Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2012, 17:26
  #1
frauchen82
Benutzer
 
frauchen82
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 69
Unglücklich blut im urin

hallo,

seit gestern abend hat meine lily (5 J.) realtiv viel blut im urin also sie pullert fast rot.

ich war heute halb zwei gleich beim TA (ich bin sogar weiter weggefahren weil der hier mich ne wollte weil er als bereitschaftsarzt sich nur um große tiere kümmert heute)

die TÄ hat meine miez ausreichen und lange untersucht..
sie am ganzen bauch abgetastet und abgehört, sowie schleimhäute und verhalten kntrolliert.

nichts.. sie hat NICHTS gefunden..
die balse ist normal gefüllt, nicht dick oder straff.. der ganze bauchraum ist weich.. beim abtasten hatte lily keine schmerzen..

auch so ist sie wach, aufmerksam, verspielt und frisst..
trinken mag sie nicht so aber das wasser misch ich ins futter..

seit einiger zeit übergibt sie sich häufiger also ca. 3-4mal die woche meist nach dem futtern und dann hellbraun, der kot ist fast schwarz.. das letztemal hat sie am freitag kot abgesetzt da etwas weicher und heller seitdem nicht mehr.

was kann es sein?
ich habe keine giftigen pflanzen in meiner whg, nichts neues (ausser baldriankissen zum spielen) gekauft, hänge keine wäsche in der whg auf, die putzmittel sind relativ sicher..



lg kathleen und miezis
frauchen82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.12.2012, 17:33
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Abtasten und abhören reicht leider nicht. Es könnte eine Blasenentzündung sein, da müßte der Urin untersucht werden. Es könnten Kristalle sein, die die Blasenwand ankratzen und damit das Blut verursachen.

Es kann natürlich auch noch andere Ursachen geben, ein Blutbild wäre deshalb da angeraten.

Normal ist Blut im Urin nämlich auf keinen Fall und es wundert mich sehr, dass der Tierarzt da keine weiteren Untersuchungen gemacht hat.

Was die Kotzerei angeht: Was fütterst Du? Hast Du das Futter in letzter Zeit gewechselt?

LG Silvia

Geändert von Maiglöckchen (16.12.2012 um 17:53 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 17:39
  #3
frauchen82
Benutzer
 
frauchen82
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 69
Standard

ein ganz großes blutbild gab es vor zwei monaten..
morgen wenn mein TA wieder da ist werd ich mal anrufen nd fragen wegen ner urinprobe.

ich hätte mir auch eher eine blasenentzündung vogestellt weil ich habe keinen teppich und mein fußboden ist sehr kalt..
auch meine ganze whg wird nicht so richtig warm meine katzen sind fast die ganze zeit kalt. nun lass ich sogar nachts die heizungen laufen und habe kissen davor damit sie sich wärmen können..

warum haben meine beiden so ein pech immer?? :'(

mein kater hat zur zeit auch wieder steine und muss uro-pet paste nehmen..
frauchen82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 17:48
  #4
locke1983
Forenprofi
 
locke1983
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Trier
Beiträge: 15.997
Standard

Wenn eine Katze fast rot pullert, würde ich sicher nicht bis morgen warten bis ich zum Arzt fahre oder mit ihm spreche!

Wenn es eine Blasenentzündung ist, dann ist das mehr als schmerzhaft! Das kann ich dir aus eigener Erfahrung leider sagen.
locke1983 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 17:50
  #5
raven_z
Forenprofi
 
raven_z
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mattersburg, AT
Alter: 39
Beiträge: 1.315
Standard

Die TÄ hat keine Urinuntersuchung gemacht???
Das wäre doch erstmal das Naheliegendste....

Schließe mich Locke an: ich würde auch nicht warten, sondern sofort nochmal zum TA gehen und auf eine Urinuntersuchung bestehen. Blut im Urin ist nie gut!

Blasenentzündungen tun höllisch weh...ich spreche aus Erfahrung
raven_z ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 17:57
  #6
frauchen82
Benutzer
 
frauchen82
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 69
Standard

ich war doch beim TA.. sie hat ihr AB gegeben.. ich hoffe das sie bis morgen durchhält damit, denn ich habe keine möglichkeit jetzt wieder zum TA zu kommen. der ist in der nachbarstadt und ich müsste mit ihr wieder mit dem zug fahren.. das kann ich hier jezt bei der kälte doch nicht nochmal zumuten..
frauchen82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:02
  #7
frauchen82
Benutzer
 
frauchen82
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 69
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Was die Kotzerei angeht: Was fütterst Du? Hast Du das Futter in letzter Zeit gewechselt?

LG Silvia
ich habe eine weile sensitiv von kattovit gefüttert wegen anderer leiden bei beiden seit einiger zeit gebe ich wieder whiskas 60% sowie am tag eine handvoll sensitiv Trockenfutter

achja.. fieber hat sie auch keins
frauchen82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:09
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von frauchen82 Beitrag anzeigen
ich habe eine weile sensitiv von kattovit gefüttert wegen anderer leiden bei beiden seit einiger zeit gebe ich wieder whiskas 60% sowie am tag eine handvoll sensitiv Trockenfutter

achja.. fieber hat sie auch keins
Wenn Katzen nach dem Füttern kotzen, liegt es häufig am Futter. In Whiskas sind zum Beispiel oft Getreide und andere pflanzliche Nebenerzeugnisse vorhanden, das wird von vielen Katzen nicht gut vertragen.

Im Moment ist allerdings die Blasenentzündung Deiner Katze wichtiger als das Futterthema.

Sobald es ihr aber besser geht, kann ich Dir nur raten, Dich hier in die Futterthematik einzulesen. Bei Blasen- und Nierengeschichten sollte man z.B. auf das Trockenfutter ganz verzichten oder es nur hin und wieder als Leckerchen geben.

@Edit: Als meine Katze eine Blasenentzündung hatte, hatte sie auch kein Fieber. Das muss also nichts heißen.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:09
  #9
raven_z
Forenprofi
 
raven_z
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mattersburg, AT
Alter: 39
Beiträge: 1.315
Standard

Bitte auch dringend ein Blutbild machen - mit besonderem Augenmerk auf die Nieren...

Habt ihr vielleicht irgendwo eine Tierklinik im Umkreis? Könntest du da eventuell mit dem Taxi hinfahren?
raven_z ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.12.2012, 18:12
  #10
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von raven_z Beitrag anzeigen
Bitte auch dringend ein Blutbild machen - mit besonderem Augenmerk auf die Nieren...

Habt ihr vielleicht irgendwo eine Tierklinik im Umkreis? Könntest du da eventuell mit dem Taxi hinfahren?
Die Tierklinik wird aber erst einmal auch nichts anderes machen als der Tierarzt, nämlich ein AB gegen die Blasenentzündung geben. In der Regel dürfte es damit erst einmal besser werden - Urin und Blut sollten natürlich trotzdem untersucht werden.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:15
  #11
raven_z
Forenprofi
 
raven_z
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mattersburg, AT
Alter: 39
Beiträge: 1.315
Standard

Man weiß ja noch nicht einmal sicher, ob das eine Blasenentzündung ist?
raven_z ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:16
  #12
frauchen82
Benutzer
 
frauchen82
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 69
Standard

die nächste tierklinik ist in dresden ca 30km und ne knappe halbe std zugfahrt + straßenbahnfahrt (keine ahnung wie lang) weit weg..
habe auch beim mobilen TA angerufen die kommen auch aus dresden aber die will 3,40€ pro km haben da kann ich mir die behandlung dann ne mehr leisten weil die fahrt so kostet.. beim taxi genaus dasselbe..

das trockenfutter habe ich meist nur gegeben wenn sie nicht richtig fressen wollten.. da habe ich etwas übers nassfuttergegeben..
frauchen82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:27
  #13
frauchen82
Benutzer
 
frauchen82
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 69
Standard

sie putzt sich grad ziemlich da unten..

kann ich ihr denn nicht quasi vorbeugend von meinem kater die uro-pet paste geben? oder wäre das ganz verkehrt?
frauchen82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:32
  #14
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von frauchen82 Beitrag anzeigen
sie putzt sich grad ziemlich da unten..

kann ich ihr denn nicht quasi vorbeugend von meinem kater die uro-pet paste geben? oder wäre das ganz verkehrt?
Das würde ich nicht machen.

Was für ein Antibiotikum hat sie denn bekommen?

@Raven: Natürlich weiß man das nicht hundertprozentig, aber eine Blasenentzündung ist bei Blut im Urin schon sehr nahe liegend und da müßte das AB normalerweise recht schnell anschlagen. Ich persönlich würde es in dem Fall vom Gesamtbefinden des Tieres abhängig machen, ob ich heute noch einmal fahren oder bis morgen warten würde.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 18:33
  #15
locke1983
Forenprofi
 
locke1983
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Trier
Beiträge: 15.997
Standard

Ich würde ihr die Paste nicht geben!
locke1983 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blut im Urin Daniela19 Infektionskrankheiten 7 08.01.2014 20:48
Blut im Urin velvetnoelle Innere Krankheiten 8 02.04.2011 08:56
Blut im urin...!?!!! BUBLIK Die Anfänger 80 07.12.2010 12:44
Urin im Blut? jiminy_fan Die Anfänger 22 23.08.2010 20:40
Blut im Urin kleiner Zoo Innere Krankheiten 32 12.10.2008 23:57

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:45 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.