Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2018, 13:47   #241
Gabriela91
Benutzer
 
Gabriela91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 46
Standard

Oje, Sloaria. Das tut mir leid. Ich hab jetzt nicht so weit zurückgelesen, bekommt dein Zorro Tabletten oder schafft ihr es ohne? Kann gut verstehen, dass man da nen Schock hat. So ein Mist... nach so langer Anfallsfreiheit...


Hab mal ne Frage und hoffe, jemand hat Erfahrung:

Und zwar hab ich schon öfter gelesen, dass die Medikamente (besonders bei jungen Tieren) nach einem oder 1,5 Jahren ohne Anfall ausgeschlichen werden können...
Meine Katze hat bald ein Jahr ohne Anfall erreicht (aufs Holz geklopft, damit es so bleibt).
Meine Tierklinik hat auch gemeint, im September können wir gaaanz langsam die Medikamente ausschleichen.
Am Anfang war ich optimistisch, aber je näher der September kommt, desto mehr Schiss hab ich... Uns drängt ja nichts, muss ja nicht gleich im September sein, aber natürlich wären die kommenden Jahreszeiten vielleicht passender, da die Katzen da mehr drinnen sind und nicht so raus drängen.

Hm... Habt ihr Erfahrungen? Wäre sehr dankbar!
Gabriela91 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.08.2018, 13:57   #242
NaMa
Erfahrener Benutzer
 
NaMa
 
Registriert seit: 2016
Ort: LK NEA
Beiträge: 218
Standard

Mein Kater hat über 1 Jahr lang Tabletten (Luminaletten) bekommen, morgens und abends je ne 3/4 Tablette und war anfallsfrei. Wir haben dann im 3-Monats-Rhytmus morgens und abends um eine viertel Tablette reduziert. Seit Mitte Juli bekommt er keine Tabletten mehr und "auf-Holz-klopfe" auch keine Anfälle. Er hat zwar immer wieder mal so Zuckungen im Fell oder schüttelt mal den Kopf, aber damit können wir leben. Er ist soweit fit und agil und Freigänger.
__________________
[SIGPIC]Hexe, Quitschi, Jogi und Sternchen Tornado
NaMa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2018, 15:46   #243
Gabriela91
Benutzer
 
Gabriela91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 46
Standard

Vielen Dank, NaMa. Das macht mir schon mal ein bisschen Mut. Sind die Zuckungen im Fell bzw das Schütteln des Kopfes sicher auf die Epilepsie zurückzuführen?
Vielleicht kannst du mich am laufenden halten, wie es bei euch so läuft, die nächsten Wochen. Würd mich sehr interessieren. Wünsch euch natürlich alles gute!
Gabriela91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2018, 09:41   #244
Tobi-tobi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard Epilepsie??

Hallo, ich bin von heute Nacht sprachlos. Mein Kater ist sehr beweglich und wenn ich mit ihm spiele er stürzt oder springt vom Tisch, Sofa und Kratzbaum. Heute Nacht als wir spielten stürzte an die Ecke heftig und plötzlich fing an zu krampfen und hatte Urin abgesetzt und kamm vom Mund Speichel. Es dauerte ungefähr 2-3 Minuten. Als er aufhörte zu Krampfen war er erschöpft und sich konnte nicht mehr bewegen. Er bewegte sich aber in einer Halbestunde nun war er zitterig und wollte seine Ruhe. Ich habe ihn in Ruhe gelassen und heute Morge als ich die Tür öffnete, stand er davor und Miaute, schnurrte. Im Napf war ein wenig essen und das alles war leer. Ich habe ihm auch was zum fressen gegeben und das alles hat er verschlungen. Jetzt bin selber verwirrt. Was konnte es sein? Kann das ein Gehirnerschütterung sein? Oder epilepsischer Anfall? Soll ich ihn erst beobachten und mit TA warten?
Ich freue mich auf euche Antworten.
LG
Tobi-tobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2018, 14:23   #245
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.002
Standard

Ich wäre jetzt schon beim TA gewesen. Bei einer Gehirnerschütterung fängt man nicht an zu krampfen. Auch das vermehrte Fressen nach einem "Anfall" passt ganz gut.
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 04.09.2018, 14:47   #246
NaMa
Erfahrener Benutzer
 
NaMa
 
Registriert seit: 2016
Ort: LK NEA
Beiträge: 218
Standard

Zitat:
Zitat von Gabriela91 Beitrag anzeigen
Vielen Dank, NaMa. Das macht mir schon mal ein bisschen Mut. Sind die Zuckungen im Fell bzw das Schütteln des Kopfes sicher auf die Epilepsie zurückzuführen?
Vielleicht kannst du mich am laufenden halten, wie es bei euch so läuft, die nächsten Wochen. Würd mich sehr interessieren. Wünsch euch natürlich alles gute!
Hallo Gabriela,

laut Aussage des Tierarztes können diese Zuckungen durchaus was mit der Epilepsie zu tun haben. Auf der ersten Seite dieses Threads steht dazu auch was geschrieben. Aber er hat nach wie vor keine Anfälle mit Krampfen etc. und darum denke ich, dass wir damit gut leben können.
Zur Unterstützung füttere ich ihm seit kurzem Vitamin B-Komplex. Ich habe den Eindruck, dass es etwas besser geworden ist.
__________________
[SIGPIC]Hexe, Quitschi, Jogi und Sternchen Tornado
NaMa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2018, 14:55   #247
NaMa
Erfahrener Benutzer
 
NaMa
 
Registriert seit: 2016
Ort: LK NEA
Beiträge: 218
Standard

Zitat:
Zitat von Tobi-tobi Beitrag anzeigen
Hallo, ich bin von heute Nacht sprachlos. Mein Kater ist sehr beweglich und wenn ich mit ihm spiele er stürzt oder springt vom Tisch, Sofa und Kratzbaum. Heute Nacht als wir spielten stürzte an die Ecke heftig und plötzlich fing an zu krampfen und hatte Urin abgesetzt und kamm vom Mund Speichel. Es dauerte ungefähr 2-3 Minuten. Als er aufhörte zu Krampfen war er erschöpft und sich konnte nicht mehr bewegen. Er bewegte sich aber in einer Halbestunde nun war er zitterig und wollte seine Ruhe. Ich habe ihn in Ruhe gelassen und heute Morge als ich die Tür öffnete, stand er davor und Miaute, schnurrte. Im Napf war ein wenig essen und das alles war leer. Ich habe ihm auch was zum fressen gegeben und das alles hat er verschlungen. Jetzt bin selber verwirrt. Was konnte es sein? Kann das ein Gehirnerschütterung sein? Oder epilepsischer Anfall? Soll ich ihn erst beobachten und mit TA warten?
Ich freue mich auf euche Antworten.
LG
Hallo,
deine Beschreibung vom Krampfen deines Katers und die anschließende Fressattacke hört sich für mich tatsächlich eher nach einem epileptischen Anfall als nach einer Gehirnerschüttung an. Wenn du sicher sein willst, dass es keine Gehirnerschüttung ist, solltest du einen Tierarzt aufsuchen.
Bei epileptischen Anfällen raten viele Tierärzte dazu, erstmal die Situation zu beobachten -> wie häufig kommen die Anfälle, wie lange dauern die Anfälle, was passiert während der Anfälle (ggf. Video machen). Lies dir am besten mal die 1. Seite dieses Threads durch. Da ist die Epilepsie gut erklärt.
__________________
[SIGPIC]Hexe, Quitschi, Jogi und Sternchen Tornado
NaMa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2018, 20:46   #248
Tobi-tobi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank für eure schnele Antworten. Wegen essen habe ich nicht richtig ausgedrückt. Er hat so viel gegessen wie letzte Tage auch, ganz normal. Ich habe schon mit dem arzt gesprochen und er meinte, morgen soll ich Tobi vorbeibringen. Er sagte, er untersucht ihn und nimmt ihn ggf. Blut ab. Ich mache mir um ihn schon die ganze zeit sorgen. In der Arbeit konnte nicht mehr richtig auf die Sache konzentrieren. Nun heute war er ganz normal zumindest bis jetzt. Wegen Morgen bin ich mal gespant was TA dazu sagt.
Tobi-tobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 11:56   #249
Gabriela91
Benutzer
 
Gabriela91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 46
Standard

Tobi-tobi, alles gute für euch! Vielleicht kannst du ja berichten, wie es in der Tierklinik war!

Danke NaMa! Bezüglich Vitamin B-Komplex werd ich mich auch erkundigen, würd mich sehr interessieren. Ich hoffe, bei euch bleibt es ruhig und es kommen keine Anfälle mehr! Würd ich dir sehr wünschen!
Gabriela91 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anfälle, epilepsie

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusammenfassung 13 Tage später... Chaos123 Die Anfänger 0 05.11.2013 12:54
Ketogene Diät bei Epilepsie Katzen?? Juik Ernährung Sonstiges 2 05.03.2011 15:46
Eine kleine Zusammenfassung Stubentiger Glückspilze 4 07.03.2010 21:24
Zusammenfassung: Aggressives Verhalten bei Katzen engelsstaub Verhalten und Erziehung 1 01.04.2008 22:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:45 Uhr.