Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2014, 02:32
  #16
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Kiu, hast Du es schonmal mit Bachblüten versucht?
Vielleicht könnte Ina1964 Euch weiterhelfen.

Alles Liebe für Monroe und die anderen kleinen Patienten und ihre Dosis.
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.05.2014, 05:32
  #17
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.852
Standard

Kiu, waere es eine Loesung, dass der TA zu Euch kommt? OK, kann auch nach hinten losgehen, dass Monroe dann auch noch Angst im eigenen zu Hause hat.
(unserer macht Hausbesuche gern, um sich das Umfeld anzusehen).

Psychische Probleme finde ich sehr schlimm, da sie ja eine Kette von physischen Problemen nach sich ziehen koennen.

Alles Gute fuer alle chronisch kranken Katzen; da bin ich ja mit Rickies Ataxie und Prissys Allergie noch ganz gut dran.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 07:08
  #18
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.398
Standard

@Miss Katie: okay, wenn man die Vorgeschichte kennt, klingt das alles gleich ganz anders. In dem Fall schließe ich mich natürlich vollumfänglich an, dass es hoffentlich etwas schnelles unkompliziertes ist!

@Kiu: das ist ja schrecklich, der arme kleine Mann! Hatte man ihn falsch sediert oder so? Das einzige, woran ich dabei sofort denke ist eine Tierpsychologin. Puh ... das ist ja schlimm ... Schatzkistes Idee mit Bachblüten kann auch nicht schaden. Wie alt ist er denn momentan, oder anders gefragt: wie lange hat er denn jetzt schon das Problem?
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 14:50
  #19
Muggili
Forenprofi
 
Muggili
 
Registriert seit: 2013
Ort: an der schwäbischen Eisenbahn
Beiträge: 5.252
Standard

Gute Idee von Miss Kathi, ich nehme die Einladung hierher gerne an!

Bei meinem fast 16 jähriger Perserkater Muggel wurde gerade eine chronische Bauchsepeicheldrüsenentzündung diagnostiziert. Seine Werte sind sehr hoch ,

fPLI 15 ...normal wäre 0-3,5
Gallensäuren 5,2....normal wäre 0-2,5

Muggel hat so viel abgenommen. Vor 2 j. Wog er noch über 5 kg, heute noch 2,9 kg. Starke DFä die letzten Wochen. Wenn ich den TA nicht gewechselt hätte, wäre er sicherlich daran verstorben.

Kennt sich hier jemand mit den Pankreasenzymen aus? Das Tiermedikament Petzym stinkt so, daß Muggel es nicht im Futter mag. Es gibt eine ähnliche Zusammensetzung im Kreon Granulat für Kinder. Aber welche Dosierung ist dann richtig?


Miss Kathie, euch einen guten TA Besuch heute, bitte berichte!

Tripetti, was ist eG?

Kiu, es gibt ein gutes Buch, Sabine Schroll..wenn Katzen Kummer machen, vielleicht ist das was für dich?
Muggili ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 23:04
  #20
Kiu
Forenprofi
 
Kiu
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 6.991
Standard

Zitat:
Zitat von Schatzkiste Beitrag anzeigen
Kiu, hast Du es schonmal mit Bachblüten versucht?
Vielleicht könnte Ina1964 Euch weiterhelfen.

Alles Liebe für Monroe und die anderen kleinen Patienten und ihre Dosis.
Bachblüten habe ich schon versucht. Glaube zwar selber nicht dran, aber daran sollte es nicht scheitern. Ergebnis: 3 Mischungen (2 von TÄ, die eine Zusatzausbildung zur HP hat: nichts bewirkt. 1 Mischung von einer THP, gegen die Monroe allergisch war)

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Kiu, waere es eine Loesung, dass der TA zu Euch kommt? OK, kann auch nach hinten losgehen, dass Monroe dann auch noch Angst im eigenen zu Hause hat.
(unserer macht Hausbesuche gern, um sich das Umfeld anzusehen).

Psychische Probleme finde ich sehr schlimm, da sie ja eine Kette von physischen Problemen nach sich ziehen koennen.

Alles Gute fuer alle chronisch kranken Katzen; da bin ich ja mit Rickies Ataxie und Prissys Allergie noch ganz gut dran.
Da habe ich lange drüber nachgedacht und mich dann dagegen entschieden. Ich wollte ihm nicht die Sicherheit des eigenen Zuhauses nehmen... wenn er die noch verliert, dann weiß ich nicht mehr, was ich noch tun soll.

Zitat:
Zitat von ElinT13 Beitrag anzeigen
@Kiu: das ist ja schrecklich, der arme kleine Mann! Hatte man ihn falsch sediert oder so? Das einzige, woran ich dabei sofort denke ist eine Tierpsychologin. Puh ... das ist ja schlimm ... Schatzkistes Idee mit Bachblüten kann auch nicht schaden. Wie alt ist er denn momentan, oder anders gefragt: wie lange hat er denn jetzt schon das Problem?
Nein, er hatte eine Brustbeinverkrümmung, die mit 6 Monaten operiert wurde (das Brustbein wurde nach unten gezogen und an einem Gips befestigt). Leider ist er aufgrund von Schmerzen in der Nacht in der Klinik total ausgerastet und hat sich den Gips inklusive Bändern abgerissen. Die OP wurde einen Monat später wiederholt und sowohl der Gips als auch die Bänder und der Kater wurden fixiert. Die OP musste gemacht werden, ansonsten wäre er verstorben, aber er hat sich psychisch nie davon erholt. Er ist jetzt 2 Jahre alt.

Wir waren übrigens heute beim Impfen.
Kiu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 23:13
  #21
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.206
Standard

Ich biete eine SDÜ, eine CNI und eine Triaditis an. Alles bei einem Kater
Zur Zeit haben wir aber alles recht anständig im Griff, ich versuche gerade herauszufinden, ob die Darmentzündung von einer Unverträglichkeit/ Allergie kommt und fütter nur rohes Rindfleisch. Und es scheint besser zu werden. Also bitte auch für uns Daumen halten!
balulutiti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 01:36
  #22
Kiu
Forenprofi
 
Kiu
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 6.991
Standard

Ich drücke fest die Daumen.
Kiu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 06:14
  #23
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.994
Standard

Auch von mir ein paar Daumenquetscher für alle Chronis.

Gibts was Neues von Snowie?
A (nett) ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 06:23
  #24
Muggili
Forenprofi
 
Muggili
 
Registriert seit: 2013
Ort: an der schwäbischen Eisenbahn
Beiträge: 5.252
Standard

Beim Muggel gibts Neuigkeiten:
Nachdem letzte Woche in jeweils kritischen Situationen der Rückruf des TA ausblieb..habe ich die Konsequenzen gezogen, mit eine andere Praxis gesucht.

Chronische Pankreatitis wurde bestätigt. UND erstmal Blutdruck gemessen, 4 Werte genommen. Exklatant zu hoch, 188/118

Beides wird durch Medis jetzt eingestellt..leichtes Lungengeräusch war auch, was hat das denn zu bedeuten? Ich weiß es nicht.
Muggili ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.05.2014, 07:49
  #25
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.398
Standard

Zitat:
Zitat von Kiu Beitrag anzeigen
Nein, er hatte eine Brustbeinverkrümmung, die mit 6 Monaten operiert wurde (das Brustbein wurde nach unten gezogen und an einem Gips befestigt). Leider ist er aufgrund von Schmerzen in der Nacht in der Klinik total ausgerastet und hat sich den Gips inklusive Bändern abgerissen. Die OP wurde einen Monat später wiederholt und sowohl der Gips als auch die Bänder und der Kater wurden fixiert. Die OP musste gemacht werden, ansonsten wäre er verstorben, aber er hat sich psychisch nie davon erholt. Er ist jetzt 2 Jahre alt.

Wir waren übrigens heute beim Impfen.
Der arme Schnuffel, kein Wunder. Manchmal ist das schon grausam, was man zum Wohle des Tieres so anstellen muss - ich kann gut verstehen, dass er das nicht ohne Trauma überlebt hat. Ich glaube, da würde ich echt eine Tierpsychologin holen. Er ist noch so jung ud hat ein Leben ohne Angst verdient.

Ich schicke Monroe ein Seelenheilungs-Pusteküsschen.


@Miss Katie: Ich schließe mich Anetts Frage an: wie geht es Snow?
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 08:01
  #26
Miss_Katie
Forenprofi
 
Miss_Katie
 
Registriert seit: 2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 7.705
Standard

Oh je, armer Monroe. Ich würde auch mal mit einer guten Tierpsychologin (Tierärztin mit Verhaltenstherapie-Ausbildung) sprechen. Ansonsten denke ich: möglichst wenig Stress, möglichst viele schöne Erlebnisse, Zuwendung und Spaß, das dürfte am ehesten helfen, dass er lernt, dass nicht alles auf der Welt schlimm ist.

Snows Labor kam gestern, die Eosinophilen sind erhöht. Das kann ein Hinweis auf eine Allergie oder auf Würmer sein, ich habe also den Auftrag bekommen, die Katzen zu entwurmen (Indi wurde gleich mitentwurmt, damit sie Snow nicht wieder anstecken kann - in dem Fall wollte ich ganz sicher gehen, damit das Blutbild bei der nächsten Abnahme wirklich verwertbar ist). Und dann wird nochmal Blut abgenommen. Wenn die Eosinophilen wieder erhöht sind, liegt sehr wahrscheinlich eine Allergie vor. Und dann muss man rausfinden, worauf Snow reagiert.
Miss_Katie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 08:18
  #27
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.398
Standard

Ohje ...

Ich hoffe nur, dass es keine "Indi-Allergie" ist. Indi und Snow scheinen doch sehr verschieden zu sein. Ich drücke trotzdem mal die Daumen, dass es "nur die Würmer" waren.
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 08:28
  #28
DaisyPuppe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich möchte allen Dosis mit chronisch kranken Mäusen viel Kraft, Geduld, Stärke und Durchhaltevermögen schicken. Ich weiss wie psychisch belastend sowas ist/werden kann. Mich hat das regelrecht ausgebrannt - trotzdem fehlt mir die Bärin entsetzlich
Wir haben letzten Donnerstag den Kampf nach 4 Jahren CNI und einem Jahr IBD verloren.
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 08:35
  #29
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.398
Standard

Mein tiefes Mitgefühl! So ein Verlust ... ganz schrecklich. Auch wenn ich es noch nicht selbst erlebt habe, reicht es mir, mir das vorzustellen *schüttel*.
Hab ich Deinen Abschiedsthread verpasst? Das würde mir echt leid tun!
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 08:36
  #30
DaisyPuppe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ElinT13 Beitrag anzeigen
Hab ich Deinen Abschiedsthread verpasst? Das würde mir echt leid tun!
Ich hab noch keinen gemacht. Das verkrafte ich im Moment noch nicht
 
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Bekommt ihm das Antibiotikum nicht? | Nächstes Thema: Hilfe mit unserem Notfall »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chronisch kranke Katzen während Urlaub 3 Wochen in Pension geben? Schattenherz Katzen Sonstiges 16 18.08.2014 18:13
Kleinanzeige mit offensichtlich kranker Katzen Kirili Tierschutz - Allgemein 40 19.07.2013 21:32
Chronisch kranker Darm bei Halblanghaarkatze Nai Verdauung 3 24.08.2012 16:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:21 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.