Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2019, 12:44   #16
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 3.124
Standard

Also ich hab jetzt bei meiner alten Haus-TÄ angerufen - ich liebe ihre TFA!! Die is sooo nett!

Die haben morgen bis 19 Uhr Sprechstunde, das schaff ich arbeitstechnisch.
Ich bekomme ein Schmerzmittel für ein paar Tage und weil wir schon dabei sind, nehm ich auch gleich noch was pflanzliches zum Knorpelaufbau mit, damit wir mal sehen, ob sich da was bessert bei Irmi.
Sollte ich unter Einfluss des Schmerzmittels merken, dass sich ihr Sprungverhalten drastisch ändert, schnapp ich sie mir und lass sie röntgen, bzw. halte dann auch nochmal Rücksprache mit meiner TÄ, was sie für angebracht hält.

Puh, jetzt bin ich ein bisschen erleichtert, dass wenigstens das Schmerzmittel erstmal kein Problem darstellt.

Geändert von GroCha (27.05.2019 um 12:17 Uhr)
GroCha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.05.2019, 21:49   #17
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.482
Standard

Das ist ja perfetto.
Die kennen dich halt als fürsorgliche und seriöse Katzenmama, da macht man mal ne kleine Ausnahme von der Regel.

Was bekommst du da für den Knorpelaufbau?
Unsere Oldies bekommen gerade Hyalutidin DC (bin aber immer interessiert, was es sonst noch gibt - darf nur kein Muschelzeugs oder Fisch drin sein wegen Maya).
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 09:26   #18
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 3.124
Standard

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Was bekommst du da für den Knorpelaufbau?
Schreib ich hier rein, sobald ich wieder Daheim bin. Das hab ich mir gestern am Telefon net merken können.
Aber wenn mir dort ein Präparat empfohlen wird, vertrau ich darauf, dass es sinnvoll ist.

Das ist auch eine TÄ, die sofort an einen Spezialisten verweist, wenn sie erkennt, dass sie nichts genaues diagnostizieren kann.
So wars damals mit Charles Augen. Da hat sie beim ersten Termin schon gesagt, dass wirs mit AB probieren können, wenn das keine Verbesserung bringt, soll ich gleich zum Spezi, alles andere is Geldverschwendung. Entsprechende Medis kann sie ja auf Anweisung trotzdem weiterhin geben, aber die Diagnostik kann sie halt nicht.
Das fand ich damals schon sehr professionell.
GroCha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 13:09   #19
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.597
Standard

Klingt doch nach einem guten Plan, bei nächster Gelegenheit würde ich die Röntgenbilder anfertigen lassen (sobald du einen TA-gefunden hast). Das geht ja sehr schnell und dann hat man erstmal Gewissheit, ob es etwas ganz offensichtliches ist.
Unfassbar viele, auch sehr junge Katzen haben ja zB Arthrose.
Es gibt BTW Schmerzmittel, die eher für Gelenkserkrankungen gedacht sind als andere.
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 15:17   #20
keeza
Erfahrener Benutzer
 
keeza
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 119
Standard

Meine Kabisa vermeidet auch schon immer Sprünge und klettert falls möglich. Kann aber springen, wenn es sein muß, bedeutet aber ziemliche Überwindung. Sie hatte wohl als Jungkatze ein Hüfttrauma (Unfall...?) Eine Hüftschaufel steht schief. Sie hat sich damit arrangiert, aber jetzt im Alter ist es unschön weil Arthrose dazu kommt.
Hier stehen schon immer, überall, "Treppen".
Meine Tiedsche hatte heftige X-Beine und sprang auch nicht. Auch sie hatte sich damit arrangiert aber im Alter starke Arthrose.

Der Test mit dem Schmerzmittel ist ein guter Plan. Schön, dass die TÄ sie dir so mitgibt.
Röntgen ist dann sicherlich angesagt, falls es anschlägt.
keeza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 19:20   #21
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 3.124
Standard

Vielen Dank an Euch alle für die Beiträge und besonders für den Vorschlag mit dem Schmerzmittel. Da wär ich definitiv nicht ohne Hilfe drauf gekommen.
Unabhängig vom Resultat in ein paar Tagen, bin ich froh, was unternehmen zu können. Selbst wenn es nur zu meiner Beruhigung dienen sollte.

Also, ich hab Metacam für ca. 3 Tage mitbekommen.
Anschließend bekommt sie Flexivet Cat.
Quilla, das ist nichts für Maya: nur Fisch und Schalentiere.

Dann sehen wir mal, ob sich in Irmis Verhalten etwas ändert.

Natürlich kann es bei ihrer unbekannten Vergangenheit gut sein, dass sie ebenfalls mal einen Unfall hatte oder ein anderes blödes Erlebnis verbunden mit Höhe. Sie sagst mir ja nicht

Ich halte Euch aber auf jeden Fall auf dem Laufenden, was sich jetzt tut.

Meiner TÄ bin ich auch seeehr dankbar, dass ich die Medis bekommen hab.

Ich werde wohl zukünftig doch mit den Katzen zu ihr gehen - auch wenn’s ein weiterer Weg is. nen guten TA findet man einfach nicht an jeder Ecke und ich selbst muss mich auch wohl fühlen. Des weiteren ist ihre Praxis auch echt gut eingerichtet: digitales Dentalröntgen, Ultraschall, normales Röntgen, Tagesklinik... Eigentlich alles, was man für die normale Vorsorge braucht.

Verdammt, ich hätte da auch letztes Jahr mit Irmi wegen der Zähne hin gekonnt. Des stinkt mir total. Aber ich hab vor lauter lauter gar nemmer geschaut, was die doch alles anbieten.

Geändert von GroCha (27.05.2019 um 09:20 Uhr)
GroCha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2019, 22:03   #22
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.482
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Anschließend bekommt sie Flexivet Cat.
Quilla, das ist nichts für Maya: nur Fisch und Schalentiere.
Danke für die Info.
Ich hab's fast befürchtet, Muschelzeugs ist ja (natürlich berechtigt) in den meisten Sachen für Gelenke drin.
Nur Maya ist wohl im Sternzeichen Fisch und weigert sich strikt, ihresgleichen zu sich zu nehmen.

Wie alt ist Irmi denn ungefähr? (sorry, falls ich das überlesen hab)

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Ich halte Euch aber auf jeden Fall auf dem Laufenden, was sich jetzt tut.
Au ja, bitte ..... und ich hoffe, du hast die Kohle für das Metacam vollkommen unnötig verschleudert, es ändert sich nix im Verhalten und Irmi geht es schlichtweg Bombe = sie ist einfach nur ne gemütliche ...
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2019, 22:12   #23
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.265
Standard

Falls ihr mal ein anderes Produkt für die Knochen versuchen möchtet, dann schaut euch mal das Hyalutidin an oder auch Collagen, z.B. von Lunderland
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2019, 22:51   #24
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.482
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Falls ihr mal ein anderes Produkt für die Knochen versuchen möchtet, dann schaut euch mal das Hyalutidin an oder auch Collagen, z.B. von Lunderland
Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Unsere Oldies bekommen gerade Hyalutidin DC (bin aber immer interessiert, was es sonst noch gibt - darf nur kein Muschelzeugs oder Fisch drin sein wegen Maya).
Das Hyalutidin DC bekommen meine grade.
Ich glaub sogar, der Tipp war von dir.
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.05.2019, 08:04   #25
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 3.124
Standard

Sooo, Irmi hat jetzt vier Tage Metacam bekommen und ich konnte keine Veränderung in ihrem Verhallen erkennen.

Sie bekommt dann ab morgen dieses andere Zeug und ich beobachte weiter.

GroCha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2019, 13:06   #26
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.482
Standard

Das ist doch sehr beruhigend.

Bin gespannt, ob sie das andere nimmt. (oder ob sie auch so ne' ein Fisch- und Meeresfrüchte Verachterin ist wie Maya)
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2019, 14:57   #27
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.597
Standard

Nach meinem Erfahrungswert in diesem vermuteten Erkrankungsbereich sollte man das Schmerzmittel eine Woche geben, um Veränderungen zu erkennen. Da werden aber sicher unterschiedliche Empfehlungen existieren, wie so oft.
Zudem können Katzen genau wie wir Menschen auf Medikamente besser und schlechter reagieren.

Flexivet kenne ich nicht, klingt für mich ähnlich wie Grünlippmuschelpulver - alles immer die Frage, ob es wirklich etwas bringt, da fehlt es ja immer an den Nachweisen/wissenschaftlichen Belegen.

Geändert von doppelpack (26.05.2019 um 15:02 Uhr)
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 04:34   #28
ein erwachsener
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 23
Standard metacam?

Findet ihr es nicht etwas leichtfertig,dass ihr eure katze mit metacam vollpumpt? ich finde es ehrlich gesagt sehr leichtfertig von der tierärztin,dass sie nur aufgrund einer annahme zulässt ,dass die katze unnötig mit medikamentnen belastet wird.
vorschläge zur feststellung von schmerzen hätten es bestimmt auch erstmal getan...
jeder sprung bedeutet kraftaufwand und energieverlusst.

ein tierarztbesuch bedeutet immer stress für katzen. wenn die katze dann aus angst nicht zugänglich für eine untersuchung ist,gibt es unschöne methoden sie in schach zu halten und gefügig zu machen.vielen tierärzten fehlt in meinen augen das einfühlungsvermögen und verständnis das eine zu untersuchende katze benötigt.

die ursachen von verhaltensänderungen sind bei katzen oft seelischer bedingt und daher nichts für den tierarzt.
ein erwachsener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 09:30   #29
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 3.124
Standard

Zitat:
Zitat von ein erwachsener Beitrag anzeigen
vorschläge zur feststellung von schmerzen hätten es bestimmt auch erstmal getan...
jeder sprung bedeutet kraftaufwand und energieverlusst.
Na dann schieß mal los, wie Du bei einer Katze, die in keinster Weise berührt werden kan, feststellen willst, ob sie Schmerzen hat.

Zitat:
Zitat von ein erwachsener Beitrag anzeigen
ein tierarztbesuch bedeutet immer stress für katzen. wenn die katze dann aus angst nicht zugänglich für eine untersuchung ist,gibt es unschöne methoden sie in schach zu halten und gefügig zu machen.vielen tierärzten fehlt in meinen augen das einfühlungsvermögen und verständnis das eine zu untersuchende katze benötigt.
Nochmal: man kann Irmi nicht anfassen. Auch ich nicht.
Das hat nichts mit mangelndem Einfühlungsvermögen zu tun. Eine Untersuchung ohne Sedierung geht nicht. Wie soll da was mittels abtasten fest gestellt werden können?

Zitat:
Zitat von ein erwachsener Beitrag anzeigen
die ursachen von verhaltensänderungen sind bei katzen oft seelischer bedingt und daher nichts für den tierarzt.
Es war eine winzige Veränderung im Verhalten, die auch ein Zufall hätte sein können - was es wohl auch war.
Ich denke, ein paar Tage Schmerzmittel in Rücksprache mit einer studierten TÄ sind da zu vertreten, statt ein scheues Tier auf reinen Verdacht zum TA zu schleppen, wo sowieso mindestens sediert werden muss.
Ich hab den Fall genau geschildert und wenn meine TÄ mit der Vorgehensweise einverstanden war, hat das seine Berechtigung.
Die gute Frau macht keine unnötigen Untersuchung oder verschreibt einfach irgendwas aus Spaß oder weil sie Geld machen will.

Was hätte ich denn Deiner Meinung nach tun sollen?
Nichts? Zuschauen und mir weiter Sorgen machen?
Warten, ob es doch was ernstes is, bis es zu spät ist?
GroCha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 11:11   #30
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.482
Standard

Zitat:
Zitat von ein erwachsener Beitrag anzeigen
Findet ihr es nicht etwas leichtfertig,dass ihr eure katze mit metacam vollpumpt?
3 Tage Metacam geben ist nicht "vollpumpen".
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Haaren einer Katze | Nächstes Thema: Penis Amputation »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hat meine Katze schmerzen? Xoxxel Die Anfänger 12 24.11.2013 02:10
Schmerzen oder ?? Rena13 Die Anfänger 12 23.02.2013 21:50
katze hat schmerzen :( daJule Katzen Sonstiges 9 06.02.2011 10:35
krank/schmerzen oder rollig? pech Die Anfänger 14 29.01.2011 23:50
Schmerzen oder Angst? Kiannerou Ungewöhnliche Beobachtungen 15 04.10.2010 21:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.