Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2018, 18:00
  #1
IsaVII
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Unglücklich Katze zuckt beim Ruhen (evtl Frage an Epilespsie/ADHS-Erfahrene?)

Hallo zusammen,

Ich wende mich nun mal hier an weitere Katzeneltern, da ich doch wieder recht in Sorge bin.

ich habe eine zwei Jahre alte EKH namens Lea. Seit circa Oktober 2017 fiel mir auf, dass sie beim Ruhen zuckt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie schläft oder noch wach ist, oder ob sie sich erst hingsetzt hat oder schon eine Weile liegt. Es ist auch nicht immer der Fall (oder ich bekomme es nicht immer mit), aber im Schnitt kann ich rund 3 Mal täglich dieses Zucken für mehrere Minuten beobachten (siehe Video).

https://videobin.org/+tuz/yt5.html

Beim Tierarzt war ich auch bereits, er vermutet eine Vorstufe der Epilepsie. Aber ansonsten zeigt sie keinerlei Anzeichen und ich finde auch nichts diesbezüglich im Internet, was denn genau 'Vorstufen der Epilepsie' sind. Das Einzige, was sie tut, sind diese Zuckungen.
Ab und an habe ich den Eindruck, dass es besser wird - für einen Moment - wenn ich sie im Nacken zwischen den Schultern massiere. Dabei habe ich auch den Eindruck, dass sie ein wenig entspannter wirkt. Können solche Zuckungen von Angespanntheit kommen? In sehr entspannten Schlafpositionen (lang gestreckt auf dem Rücken zB.) zuckt sie nicht. Das erste Lebensjahr war für Lea durch ein stressiges Umfeld (damals noch chaotische 3er-Weg für ihr erstes Lebensjahr und insgesamt 3 Katzen) sehr stressig und sie war auch nicht gut sozialisiert, als sie zu mir kam. Wir (meine Freundin und ich) haben einen drei-Katzen-Haushalt, wobei dieser jetzt sehr harmonisch geworden ist, seitdem eine Katze verstorben war und wir einen Kater geholt haben, mit dem Lea spielen kann (zuvor wirkte sie immer recht unausgelastet und hat die 2. gleichaltrige Katze spielerisch angegriffen, die allerdings auf diese Art Spiel nicht eingegangen ist). Natürlich habe ich auch merhmals am Tag mit ihr gespielt und sie versucht auszupowern, da sie einen unerschöpflichen Energievorrat zu haben schien. Seitdem der Kater hier ist und die beiden miteinander spielen (Drei Kreuze, dass das so super klappt!) wirkt sie ausgeglichener, weshalb ich auch dachte, dass das Zucken zurückgehen würde/könnte.
Allerdings fällt es mir jetzt auch wieder vermehrt auf (vielleicht achte ich auch im Moment nur wieder mehr auf die Signale meiner Katze).

Es wäre schön, wenn jemand einen Rat hat, woran dieses Zucken hängen kann.
Meine Vermutungen sind eben auch eine Art Vorstufe der Epilepsie, evtl. überschüssige Energie, Dauerangespanntheit durch Stress im ersten Jahr (wobei sie aktuell nicht mehr gestresst wirkt). Vielleicht sogar ADHS? Meine Freundin fragte auch, ob es Schluckauf sein könnte.

Ich selbst mache ein Studium zur Katzenverhaltensberaterin, allerdings sind solche Krankheitsthemen kein Teil davon. Ich kann zwar die körperlichen Signale meiner Katze deuten und ihr auch dabei gut entgegen kommen, aber bei dem Zucken weiß ich einfach nicht weiter.

Liebe Grüße
Isa
IsaVII ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.07.2018, 19:00
  #2
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

Hallo,

vielleicht eine blöde Frage, aber kann es sein dass sie schlichtweg Schluckauf hat? Bei meinen Katzen sieht das so aus. Also so ähnlich, Deine Katze wirkt sehr kraftlos/müde, was das zucken stärker aussehen lässt als bei meinen.
Pleschel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 20:04
  #3
IsaVII
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Das wäre natürlich das unbedenklichste, aber in der Häufigkeit?
Da wir Schluckauf speziell bei keinen bisher sonst mitbekommen haben fehlt uns da der Vergleich wie das bei Katzen 'aussieht'.
IsaVII ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 20:07
  #4
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

Ich hab hier einen Schluckauf-Spezialisten. Anfangs bin ich auch total erschrocken, bis ichs kapiert hab. Wobei es bei ihm schon recht typisch nach dem Fressen ist und sich dann nach einigen Minuten wieder legt. Aber ja, die ganze Katze zuckt.
Wie häufig und wie lange hat sie es denn?
Pleschel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 20:10
  #5
IsaVII
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Danke :3 Das beruhigt mich schon mal. Auch wenn ich mich frage, wieso sie das dann so häufig hat... wie gesagt, mehrmals am Tag wo ich es mitbekomme...
IsaVII ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 20:16
  #6
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

Natürlich kann ich auch völlig daneben liegen mit meiner Vermutung. Aber beobachte doch nochmal "unter anderem Blickwinkel" in welchen Situationen es auftritt.
Übrigens ist mein Kater ein kleiner "Psycho" (extrem stressanfällig) und sein Magen-Darm ist nicht sooo stabil wie man sichs wünschen würde.
Pleschel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 22:46
  #7
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.746
Standard

Als ich mir das Video angesehen habe, war auch mein erster Gedanke an einen Schluckauf. Unser Kater aus dem TH hatte das monatelang nach dem Fressen, immer, da konnte man drauf warten. Jetzt ist es mir schon lange nicht mehr aufgefallen. Seit er Freigänger ist, frisst er und ab die Post. Da geht der Schluckauf vielleicht unter. Vielleicht lässt er sich jetzt auch mehr Zeit beim Fressen? Ich werde mal wieder darauf achten.
Schau dir mal deine Katze von vorne an, wenn sie zuckt. Bei unserem Kater sah man am Mund, dass es ein Schluckauf war.
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

adhs, anspannung, epilepsie, krankheit, zucken

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze zuckt beim Essen... sonst nicht! CesipXynic Die Anfänger 3 11.08.2013 09:50
Frage an erfahrene Katzenhalter/innen Carl-Heinz Die Anfänger 65 26.05.2012 19:45
Frage an erfahrene Zusammenführer! nandoleo Eine Katze zieht ein 3 10.09.2011 14:36
Frage an erfahrene Katzenfreunde... Schnatterinchen Eine Katze zieht ein 1 23.04.2010 19:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.