Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2019, 23:42   #16
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 961
Standard

Es ist einfach traurig, was das für ein Katzenelend produziert. Ich werde mich umso stärker dafür hier beim örtlichen Tierschutz engagieren. Immer wieder fällt das Thema in Bayern hinten runter.
Es ist eine Qual zu sehen, wie die Tiere Opfer ihrer Triebe sind. Der Kater steht dauernd vor dem Wintergarten und stalkt, es regnet und stürmt - sie hinter der Scheibe und jammert. Ich kann es nicht fassen! Immerhin kommen hier keine Kätzchen. Aber gesund ist es wohl auch nicht, wenn xmal am Tag die kastrierte Katze bestiegen wird.
Raggy4 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.03.2019, 12:35   #17
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 961
Standard

Nun nochmal zu meiner Lady. Der Tierarzt hat mir nun geraten, erstmal für 5 Tage Sedometril zu geben, damit sie runterkommt. Das ist wohl eine Katzenpille zur Unterdrückung der Rolligkeit. Es gibt wohl auch einen "Hormonchip", der transplantiert wird, dieser wirkt aber erst in 2-3 Wochen. Ich taste mich nun an dieses für mich bisher unbekannte Thema ran. Ich hoffe, dass Lady erstmal wieder ruhiger wird. In der Früh hat sie wieder draußen ihren Romeo gerufen, ich habe ihn aber nicht gesehen. Ich musste allerdings weg und konnte das nicht beobachten. Uff ...
Raggy4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 17:19   #18
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.488
Standard

Hatte der TA denn auch Blut abgenommen für einen Hormontest? Das wäre, denke ich, eine Sache, die am besten vor der Einnahme eines Hormonmittels wie der Pille geschehen sollte, denn die Pille wird ja in den Hormonhaushalt (soweit noch Östrogen vorhanden sein sollte) entsprechend eingreifen.


Auf jeden Fall hoffe ich aber, dass Lady jetzt erstmal wieder mehr zur Ruhe kommen kann und dass ihr auch die Ursache für ihr Verhalten und eine sinnvolle Behandlungsmethode für sie finden könnt!
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 23:54   #19
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 961
Standard

Hallo, das Problem ist nicht kleiner geworden. Ich habe jetzt von verschiedenen Seiten gehört, dass mit der Dosis von 5x Sedometril ein großes Risiko einer Gebärmuttervereiterung = Pyometra besteht. Im schlimmsten Fall platzt diese und führt zum Tod durch Bauchinfektion. Sedometril ist eigentlich ein Verhütungsmittel für 1x pro Woche. Ich habe es ihr jetzt 2x gegeben, sie ist nur wenig ruhiger geworden, rennt immer noch draußen rum und ruft die Kater. Nun weiß ich nicht, ob ich ihr morgen die 3. Tablette geben soll.
Die Alternative ist Nachoperieren, das hatte der Tierarzt mir schon gesagt. Aber das ist ja auch ein Risiko. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll.
Und draußen stehen zwei Kater.
Raggy4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 00:30   #20
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.491
Standard

Ich würde nachoperieren lassen, sonst musst du die Tabletten ja für den Rest ihres Lebens geben. Wäre jetzt für mich keine Option, schon gleich gar nicht bei DEN Nebenwirkungen.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 10:10   #21
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.842
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
dass deine Katze durch die Penisstacheln des Katers verletzt worden ist. (Kastraten haben diese Stacheln nicht mehr.)
Wirklich? Auch wenn Kater erst später kastriert werden? Bilden sich die zurück? *neugierig*
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 20:10   #22
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 961
Standard

Hallo Ihr Lieben, was für aufregende Tage mit einer "kastrierten" Katze. Nachdem ich von mehreren Seiten vor der Gabe von Sedimetril in dieser Konzentration und bei einer"rolligen" Katze gewarnt wurde wegen der Komplikation einer Gebärmuttervereiterung, wollte ich ihr keine mehr geben. Heute früh hatte ich ein langes Telefonat mit dem Tierarzt. Am Montag hatte ich eine Op vehement abgelehnt, daraufhin hat er mir die Tabletten gegeben, mich aber schon zu den Nebenwirkungen aufgeklärt. Ich wollte es nicht wahrhaben, wollte nur mal Ruhe.
Nun muss Lady doch zu einer Nach-Op der Eierstöcke, Gebärmutterentfernung und Suche nach versprengtem Gewebe. Das Problem würde immer wieder auftreten. Sie schläft heute seit einer Woche mal wieder tagsüber und ist völlig erschöpft.
Die Kater sind wie vom Erdboden verschwunden. Sie sahen nicht verwahrlost aus, daher denke ich, dass sie ein Zuhause haben. Wären sie in die Katzenfalle vom Tierschutz gegangen, wären sie kastriert worden. Das hat mir die Tierheim-Leiterin gesagt. Ich habe jede Unterstützung bei der Durchsetzung einer Kastrationspflicht zugesagt.
Und hier ein Foto meiner Lady, die die letzen Tage keine "Lady", sondern ein Luder war.
Bitte haltet die Daumen für Freitag und DANKE für die Unterstützung und Tipps
Raggy4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 20:20   #23
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.698
Standard

Viel Glück! Daumen sind gedrückt!
Totti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 21:03   #24
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.488
Standard

Danke für deine Rückmeldung, und wir drücken für Ladys OP die Daumen!

Du musst aber damit rechnen, dass auch so eine zweite OP im Ergebnis erfolglos bleibt, weil die Wahrscheinlichkeit, alles versprengte Ovargewebe zu erwischen, ausgesprochen gering ist.




Balulutiti: Ja, die Penisstacheln sind hormonabhängig und werden nach der Kastration des Katers innerhalb von sechs Wochen komplett abgebaut.
Diese Erkenntnis habe ich bei Horzinek (5. A. 2015. S. 791) geklaut. ^^

Geändert von nicker (13.03.2019 um 22:04 Uhr)
nicker ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 13.03.2019, 21:55   #25
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.842
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Balutiti: Ja, die Penisstacheln sind hormonabhängig und werden nach der Kastration des Katers innerhalb von sechs Wochen komplett abgebaut.
Diese Erkenntnis habe ich bei Horzinek (5. A. 2015. S. 791) geklaut. ^^
Arg! Und faszinierend! Dankeschön für den Unterricht
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 22:05   #26
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.488
Standard

Gern geschehen, ich fand es auch interessant.

Und sorry - ich habe gerade erst gesehen, dass ich deinen Nick falsch geschrieben hatte (eine Silbe unterschlagen); ich werde mich bessern!!!
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 22:17   #27
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.842
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen

Und sorry - ich habe gerade erst gesehen, dass ich deinen Nick falsch geschrieben hatte (eine Silbe unterschlagen); ich werde mich bessern!!!
*kicher* ich bin es gewöhnt, dass der Nick andere vor Probleme stellt
(Mein Sohn konnte mit 2 Jahren weder "Satchmo" noch "Katze" ordentlich sagen, deswegen hat er unseren Kater "Balulutiti" genannt - ich habe keine Ahnung, was daran einfacher sein soll )
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 22:28   #28
gungl
Forenprofi
 
gungl
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.180
Standard

Hallo Brigitte,
ich lese es jetzt erst, da hast ja was am Hals mit deiner "Lady". Jetzt weist du auch woher der Freiheitsdrang kommt. Ich hoffe die OP verläuft positiv, wenn auch geringe Chancen bestehen wie Nicker schon geschrieben hat.
gungl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 22:34   #29
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.698
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen



Balulutiti: Ja, die Penisstacheln sind hormonabhängig und werden nach der Kastration des Katers innerhalb von sechs Wochen komplett abgebaut.
Diese Erkenntnis habe ich bei Horzinek (5. A. 2015. S. 791) geklaut. ^^
Ich bedanke mich auch gleich. Wieder eine Wissenslücke geschlossen.
Totti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 20:40   #30
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 961
Standard

Wollte nur kurz den Stand der Dinge weitergeben. Lady geht es soweit gut, ich habe sie um 17 Uhr vom TA abgeholt. Die Op ist soweit gut verlaufen. Es wurde tatsächlich am Gebärmutterhals eine Zyste mit Eierstockgewebe gefunden. Alles kam raus inkl. Gebärmutter. Nun wird alles ins Labor eingeschickt zur histologischen Untersuchung und der Hormonspiegel wird untersucht. Der TA hat das per Foto dokumentiert und ich bin gespannt auf den Bericht, der aber etwas dauert. Er meint, dass höchstwahrscheinlich das sie so umgetrieben hat. Sie kann aber noch ca. 3 Wochen unruhig sein, da es aus der Nebennierenrinde noch Hormonausschüttungen geben kann. Ich weiß nicht, ob ich das so richtig verstanden habe. Wahnsinn, was alles passieren kann!
Wichtig ist vor allem, dass Lady irgendwann ruhiger wird. Und ich habe große Hoffnung, dass sich dadurch auch das Verhältnis zu Mia verbessern kann. Sie verstehen sich zwar, sind aber eben sowas von verschieden.
Am Montag müssen wir zur Nachuntersuchung, mal sehen, wie es weitergeht. Jedenfalls danke vor allem Nicker und allen anderen für die guten Hinweise. Ich denke, das war trotz allem jetzt die beste Lösung, auch für Lady.
Raggy4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kragen nach Kastration - Mitkatzen nicht amüsiert | Nächstes Thema: Rollige Katze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kastrierte Katze lässt sich decken! shiva13 Sexualität 3 29.02.2016 12:23
nicht kastrierte Katze zu kastrierte Kater Faey Eine Katze zieht ein 10 16.06.2012 00:19
Unkastrierte Kater versuchen sich zu besteigen Lotti1260 Sexualität 4 02.01.2012 20:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:16 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.