Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2013, 00:10   #1
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard Welches Propolis ?

Hallo,

auch nach zig Threads, die ich jetzt durchgelesen habe, bin ich mir unsicher, welche Darreichungsform ich bestellen soll.

Pulver geht hier gar nicht, weil die Kater Zusätze im Futter nicht tolerieren.

Daher wären mir Tipps für Kapseln, Tabletten und Tropfen ohne Alkohol sehr recht. Habe über Improlis gelesen, welches ja 98% Propolis enthalten soll. Für ein Präparat von lediglich 10% habe ich jedoch für Katzen die Dosierempfehlung von lediglich 2 Tropfen tägl. gelesen.

Wer hat denn wirklich persönliche Erfahrungen mit den unterschiedlichen Präparaten und kann mir hier eine Empfehlung geben - auch zur Dosierung.
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.10.2013, 01:41   #2
moggy
Forenprofi
 
moggy
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.558
Standard

Liebe Omelly

Wir haben das Propolis von Zirkulin, das gibt es bei Rossmann.

Das sind Kapseln Propolispulver 250mg.

Den Tipp habe hier aus dem Forum. Leider vertragen nicht alle Katzen Propolis.
moggy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 02:15   #3
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Hi Moggy,

danke für Deine Antwort.

Ich habe wohl auch diesen Thread, in dem Du davon schriebst gestern irgendwann gelesen. Kommt mir nämlich bekannt vor. Und dann schrieb, glaub ich irgendwer, dass da dann aber wieder nicht reines Propolis drin ist.

Darum bin ich ja inzwischen so verwirrt. Das war einfach zu viel Input, mit zu viel Gegen-Input. Nachdem ich die Threads durch hatte, wusste ich dann gar nicht mehr bescheid...

Was ich aber nicht gelesen bzw. behalten habe, ist, ob Du die Kapsel öffnest oder die so klein sind, dass die komplett gegeben werden können.
Kannst Du dazu noch kurz was schreiben? Wäre lieb.
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 07:08   #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Die Angaben des Herstellers zu Improlis sind, daß man Katzen täglich eine Pipette voll Improlis ins Futter geben soll (soviel, wie man auf einmal in die Pipette aufziehen kann), auf zwei Mahlzeiten verteilt.
In hochakuten Zeiten kann die Dosis verdoppelt werden.


Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 08:20   #5
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Die Angaben des Herstellers zu Improlis sind, daß man Katzen täglich eine Pipette voll Improlis ins Futter geben soll (soviel, wie man auf einmal in die Pipette aufziehen kann), auf zwei Mahlzeiten verteilt.
In hochakuten Zeiten kann die Dosis verdoppelt werden.
Ja, das hatte ich gelesen. Und dann habe ich auf einer anderen Website speziell die Dosierungsempfehlung für Katzen gelesen, und diese betrug nur 2 Tropfen täglich. Und das bei einer nur 10%igen Lösung.

Selbst wenn man bei Katzen natürlich niedriger als beim Menschen dosieren sollte, ist die Diskrepanz zwischen den Dosierungen ja gewaltig.

Habe jetzt 2 verschiedene Präparate bestellt. Zum einen die Kapseln, Moggy empfahl und zum anderen die Tropfen von Allcura, falls ich die Kapseln nicht in die Katz bekomme.
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 08:39   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Die Tropfen von Alcura schmecken sehr harzig, sind somit bei weitem nicht so gut in die Miezen reinzubringen wie Improlis.

Mit der von mir erfragten Dosierung (Telefonat mit dem Hersteller) von Improlis habe ich keinerlei negativen Nebenwirkungen feststellen können.



Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 08:47   #7
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Also, wenn das Allcura-Zeugs dann auch verschmäht wird, werde ich dann mal das Improlis versuchen. Schmeiß' ja auch genug Futter weg - warum sollte es mit Medis anders sein

Obwohl, man kann ja auch mal an sich selbst denken. Vielleicht kann ich das Propolis ja auch mal gebrauchen...im Gegensatz zum Katzenfutter.
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 09:33   #8
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Jaja, Propolis ist auch für Zweibeiner hervorragend bei Infekten aller Art, nur ja nicht wegwerfen!



Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2013, 09:34   #9
Trifetti
Forenprofi
 
Trifetti
 
Registriert seit: 2013
Ort: BaWü
Alter: 45
Beiträge: 4.574
Standard

Habe auch das harzige Propolis von Allcura und dachte erst das akzeptieren die niiie obwohl sie eigentlich total unproblematisch sind ....
anfangs skeptisch futtern sie es jetzt problemlos mit!
jetzt hatte ich es ein paar Tage wegen allgemeinem Chaos und Stress schlichtweg vergessen und die eG Katze kratzt sich verstärkt, der milbengeplagte Kater auch ....

Also wieder brav jeden Tag 1-3 Tropfen, lässt sich leider nicht besser dosieren, da das Zeug sehr träge zu sein scheint.

Für mich verwende ich Propolis bei Herpesbläschen, Warzen (beides seit Jahren erfolgreich, nur die Vieren verschwinden nie ganz aus dem Körper), zur Wundheilung, ......
Innerlich bis jetzt noch nicht, aber falls der erste Herbstschnupfen droht, werde ich den Katzen gesichert etwas davon wegnehmen und es auch innerlich versuchen!
Trifetti ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 09.10.2013, 09:36   #10
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Hey Trifetti,

Du gibst also tatsächlich so wenig. So hatte ich es ja auch auf irgendeiner Webseite gelesen. Es kam mir dann nur so wenig vor, in Anbetracht dessen, dass es nur 10%ig ist

Aus Deiner Beschreibung entnehme ich aber, dass Du spürbaren Erfolg damit hast. Ist das richtig oder bekommen Deine Katzen regelmäßig noch andere Mittel, die ebenfalls für ein besseres Befinden verantwortlich sein könnten?
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2013, 19:27   #11
Trifetti
Forenprofi
 
Trifetti
 
Registriert seit: 2013
Ort: BaWü
Alter: 45
Beiträge: 4.574
Standard

Omelly, ja so wenig!
Hatte mich nicht mehr getraut wegen dem harzigen Geruch ... Aber es tropft sich sehr schlecht und manchmal kommt ein ganzer Schwung raus, vermutlich eher 5-10Tropfen, wird auch gefressen! Dann gibts den Resttag nichts mehr. Sonst gibt es auf jede Portion (3-5) die oben genannten 1-3 Tropfen.

Und wie geschrieben hatte ich es im Chaos einige Tage vergessen, Katze und Kater kratzen aus ganz unterschiedlichen Gründen ..... Seit Sonntagabend gibt es wieder Propolis und es wird langsam wieder etwas weniger gekratzt!

Zuletzt im Reformhaus habe ich auch Kapseln entdeckt! Die kann man aufmachen und für die Katze dosieren!
Aber wieviel bekommt sie? Ein Viertel von der Menschenration???

Bei der eG Katze kann das natürlich auch viele andere Gründe haben, aber den Kater juckt es deutlich weniger und die Krusten lösen sich! Vorher habe ich immer versucht sie mit Kalendula aufzuweichen und dann aus dem Fell zu ziehen, jetzt kann man sie auch trocken ganz leicht wegziehen!

Und bei uns sind die Milben noch sehr aktiv!
Trifetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 12:47   #12
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Hey, danke für die ausführliche Erläuterung.

Zitat:
Zitat von Trifetti Beitrag anzeigen
Zuletzt im Reformhaus habe ich auch Kapseln entdeckt! Die kann man aufmachen und für die Katze dosieren!
Aber wieviel bekommt sie? Ein Viertel von der Menschenration???
Bei mir sind nun gestern beide Varianten angekommen - die Kapseln (250mg) und die Tropfen. Bisher habe ich noch nichts gegeben.
Normalerweise dosiere ich "Menschen-Medis" entweder mit 10% der angegebenen Dosierung oder wenn eine Säuglingsdosierung angegeben ist, nehme ich die. Ist aber bei den Kapseln nicht der Fall. Weiß jetzt auch noch nicht, was ich zuerst versuche - die Tropfen oder Kapseln...

Wenn es die Kapseln werden, werde ich wohl erst mal 1 über den Tag verteilen.
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 15:58   #13
Trifetti
Forenprofi
 
Trifetti
 
Registriert seit: 2013
Ort: BaWü
Alter: 45
Beiträge: 4.574
Standard

Hi Omelly,
bei meinen Kapseln steht auch drauf 250mg, 1x pro Tag für Menschen über 12 Jahre. im akuten Fall auch 2 Kapseln pro Tag.
Für jüngere Kinder gibt es keine Erfahrungswerte.

Ich werde noch ein paar Tage bei den Tropfen bleiben und dann mal eine "Kapsel-Woche" einlegen. Bin gespannt ob es einen Unterschied gibt.

Würde mich freuen von Deinen Erfahrungen zu hören
Trifetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 01:50   #14
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Standard

Bin zufällig auf diesen Thread gestoßen, auf der Suche nach einem empfehlenswerten Propolis. Wie läuft's bei dir mit den 2 Sorten, Omelly?
J3nny84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 13:34   #15
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von J3nny84 Beitrag anzeigen
Bin zufällig auf diesen Thread gestoßen, auf der Suche nach einem empfehlenswerten Propolis. Wie läuft's bei dir mit den 2 Sorten, Omelly?
Jenny, ich kann Dir dazu noch gar nichts sagen. Darum habe ich mich in Deinem Thread auch nicht dazu geäußert. Noch habe ich keine Variante ausprobiert. Ich wollte es ja auch speziell für meinen Kleinen, um ihn insgesamt etwas zu stärken.

Ich habe dann aber auch wieder eine Dr. Wolz-Kur begonnen und entschieden, nicht Beides zusammen zu geben, sondern das Propolis erst später einzusetzen.
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Propolis Sternchen1976 Alternative Heilmethoden 2 19.08.2012 09:38
Propolis SchaPu Ernährung Sonstiges 15 08.12.2011 22:14
Propolis 8ß % oder 95%???? Wednesday Ernährung Sonstiges 9 28.10.2011 06:12
Propolis bine Alternative Heilmethoden 9 26.09.2010 20:01
Propolis, wofür? Jule390 Verdauung 0 05.05.2010 14:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.