Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2017, 13:38   #1
Shoey
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 2
Unglücklich Schließmuskelspastik


Hallo
Hoffe ich bin Thementechnisch hier richtig?!
Es geht hier um meinen 8 jährigen kastrierten Hauskater Trischi, der hier mit 2 Katerkumpeln und 1 Hundekumpel wohnt.

Donnerstagabend hat er noch problemlos Urin abgesetzt, am Freitag ging nichts mehr.Er fraß noch und war auch vom Verhalten ganz normal, also ausser das er im Flur versuchte zu pullern und nichts kam.
Wäre nicht das erstemals das er Steine oder Grieß hätte, obwohl wir seit dem letztenmal nur noch Nassfutter füttern und die Jungs pullern wie Ponys.

Sind also sofort zum Tierarzt, dort auch Verdacht auf Steine oder Grieß.
- Manuelle Blasenentleerung nicht möglich
- Röntgen: kein Hinweis auf Ursache
- Blutbild: alles im grünen Bereich
- Katheterschiebung klappte ohne Probleme auf Anhieb

Er war jetzt also von Freitag bis Sonntag beim Tierarzt und ist dort mit Medis und Infusionen versorgt worden, blöderweise hat er sich am Sonntag trotz Kragen den Katheter selber geschafft zu ziehen.
Setze aber wohl Urin ab, ansonsten hätten wir ihn nicht mitnehmen dürfen. Haben ihm hier einen Raum fertig gemacht mit allem was er brauchte.
Er fraß, trank und schmuste wie wild, aber Pipi Fehlanzeige. Haben auch nichts geändert im Bezug auf Streu oder Klo, also so das man meinen könnte darum klappt es mit Klo nicht.
Tierarzt kontaktiert aber gab grünes Licht bis heute noch zu warten .... da wir heute eh zur Kontrolle hin mussten.
Blase wieder gut gefüllt, aber auch wieder eine manuelle Leerung nicht möglich. Tierärztin hofft auf eine blockierende Schwellung durch das unsachgemässe entfernen des Katheters, hat aber auch schon angedeutet das es sonst evtl eine Schließmuskelspastik sein könnte.

Nun zu meinen Fragen.
Hatte Jemand das schon mal?
Hat eine Penisamputation was gebracht und wird der Schließmuskel da mit entfernt oder angeschnitten werden?
Ist er danach inkontinent oder muss ich die Blase dann immer ausdrücken???

Ich will im Fall der Fälle eine Entscheidung treffen die für IHN das Beste ist und nicht aus Egoismus eine die letztendlich für ihn eher schlecht ist.
[/SIZE]

Geändert von Shoey (05.09.2017 um 19:12 Uhr) Grund: Schreibfehler
Shoey ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.09.2017, 14:22   #2
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 54
Beiträge: 17.353
Standard

Hallo

Mit diesem Krankheitsbild habe ich leider keine Erfahrung. Aber ich würde ggf. noch einmal eine zweite Meinung einholen und z. B. in eine Tierklinik fahren. Auf gar keinen Fall würde ich eine übereilte Entscheidung treffen.

Ich drücke dem Katermann alle Daumen, dass es bald eine Diagnose gibt und er sich erholt.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Zausel Teddy, Grummelmopf Cameron, Dauerpflegi Moritz, Dauerpflegi Hasi und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse 12.08.2017

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 14:36   #3
Cat Fud
Forenprofi
 
Cat Fud
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 4.849
Standard

Wurde der Urin überhaupt untersucht? Du schreibst, er hat eine Vorgeschichte mit Steinen und Grieß. Messt ihr den pH-Wert?
__________________
Für das scharfe (stimmlose) [s] nach langem Vokal oder Diphthong schreibt man ß, wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt.
Cat Fud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 15:45   #4
Shoey
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Cat Fud Beitrag anzeigen
Wurde der Urin überhaupt untersucht? Du schreibst, er hat eine Vorgeschichte mit Steinen und Grieß. Messt ihr den pH-Wert?
Damals war der Übeltäter das Trockenfutter, er fraß das wohl lieber als Nass. Seit dem Umstellen auf komplett Nass, war immer alles gut.

Urin wurde wohl auch Freitag direkt untersucht, da dieser minimal blutig war. Aber ab Freitagabend schon nicht mehr, sondern klar.
Auch der Urin war ohne Befund oder Erklärung warum er nicht pinkeln konnte.
Shoey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 15:51   #5
potatoiv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 668
Standard

Ich würde auch in eine Tierklinik fahren!! Am besten eine Uniklinik wo sie verschiedene Spezialisten haben um einmal genau abzuklären, was die Ursache wirklich ist. Vor allem wenn er schon mal Blasenprobleme hatte...auch wenn es dazwischen gut war durch die Futterumstellung! Die sind dort einfach besser ausgestattet und genauer!
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:25 Uhr.