Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2008, 08:27
  #1
SILKCHEN
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 47
Beiträge: 8.288
Standard Kinnakne - wie behandelt Ihr ???

Hallo, guten Morgen !!!!

Geändert von SILKCHEN (19.02.2016 um 18:29 Uhr)
SILKCHEN ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.05.2008, 08:50
  #2
tiha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich kenne Kinnakne gsd auch nicht, aber ich würde das KS einfach mal ausprobieren. Sollte es wirken, wirst Du es ganz schnell feststellen.
 
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 09:22
  #3
Liane F.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gute Erfahrung habe ich mit Surolan.
2 mal täglich einen Tropfen gut verreiben. Darf nur nicht an den Mund kommen.
Alles Gute
 
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 11:19
  #4
mousecat
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie ausgeprägt ist denn die Kinnakne? Mein Sternchen
Kenny hatte auch mal eine eher leichte Form, die hab
ich einfach immer abgekratzt, nach ein paar Tagen war
sie verschwunden.
 
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 11:44
  #5
tiha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Liane F. Beitrag anzeigen
Gute Erfahrung habe ich mit Surolan.
2 mal täglich einen Tropfen gut verreiben. Darf nur nicht an den Mund kommen.
Alles Gute

Surolan ist mit Cortison. Denke, da gibt's auch noch schonendere Möglichkeiten
 
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 13:26
  #6
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Surolan ist mit Cortison. Denke, da gibt's auch noch schonendere Möglichkeiten
Die ist aber kurz und effektiv. Nach 2 Tagen ist die Akne wech..
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 13:31
  #7
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Ballistol - Öl hat uns bisher immer ganz toll geholfen Ist auch die Kinnakne binnen 2 - 3 Tagen weg

(ist eh unser ultimatives Mittel gegen Alles zb auch bei Hauterkrankungen JEGLICHER Art , aber ist halt "Alternativ" )
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 14:14
  #8
joma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Garfield hat auch Kinnakne;PANA VEYXALSALBE habe ich vom TA bekommen.
Hilft relativ gut.
 
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 14:21
  #9
Caruso
Erfahrener Benutzer
 
Caruso
 
Registriert seit: 2006
Ort: Poing
Alter: 56
Beiträge: 599
Standard

Ich putze die Kinnpartie beim Caruso mit einer weichen Zahnbürste und warmen Wasser. Es ist nichts mehr zu sehen und beim anfassen merke ich auch nichts mehr.
Caruso ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 22.05.2008, 17:57
  #10
Fellpopo
Forenprofi
 
Fellpopo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Großwallstadt, bei Aschaffenburg
Alter: 47
Beiträge: 3.057
Standard

Hemdchen hat auch Kinnakne und mit Fuzidine Creme hat es geklappt..sofern man mal in ihre Nähe kam (sie läßt sich nicht halten oder hochnehmen, bedingt durch das was sie erlebt hat)..

Als das aber zu stressig wurde hab ichs mit klassischer Homöophatie versucht mit
Hepar Sulfuris
und das hat auch eine Freundin bei ihrem Kater genommen und die Kinnakne ist verschwunden..bei ihm und bei Hemdchen auch!

Kann ich nur empfehlen!
Fellpopo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 18:04
  #11
SILKCHEN
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 47
Beiträge: 8.288
Standard

Surolan habe ich noch zuhause

Geändert von SILKCHEN (19.02.2016 um 18:29 Uhr)
SILKCHEN ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 18:13
  #12
Ute
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mein TA hat mir bei meinem Sammy, nachdem wir Cortison, AB, Surolan, Calendula etc. (Reihenfolge war nicht so) ausprobiert haben geraten, 90 % Alkohol zu nehmen und das Kinn einmal täglich abzutupfen. Innerhalb einiger Tage war eine wirklich schwere Kinnakne mit offenen Stellen so groß wie 1-2 Centstücke, weg.

90 % Alkohol ist günstig und scheint auch nicht groß zu brennen oder so. Der Geruch hat meinen Sammy auch nicht gestört. Die Kinnakne ist bis heute nicht wiedergekommen.

EDIT: So sah es bei meinem Sammy aus: Bild:Feline chin acne.JPG – Wikipedia
Hier was zum Lesen: Katzenakne – Wikipedia
 
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 18:13
  #13
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von molumi Beitrag anzeigen

Wo bekomme ich denn Ballistol-Öl?????

Ich wußte gar nicht, daß man die einfach so mit ner Zahnbürste vorsichtig abkratzen kann; entzündet sich das dann nicht??
Das Öl erhälst Du zb in jeder Apotheke - rezeptfrei und es macht überhaupt NICHTS wenn es gar mal in den Mund käme , da es dort zb auch bei ZFE hilft und für innerliche und äusserliche Anwendungen gedacht ist

Ich selber habe im "krassen Fall" von Kinnakne schon eine Zahnbürste mit den Öl getränkt und die Kinnakne behandelt .. Ansonsten nehme ich Zewa , oder tunke meinen Finger damit um es dann an das Kinn zu schmieren
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 17:12
  #14
SILKCHEN
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 47
Beiträge: 8.288
Standard

Ich habe gestern angefangen, koll.Silber draufzumachen.
Das war ein Aufstand, kann ich Euch sagen....

Ich werde das mal die nächsten Tage weiter so machen und dann mal sehen, wie es wird.

Danke Euch erstmal!!
SILKCHEN ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 18:49
  #15
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von molumi Beitrag anzeigen
Ich habe gestern angefangen, koll.Silber draufzumachen.
Das war ein Aufstand, kann ich Euch sagen....

Ich werde das mal die nächsten Tage weiter so machen und dann mal sehen, wie es wird.

Danke Euch erstmal!!

..... dann berichte mal
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

kinnakne

« Vorheriges Thema: Was hat er nur? | Nächstes Thema: Sorgen um Tessa!!!!!!!!!! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blasenentzündung (Oxalat). Tierarzt behandelt falsch? Katzenkuschler1 Innere Krankheiten 8 04.08.2015 09:03
Stoffkatze wird behandelt wie eine Zweitkatze Kaktusblüte Verhalten und Erziehung 16 15.04.2011 11:45
FIV Kater richtig behandelt ? Floechen Infektionskrankheiten 12 26.11.2009 21:08
Aimy behandelt Maus wie ein Kitten Uli Verhalten und Erziehung 24 08.03.2008 12:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:42 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.