Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2011, 21:26
  #1
-Miki
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 3
Standard Mein Kater keucht und bricht

Hallo,

mein Kater bricht mir in letzter Zeit zu oft. Vor ein paar Wochen war es ganz schlim, da hat er ca. 3 Tage jeden Tag alles erbrochen und nun bricht er immer alle paar Tage. Wenn er bricht, dann keine Haare sondern nur unverdaute Nahrung. Manchmal keucht und hustet er auch. Ich mach ihm das Essen auch immer Breimäßig damit er nicht so oft bricht, das hat beim letzten mal gut funktioniert. Trockenfutter geb ich ihm keines mehr nachdem er das letzte mal ganze 7 Mal am Tag gebrochen hat.

Ansonsten ist er so wie immer, er spielt, er läuft rum ganz normal. Er ist 7 Jahre alt und eine reine Wohnungskatze.
Was könnte ihm fehlen.
Ich wäre für jeden Tipp dankbar.
-Miki ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.01.2011, 21:27
  #2
mickymouse1
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.409
Standard

Geh zum Tierarzt und lass ihn gründlich untersuchen.
mickymouse1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 21:33
  #3
-Miki
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Jerelly Beitrag anzeigen
es gibt katzen die vertragen kein trockenfutter. ist ja auch müll
aber es könnt durchaus auch ein darmverschluss sein. kotet er noch normal?
ja 2 mal mindestens am Tag.
-Miki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 21:39
  #4
locke1983
Forenprofi
 
locke1983
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Trier
Beiträge: 15.997
Standard

Ich finde mindestens 2 mal am Tag nicht normal.
Meine machen alle 3 einen Haufen pro Tag.
locke1983 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 21:43
  #5
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Laß lieber ein ausführliches Blutbild machen, um eine Krankheit zu entdecken, die bis jetzt noch nicht diagnostiziert worden ist.
Erbrechen kann so vielfältige Ursachen haben - vom einfachen Mageninfekt bis hin zu kranker Leber oder Bauchspeicheldrüse - daß es unmöglich ist, dazu etwas andres zu sagen.

Allerdings würde ich jetzt magenschonend füttern, das ist i.d.R. gekochtes Huhn, mit wenig Karotte und Kartoffel, eine Prise Salz, die Brühe zum Trinken. Die entbeinten Knochen entsorgen, sie sind für Katzen nicht geeignet.

Welches Futter gibst Du jetzt, ist es zimmerwarm, was gibts als Nahrungsergänzung?


Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 22:21
  #6
-Miki
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 3
Standard

also ich gebe ihm immer abwechselnd Whiskas oder Gourmet im Beutel oder Sheba.

also wäre in dem Fall besser frisch kochen. Soll ich es dann pürieren?

Er hat immer schon so 2 Häufchen pro Tag gemacht. Also da find ich nichts ungewöhnliches.
-Miki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 22:26
  #7
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.507
Standard

Zitat:
Zitat von -Miki Beitrag anzeigen
Ich wäre für jeden Tipp dankbar.
Tierarzt???
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 22:29
  #8
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Zitat:
Zitat von -Miki Beitrag anzeigen
also ich gebe ihm immer abwechselnd Whiskas oder Gourmet im Beutel oder Sheba.

also wäre in dem Fall besser frisch kochen. Soll ich es dann pürieren?

Er hat immer schon so 2 Häufchen pro Tag gemacht. Also da find ich nichts ungewöhnliches.
Sowohl Whiskas als auch Sheeba sind nicht bekannt für besondere Güte
Ja, ich würde gekochtes Huhn geben, aber um den Magen nicht allzusehr zu belasten mit ungewohntem Futter, erst mal eine kleine Mahlzeit Frischhuhn geben und dann gucken, wie es vertragen wird. Dann allmählich umstellen, ABER! das ersetzt auf keinen Fall einen Tierarztbesuch. Ein Blutbild ist dringend erforderlich, um dem Spucken auf die Spur zu kommen.

Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2011, 22:32
  #9
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.472
Standard

Zitat:
Zitat von -Miki Beitrag anzeigen
Ich wäre für jeden Tipp dankbar.
Zum Tierarzt und abklären lassen, weil es alles Mögliche sein kann.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 17.01.2011, 07:46
  #10
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.817
Unglücklich

Ich kann mich den anderen nur anschließen.

Geh mit deinem Kater zum Tierarzt.
Birgitt ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 11:44
  #11
Mondkatze
Forenprofi
 
Mondkatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ostfriesland
Alter: 48
Beiträge: 5.968
Standard

Tierarzt. Und bis dahin gekochtes Huhn füttern. Kann man ja auch fein pürieren. Am besten mit der Brühe, damit er auch Flüssigkeit kriegt.
Aber wirklich, geh mit ihm zu Arzt.
Mondkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: katze verschluckt muffinpapier | Nächstes Thema: Kratzanfälle »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Tiger bricht immer Fellwürste Mexxblue Verdauung 12 10.08.2010 13:39
Mein Kater bricht ständig Garfield101 Wohnungskatzen 39 26.05.2010 16:54
kater Bricht was tun marctheboy Die Anfänger 150 23.03.2010 22:10
kater bricht sweetystuttgart Innere Krankheiten 8 15.07.2009 19:36
Kater keucht/hustet/würgt..? bijasson Ungewöhnliche Beobachtungen 6 24.04.2009 21:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:48 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.