Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2019, 09:09   #106
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.746
Standard

Das Problem hier ist etwas komplexer:

-Franka gehört MimiMini nicht, dass ist leider der Knackpunkt, sonst hätte sie wie der Besitzer handeln können und die Miez zurückfordern bzw behandeln können. Da sind ihr, die Hände gebunden und dann auch Amtsarzt. Sie kann die TA erklären, sie übernimmt alle Kosten etc. Aber sie ist nicht Besitzer und der wird ihr die Katze nicht geben.

Dass der Besitzer die ganze Zeit Franka nicht richtig behandelt hatte, weil einfach alles dafürspricht, ist das nächste Problem - auch weil wir alle die Katze nicht sehen. Dem Besitzer diese Katze zurück zu geben, wäre grobfahrlässig, weil er sie wieder nicht behandeln wird – da soll ja die Geister und Mutter Erde mal wirken.

Sie schleppt und quält sich unbehandelt die ganze Zeit durch das Leben und ich finde um entscheiden zu können – braucht es
-Blutbilder: Infektionen und andere Verschiebungen im Butbild;
-Röntgenbilder über die Brüche,
-US vom Herzen, das war jetzt absoluter Stress mit Schmerz usw, keine Ahnung was so was alles bewirkt
-Genau untersucht und mit vorher und nachher vergleichen
-Facharzt für Orthopädie der wirklich eine klare Meinung abgeben kann. Ich hätte alles an die Tierspital in Zürich geschickt zur Beurteilung, sie sind gut und sie sind akribisch - meine Erfahrung und sie entscheiden unabhängig der vorherige Untersuchungen und Empfehlungen- auch meine Erfahrung. Und wenn die Miez operiert werden kann, steht meine Wohnung zur Verfügung – MimiMini kann gerne hier in ZH bleiben.

Und einiges mehr.

Der Knackpunkt ist Franka gehört MimiMini nicht und an den Besitzer zurückgeben – nein, dass ist gleich das qualvollste Todesurteil. Der Besitzer ist überfordert sonst wäre er längst auf die Idee gekommen, Hilfe anderswo zu suchen, spätestens in Wien, aber er tut es nicht. Vielleicht hat er kein Geld.

Ich denke wir sind alle einig, wenn wir könnten und es Aussichten gibt, rette die Miez, aber um sie zu retten, brauchen wir eine fundierte Untersuchung und Empfehlung - aber nach dem man die Miez an MimiMini übereignet hat.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.02.2019, 09:17   #107
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.746
Standard

Wie weit ist Schwanenstadt weg? Der TK dort ist sehr gut http://www.tierklinik-schwanenstadt....ischeChirurgie

Ich war auch dort und fand der TA kämpft und ist klar in seiner Meinung. Er wurde sogar vieles abdecken.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 09:27   #108
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.796
Standard

Leute. So leid es mir tut, aber ich befürchte das nützt alles nichts mehr.

Wir alle - mich eingeschlossen - haben Franca nicht gesehen und zumindest ich bin alles andere als ein Tiermediziner. Wir müssen uns auf diejenigen verlassen, die vor Ort und vom Fach sind.

Wir und ganz besonders MimiMini haben getan was wir konnten. Allen, ganz besonders MimiMini gebührt dafür Respekt und Dank.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 09:32   #109
NaMa
Erfahrener Benutzer
 
NaMa
 
Registriert seit: 2016
Ort: LK NEA
Beiträge: 240
Standard

Zitat:
Zitat von little-cat Beitrag anzeigen
Wie weit ist Schwanenstadt weg? Der TK dort ist sehr gut http://www.tierklinik-schwanenstadt....ischeChirurgie

Ich war auch dort und fand der TA kämpft und ist klar in seiner Meinung. Er wurde sogar vieles abdecken.
Was nützt diese Information, wenn Tierärzte und Amtsveterinär das Todesurteil der Katze beschlossen haben.

Ich stimme dir in deinen obigen Ausführungen durchaus zu. Beurteilungen aus der Ferne und nur durch die Fakten hier sind schwierig. Aber ich meine MimiMini hatte bereits angeboten, die Katze zu übernehmen.

Aber womöglich ist es jetzt eh schon zu spät ... tragisch und traurig
NaMa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 09:33   #110
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.746
Standard

Zitat:
Zitat von NaMa Beitrag anzeigen
Was nützt diese Information, wenn Tierärzte und Amtsveterinär das Todesurteil der Katze beschlossen haben.

Ich stimme dir in deinen obigen Ausführungen durchaus zu. Beurteilungen aus der Ferne und nur durch die Fakten hier sind schwierig. Aber ich meine MimiMini hatte bereits angeboten, die Katze zu übernehmen.

Aber womöglich ist es jetzt eh schon zu spät ... tragisch und traurig
Wenn die Franka lebt, Herr Schnötzinger anrufen, der interveniert schon oder stimmt zu, aber er hat eine eigene Meinung.

Der Besitzer wird MimiMini die Katze nicht geben. Weiss der Geier was er dann für rechtliche Schritte einleitet. Ich sag ja die Situation ist komplex.

Geändert von little-cat (22.02.2019 um 09:44 Uhr)
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 15:38   #111
MimiMini
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 37
Standard

Die Kleine wurde eingeschläfert . Muss schon wieder weinen.

Der Besitzer hat sich nicht mehr bei mir gemeldet aber der TA hat mir mir telefoniert und hat gesagt, dass der Besitzer am Schluss zugestimmt hat.
ich habe dann noch mal gefragt, ob man nicht hätte irgendetwas tun können, eine geeignetere Pflegestelle zu finden aber er sagte es hätte in diesem Fall keinen Sinn gemacht.
Ich hab das alles noch nicht mal annähernd verarbeitet und ich weiß nicht, was ich entschieden hätte, wenn es meine Katze gewesen wäre.
Fakt ist dass der Besitzer meiner Meinung nach an allem Schuld ist, ich hatte ihm im Sommer gesagt, dass ich denke dass es gefährlich ist zwei Mini Kitten an dieser Straße rauszulassen. Dann habe ich ja die Tiere lange nicht gesehen und bin davon ausgegangen, dass die Tiere jetzt in der Wohnung blieben.
Dann fand ich erste diese Woche die kleine verletzte Katze und erfuhr im Nachspiel, dass die andere auch verschwunden sei. Den Rest des Verlaufes kennt ihr ja. Fakt ist auch, dass sich nicht richtig um das Tier gekümmert wurde, auch Schuld des Besitzers. Fakt ist, dass der Amtstierarzt dann entschieden hat und ich habe keine Erfahrungen mit Amtstierärzten daher musste ich vertrauen, dass er weiß was er tut und richtige Entscheidungen trifft.

Fakt ist, dass dieses Lebewesen auf allen möglichen Ebenen von Menschen verfehlt wurde und eine Schuld besteht, wovon ich einen Teil mit mir tragen werde, weil ich nicht weiß ob ich vielleicht nicht doch noch irgendetwas hätte tun können. Fakt ist, dass ein hilfloses Lebewesen verletzt wurde und gestorben ist wir Menschen müssen so etwas in Zukunft verhindern.
MimiMini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 15:54   #112
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.284
Standard

Es tut mir sehr leid. Aber Du hast keine Schuld daran, mach Dir keine Vorwürfe.
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 15:55   #113
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 998
Standard

Ich bitte dich, gräme dich nicht so sehr. Du hast alles in deiner Macht stehende probiert.
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 16:11   #114
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.796
Standard

Zitat:
Zitat von MimiMini Beitrag anzeigen
Fakt ist, dass dieses Lebewesen auf allen möglichen Ebenen von Menschen verfehlt wurde und eine Schuld besteht, wovon ich einen Teil mit mir tragen werde, weil ich nicht weiß ob ich vielleicht nicht doch noch irgendetwas hätte tun können. Fakt ist, dass ein hilfloses Lebewesen verletzt wurde und gestorben ist wir Menschen müssen so etwas in Zukunft verhindern.
Ja, Menschen haben Franka schlecht behandelt.
Aber Du warst einer der ganz wenigen Menschen, die ihr etwas Gutes getan haben. Deshalb bin ich froh und dankbar, dass Du bei Franka nicht weg gesehen hast.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 16:43   #115
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 6.035
Standard

Du trägst auf keinen Fall irgendeine Schuld daran. Du hast alles richtig gemacht und wolltest helfen. Die Schuld liegt eindeutig beim Besitzer, der die Katze sicherlich schon nach dem ersten Unfall nicht ordentlich tierärztlich behandeln lassen hat, sonst wären die Wunden und die Knochenbrüche doch verheilt. Zudem hat er sie nach dem ersten Unfall wohl weiterhin rausgelassen. Das ist für mich alles verantwortungslos.
Ich denke auch, dass es für die arme Katze am besten war, dass Du sie gefunden und zum Tierarzt gebracht hast. Mehr konntest Du nicht tun. Im anderen Falle wäre ihr Leid noch so weiter gegangen.
Danke, dass Du Dich gekümmert hast.
Gremlin01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 16:53   #116
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.371
Standard

Mach dir bitte keine Vorwürfe, du hast alles richtig gemacht. Ohne dich hätte sie ganz schlimm und ganz lange leiden müssen, du hast sie gerettet, anders als du dir das gewünscht hast, aber trotzdem gerettet vor Schmerzen und Leid.

Vielleicht achtest du drauf, ob der Nachbar die nächsten Kitten holt. Wahrscheinlich kann da keiner was machen, trotzdem würde ich in diesem Fall dem Amtstierarzt Bescheid sagen. Vielleicht bewirkt dessen Authorität was.

Es tut mir schrecklich leid und ich wünsch dir, dass deine Traurigkeit bald leichter wird!
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 21:32   #117
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 19.159
Standard

Dich trifft überhaupt keine Schuld, MimiMini.

Auch wenn die Geschichte traurig geendet ist. Ohne Dein Zutun würde die arme Franka jetzt noch leiden und ihr Leidensweg wäre wohl möglich noch recht lang gewesen.
Jetzt hat sie wenigstens keine Schmerzen mehr.

Ja, achte bitte darauf, daß der ehemalige Besitzer sich keine Tiere mehr zulegt.
Wenn doch würde ich das dem Amts-TA melden.
mucki 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 21:53   #118
MimiMini
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 37
Standard

Vielen Dank noch mal für euren support. Ich habe heute noch mal den ganzen Tag das ganze versucht zu verarbeiten. Geholfen hat ganz viel mit meinen beiden Mietzen zu kuscheln und dankbar zu sein, dass die beiden super fit und glücklich sind. Meine erste, die Mimi, wurde damals ja auch total abgemagert in einem Graben gefunden und hatte auch wohl mal einen Unfall am Schwanz, wir haben sie damals aufgepäppelt und sie ist jetzt echt ne Prachtkatze und super kuschelig und fröhlich.

Dann habe ich in meinem Handy noch ein Foto von der kleinen Schwesterkatze vom Sommer gefunden, als die kleinen beiden wild bei uns auf der Terrasse rumgehüpft sind und dann mit dem Foto ein paar vermissten Anzeigen im Internet aufgegeben.

Vielleicht melde sich jemand auf die Anzeige von dem Schwesternkärtzchen und dann können wir das Tierchen retten, wenn es noch leben sollte.
Wir bleiben auf jeden Fall enorm wachsam ob gegenüber wieder erneut Katzen einziehen sollten und würden dann auf jeden Fall sofort und frühzeitig agieren.
MimiMini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 04:02   #119
Orno
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Hallo MimiMini,

Ja hatte ein ganz ähnliches Ereignis im Spätsommer letzten Jahres.

Es war ein etwas kühlerer Montag Tag mit wenig Sonnenschein.

Gegen 5 Nachmittags mit dem Rad unterwegs zum Dorf hinaus.

Benutzte die meist befahrene Strasse.

50 Meter voraus einen weissen Gegenstand auf Fahrbahnmitte entdeckt.

Stellt sich als lebloser Katzenkörper heraus.

Eine Blutlache mit 200 ml im bereich des Katzenschädels.

Äussere Verletzungen im Bereich des Kiefers erkennbar.

Weis nicht wie lange die schon da liegt.

Unfallstelle gesichert und Katze von der Fahrbahn geborgen.

Hilfsbereiter Anwohner hilft bei der Aktion.

Katze kommt wieder zu Bewußtsein und faucht einmal.

Hilfsbereiter Anwohner erklärt sich bereit die scheinbar schwerverletzte Katze mit seinem Kraftfahrzeug zum Tierarzt zu transportieren.

Danach konnte ich meinen Weg fotrtsetzten.

Tage später erkundigte ich mich bei dem hilfsbereiten Anwohner und dem Tierarzt über die Unfallfolgen beim Tier.

Kieferbruch Gehirnerschütterung und unkooperatives Verhalten bei der Behandlung.

Weiterbehandlung in zentraler spezialisierter Tierklinik.

Die Katze hat Chip.

Halter ist ein Anwohner in unmittelbarer Nähe des Unfallortes.

Hatte bis heute noch keinen Kontakt mit dem Halter.

Weis nicht wie es dem Unfallopfer geht.

Seit ca. 10 Tagen steht eine digitale Geschwindigkeits-Anzeige genau an dem Unfallort.

Tschüss.
Orno ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 24.02.2019, 22:28   #120
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 19.159
Standard

@Orno: hattest Du denn nie den Gedanken bei dem Halter einfach mal anzuklingeln und nach dem Kätzchen zu fragen?
Er hatte ja sicher nicht Deine Adresse, daß er sich mal bei Dir hätte bedanken können.
mucki 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
autounfall

« Vorheriges Thema: Blutbild auswerten | Nächstes Thema: Epilepsie, Phaenoleptil wirkt nicht ausreichend »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beckenbruch nach Autounfall - OP AnnaAn Äußere Krankheiten 179 02.03.2016 17:06
Katze frisst nach Autounfall nicht mehr TheHope Sonstige Krankheiten 3 17.07.2015 09:17
Was tun nach Autounfall? Frechi Freigänger 68 12.09.2013 21:59
Gibt es Chancen nach einem Autounfall mit vermutlichem Beckentrümmerbruch? Ghaliyah Äußere Krankheiten 23 02.08.2009 13:30
Badeschuh-Wurf nach Katze löst Autounfall aus Raven Katzen Sonstiges 3 28.04.2009 06:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:05 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.