Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2019, 20:29
  #1
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 130
Standard Er erbricht nach jedem Bissen.

Nabend!

Ich sitte diese Woche den 10 Jahre alten Briten meiner Nachbarin in ihrer Wohnung. Sie hatte mir erzählt das er nach dem essen öfter erbricht. So war es dann auch. Habe nach anweisung Häppchen weise gefüttert aber es kam nach zwei bissen alles wieder raus. Man wisse nicht genau was er hat. Habe ihn versucht noch zu überreden mehr zu essen aber wollte er nicht. hat aber noch Trockenfutter.

Er bekommt Huhn Ergänzungsfutter + Trockenfutter. Finde ich etwas seltsam aber ist ja nicht meine Entscheidung. Und etwas Blut im Stuhl aber auch da ohne Befund ( tolle Ärztin , ist auch die von meinen -.-).

Kann ich vlt was tun damit er vlt das Futter bei sich behält?

lg
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.08.2019, 20:51
  #2
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Nur zu einem anderen Tierarzt bringen.. was willst du denn sonst noch machen, wenn er nach jedem zweiten Bissen erbricht. Huhn Ergänzungsfutter ist ja schon sehr magenschonend..
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 21:24
  #3
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 263
Standard

Hallo,

zum TA zu gehen (Wechsel) kann ich auch nur zustimmen. Ist evtl. problematisch, je nachdem wie deine Nachbarin geeicht ist.
Hättest du evtl. SEB - die echte amerik. Ulmenrinde zuhause? Da könntest du einen Schleim bereiten und ihm mit der Spritze direkt ins Mäulchen geben. Es kleidet die Magenschleimhaut aus. Bekommst du nur übers Inet - das dauert dann wieder einige Tage. Oder jemand in deiner Nähe kann aushelfen wenn du deine PLZ nennst?
Ich persönlich würde ein Blutbild anregen, könnte ja auch eine Pankreatitis sein, eine z.B. eosinophile Gatritis - da kommen soviele Dinge in Frage.
Kurzfristig könnte evtl. auch Omeprazol helfen oder auch Gastricumeel. Dies ist leichter zu verabreichen.

VG
ferufe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 10:06
  #4
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 130
Standard

Ich werde das mal ansprechen wenn sie wieder da ist. er hat vorhin wieder alles erbrochen. danach aber einpaar bissen behalten. ich habe auch zu tun und kann halt nicht den ganzen Vormittag dort sein und ihn langsam füttern.
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 11:26
  #5
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.287
Standard

Steht das Futternäpfchen erhöht? Manchmal liegt es daran, dass Magensäure hoch steigt, wenn sie sich runter kauern müssen.
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 12:13
  #6
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 130
Standard

Nein auf dem Boden. Ich probier es mal aus heute Abend.
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater erbricht nach jedem Essen Marishka Parasiten 14 23.01.2018 10:54
Kater schreit/miaut nach jedem Essen Moritz Mama Verhalten und Erziehung 4 07.08.2012 20:29
Erbrechen nach JEDEM Grasfressen normal? janine BK Verdauung 11 17.03.2012 15:57
Übergeben nach jedem Fressen Tabby Verdauung 22 08.06.2010 21:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.