Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2019, 16:46
  #16
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ö/Haringsee
Beiträge: 1.100
Standard

ok passt
ja ich musste auch immer mit Engelszungen die Tierärzte überreden..
inzwischen lebe ich am land und da ists irgendwie einfacher.

lg Christine
christinem ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.10.2019, 17:37
  #17
diekati
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

ich hab irgendwie nicht damit gerechnet, hab mich ab dem zeitpunkt wo ich gewusst hab das ich ein pärchen bekomme eingelesen und dachte es ist null problem und mittlerweile gängige praxis! naja da wurde ich wohl eines besseren belehrt!
das es am land einfacher ist hätte ich auch nicht gedacht oder weil die meisten freigänger sind wird’s vielleicht eher gemacht.
diekati ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 05:55
  #18
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.808
Standard

Weissu, Schland ist mittlerweile so ziemlich das rückständigste Land in ganz Europa - in so ziemlich allen Belangen.
Da wundert's einen gar nicht, dass auch die TA mit ihrem Wissen nicht über Steinzeitniveau hinausgelangen.
Jorun ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 16:51
  #19
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.092
Standard

Naja, Jorun, ich kann mich an Zeiten erinnern, und die liegen gar nicht mal lange zurück, da wurde man auch hier im Forum fast gesteinigt, jedenfalls sehr stark als Tierquäler und sonst was verbal hingerichtet, wenn man auch nur das Wort Frühkastra erwähnte. Da stand man so ziemlich auf einsamer Front und konnte nur abwarten, was Zeit und Entwicklung im Laufe der Jahre so mit sich bringen. Aber das Warten hat sich offenbar gelohnt.
Es ist schon erstaunlich, daß sich der Forumswind da ein wenig geändert hat und es läßt Hoffnung aufblinken, daß auch die Tierärzte den frischen Wind mitbekommen, der von ringsherum aus der Welt weht.

Geändert von Rickie (17.10.2019 um 16:56 Uhr)
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 17:01
  #20
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.390
Standard

Rickie, ich glaube ein Teil der Veränderung der Windrichtung ist auch Dein Verdienst.
Ich finde das gut.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2019, 05:05
  #21
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.092
Standard

Irmi,
das war mir eigentlich so gar nicht bewußt, aber zumindest gebe ich zu, daß es in meiner Anfängerzeit, vor allem, wo ich noch "Ausländer" war, mitunter nicht leicht war, mich nicht vergraulen zu lassen.
Ist zwar jetzt OT, aber ich freue mich, wenn dann und wann meine Umzugserfahrung zum Tragen kommt.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 13:30
  #22
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: Donau-Ries
Beiträge: 159
Standard

Ich würde auch nicht länger warten, hab meine leider schon sehr früh kastrieren lassen müssen, da Emilio bereits mit knapp 4 Monaten auf Daliah sprang und ran wollte...

Gut, bei mir war es vielleicht etwas zu früh, aber denke Deine beiden sind durchaus im richtigen Alter.
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 14:21
  #23
Anna H.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 155
Standard

Ich habe damals einfach gelogen bei dem Alter weil mein Tierarzt da auch so Vorstellungen hatte. Ich hatte auch die ganze Zeit so ein dummes Gefühl da einer geschlechtsreif wird und dann der Zirkus losgeht. Das muss ja eigentlich nicht sein...
Anna H. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 14:26
  #24
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.376
Standard

Zitat:
Zitat von Anna H. Beitrag anzeigen
Ich habe damals einfach gelogen bei dem Alter weil mein Tierarzt da auch so Vorstellungen hatte. Ich hatte auch die ganze Zeit so ein dummes Gefühl da einer geschlechtsreif wird und dann der Zirkus losgeht. Das muss ja eigentlich nicht sein...
Das kann aber lebensgefährlich für das Tier sein, denn das Alter in Verbindung mit Gewicht und Zustand des Kittens bestimmt ja auch die Narkosedosierung...
saurier ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 12.11.2019, 18:40
  #25
Pulpfiction
Erfahrener Benutzer
 
Pulpfiction
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 150
Standard

Prima ! Ich hab hier auch die halbe Stadt abtelefoniert, weil ich vor dem gleichen Problem stand. Ich dachte ich werde wahnsinnig. Meine beiden sind genau deswegen entstanden: der Tierarzt meinte die muss man nicht vor 8 Monaten kastrieren ( da passiert nichts) und als die Mutter meiner beiden dann doch rollig wurde hat sich ein Kater von außen ein fliegengitter Zugang zum Haus verschafft..: oder sie ist ausgebrochen. Beim kastrationstermin war sie dann schon kurz vor der Geburt. Die Geschichte hat aber keinen Tierarzt hier interessiert: „sowas kommt so selten vor „ „kastrieren vor dem 6. Monat ist kinderschändung“. Was ich mir alles anhören konnte .. ätzend war das . Meine beiden wurden mit 4 Monaten kastriert. Sie waren wirklich sofort nach der Op wieder fit und machen jetzt einen Monat später auch einen zufriedenen Eindruck. Lass dich nicht einschüchtern und dir kein schlechtes Gewissen machen !
Pulpfiction ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 09:21
  #26
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.808
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Es ist schon erstaunlich, daß sich der Forumswind da ein wenig geändert hat und es läßt Hoffnung aufblinken, daß auch die Tierärzte den frischen Wind mitbekommen, der von ringsherum aus der Welt weht.
Rickie, da hoffst Du vergebens.
Was die TÄ hierzulande in ihrem Studium für ne Gehirnwäsche bekommen, kann man sich als Aussenstehender kaum vorstellen.
Auch die Lerninhalte sind aus den Anfängen des vorigen Jahrhunderts. Von moderner Medizin und ihren Möglichkeiten hat man da noch nie gehört bzw. wird alles als Teufelswerk angesehen.

Genau das ist die Rückständigkeit hierzulande ..... man ist sowas von rückständig im Denken, das gibts gar nicht.
Nur ja nicht neue Wege beschreiten .... 'was für die UrUrUrUroma gut war, ist auch gut für mich' so ist die Denke hierzulande.
Umd so lange das so ist, wird sich weder für Mensch noch Tier nennenswert was verändern.

Ein Beispiel .... seit 1999!!! gibt es weltweit eine neue und sehr schonende, dabei aber höchst effektive Bestrahlungsmethode für Krebs.
Kurz gesagt entfalten die Strahlen ihre Wirkung im Tumor umd nicht auf dem Weg dahin.
Die wird weltweit als erste Methode rangezogen wenns um Bestrahlung geht ...... in Schland ist das Teufelswerk .... kann gar nicht sein, wird nicht gemacht und wers will, muss die 20000Teuro ++ selber aufbringen und wohin fahren wos gemacht wird.

Diese Art Bestrahlung hätte meinem Dad noch wesentlich mehr Zeit verschafft bei guter Gesundheit und weniger Schmerzen ..... 10x11cm grosse Tumormethastase am Sitzbein unter Ischiasbeteiligung .... da kann man sich wohl vorstellen was das für Schmerzen waren. Alles was die Quacksalber konnten war, ihn mit Opiaten abzuschiessen (Tumor inoperabel).
Gut Schmerzen waren weniger, aber Leben konnte man das nimmer nennen.
Jorun ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2019, 18:42
  #27
teufeline
Forenprofi
 
teufeline
 
Registriert seit: 2008
Ort: OWL
Beiträge: 18.791
Standard

Man kann auch mal sachlich an das Thema Frühkastration gehen.
Ich habe mal Rassekatzen gezüchtet und hatte leider zwei Kätzchen mit Nabelbruch in einem Wurf.
Sehr besorgniserregend und ich wollte das beste für die Kätzchen und die neuen Besitzer, die es schon gab. Das war 2011(!!!)
Ich habe meinen TA gefragt, ob er die kleinen, die damals 10 Wochen alt waren, auch gleich kastrieren kann.
Er wollte erst nicht, aber als ich ihm erklärte, dass es das ja wohl auch mit Meerschweinchen macht, gab es grünes Licht.
Meine ersten frühkastrierten Kätzchen
Es ist alles gut gelaufen, der kleine Kater hat bei ihm schon randaliert
So schnell waren bei ihm Katzen noch nie wieder fit. Als Bonus wurden mir dann die entnommenen Eierstöcke von Mutter und Tochter präsentiert, denn das wussten weder mein TA noch ich: die Eierstöcke einer 10 Wochen alten Katze sind fast so groß wie die einer 2-jährigen.
Man muss das nicht mit so kleinen Katzen machen, kann man aber, aber mit 5-6 Monaten ist es keine Frühkastration mehr.
teufeline ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2019, 21:59
  #28
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.226
Standard

Es geht aber auch andersrum: Unser (leider ehemals ganz tolles) Tierheim hier vor Ort vertrat sehr entschieden die Frühkastration mit 3 Monaten. Kätzchen wurden da rigoros mit 3 Monaten früh kastriert, vorbildlich.

Und jetzt: Kastration nur noch mit 6 Monaten und sie schimpfen über Frühkastration, daß wäre Tierquälerei und voll gefährlich.
Sie meinten zu mir damals auch: Wenn ich ein nicht-kastriertes Kätzchen nehmen würde und würde es VOR dem 6 Monat kastrieren lassen, dann würden sie es mir einfach nicht geben, ich dürfte das nicht.

Finde ich krass ....
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2019, 08:20
  #29
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.092
Standard

Zitat:
Zitat von Neol Beitrag anzeigen
Es geht aber auch andersrum: Unser (leider ehemals ganz tolles) Tierheim hier vor Ort vertrat sehr entschieden die Frühkastration mit 3 Monaten. Kätzchen wurden da rigoros mit 3 Monaten früh kastriert, vorbildlich.

Und jetzt: Kastration nur noch mit 6 Monaten und sie schimpfen über Frühkastration, daß wäre Tierquälerei und voll gefährlich.
Sie meinten zu mir damals auch: Wenn ich ein nicht-kastriertes Kätzchen nehmen würde und würde es VOR dem 6 Monat kastrieren lassen, dann würden sie es mir einfach nicht geben, ich dürfte das nicht.

Finde ich krass ....
Das finde ich auch krass und der Sinn dahinter erschließt sich mir auch nicht.

Bleiben die Katzen dann im TH, bis sie deutlich über 6 Monate alt sind, weil der TS eigentlich nur kastrierte Katzen vermitteln sollte? Das wäre schon mal eher Tierquälerei, sieht man sich die beengten Bedingungen und den Infektionsdruck an, die im TH meistens herrschen.
Zumal jeder Tag auch Geld kostet, Steuergeld und Spendengelder.

Oder werden die Katzen unkastriert vermittelt und wenn es zum Unglück kommt, und das kommt es halt immer wieder, wird die trächtige Jungkatze wieder ins TH gebracht. Evtl. von guten Bekannten, die sie dann als Fundtier deklarieren. Eine zu junge Katze muß dann trächtig kastriert werden, im besten Fall ist sie alt genug zum Werfen und das TH hat wieder einen Schwung Babykatzen zum Aufziehen. Beides nahezu Tierquälerei.
Und kostet wieder Steuer- und Spendengelder.

Neol, Deinen Frust kann ich verstehen, das TH nicht.
Und Auflage zur Kastra, Kastra-Gutschein, naja, wirkungsvolle Worte, die nur zu oft schon im Vorfeld verpuffen.

Angehende Tierärzte sollten mal ein Semester in einem entwickelten Land absolvieren; kann ohnehin nie schaden.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 19:42
  #30
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.226
Standard

@Rickie

Man hat ja vielleicht ein wenig mitbekommen wie wenig Geld meine kleine Familie hat, trotzdem zahlen wir jedes Jahr 30,- €uro an dieses Tierheim. Die kümmern sich auch um Wildtiere und ähnliches. Diese 30,- €uro tun uns ehrlich weh. Aber für uns ist es eine Frage des Anstands.
Jetzt frage ich mich echt ob wir das nicht lassen sollten ... aber ich habe Angst, daß es dann zu Lasten der Tiere geht.


Die vermitteln ihre Tiere vor dem 6. Monat aber mit einem Kastrationsgutschein und ... naja ... "Aufklärungs-Druck" an die angehenden Katzen-Eltern: "Frühkastration wäre Unsinn, sie wären auf vielen Fortbildungen gewesen und da wurde immer gesagt das es Quaatsch wäre, es wäre gefährlich/unsinnig/unnötig/schlimm für die Tiere usw. usw." Und so verbreitet sich dieser Müll wieder weiter und weiter .... Bald sind wir dann wieder im Mittelalter angekommen und verbrennen schwarze Katzen.
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Futter nach Kastration | Nächstes Thema: Informationen und Fragen zur Kastration »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutschland Katzen (Kitten) Pärchen ab Mitte Februar gesucht Kisa77 Gesuche 3 26.12.2015 19:32
unzertrennliches Geschwister Pärchen. (Katzen) NRW 51 Sessione Gesuche 8 28.05.2014 14:25
PLZ 67377 - Katzen-Pärchen (6+7 Jahre) bea1982 Glückspilze 3 29.05.2011 07:05
Kater, Katzen oder Pärchen? Fledermaus Die Anfänger 22 19.02.2009 20:55
Zwei Sphynx-Katzen als Pärchen im Tierheim Köln Digger Glückspilze 13 15.12.2008 09:39

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:49 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.