Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2018, 18:57   #1
Katzis
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard Wiederkehrende offene Wunden an Pfoten und Gesicht

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe mich angemeldet, um einer Freundin zu helfen und ich wäre sehr dankbar für Ideen, da sie kaum mehr schlafen kann und sich unglaublich Sorgen macht.

Sie hat eine 6 Jahre alte Ragdoll und vor ca einem Jahr fing es an, dass sie an ihren Pfötchen plötzlich offene Wunden bekam. Der TA hatte keine wirkliche Diagnose gestellt, sondern ein Bad und eine Salbe verschrieben. Danach ging es ihr besser. Es kam immer mal wieder, auch im Gesicht, aber es ging immer wieder zurück.

Sie war mit dem TA nicht zufrieden, also hat sie gewechselt und der neue machte ein Blutbild, hat ihr aber nicht wirklich Auskunft gegeben. Er meinte nur, Allergietests machen die dort nicht und er hebt etwas Blut auf, für eventuelle spätere Tests (sie hat sich danach erkundigt und der TA meinte nur, das sei eh zu alt).

Dieses Jahr sind die offenen Wunden wieder gekommen, an den Pfoten, im Gesicht und ein anderer TA hat sie auch nicht wirklich ernst genommen und ebenfalls Bad und Salbe verschrieben und gemeint, sie soll so lange einen Kragen tragen, bis die Wunden geheilt sind. Die eigenlich verspielte Katze ist ganz traurig, Frauchen auch und sie macht sich solche Sorgen. Sie hat einen Termin in einer Tierklinik (Haut Spezialisten), aber erst in guten 3 Wochen und die Wunden sind jetzt wieder schlimmer geworden.

Deshalb bitte ich euch um eventuelle Ideen. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte oder auf was soll sie bei dem Besuch in der Klinik beachen bzw auf welche Untersuchungen bestehen usw. Ich wäre euch wirklich dankbar. Mekne Freundin wohnt im skandinavischen Ausland, deshalb schreibe ich hier. Vielen Dank für die Zeit, die ihr euch zum Antworten nehmt.

Hier der Bluttest


Und so sieht eine der Wunden unter dem Auge aus
Katzis ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.03.2018, 20:01   #2
Hope3
Benutzer
 
Hope3
 
Registriert seit: 2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 40
Standard

Hallo,
es ist schon mal gut, das deine Freundin mit der Katze zu einem Spezialisten geht. Die Entzündung unter dem Auge schaut schlimm aus.
Zu den Pfoten; ist die Haut wo Fell ist, entzündet oder direkt die Pfotenballen?
Es kann halt sehr viel sein. Und das kann nur der Spezialist feststellen.
Wichtig ist sicher, das von den offenen Stellen auch Proben genommen wird. Und auch eine Allergie wäre möglich. Hat die Katze schon mal Corstison bekommen? Wurde es damit besser?

Eine meiner ehemaligen Pflegekatzen hatte auch entzündete und offene Pfotenballen. Aber halt sonst nirgens am Körper. Mit der war ich dann auch bei einem Spezialisten für Hauterkrankungen bei Tieren. Dort wurde von den Pfoten Proben genommen. Ihre Diagnose: Lymphoplasmazelluläre Pododermatitis. Da gibt es nur ein Antibiotikum, was hilft, und das mußte sie 12 Wochen lang nehmen. Damit ist alles super verheilt. Und auch in ihrem neuen Zuhause nicht mehr wieder gekommen.

Alles Gute für die Katze.
Hope3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2018, 00:57   #3
Katzis
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

Vielen lieben Dank für deine Antwort!
Ich weiß, dass letztenendes nur der Spezialist helfen kann, aber meine Freundin macht sich solche Sorgen und hat so viele schlechte Erfahrungen mit TAs gemacht, weshalb sie auch sehr dankbar über jeden Tip ist, damit nichts übersehen wird.

Ich habe mit ihr telefoniert und alles nachgefragragt. Nein, Cortison in Tablettenform hat sie noch nicht bekommen, aber die erste Creme war mit Cortison, woraufhin die Wunden besser wurden. Danke auch für den Tip, wegen dem Entnehmen der Proben.

Sie meinte, die wunden an den Pfoten wären an den Ballen und zwischen den Zehen.

Nocheinmal vielen Dank! Und toll, wie du dich erdolgreich um die Pflegekatze gekümmert hast.
Katzis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2018, 19:50   #4
Hope3
Benutzer
 
Hope3
 
Registriert seit: 2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 40
Standard

Hallo,

Die "normalen" Tierärzte konnten damals meiner Pflegekatze auch nicht helfen.

Und auch, wenn das Cortison der Katze Besserung bringt, soll deine Freundin auf jeden Fall den Termin beim Spezialisten wahr nehmen.
Probe entnehmen, da habe ich mich nicht ganz richtig ausgedrückt. Es wurde damals unter Narkose bei meiner Pflegekatze eine Biopsie gemacht und die entnommen Proben eingeschickt.
Wenn der Spezialist Dermatologe ist, wird er wohl der Katze deiner Freundin helfen können, bzw. heraus finden können, was, bzw. woher diese offfenen Stellen kommen.
Hope3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 14:58   #5
Katzis
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

Vielen Dank noch mal.

Das Cortison hat auf Dauer doch geschadet.

Ich habe gute Neuigkeiten, denn jemand hat den Termin abgesagt und so ist die Katze meiner Freundin heute dran. Ich geb euch auf jeden Fall Bescheid, was heraus kommt, vielleicht hilft es jemandem.

Das mit der Biopsie schreibe ich ihr noch schnell.
Katzis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 16:37   #6
Hope3
Benutzer
 
Hope3
 
Registriert seit: 2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 40
Standard

Dann mal alles Gute der Katze deiner Freundin.
Hope3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 02:14   #7
Katzis
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

So lieb von dir, danke 💗

Sie meinte, die Spezialisten wirken alle sehr erfahren und sie haben ein paar grundlegende Tests gemacht (hab nicht genau nachgefragt). Am Freitag wird eine Biopsie gemacht. Ich werde berichten.
Katzis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung:
zooplus.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Offene Wunden - was tun Sunny128 Augen, Ohren, Zähne... 4 04.02.2017 15:56
Offene Wunden am Hals (Fotos!)- was hat diese Katze? Schnake Tierschutz - Allgemein 13 08.06.2016 00:42
Wunden in Ohren, am Hals, im Gesicht Tina.Benni Äußere Krankheiten 22 11.01.2011 14:03
Offene Wunden am Bauch - Hilfe! Mietzi1997 Äußere Krankheiten 15 16.07.2010 21:04
Ohrmilben und offene Wunden mia22 Augen, Ohren, Zähne... 8 31.05.2010 14:43

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:55 Uhr.