Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2018, 21:40   #1
Carolasl
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 9
Standard Schwanzamputation

Hallo zusammen, ich hoffe mir kann jemand helfen. Es geht um unseren Kater Jerry. Er ist 5 Jahre alt. Vor ca. 6 Wochen fing er sich an aus dem Nichts in seinen Schwanz zu beissen. Das wurde von Tag zu Tag immer schlimmer so das wir zum TA gefahren sind. Dort bekam er erstmal Schmerztabletten und Antibiotikum. Aber es half nichts. Er mußte am 21.09. operiert werden und ihm wurden ca. 3 cm amputiert.Nach 14 Tagen wurden die Fäden gezogen und da die Naht nicht gehalten hat mußte er noch paar Tage den Trichter tragen. Dann dachten wir der Tag ist da und wir machten den Trichter ab . Der erste Tag ging gut aber am nächsten Tag biss er sich wieder in den operierten Teil. Wieder Trichter und Tabletten. Ich hatte mir Rat bei einer Tiertherapeutin geholt und sie empfahl mir eine andere TA. Da bekam er wieder Tabletten und ein Spray. Heute sollten wir den Trichter mal abmachen und beobachten wie er sich verhält. Erst ging alles gut aber dann biss er sich wieder leicht in den Schwanz. Und jedesmal wenn er den Schwanz beobachtet fängt der Rücken an zuzucken. Er soll am Mittwoch noch mal operiert werden, aber keiner kann sagen ob es hilft. Hat jemand Erfahrung damit? Bin über jede Antwort dankbar.
Carolasl ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.10.2018, 22:11   #2
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.023
Standard

Ich würde mir auch eine weitere Tierarzt-Meinung einholen und unbedingt den Rücken und Schwanz röntgen lassen. Und ein umfangreiches Blutbild wäre auch gut.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 22:25   #3
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 247
Standard

Ich habe gerade Dr. Google gefragt und folgendes gefunden:

http://www.katzenwege.de/blog/schwan...n-den-schwanz/

Ich lasse das mit der Homöopathie mal dahingestellt, ich glaube an so etwas nicht wirlich aber die Erklärung für die Ursache halte ich für nachvollziehbar und würde schnellstens neben einem 2. Tierarzt eine Verhaltenstherapeutin für Katzen hinzuziehen.
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 22:34   #4
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 247
Standard

Diesen Artikel habe ich noch gefunden, dort wird auch das Rückenzucken in Kombination mit dem Schwanz attackieren beschrieben.

http://www.schroll.at/wp-content/upl...DenSchwanz.pdf

Vielleicht lässt sich ja anhand des Namens dieser Krankheit ein Experte finden, der sich mit der Krankheit auskennt...Vielleicht einen solchen Experten aufsuchen und parallel den Verhaltenstherapeuten, um beides abzuklären? Hier sind alle Pfoten für den kleinen Mann gedrückt!
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 22:56   #5
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.830
Standard

Wie wurde der Kater bisher untersucht? Röntgen? Neurologische Untersuchungen? Blutbild?
Ich würde den Ta wohl mal auf ein MRT ansprechen, da die Bilder einfach deutlich umfangreicher sind. Insgesamt würde ich mir eine zweite Meinung einholen.
Solange da keine Nekrose entsteht würde ich persönlich nach der geschilderten Sachlage ehrlich gesagt nicht weiter amputieren.
Sollte beim MRT auch nichts rauskommen, würde ich auch zunächst einen Verhaltenstherapeuten in Anspruch nehmen, in Kombination mit einem versierten TA (es gibt zB auch Medikamente in diesen Bereichen für die Katze, aber eben nicht nur, deshalb sollte die Zusammenarbeit da Hand in Hand gehen).
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 22.10.2018, 23:11   #6
Carolasl
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 9
Standard

Danke für die Antworten. Ich habe bereits den Tierarzt gewechselt. Operiert wurde er in einer Tierklinik und nach Raten einer Therpeutin habe ich den Arzt gewechselt. Es wurde bei beiden weder Blut abgenommen noch Röntgenaufnahmen gemacht
Carolasl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beckenbruch / Schwanzamputation italia124 Äußere Krankheiten 4 04.09.2017 10:55
Schwanzamputation Kat-S Äußere Krankheiten 6 04.09.2017 10:28
Schwanzamputation?!? SimoneCro Innere Krankheiten 201 15.10.2014 08:02
Inkontinent nach Schwanzamputation Sally2 Unsauberkeit 2 03.02.2013 19:11
Schwanzamputation Infektion? Ania Äußere Krankheiten 4 03.12.2012 16:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:19 Uhr.