Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2015, 10:51
  #1
Miastregetta
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard Kater angefahren

Guten Tag liebe Forumsgemeinde,

ich bin mir nicht sicher, ob ich hier im richtigen Thread schreibe, aber ich weis nicht so recht, wo ich meine frage stellen soll/kann.
Also falls ich falsch bin, tut es mir sehr leid.

Unser 4 Jahre alter Kater, Cooper, wurde am Donnerstag angefahren. Er wurde vom Tierschutz aufgelesen und über den Chip und Tasso wurde ich dann als Besitzerin ermittelt (Gott sei dank, haben wir ihn chipen lassen!)
Beim Tierarzt angekommen schaute mich unser Cooper zum Glück an. Sichtlich fertig, aber er lebte!! Ich hatte nicht damit gerechnet das nach zwei Wochen Freigang sowas schon passieren muss :-(
Die Diagnose von der Ärztin:
Er war überhitzt und dehydriert. Das hat sie fix in den Griff bekommen.
Sein Schwanz ist wohl "innerlich" abgebrochen und er kann nicht mehr stehen und laufen. Hat aber noch Gefühl in der Pfote (zieht sie weg, wenn sie drückt).
Sie meinte das er wohl nicht mehr in der Lage sein wird Kot und Urin abzusetzen.
Wir haben uns natürlich dazu entschlossen ihn erstmal zur Beobachtung bei Ihr zu lassen. Heute wollen wir nochmal hinfahren und alles weitere zu besprechen.
Aktueller Stand: Urin und Kot setzt er (wohl problemlos) ab, nur stehen und laufen kann er (noch) nicht. Er hat in der ersten Nacht wohl versucht zum Klo zu robben und es scheint wohl mehr Leben in den Beinen zu sein. So wie ich das verstanden habe. Der Schwanz würde ampotiert werden müssen.

Ich bin ein wenig verzweifelt und überfordert :-(
Sein kleiner Kumpel zu Hause ist traurig und ich habe keine Ahnung, was ich machen soll.
Hat jmd von euch schon Erfahrungen mit sowas gesammelt? Wie seht ihr die Chancen? Und wie lange "abwarten"? Ich möchte meinem Wuschel auch nicht unnötig das Leben schwer machen :-(

Ganz liebe Grüße,

Mia
Miastregetta ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.07.2015, 11:00
  #2
Balou0511
Erfahrener Benutzer
 
Balou0511
 
Registriert seit: 2012
Ort: BaWü
Beiträge: 574
Standard

Hallo Mia,

ich kann Dir zwar nicht helfen, drücke aber alle Daumen, dass der Süße bald wieder fit ist...!!!

LG
Balou
Balou0511 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 11:01
  #3
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Wurde er den geröntgt und wurde Blut abgenommen?
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 12:05
  #4
Miastregetta
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

Vielen Dank @Balou

@Geisterkatze: Blut weis ich leider nicht, aber er wurde geröngt. Sie kann halt nur sehen, das der Schwanz "innerlich" abgetrennt ist. Gebrochen oder gequetscht soll wohl nichts sein.
Miastregetta ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 12:11
  #5
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Das klingt merkwürdig. Ich würde den Kater nehmen und in eine gute Tierklinik bringen.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 12:13
  #6
Miastregetta
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

Inwiefern merkwürdig?
Meinst du man sollte sein Blut untersuchen lassen?
Miastregetta ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 12:20
  #7
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Das mit dem Schwanz klingt sehr merkwürdig, auch das er nicht laufen kann.
Das Blut sollte auch untersucht werden, schließlich könnte es auch Verletzungen an den Organen geben.
Mein Tipp hol ihn ab und bringe ihn in eine gute Tierklinik. Damit er richtig untersucht und behandelt wird.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 14:41
  #8
KarinB
Benutzer
 
KarinB
 
Registriert seit: 2015
Ort: Saarland
Beiträge: 39
Standard

Ich habe zwar keine Erfahrung damit, aber schon gehört, dass Vitamin-B-Komplex gut sein soll zur Regeneration der geschädigten Nerven. Frag mal die Tierärztin ob sie das bereits verabreicht hat. Ist doch schon mal positiv dass es mit dem Urin- und Kotabsatz klappt.

Hier gibt es einen Thread über einen Schwanzabriss, vielleicht ist das hilfreich:
Schwanzabriss bei Sira

Alles Gute für Cooper!
KarinB ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 10:29
  #9
Miastregetta
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

Guten Tag liebe Katzenfreude,

vielen Dank für die lieben Worte.
Gestern haben wir Cooper zu uns geholt.
Er kann mittlerweile sitzen und wirkt im allgemeinen eigentlich recht fit. Nur leider pinkelt er sich ein (er hat auch noch Blut im Urin). Dementsprechend stinkt er sehr dolle, aber wir versuchen ihn so gut es geht sauber zu machen. Stellenweise putzt er sich auch selbst, aber er kommt leider nicht an alle stellen ran und natürlich ist das auch viel zu viel auf einmal für so eine kleine Fellnase.

Zuerst haben wir eine große Meerschweinchen Box genommen. Aber da will er sich immer rausrobben und durch die Wohnung tigern. Da das aber sehr gefährlich ist (Treppen etc.) haben wir ihm ein Lager im Bad eingerichtet. Zumindest über Nacht und wenn wir Arbeiten sind.
Die MeerschweinchenBox haben wir raus genommen und durch ein Deckenlager ersetzt. Ein Klo mit niedrigem Einstieg hätte er auch zur Verfügung und wenn er gerne Fliesen (also was kaltes hartes zum liegen hätte) hat er das auch. Für uns auch sehr praktisch zur Säuberung. Wasser hat er auch und fressen tut er auch fleißig dreimal täglich.
Er schmust viel und meckert uns wie gewohnt an, wenn wir zur Tür rein kommen (das macht er auch, wenn wir zu Hause sind oder er aufwacht und uns auf der Coach sitzen sieht).
Sein kleiner Kumpel ist verwirrt :-( Hat gestern abend und heute nichts gefressen und flieht sich nach draußen in den Garten. Ich glaube er versteht die ganze Situation noch nicht :-(

Der Schwanz von Cooper ist wohl doch nicht gerissen, sondern an einer Stelle, relativ weit vorne, gebrochen (das hatte ich irgendwie falsch verstanden :-(). Deshalb die Probleme beim gehen. Er hat aber Gefühl und Muskelbewegungen in den Pfofen und Beinen. Da sich die Tierärztin wirklich sehr gefreut hat das wir ihn mitnehmen, glauben wir das sie noch Hoffnung hat, das er wieder auf die Beine kommt.

Ich bin ein klein wenig überfordert, aber wir schaffen das schon... ich und mein Freund schaffen alles zusammen

Ich hoffe, wir machen alles richtig. Für Tipps sind wir natürlich sehr dankbar

In der Tierklinik wollte ich Ende der Woche mal anrufen und fragen, was die für Möglichkeiten sehen, falls es noch nicht besser geworden ist...

Liebe Grüße,
Mia
Miastregetta ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.07.2015, 11:19
  #10
Balou0511
Erfahrener Benutzer
 
Balou0511
 
Registriert seit: 2012
Ort: BaWü
Beiträge: 574
Standard

Hallo Mia,

vlt. wäre so eine Gitterbox eine Option? Frag doch mal im TH nach....das hatte eine Bekannte auch, als deren Kater eine OP hatte. Er hatte in der Box sein Bett, sein Klo...alles.

Drücke die Daumen, dass es weiterhin aufwärts geht

LG
Balou
Balou0511 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 11:28
  #11
Lenny+Danny
Forenprofi
 
Lenny+Danny
 
Registriert seit: 2012
Ort: Nähe Frankfurt
Alter: 52
Beiträge: 9.429
Standard

Zitat:
Zitat von Miastregetta Beitrag anzeigen

Ich bin ein klein wenig überfordert, aber wir schaffen das schon... ich und mein Freund schaffen alles zusammen

Ich hoffe, wir machen alles richtig. Für Tipps sind wir natürlich sehr dankbar

In der Tierklinik wollte ich Ende der Woche mal anrufen und fragen, was die für Möglichkeiten sehen, falls es noch nicht besser geworden ist...

Liebe Grüße,
Mia
Sorry, aber ich würde den Kleinen schleunigst in eine Tierklinik bringen um überhaupt mal
eine gescheite Diagnose zu bekommen, mit einem Anruf ist es nicht getan.

Er pinkelt sich ein und hat Blut im Urin und deine TA gibt ihn dir einfach so mit.
Ist mir unverständlich, hier würde ich schleunigst den TA wechseln.
Lenny+Danny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 11:43
  #12
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Zitat:
Zitat von Lenny+Danny Beitrag anzeigen
Sorry, aber ich würde den Kleinen schleunigst in eine Tierklinik bringen um überhaupt mal
eine gescheite Diagnose zu bekommen, mit einem Anruf ist es nicht getan.

Er pinkelt sich ein und hat Blut im Urin und deine TA gibt ihn dir einfach so mit.
Ist mir unverständlich, hier würde ich schleunigst den TA wechseln.
Ich hatte ja schon vor zwei Tagen geschrieben das sie den Kater in eine Tierklinik bringen soll.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 14:27
  #13
KarinB
Benutzer
 
KarinB
 
Registriert seit: 2015
Ort: Saarland
Beiträge: 39
Standard

Wegen dem Blut im Urin, vielleicht hat er noch weitere Verletzungen an den Nieren oder Harnleitern. Nicht dass da was gerissen ist. Ich würde noch ein Ultraschall machen lassen in einer Tierklinik.
KarinB ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Blutspende-datenbank | Nächstes Thema: 2 Katzen 2 schlimme Diagnosen 😢 »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater angefahren Lale79 Innere Krankheiten 3 13.05.2013 08:41
Unser Kater Jimmy wurde angefahren :( Manza Innere Krankheiten 4 12.03.2013 18:37
Kater angefahren - zweiter Kater jetzt agressiv ChrissiR Verhalten und Erziehung 2 01.07.2012 01:56
Kater wurde angefahren, hat er daraus gelernt? Ollilein Freigänger 18 22.09.2011 20:11
Kater Tom vom Auto angefahren u daher in der Uni-Tierklinik miau-Anfängerin Sonstige Krankheiten 61 23.06.2009 17:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:57 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.