Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2019, 13:11   #16
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.745
Standard

Hast Du die letzten Blutwerte da? Kannst Du die hier rein kopieren.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.01.2019, 13:17   #17
Stormy249
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Nein, die sind bei der Ärztin.
Stormy249 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 13:19   #18
Stormy249
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Warum traut ihr meiner Tierärztin nicht? Sie sagte, bis auf die Leberwerte sei alkes soweit ok. Ich hab sie im PC gesehen. Das war so ein Balken mit rechts rot und links grün und die Werte lagen alle in dem grünen Bereich.
Stormy249 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 13:25   #19
dysto
Erfahrener Benutzer
 
dysto
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 304
Standard

Aber sie hat doch auch noch einen Tumor, nicht? Oder einfach nur geschwollene Lymphdrüsen?
dysto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 14:01   #20
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 981
Standard

Zitat:
Zitat von Stormy249 Beitrag anzeigen
Warum traut ihr meiner Tierärztin nicht? Sie sagte, bis auf die Leberwerte sei alkes soweit ok. Ich hab sie im PC gesehen. Das war so ein Balken mit rechts rot und links grün und die Werte lagen alle in dem grünen Bereich.
Auch Tierärzte sind nicht allmächtig und können Fehler machen.
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 14:11   #21
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.745
Standard

Deswegen ist Stormy auch hier, sie ist sich nicht so sicher ob die TA recht hat, sonst wurde sie hier nicht Hilfe suchen.Sie müsste es nur zu geben.

Aber mit der Information die bislang gebracht wurde, kann keiner was anfangen und wenn man fragt, heisst es ob man ihre TA nicht traut. Niemand geht Dich an und man will helfen aber dazu bedarf es mehr Information.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 14:20   #22
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.745
Standard

Zitat:
Zitat von Stormy249 Beitrag anzeigen

Mehrere TABesuche haben wir hinter uns. Dabei stellte sich heraus, dass sich im Bauch Flüssigkeit befindet und man den Bauchraum nicht klar erkennen konnte.
Wurde etwas entnommen - punktiert und wurde es analysiert?

Zitat:
Zitat von Stormy249 Beitrag anzeigen

andere Blutwerte relativ normal.
Schilddrüse oB., Galle und Bauchspeicheldrüse ebenso.
Wie sehen die Blutwerte aus und was genau wurde analysiert. Kleines oder grosses Blutbild.

Zitat:
Zitat von Stormy249 Beitrag anzeigen

Der. Stuhl hat sich seitdem nicht verändert, das Gewicht ist gleichgeblieben, die Leberwerte sind leicht verbessert, der Bauch ist auch freier, aber es wurde nichts
Wurde der Kot analysiert?
Was für Leberwerte und die früheren Werten

Zitat:
Zitat von Stormy249 Beitrag anzeigen

S
Vorige Woche wieder TA: diese stellte jetzt fest, dasd fast sämtliche Lymphknoten geschwollen sind, der Tumor ist größer geworden.
Die TÄ meinte nun, es sei vermutlich Leukämie. Keine Leukose, sondern der "normale" Blutkrebs.
Sie hat ihr nun Cortison gespritzt, was das Knochenmark anregen soll, ansonsten will sue nächste Woche nochmal Blut abnehmen.
Wie wurde der Tumor bestimmt ? Wieso Leukämie, wie sahen die früheren Blutwerte aus?
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 16:47   #23
Stormy249
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Alsi, die Fragen von little cat habe ich doch schon beantwortet. Alle Informationen, die ich habe, habe ich geschrieben.

1.nein, es wurde nichts punktiert.
2. nein, der Kot wurde nicht analysiert.
3.ich habe keine Blutwerte da und kann deshalb such keine schicken oder darüber berichten.

Beim ersten TABesuch waren die Lymphknoten am Hals geschwollen und sie hat eine Geschwulst an der Seite ertastet.
Sie machte eine Röntgen der Schilddrüse, einen US vom Bauch und nahm Blut ab.
Auf dem US war nur ein großer mit Flüssigkeit gefüllter "Luftballon" zu sehen. Es war nichts zu erkennen und sie sprach davon, dass es alles sein könnte, weil man nichts sah.
Die Leber und auch die Gslke waten wohl vergrößert. Die Blutwerte zeigten lediglich eine Erhöhung der Leberwerte an.
Sie bekam Tabletten für die Leber, ein Nahrungsergänzungsmittel, eine Wurmkur.
Das nächste Mal, 14 Tage später, waten fast alle Lymphknoten extrem vergrößert und geschwollen. Die Geschwulst war ebenfalls größer geworden. Sie hatte trotz guten Fressen nochmal abgenommen.
Da sprach sie erstmals von "lypharischer Leukämie ", einesehr aggressive Form, da die Lymphknoten derart schnell angeschwollen sind.
Sie gab Cortison und geplant war, in 14 Tagen (jetzt am Samstag) nochmals Blut abzunehmen und evtl nochmals zu schallen.
Heute nun waren die Knoten nochmals angeschwollen, der Bauch ist links und rechts dick geschwollen,
also, fast.... Entschuldigung, "birnenförmig". Oben sehr dünn und unten dick, trotzdem vom Gewicht so schmal.
ich hab keinerlei Arztberichte oder Blutwerte hier und bin auch nicht so versiert wie ihr, also halte ich keine Informationen zurück, ich hab sie einfach nicht.
Heute trinkt tipsy nicht so viel und niest auch weniger.
Mehr kann ich nicht sagen. Uch fragte, was am Stuhl getestet werden kann und darauf bekam ich auch keine Antwort. Ich weiß es einfach nicht.
Ich wollte wissen, ob man mit diesen Untersuchungen eine lymphatische Leukämie feststellen und was man da evtl noch tun könnte. Ich will auch meine Katze nicht mit irgendwelchen Untersuchungen quälen, die nicht notwendig dibf.
Ach ja, sue sagte, dass man zu einer Biopsie narkotisieren muss und sue hat Angst, dass sie das nicht übersteht.
Sie ist die Tierärztin meines Tierschutzvereins , wo meine beiden anderen katzen her sind und die sind sehr zufrieden mit ihr.
Ivh bin hier erst hergezogen und hatte hier eine andere TÄ, die aber horrende Preise hatte.
Da ich kein Auto mehr habe, bin ich dankbar, wenn eine Freundin vom TS mich mitnimmt.
Mehr kann ich leide nicht sagen....
Stormy249 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 17:16   #24
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.745
Standard

Zu Deiner Frage
Ich wollte wissen, ob man mit diesen Untersuchungen eine lymphatische Leukämie feststellen und was man da evtl noch tun könnte. Ich will auch meine Katze nicht mit irgendwelchen Untersuchungen quälen, die nicht notwendig dibf.


Vielleicht hilft Dir diesen Link erstmals weiter, es folgen sicherlich noch mehr.

http://v17.laboklin.de/pages/html/de...b_akt_1403.htm

zwar Hund aber es steht auch drin Diagnose und Behandlung:
https://www.fellomed.de/krankheiten/...eukaemie-hund/
Verlauf: Akut (plötzlich)
Diagnose: Blutuntersuchung und Punktion des Knochenmarks
Behandlungsmöglichkeiten: Chemotherapie
Prognose: Sehr schlecht
Zuständige Spezialisten: Spezialisten für Krebs-/Tumorerkrankungen (Onkologie)

einer aus dem Forum
Diagnose: akute lymphatische Leukämie

Geändert von little-cat (27.01.2019 um 17:34 Uhr)
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 18:39   #25
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.745
Standard

Ich hoffe sehr für Dich Stormy, dass diese Diagnose sich nicht bestätigt und es etwas Behandelbares ist.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 11:30   #26
Stormy249
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Guten morgen

Danke für den Link. Ich wollte ein Update posten.
Mittlerweile bekommt sie schwerer Luft, der Bauch ist nochmal dicker geworden, die Lymphknoten an der Seite haben Tennisballgröße.
Das linke Auge tränt, sie niest und "schnaubt" sehr viel, aber es ist nicht s verklebt wie bei einem Normalen Schnupfen.
Die Augen sind von einem hellen grün, sehr dunkel geworden, sie frisst noch gut, auch Leckerchen, kam sogar eben in die Küche, sie schmust immer noch und kommt nachts zu mir. Auch tagsüber liegt sie oft auf mir. Sie fühlt sich warm an, hat aber kein Fieber.
Heut abend kommt meine Freundin vom TS, die sie anschauen möchte. Ich hab jetzt so einiges gelesen und gehört und doch große Angst, dass es doch FIP sein könnte, denn die ist ja hoch ansteckend, oder? Meine TÄ verneinte das.
Stormy249 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Monty hat einen Tumor/Fibrosarkom:( | Nächstes Thema: Kater Paul kann nicht trinken »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze frisst sehr viel meinereiner84 Ungewöhnliche Beobachtungen 21 10.09.2018 07:33
Kater frisst wenig, trinkt jedoch viel - was hat er? Bella87 Ungewöhnliche Beobachtungen 22 23.05.2015 13:52
Katze frisst nicht viel und ist sehr dünn.. LuTina1994 Verhalten und Erziehung 6 30.03.2015 07:06
Katze frisst plötzlich sehr viel Melanie' Nassfutter 1 27.03.2015 10:11
Kleine Katze frisst sehr viel Cindii Die Anfänger 12 06.01.2015 15:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:07 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.