Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2019, 16:59
  #16
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Ok, das schreibe ich mir gleich auf und frag Montag nach. Ansonsten warte ich wohl wirklich ab und mach ab und an ein Angebot...
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.11.2019, 17:20
  #17
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Zitat:
Zitat von Max Hase Beitrag anzeigen
Antra mups 10 mg (Omeprazol) 1/2 bis 1/4 pro Tag auf 4-5 kg Katze. Mups weil auflösbar und damit über den Pillenteiler als Bröckel verabreichbar.
Liegt im Seniorenstift immer rum, weil Schmerzmittel nun mal auf den Magen gehen können.
Und bei Bedarf geben sie mir eine Pille ab.


Wenn er jetzt schon Appetit bekundet, würde ich aber einfach noch zwei Tage abwarten.
Omep mut 10 mg dürfen auch aufgelöst werden.
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2019, 17:54
  #18
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Danke! Irgendwas davon wird sich Montag finden (oder zur Not morgen). Ein kleiner Schleck-Snack ging gerade noch rein, als nächstes probiere ich die Suppe.
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2019, 20:38
  #19
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Also der Moro'sche Möhrenhühnerbrei ist nicht so schlecht. Auch davon hat Millo ein kleines bisschen geschlabbert.
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2019, 22:10
  #20
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 257
Standard

Nerven behalten, Ommmmmmmm, es wird.
Max Hase ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 08:28
  #21
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Guten Morgen! Es gibt gute Neuigkeiten und weniger gute...

Erstmal die guten: Millo geht es deutlich besser! Ich bin heute Nacht vom Trockenfutterschnurpsen (war eigentlich für den orthopädischen Notfall gedacht) wach geworden. Millo frisst - immer nur kleine Häppchen, aber von selbst und mit Appetit. Und seit halb 2 heute Nacht hat er mir im 5-Minuten-Rhythmus erklärt, dass er jetzt iuunbedingt raus muss. der Süße ist suf einem sehr guten Weg!

Die weniger guten: der Peppi leidet unter seinem Trichter. Klar, das war zu erwarten, aber er ist schon sehr eingeschränkt. Im Prinzip wandert er nur zwischen zwei Liegeplätzen und dem Klo hin und her. Output ist 1a, Futter schmeckt auch, auch wenn er zwischendurch immer wieder das Erdmännchen macht.
Ich bin jetzt mal ganz gemein... an sich ist das für die Wirkung der Implantate gut, dass er sich anfangs nicht zu sehr bewegt. Aber er tut mir echt leid. Ich geh regelmäßig zum Schmusen zu ihm und bring ihm dsnn such immer was Leckeres mit. Am Dienstag kommt mein bestellter Tepaw-Kragen, dann kann er sich besser bewegen und vor allem problemlos fressen. Und sollte er sich dann doch einzelne Nähte ziehen können, ist das vermutlich nicht so schlimm - die Nähte sind ja jeweils nur einen knappen halben cm groß und sollten sich nach vier Tagen dann auch geschlossen haben.
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 14:31
  #22
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Heute tagsüber sind die Patienten eher zurückhaltend. Millo hat offensichtlich wieder (noch) Bauchschmerzen, er ist wieder deutlich ruhiger als heute Nacht. Ich biete beiden alle paar Stunden was zu schlecken an (gerade eben wieder die Moro-Suppe) und ein bissel nimmt der Millo dann auch. Wenn er nicht mehr mag, lass ich ihn in Ruhe - drängen muss ja nicht sein, solange er Appetit hat...
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 14:41
  #23
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.841
Standard

Hauptsache Millo frißt überhaut etwas.

Zwingen würde ich ihn auch nicht.
Und das er heute ruhiger ist,würde ich auch ehr auf die Temperaturen schieben.

Da wird hier auch nur geschlafen und gefressen.
Birgitt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 14:47
  #24
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Das Wetter spielt sicher auch eine Rolle. Und natürlich verschwindet ja die Entzündung nicht über Nacht... ich brauch Geduld (was soll das sein, kenn ich nicht. Als die verteilt wurde, hatte ich keinen Bock mehr zum Anstehen)
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 17.11.2019, 15:18
  #25
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 60
Beiträge: 4.350
Standard

Zitat:
Zitat von Max Hase Beitrag anzeigen
Antra mups 10 mg (Omeprazol) 1/2 bis 1/4 pro Tag auf 4-5 kg Katze. Mups weil auflösbar und damit über den Pillenteiler als Bröckel verabreichbar.
Liegt im Seniorenstift immer rum, weil Schmerzmittel nun mal auf den Magen gehen können.
Und bei Bedarf geben sie mir eine Pille ab.


Wenn er jetzt schon Appetit bekundet, würde ich aber einfach noch zwei Tage abwarten.
Die Dosierung ist 0,5-0,7 mg/kg KG bei Katzen. Omeprazol kann aufgemacht werden und die Granulatkügelchen entsprechend abgezählt werden. (Je nach Hersteller sind unterschiedlich viele Kügelchen drin)
cindy55 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2019, 10:24
  #26
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Die Lage entspannt sich...

Millo ist wieder richtig fit und fordert massiv seinen Freigang ein. Es ist mal wieder krass, dass innerhalb von 24 Stunden aus der leidende Katze die gewohnte freche Knallerbse wird... Wir diskutieren nur noch über die Frage, ob er brav seine letzten Antibiotika nimmt, oder nicht.
Seit gestern übernehme ich also stundenweise zusätzlich die Rolle des Türstehers, damit Millo wenigstens ein bisschen raus kann. In der Zeit wird dann Kragenechse Peppi ausgiebig gestreichelt und gekratzt - und darf sich ein paar Leckerli erarbeiten.

Ich zähle natürlich die Tage, bis wir drei wieder in unseren normalen Alltag starten können, aber das wird... Danke an alle Tippgeber und Daumendrücker...
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2019, 22:59
  #27
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Sodele... zu früh gefreut... der Peppi kratzt sich. Und kratzt sich. Und kratzt sich... seit heute Abend gefühlt in einer Tour. Er versucht auch wie wild sich zu putzen aber da ist ja der Trichter immer zwischen Zunge und Fell. Eine Stelle am Hinterbeinchen erreicht er aber (der Herr wird gelenkig...), da ist die Haut neben der Naht schon rot. Was kann ich denn nur tun, der treibt uns gerade beide in den Wahnsinn damit. Bürsten hilft nicht, kraulen nicht, hab jetzt schon mit einem feuchten Lappen geputzt - nix hilft...
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 07:54
  #28
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 257
Standard

Behelfsbody bauen?
Auf dem Tablet finde ich es nicht, geht aber recht einfach aus einem alten T-Shirt.
Max Hase ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 09:59
  #29
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 390
Standard

Gestern Abend habe ich den armen Kerl befreit: die OP ist 6 Tage her, keine der Nähte hat sich entzündet. Aber der Peppi hat es immer schlechter ausgehalten mit dem Trichter und dem Stubenarrest. Er hat sichtlich gelitten, vor allem psychisch. Die Aussage vom Doc war ja - nach drei, vier Tagen ist das soweit verheilt, dass es auch nicht schlimm ist, wenn er sich die Fäden zieht.

Also habe ich ihn nach Feierabend befreit - Tichter ab, Katzenklappe auf. Peppi hat erstmal ordentlich gefressen und sich geputzt, dann ist er eine Runde durchs Haus gestreunert. Und dann hat er die offene Katzenklappe entdeckt, er ist wie irre drauf zu gerannt, kurz bevor er sie erreicht hatte, habe ich gesagt: "Viel Spaß und pass auf dich auf!" (ja, das sage ich immer, wenn einer von beiden raus geht) und da ist er nochmal stehen geblieben und hat mich angeguggt, ich kann das gar nicht beschreiben... bis dahin hatte er wohl gedacht, ich hab nur vergessen, die Tür wieder zu zu machen...

Fazit der Nacht: ich hab das erste Mal seit mehr als einer Woche durchgeschlafen, beide Jungs waren heute morgen müde aber glücklich, Peppi hat bisher an keiner Naht so geleckt, dass da was passiert ist.

Ich kann dann also wohl die Krankenstation erstmal schließen, drückt mir die Daumen, dass das gaaaanz lange so bleibt!

(wer sich für den weiteren Verlauf der Spondylose interessiert, wird im Spondylose-Thread fündig)
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 15:47
  #30
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.320
Standard

schön, das alles gut überstanden ist
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte,bitte Daumen drücken.ja? Vielleicht! werd Ihn scho noch überzeugen merline Die Anfänger 111 27.02.2009 20:36
Bitte,bitte,bitte,lass es zwei Killermädels aushalten Sanny Die Sicherheit 21 28.08.2007 00:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:19 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.