Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2015, 01:38
  #1
Slait
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard Katze einschläfern oder abwarten?

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet, um mein Problem zu schildern und um eventuelle Hilfe zu erhalten.


Meine Katze ist jetzt im Mai 15 gJahre alt eworden und es gab nie wirkliche Probleme. Letztens hatte sie einen Abszess, der aber von alleine aufging. Weiter haben wir uns damit nicht beschäftigt. Ihr ging es auch wieder gut danach, kam wieder richtig freudig angelaufen, wenn man sie rief. etc
Nun ja, mein Bruder war am Montag mit ihr beim TA und es wurden wieder Abszesse gefunden, an der Wange und auf der Stirn. Weiter wurde Blut abgenommen etc. Sie hat Fieber (Reaktion wegen den Abszessen), Schilddrüsenunterfunktion und ihre Blutwerte sehen schlecht aus. Abends hat dann die TA bei uns angerufen und ich habe von meiner Mutter erfahren, dass wir sie eventuell einschläfern müssten. Ich muss gestehen, dass ich das so über 3. mitbekommen habe, da ich nicht beim Gespräch dabei war und mir meine Mutter alles erzählte. Sie soll auch einen Tumor haben, was mit der Schilddrüse zu tun haben soll.
Der Abszess auf der Stirn soll entfernt werden, aber sie würde die OP bzw den Eingriff nicht überstehen. Demnach müsste sie mit den Komplikationen mit den Abszessen zu recht kommen oder wir erlösen sie halt.
Na ja, sie trinkt momentan nichts, frisst aber wie ein Weltmeister. Und sie liegt nur rum. Ich bin aber die ganze Zeit am denken, dass ihre üblichen Probleme, also die Blutwerte, Schilddrüsenunterfunktion etc, nichts mit ihrem momentanen Stand zu tun haben, sie also wirklich nur so drauf ist, weil sie eben diese Abszesse hat. Solche Probleme kommen ja auch nicht von heut auf morgen, oder? Zumal ging es ihr letzte Woche gut und auf einmal, wo es ihr schlechter geht, hat sie wieder Abszesse. Aber deswegen kann man sie doch nicht einfach einschläfern? Irgendwie zieht das alles an mir vorbei und meine Mutter hat da schon beschlossen, dass sie eingeschläfert werden soll, damit sie keine Probleme später hat und auch, weil sie jetzt welche hat.

Ich mache mir jetzt die ganze Zeit Vorwürfe, das da irgendwie zu früh gehandelt werden könnte und sie noch etwas Lebenszeit hätte. Ein Abszess als Grund will mir nicht gefallen, da es ihr ohne sicherlich gut gehen würde.

Jetzt möchte ich gerne wissen, wie ihr handeln würdet? Behandlung soll wirklich nicht der beste Fall sein, da man halt nicht weiß, ob sie es schafft. Da ist dann aber wieder der Fall, dass ich die exakten Worte vom TA nicht kenne. (über dritte ist es immer bescheiden, da Infos verloren gehen könnten)
Sollte gewartet werden, bis man auch wirklich was sieht? Oder einschläfern, da der TA es so besser findet und es ja schon ein Teil der Entscheidung nimmt.
Slait ist offline  
Werbung
Alt 02.07.2015, 06:09
  #2
Eifelkater
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Beiträge: 6.176
Standard

Ich würde in eine Tierklinik fahren und mir eine Zweitmeinung holen.
Eifelkater ist offline  
Alt 02.07.2015, 08:06
  #3
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.872
Standard

dito. ich würde und habe meine tiere NIE aufgrund EINER einzelmeinung einschläfern lassen. by the way: hätte ich das gemacht, wäre meine letzte katze vier jahre weniger auf der welt gewesen.

bei so etwas: bitte immer zweit-, drittmeinung einholen, selbst informieren parallel.
FrauFreitag ist offline  
Alt 02.07.2015, 09:45
  #4
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Ich kann mich den anderen nur anschließen: Fahr in eine Tierklinik und höre, was die zu sagen haben.

Manche TAs machen es sich einfach und sagen einschläfern, weil sie Null Plan haben, was man noch machen könnte.
Mikesch1 ist offline  
Alt 02.07.2015, 11:00
  #5
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 6.848
Standard

Hole dir von dem Tierarzt alle Befunde und geht damit in eine Tierklinik.
Du kannst sie auch noch hier im Forum einstellen.
ottilie ist offline  
Alt 02.07.2015, 11:06
  #6
diddly
Erfahrener Benutzer
 
diddly
 
Registriert seit: 2013
Ort: Duisburg
Beiträge: 355
Standard

Bist Du Dir sicher, das es eine schilddrüssenunterfunktionist, wenn sie viel frisst.
Katzen haben im Alter meist eine überfunktion der Schilddrüse.
Dies kann man gut behandeln. Ich würde mir die Blutwerte mal schriftlich geben lassen und hier einstellen. Ein Abszess ist auch kein Grund eine Katze einzuschläfern.
diddly ist offline  
Alt 02.07.2015, 11:09
  #7
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Unterfunktionen kommen bei Katzen so gut wie nie vor, daher gehe ich auch davon aus, dass es sich um eine Überfunktion handelt. Überfunktionen wirken sich auch auf sehr viele Blutwerte negativ aus, die sich aber meistens wieder deutlich verbessern, sobald die Schilddrüse gut eingestellt ist. In der Regel lässt sich das gut behandeln und ist wirklich kein Grund zum Einschläfern. Mein Kater lebt seit zweieinhalb Jahren gut mit einer solchen Überfunktion. Bei den "Tumoren" handelt es sich um sogenannte Adenome, die gutartig sind, aber vermehrt Schilddrüsenhormone produzieren, die dann dafür sorgen, dass der ganze Stoffwechsel im Turbomodus läuft. Mit Krebs oder so hat das nichts zu tun.

Bitte sucht Euch daher dringend einen anderen Tierarzt, der sich gut mit Internistik auskennt und vor allem auch in der Lage ist, einen Abszess richtig zu behandeln. Ein Tierarzt, der wegen einer Überfunktion der Schilddrüse zum Einschläfern rät, ist ein Stümper, sorry, wenn ich das so direkt sagen muss.

Geändert von Maiglöckchen (02.07.2015 um 11:12 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Alt 02.07.2015, 23:34
  #8
KarinB
Benutzer
 
KarinB
 
Registriert seit: 2015
Ort: Saarland
Beiträge: 39
Standard

Ein Abszess, der mit Fieber einhergeht, sollte schnell behandelt werden, sonst kann es zur Blutvergiftung kommen. Hat der Tierarzt Antibiotika gegeben? Ich hatte mal eine Katze, die durch eine Bißverletzung einen Abszess am Kopf hatte, die war auch schon alt und hatte eine Herzschwäche, aber sie hat die Operation trotzdem überlebt und war danach schnell wieder gesund. Das ist ja auch keine große Operation. Wäre auch die Frage, woher kommen die Abszesse? Eine Katze, die gut frisst, einzuschläfern, bevor man überhaupt mal einen Behandlungsversuch gemacht hat, zu einem solchen Tierarzt würde ich nicht mehr gehen.
KarinB ist offline  
Alt 03.07.2015, 21:19
  #9
Slait
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard

Entschuldigt, Überfunktion stimmt.

Nun ja, ich habe mir noch 'ne Meinung geholt. Unsere Katze hat sehr viele Baustellen, die zusammen, so der Arzt, so nicht behandelbar sind und es besser wäre, sie einzuschläfern.
Bei dem Abszess würde eine einfache Behandlung nicht gehen, sondern da müsste etwas tiefer gearbeitet werden. Es wurde gesagt, dass die Katze entweder die OP nicht übersteht (war nähe Halsschlagader und es hätte tief "gegraben" werden müssen, und man wüsste nicht, wie der Heilungsprozess wäre) oder einige Wochen später mit Schmerzen zu Grunde gehen würde. Dann noch etwas mit wenig roten Blutkörperchen, sie trinkt nicht mehr und noch einiges. Auch hatte sie Wasser im Bauch.
Ich konnte mir nicht alles merken, da ich während des Gespräches zu sehr bei meiner Katze war, aber es waren keine Einfachheiten, sonst wäre ja noch Hoffnung.

Wir haben sie also einschläfern lassen, da es das beste für sie war.

Geändert von Slait (03.07.2015 um 21:44 Uhr)
Slait ist offline  

Alt 03.07.2015, 22:52
  #10
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 32
Beiträge: 2.591
Standard

Komm gut rüber kleine Maus

Zum Rest äußere ich mich lieber nicht...
florinchen ist offline  
Alt 04.07.2015, 02:39
  #11
Slait
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von florinchen Beitrag anzeigen

Zum Rest äußere ich mich lieber nicht...
Sofern es nichts mit "aber man hätte.." zu tun hat oder irgendetwas, was mir ein schlechtes Gewissen bereiten könnte (bezüglich ihrere Probleme), kannst du ruhig alles sagen.
Es war definitiv nicht leicht für uns und laut den Ärzten wäre das neben den Schmerzen die einzig richtige Wahl.
Slait ist offline  
Alt 04.07.2015, 10:39
  #12
Pepemaus
Forenprofi
 
Pepemaus
 
Registriert seit: 2014
Ort: Niedersachsen
Alter: 43
Beiträge: 2.186
Standard

Traurig das ihr nicht mehr geholfen werden konnte und ihr sie erlösen mustet

komm gut an im Regenbogenland
Pepemaus ist offline  
Alt 04.07.2015, 14:59
  #13
catwell
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 845
Standard

Zitat:
Zitat von Slait Beitrag anzeigen
Meine Katze ist jetzt im Mai 15 gJahre alt eworden und es gab nie wirkliche Probleme. Letztens hatte sie einen Abszess, der aber von alleine aufging. Weiter haben wir uns damit nicht beschäftigt. ...
Auch wenn es mir leid tut und ich keine Wunden salzen möchte, ist mir eines wichtig (weil sich mir bei dem zitiertem Satz die Nackenhaare sträubten):

Ein Abszess ist eine bakterielle, eitrige Entzündung die unter der Haut stattfindet. "Schön" wenn die Haut aufplatzt und der Eiter rausläuft. Nur läuft er eben meist nicht bis zum Eiterherd aus. Das ganze unbehandelt, kann sehr schnell zu weiteren bakteriellen Infektionen führen, das Immunsystem weiter schwächen und auch Organe angreifen.

Das nur zur Info.
catwell ist offline  
Alt 04.07.2015, 15:07
  #14
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.678
Standard

Boah, das ist hier jetzt aber echt nicht erst gemeint oder?

Sorry, bei sowas platzt mir echt der Kragen!!

Ihr habt nicht wirklich den Abszess unbehandelt gelassen?

DAs ist mMn wirklich grob fahrlässig - auch wenn ich jetzt geschlagen werde für das was ich schreibe: Ihr hab es zu verantworten wie das ganze leider ausgegangen ist. Bei so einer alten Katzen gehört alles schnellstens behandelt! Alte Tiere haben schwache bis kaum Abwehrkräfte und kaum Reserven.

Mehr schreib ich jetzt lieber nicht sonst bekomm ich wohl eher ne Sperre als mir lieb ist.

Einfach nur zum kotzen! Pfui!

Arme Maus, ich wünsch dir eine gute Reise über die RBB - jetzt hast du keine Schmerzen mehr...
Piepmatz ist offline  
Alt 04.07.2015, 15:14
  #15
Dodie
Forenprofi
 
Dodie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Fürth/Nürnberg
Beiträge: 1.708
Standard

Aber sie waren doch beim Tierarzt? Und es wurden neben dem Abszess noch weitere schwere Erkrankungen festgestellt?? Insofern stehe ich offenbar auf dem Schlauch???

Es tut mir leid, dass Ihr Eure Katze gehen lassen musstet - mein aufrichtiges Mitgefühl....
Dodie ist offline  
Thema geschlossen

« Vorheriges Thema: Einfache Zahn Op ;( | Nächstes Thema: Blutspende-datenbank »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
akute ZFE - behandeln oder abwarten? williwaw Augen, Ohren, Zähne... 3 22.02.2013 22:45
Kumpel oder abwarten? ClemzMelly Wohnungskatzen 10 01.02.2012 21:06
TA oder noch abwarten Kai59 Verhalten und Erziehung 10 06.01.2012 10:00
Zweitkatze oder erstmal abwarten? Minik Maus Wohnungskatzen 3 31.12.2011 13:59
Die hypothetische Katze - oder wie lange abwarten? Kandis Katzen Sonstiges 16 11.03.2010 22:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:16 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.