Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2019, 11:22
  #1
Rudi w.
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard Zahnkrankheit Forl

Unsere Siamkatze hatte vor 3Jahren Forl.Eine Zahnkrankheit ,bei der die Wurzeln im Kiefer zerstört werden.Sie frisst dann gar nichts mehr.Nach der Röntgenuntersuchung wurden 2Zähne entfernt.Alles wieder in Ordnung nach ein paar Tagen.Jetzt aktuell wieder Futterverweigerung .Blutuntersuchungen.Röntgenaufnahmen von den Zähnen.Ultraschalluntersuchungen.Aber nichts zu sehen an den Zähnen.Es wurden vorsichtshalber die 2 kleinen Backenzähne hinten entfernt.Ich hab 650€ berappt.Ergebnis unbefriedigend.Sie ist fitt,läuft aber den ganzen Tag durch die Wohnung und streift mit der Schnauze an allen Kanten entlang.Sie hatte von 3,3KG abgenommen auf 2,7KG.Jetzt nach der OP bekam sie Schmerzmittel und hat dann auch gefressen(1/3 von der normalen Menge)Jetzt sind 4Tage vorbei und alles Beim alten Kein fressen.Den ganzen Tag die Schnauze an allen Kanten entlang.Aktuell nur noch 2,6KG.Kennt jemand Ähnliches,und kann hir einen Hinweis geben.Im Voraus danke
Rudi w. ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.12.2019, 11:30
  #2
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 27.055
Standard

hallo & herzlich willkommen

schlimm, das mit eurem mauselchen.... ist da ein dentalröntgen gemacht worden?

im normalen bild kann man das leider nicht erkennen, wie weit die krankheit fortschreitet.

wenn FORL gesichert ist, muss man eigentlich regelmäßig beim spezialisten kontrollieren lassen & oftmals sind nach einer weile weitere zähnchen betroffen, die entfernt werden müssen.

ich würde tatsächlich den besuch eines spezialisten anraten. scheint auf den ersten blick ziemlich teuer, bringt aber in den meisten fällen zum einen schnellere linderung und weniger TA- besuche.

wie alt ist die katze?
was sagt das blutbild aus, alles im referenzbereich?

hast du noch schmerzmittel? vielleicht dauert es diesmal auch einfach etwas länger mit dem heilungsprozess und ihr tut das mäulchen an den wunden weh.

ich befürchte, um eine nachsorge kommst du nicht rum
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 11:44
  #3
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.050
Standard

Wenn bei einer Katze FORL diagnostiziert wird, dann hat sie das so lang sie Zähne hat und muss regelmäßig dental geröntgt werden.
Is bei meinem Kater dieses Jahr auch festgestellt worden. Wir gehen jetzt jährlich zur Kontrolle.

Wie schon gesagt wurde: wichtig ist DENTALES Röntgen. Die normalen Röntgenbilder helfen da nicht.

Schau mal hier F O R L rein
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 11:47
  #4
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 358
Standard

Es muss dental geröntgt werden. Nur so kann man Forl erkennen.

Schau mal auf deine Rechnung was genau gemacht wurde.
Wir haben diese Woche für Dentales Röntgen, Entfernung von zwei Zähnen, Narkose, großes Blutbild usw. 440 Euro bezahlt. Geröntgt wurde insgesamt 8 mal im Lauf der Behandlung.
Odenwälderin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 12:14
  #5
Rudi w.
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard Zahnkrankheit Forl

Die 6 Röntgenbilder waren sehr gross Man konnte alles an den Wurzeln erkennen.Ob das Dental Aufnahmen waren,weiss ich nicht
Rudi w. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2019, 09:40
  #6
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.650
Standard

Du solltest auf jeden fall nachfragen.

Wenn bei meinen die Zähne geröngt wurden waren die Bilder nicht besonders groß.
Es waren meist kleine Zahnreihen die zusammen geröngt wurden.

Vielleicht hat sie aber auch noch woanders Schmerzen. Mit den Schmerztabletten war es offensichtlich in Ordnung.
Inai ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 10:21
  #7
Rudi w.
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard Zahnkrankheit FORL

Hab mir die Rechnung nochmal angeschaut. Es war ein DentalRöntgen.Mittlerweile hat sich ihr Zustand soweit gebessert,das sie wieder seit anständig futtert.Allerdings mit nem neuen Futter(Babycat and Mother ist ein etwas besseres Futter und kleinkörniger).Sie ist wieder lebhaft und liegt nicht den ganzen Tag auf dem Sofa.Obs wirklich an den Zähnen lag oder an was anderem weiss ich nicht. Hauptsache es geht ihr wieder gut.
Vielen Dank für eure Infos und schöne Feiertage
Rudi w. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 10:58
  #8
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 27.055
Standard

vielen dank für das feedback! freue mich, dass es eurer katze wieder gut geht
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ratlos | Nächstes Thema: Kotprobe »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FORL - Was tun? Lila1984 Augen, Ohren, Zähne... 15 07.01.2018 23:23
ist das forl? Meowjesty Augen, Ohren, Zähne... 2 15.06.2015 07:39
Forl? Mina89 Augen, Ohren, Zähne... 8 17.04.2014 18:19
Amy hat Forl! ***Scarlett*** Innere Krankheiten 48 17.01.2013 00:00
FORL die 2. binverzweifelt Augen, Ohren, Zähne... 12 23.12.2011 16:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:57 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.