Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2011, 18:53   #11
Plüschnasenbande
Erfahrener Benutzer
 
Plüschnasenbande
 
Registriert seit: 2009
Ort: Im Norden der Republik
Alter: 51
Beiträge: 593
Standard

Möchte auch nochmal kurz berichten wie es mit Rotzi so weiterging.

Leider bekam sie doch noch Anfälle und hat die Luminaletten nicht wirklich vertragen.
Sie bekommt seit dem Juli 2010 Phenoleptil 12,5mg. DAS war ihre Rettung!
Seither ist sie frei von Anfällen und hat sich auch im Wesen positiv verändert.
Sie ist wieder " Katze ". Mit den Luminaletten war sie zu einem seelenlosen Mutanten verkümmert. Die Nickhaut war immer zu sehen, das Fell struppig, sie war schläfrig und hat nicht mehr gespielt.
Nun tobt sie wieder wie jede andere Katze durch die Bude. Sie springt und klettert.
Ich sage nur vorsichtig toi toi toi!

Hier ein Foto von Rotzi.



Lieben Gruss, Inez
__________________
Die Katze gibt dem Zuhause eine Seele

Ich bin der Trost, die Kraft, die Stille. Ich bin der seidenweiche Wille. Ich halte euch in meiner Tatze. Ich bin die Katze. (A.Schacht)
Plüschnasenbande ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.03.2011, 17:52   #12
wangari
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich glaube hier bin ich nun richtig.Mein Jimmy 3 Jahre kastr.hat wohl das Rolling Skin Syndrom.Ich hab nun einiges gelesen und werde so informiert am Mittwoch in die Klinik gehen.
Hab aber noch ne Frage an euch:wenn Jimmy wie wild durch die Wohnung rennt kriegt er nach einiger Zeit keine Luft und das Herz pumpert.Mein Haustierarzt sagt er hat wahrscheinlich einen Klappenfehler (wird auch abgeklärt).Hab ihn beim letzten Mal in die Transportbox getan und ins Schlafzimmer gestellt.Damit er nicht weiter rennt und seine Ruhe hat.Ist das Ok????
Ich hab noch 2 weitere Katzen die ihm dann auch ständig hinterher laufen weil gerade der jüngere Kater wohl denkt der spielt.
Ich finde das alles total schlimm und leide mit ihm.Allein beim schreiben kullern mir die Tränen.

Wangari
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 19:57   #13
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Alter: 41
Beiträge: 26.016
Standard

Hallo wangari,

ich kann mir vorstellen, dass dich das sehr belastet. Ich würde ihn nicht in eine Box geben, sondern einen "Ruheraum" vielleicht schaffen. Tarzan trage ich dann ins Schlafzimmer, wo er sich auch sehr schnell beruhigt.
Ist natürlich hart, wenn man gerade bei Spiel- und Tobelust eingreifen muss. Immer kann man das aber eh nicht steuern. Tagsüber könnte ich zB. nicht reagieren, da ich nicht da bin.
Rast er, weil er ausgelassen ist oder vermutest du "running fit"?

Ich drücke feste die Daumen für Mittwoch!
__________________
engelsstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 20:34   #14
wangari
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Engelstaub das du mir antwortest.
Ich weiss nicht ob man das Rolling Skin oder running fit nennt.Er rennt durch die Wohnung Schränke und Kratzstämme rauf und runter in einem Affentempo.Dabei hält er kurz inne um ganz hektisch die Vorderpfötchen zu lecken.Die Pupillen sind ganz weit und wenn ich ihn nicht bremse liegt er hechelt in einer Ecke für kurze Zeit um dann weiter zurennen.Laut meiner TA hat er einen Klappenfehler.Das wird am Mi. mit überprüft mit einem Ultraschall.

Gruss Wangari
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 20:43   #15
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Alter: 41
Beiträge: 26.016
Standard

Hallo wangari,

Rolling Skin wäre das "Rückenrollen- und zucken". Ich finde es auch schwierig, running fit von den "ollen Minuten" zu unterscheiden. Gelingt aber, wenn man die Katze gut kennt. Mit 3 Jahren ist er ja noch jung. Selbst meine 8 jährige rast noch durch die Wohnung und sie hat ihre wilden Minuten.
Gut, dass er nun untersucht wird.
__________________
engelsstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 20:28   #16
wangari
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich war heute mit Jimmy noch mal beim TA..Das Herzmedikament hat sehr gut angeschlagen,so das die Ärztin auch erstmal keinen Grund sieht einen Herzultraschall zu machen.Im übrigen war 'unsre Ärztin wieder da und nicht die Vertretung.Sie hat ihn untersucht und mir erklärt das Jimmy's Anfälle für mich zwar schlimm sind, aber noch sehr leicht wären,weil er immer noch ansprechbar ist.Ich muss jetzt Tagebuch über die Anfälle führen und in ca.10-14 Tagen vorlegen.Sie hat Jimmy Blut abgenommen und einen Schnelltest gemacht alle Werte sind OK bis auf eine leichte Erhöhung von dem Allergiewert aber das hat er schon länger(verträgt nicht jedes Futter).Den Termin in der Kinik hab ich erstmal abgesagt.
Bin jetzt beruhigter.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 20:33   #17
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Alter: 41
Beiträge: 26.016
Standard

Hey du,

ich hätte den Ultraschall trotzdem machen lassen. Ohne abgesicherte Diagnose würde ich keine Herzmedikamente geben. Das sehe ich so und ich hatte ja zwei Katzen schallen lassen. Einer ist leider auch herzkrank...Tarzan.

Ein Tagebuch finde ich immer sehr sinnig. Ich hoffe, dass es schnell bergauf geht! Daumen sind gedrückt und ich hoffe, dass du weiter berichtest.
__________________
engelsstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 18:17   #18
wangari
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
Jimmy hatte seit 4 Tagen kein "anfall" mehr.Jetzt wo ich Tagebuch führen soll ist alles OK.Kann es sein das diese "Anfälle doch eher was mit dem Herz zu tun haben und nachdem das Medikament nun einen Spiegel aufgebaut hat es besser wird?Ich weiss das Kinder die Herzprobleme haben oft sehr hyperaktiv sind.
Das wär ein Lichtblick.Ich werde mir auf jeden Fall einen neuen Termin für ein Herz ultraschall geben lassen.

Gruss Wangari
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 18:57   #19
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Alter: 41
Beiträge: 26.016
Standard

Hi du,

welches Medikament bekommt er?
Kann natürlich sein, dass eine Krankheit sein Verhalten ausgelöst hat.
__________________
engelsstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 20:18   #20
wangari
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Er bekommt Enadog 5mg eine halbe täglich
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anfälle, epilepsie



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusammenfassung 13 Tage später... Chaos123 Die Anfänger 0 05.11.2013 12:54
Ketogene Diät bei Epilepsie Katzen?? Juik Ernährung Sonstiges 2 05.03.2011 15:46
Eine kleine Zusammenfassung Stubentiger Glückspilze 4 07.03.2010 21:24
Zusammenfassung: Aggressives Verhalten bei Katzen engelsstaub Verhalten und Erziehung 1 01.04.2008 22:23

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:19 Uhr.