direkt für Durchfall gedacht, den wir ja aber zum Glück nicht haben. Also wird das brav im Schrank bleiben.

Hm, sollte/kann man noch was Unterstützendes neben dem Dr. Wolz Darmflora Plus geben? Und in etwa welchem Zeitraum kann man wohl mit einer Besserung rechnen?
J3nny84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:34
  #8
Peikko
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 13.171
Standard

Perenterol erfüllt den gleichen Zweck wie das Darmflora Plus.
Peikko ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:42
  #9
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Zitat:
Zitat von J3nny84 Beitrag anzeigen
Ok, dann geb ich das ab heute wieder. Danke Hatte es vor ca. 1 Woche abgesetzt (als ich von den E.coli noch nichts wusste), um auszuschließen, dass es -warum auch immer- damit zusammenhängen könnte.

Nach Perenterol hab ich gerade mal geschaut. Das ist direkt für Durchfall gedacht, den wir ja aber zum Glück nicht haben. Also wird das brav im Schrank bleiben.

Hm, sollte/kann man noch was Unterstützendes neben dem Dr. Wolz Darmflora Plus geben? Und in etwa welchem Zeitraum kann man wohl mit einer Besserung rechnen?
Perenterol sind Hefepilze, die bei entgleister Darmflora (besonders während und nach AB) wieder für Normalisierung sorgen sollen. Allerdings sind es nicht nur diese Hefepilze, die mitunter nötig sind, um eine krankhafte Darmbesiedlung wieder ins Lot zu bringen.
Soweit ich noch weiß, sind in Darmflora Plus Milchsäurebakterien drin, stimmts?
Ich könnte mir vorstellen, daß Perenterol und Dr. Wolz sehr gut zusammen gegeben werden können.


Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 20.02.2011, 17:43
  #10
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Standard

Ok, wieder was gelernt

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Ich hatte Perenterol und Heilerde im Wechsel gegeben, um die E-Coli in den Griff zu kriegen, dabei aber nur hochwertiges Naßfutter gegeben.

Zugvogel
An Futter (ohnehin nur Nassfutter) geben wir zurzeit alles getreidefreie von Mac's (daran haben wir ihre Verdauung gerade wieder gewöhnt) und Animonda Integra Sensitive. Ab und zu gibt es noch Schesir, Miamor Feine Filets, Hühnerbrustfilet und Hühnerherzen. Ich schätze mal, das dürfte ok sein?

Geändert von J3nny84 (20.02.2011 um 17:47 Uhr)
J3nny84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:47
  #11
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Perenterol sind Hefepilze, die bei entgleister Darmflora (besonders während und nach AB) wieder für Normalisierung sorgen sollen. Allerdings sind es nicht nur diese Hefepilze, die mitunter nötig sind, um eine krankhafte Darmbesiedlung wieder ins Lot zu bringen.
Soweit ich noch weiß, sind in Darmflora Plus Milchsäurebakterien drin, stimmts?
Ich könnte mir vorstellen, daß Perenterol und Dr. Wolz sehr gut zusammen gegeben werden können.


Zugvogel
Als wir ihnen letzes Jahr 2x hintereinander AB gegeben haben, haben wir Dr. Wolz und Perenterol zusammen gegeben. Hat gut funktioniert. Dachte halt bis eben, dass es nur gegen Durchfall ist. Aber gut, dann gibt es ab jetzt wieder Dr. Wolz und Perenterol. Danke schön für deine Hilfe!
J3nny84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 17:55
  #12
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Zitat:
Zitat von J3nny84 Beitrag anzeigen
Ok, wieder was gelernt


An Futter (ohnehin nur Nassfutter) geben wir zurzeit alles getreidefreie von Mac's (daran haben wir ihre Verdauung gerade wieder gewöhnt) und Animonda Integra Sensitive. Ab und zu gibt es noch Schesir, Miamor Feine Filets, Hühnerbrustfilet und Hühnerherzen. Ich schätze mal, das dürfte ok sein?
Hast Du mal dran gedacht, zu gutem Biofutter zu wechseln? Nach dem Motto 'Der Tod sitzt im Darm' sollte man nicht versäumen, sich genau danach erkundingen, was alles in den üblichen Futtersorten drin ist an Rückständen und sonstigem.
Was in den Darm reinkommt (und von dort natürlich in den ganzen Organismus) ist in allererster Linie entscheidend, wie gesund oder krank ein Organismus ist.
Diätfuttersorten sind ein hilfloser Versuch, schlechtes Futter aufzupeppen.


Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 18:42
  #13
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Standard

Daran hab ich ehrlich gesagt noch nicht gedacht. Für die Zukunft haben wir nur geplant, dass wir barfen wollen.

Das Animonda Integra Sensitive haben wir nur auf dem Futterplan, weil sie während ihrer Schonkostzeit irgendwann das Huhn nicht mehr gefressen haben. Mit dem Integra Sensitive (und zeitweise Kattovit Gastro) ging es dann wieder.
J3nny84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 19:45
  #14
Hannibal
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.396
Standard

Wir haben mit D-Mannose sehr gute Erfahrungen gemacht (nicht nur bei Blasenentzündungen, sondern auch im Darm), um die E.Coli's zu reduzieren.
Hannibal ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 19:54
  #15
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

D-Mannose hatte ich auch, als es um hämoly. E-Colis ging, hatte ich vorhin vergessen zu erwähnen.
Auf jeden Fall sind mit all diesen Mitteln (und Propolis ebenso) ebenso die hämol. E-Coli als auch die Salmonellen verschwunden.


Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Pododermatitis - Erfahrungen? | Nächstes Thema: OP ja oder nein... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E coli hämolysierend in der Blase - Antibiotikum Convenia?! SvenjaS Innere Krankheiten 56 05.08.2013 18:04
Leicht erhöhte Leberwerte doublecat Innere Krankheiten 25 02.01.2013 15:14
Leicht erhöhte Werte - kein Grund zur Sorge? Ivy13 Nierenerkrankungen 3 27.12.2012 16:43
wieder Durchfall nach Antibiotikum- E Coli Bakterien lenchen87 Verdauung 1 11.01.2012 14:44
Leicht erhöhte Nierenwerte........was tun?? Christiane K. Nierenerkrankungen 8 15.02.2011 12:27

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.