Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2019, 09:41
  #16
Luckika
Benutzer
 
Luckika
 
Registriert seit: 2019
Ort: NRW/SN
Alter: 40
Beiträge: 50
Standard

Vielleicht schreibst Du mal, in welcher Gegend Du wohnst. Evtl. kann Dir ein User in der Umgebung gute Ärzte/Kliniken empfehlen.

Trinkt die Kleine? Sie braucht Flüssigkeit bei dem Fieber. Und Novaminsulfon ist ja schon ein recht starkes Schmerzmittel - auch fiebersenkend. Kenne mich da nicht so gut aus. Aber ich würd mir auf jeden Fall noch eine zweite Meinung holen.
Welches Antibiotikum wurde Dir mitgegeben?
Luckika ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.11.2019, 09:51
  #17
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.108
Standard

Ich würde auch (zügig) eine Zweitmeinung einholen.
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 10:25
  #18
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Hat der Zwerg keinen Immunpuscher, wie z B Zylexis, bekommem?
Weißt du welches Antibiotika? Name?

Ich hoffe es schauen noch die Katzenschnupfenprofis hier rein.
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 12:53
  #19
Julchen0908
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sonnenbühl
Beiträge: 18
Standard

Hallo Ihr Lieben, ich wohne im Kreis Reutlingen, allerdings sind es von uns nach RT bereits 25 km.Mir wurde schon die Praxis Dr.Roth empfohlen, ich hoffe ich bring die Kleine übers WE dann ruf ich den Montag mal an. Die Ärztin hat mir versichert, daß die Kleine was zum Immunaufbau bekommen hat, leider kann ich das ja nicht überprüfen. Das Antibiotikum heißt Amoxi. Ich war eben unterwegs und hab der Kleinen Aufzuchtsmilch besorgt, die hat sie eben auch getrunken. Wenigstens etwas positives. Fieber messen gestaltet sich mittlerweile recht schwer, ist ziemlich wehrhaft die Maus und ich möchte es mir mit Ihr ja auch nicht versauen, ist sonst eine ganz liebe, zärtliche Maus. Wir werden trotz der negativen Meinungen dazu ein Ohrthermometer holen, ist besser denke ich. Falls noch jemand irgendwas einfällt, her damit. In der Apotheke hat man mit Umckaloabo Kinder Saft mitgegeben, hab mittlerweile gelesen daß man das geben darf, bin aber noch skeptisch und frage lieber nach, weil ja geringe Mengen Alkohol drin sind.
Julchen0908 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 13:44
  #20
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.923
Standard

Spar dir das Geld für das Umckaloabo. Wenn da Bakterien im Spiel sind, brauchst du ein AB. Wenn das Amoxicillin nicht schnellstens anschlägt, dann solltet ihr auf Azithromycin (Trockensaft für Kinder) wechseln. Das darf auch so Kleinen gegeben werden und bekämpft (im Gegensatz zu Amoxicillin) auch Mykoplasmen. Dazu bitte auch umbedingt das hier bis zum nächsten TA-Termin verinnerlichen (wirklich sehr sehr wichtig, damit du eine Grundlage hast, um mit einem TA zu diskutieren) FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.

Und sprich bitte auch unbedingt Feliserin an https://www.vetpharm.uzh.ch/tak/00000000/00001073.VAK

Außerdem würde ich Zylexis spritzen, alle 2-3 Tage. Kannst du auch selber Zuhause machen, musst nur schauen, dass du beim Transport die Kühlkette nicht unterbrichst (d.h. Kühlakus mitnehmen!).

Ich wünsch dir viel Kraft und einen hoffentlich endlich fähigen Tierarzt!!! Und der kleinen Maus alles alles Gute und dass sie es schafft!!!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 18:14
  #21
Julchen0908
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sonnenbühl
Beiträge: 18
Standard

Hallo und herzlichen Dank.
Saphira bekommt das Amoxiclav und Novaminsulfon. Heute war Sie den ganzen Tag fit, Fieber messen ist echt nicht möglich, sie kämpft dagegen an mit aller Gewalt. Sie hat gefressen, immerhin ca. 150 g NaFu, denke Sie hat was nachzuholen oder macht das eines der Medikamente oder gar das Mittel für das Immunsystem das die Ärzte gespritzt haben. Sie fühlt sich an Ohren und Füßchen kühl an und spielt und hat auch wieder Ihre 5 Minuten, wie ich das nenne und stellt alles auf den Kopf was nicht niet-und nagelfest ist. Aber lieber so als nochmal 41 Fieber. Der Calici Test dauert noch bis Mi-Do solange halte ich unseren Freigänger und Sie getrennt und habe Ihre Bereiche gründlich desinfiziert. Dienstag habe ich einen Termin zur Impfung unseres Freigängers,da spreche ich das Zylexin mal an. Ich würde für die kleine Maus alles tun, so ein Glück gefunden zu werden weil die Mama überfahren wurde, da werden wir uns doch solch blöden Krankheiten nicht beugen, der Kampf ist eröffnet. Was denkt Ihr bis wann ich Sie impfen lassen kann?
Julchen0908 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 18:15
  #22
Julchen0908
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sonnenbühl
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Spar dir das Geld für das Umckaloabo. Wenn da Bakterien im Spiel sind, brauchst du ein AB. Wenn das Amoxicillin nicht schnellstens anschlägt, dann solltet ihr auf Azithromycin (Trockensaft für Kinder) wechseln. Das darf auch so Kleinen gegeben werden und bekämpft (im Gegensatz zu Amoxicillin) auch Mykoplasmen. Dazu bitte auch umbedingt das hier bis zum nächsten TA-Termin verinnerlichen (wirklich sehr sehr wichtig, damit du eine Grundlage hast, um mit einem TA zu diskutieren) FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.

Und sprich bitte auch unbedingt Feliserin an https://www.vetpharm.uzh.ch/tak/00000000/00001073.VAK

Außerdem würde ich Zylexis spritzen, alle 2-3 Tage. Kannst du auch selber Zuhause machen, musst nur schauen, dass du beim Transport die Kühlkette nicht unterbrichst (d.h. Kühlakus mitnehmen!).

Ich wünsch dir viel Kraft und einen hoffentlich endlich fähigen Tierarzt!!! Und der kleinen Maus alles alles Gute und dass sie es schafft!!!
Hallo Tiha, wir sind übrigens gleich alt.
Julchen0908 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 18:15
  #23
Julchen0908
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sonnenbühl
Beiträge: 18
Standard

Hallo Ihr Lieben, eben einen Anruf von der Tierklinik erhalten. Calici positiv, wie Ihr vermutet hattet. Was muß ich jetzt tun? Ich habe ja auch noch unseren Freigänger. darf ich die Kleine impfen lassen? Auf was muß ich in Zukunft achten? Kann Sie das was Sie durchgemacht hat nochmal bekommen? Oh mann, Fragen über Fragen, ich bin gerade völlig verzweifelt.
Julchen0908 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 19:18
  #24
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Bitte lies dir die Seite von Fr.Freitag durch.

FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.11.2019, 14:40
  #25
Julchen0908
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sonnenbühl
Beiträge: 18
Standard

Hallo, ich habe mir das durchgelesen, manche Sachen versteh ich aber nicht so ganz. Ich habe Montag nochmal einen Termin bei der TÄ, Sie möchte einen Behandlungsplan erstellen, sagte was von L Lysin.
Julchen0908 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 16:08
  #26
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.314
Standard

Zitat:
Zitat von Julchen0908 Beitrag anzeigen
Hallo, ich habe mir das durchgelesen, manche Sachen versteh ich aber nicht so ganz. Ich habe Montag nochmal einen Termin bei der TÄ, Sie möchte einen Behandlungsplan erstellen, sagte was von L Lysin.
L lysin ist umstritten.
Was genau kam beim Abstrich raus? Bitte nicht impfen solange das kitten noch krank ist bzw einen Schub hat.
Lg
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 18:00
  #27
CasaLea
Erfahrener Benutzer
 
CasaLea
 
Registriert seit: 2019
Ort: Erlangen
Alter: 60
Beiträge: 129
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
L lysin ist umstritten.
Ja L-Lysin ist umstritten ... es gibt sogar einen Artikel, der L-Lysin komplett die Wirksamkeit abspricht (war hier im Forum verlinkt, ich weiss aber nimmer wo).
ABER: der Artikel ist mir egal ... bei uns hat das Zeug bei Herpesschüben gut geholfen.
Eine meiner Katzen hatte ich wiederholt mit (vom TA verordneten antibiotischen) Salben traktiert ... dann einmal nur L-Lysin gegeben, als Katz anfing, das Auge zu kneifen (was immer sicheres Indiz für einen kommenden Herpesschub war) ... hat geholfen.

Ob L-Lysin bei Calici auch hilft, weiß ich leider nicht ...

Julchen:
leider kann ich nichts Sinnvolles beitragen ... aber wie Polayuki schon schrieb: nicht impfen, solange das Katzerl nicht gesund ist.

Wünsche Saphira und Dir alles Gute!
CasaLea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 18:15
  #28
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Ich weiß auch nicht ob L-Lysin bei Calici hilft, meine Katzen bekommen bei einem Schub Zylexis.

Hier steht was zum Anwendungsbereich
https://www.drhoelter.de/albrecht-l-...4aApjuEALw_wcB

Geändert von Poldi (14.11.2019 um 18:20 Uhr)
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 18:57
  #29
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.509
Standard

Erst einmal freue ich mich, dass es Saphira bisher geschafft hat!

Ich habe einen Kater mit Calici-Viren, der aufgrund der Viren eine sehr, sehr lang andauernde (viele Monate) schwere Racheninfektion hatte. Ihm hat letztendlich eine kombinierte Behandlung mit Blutegeln und Mitteln auf ihn abgestimmt von der Tierhomöopathin, in Absprache mit der TÄ geholfen. Er ist seit einigen Monaten symptomfrei. Zwischendurch hatte er auch immer wieder AB gegen die bakteriellen Infektionen.

Bitte auf keinen Fall impfen, solange eine Erkrankung besteht!

Mich beruhigt es sehr, die Tierhomöopathin an der Seite zu haben, da ich sie alles fragen kann. Mit L-Lysin machst Du meines Wissens nichts falsch, es ist nur umstritten, ob es hilft. Ich habe es zeitweise auch gegeben.
Zylexis hilft wohl manchen Katzen, anderen nicht. Ich weiß, dass hier einige gute Erfahrungen gemacht haben. Meine Tier-Homöopathin hatte mir davon abgeraten.

Ich habe hier immer auch Reconvales vorrätig, falls er einen Schub bekommen sollte und nicht oder schlecht frisst. Da weiß ich aber nicht, ab welchem Alter man das zufüttern kann.

Ich würde versuchen, mich so gut wie möglich bei den Seiten von Frau Freitag einzulesen, und würde mir eine gute Tier-Heilpraktikerin suchen und dann in Kooperation mit einer Tierarzt-Praxis behandeln lassen. Sorry, ich kann mich gerade nicht besser ausdrücken, bin sehr müde.

Alles Gute für Euch!
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 19:00
  #30
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.509
Standard

Noch eine Ergänzung: AB hilft immer nur gegen die bakteriellen Sekundär-Infektionen, gegen das Virus hilft es NICHT! Da kann man nur schauen, das Immunsystem der Katze zu stärken, so dass sie selbst gegen das Virus kämpfen kann.
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

fieber, kitten

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitten 16 Wochen verscheucht immer 12 Wochen altes Kitten Rugochan Eine Katze zieht ein 12 06.03.2018 17:31
Kitten hat hohes Fieber Lucy1982 Ungewöhnliche Beobachtungen 34 04.12.2017 13:18
Kater hat hohes Fieber.....!? Dekamp Infektionskrankheiten 10 09.07.2013 17:00
7 Wochen altes Kitten zu 8 Wochen altem Kitten?! freshchica Eine Katze zieht ein 169 01.05.2012 09:43
Blasenentzündung und hohes Fieber Upserle Innere Krankheiten 2 05.10.2011 13:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:28 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.