Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2018, 00:06   #11
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.525
Standard

Doppelpack...
Ja streng genommen ist das Sachbeschädigung, wie ich schon weiter vorne schrieb...
Dass dafür jemand verurteilt würde....es handelt sich ja nicht gerade um den prämierten Zuchtkater für 5000 € ... ist jedoch sehr unwahrscheinlich..

Dass es das Verhältnis vergiften kann, schrieb ich auch bereits..

Es ist nie einfach, aber manchmal muss man auch mal unbequeme Entscheidungen durchziehen...solange es keine flächendeckende Kastrationspflicht gibt, steht man in solchen Fällen immer mit einem Bein in der Illegalität..
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.06.2018, 13:00   #12
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: In der Walachei
Beiträge: 6.723
Standard

Ich würde zu einem örtlichen Mediator gehen und von ihm bei denen mal vorsprechrn lassen bzw. zum Gespräch einladen lassen.
Wenn es zustandekommt, bitte ALLE Rechnungen und kostenpflichtige Schäden aufzeigrn und mitnehmen und vor allem die Gesamtsumme deutlich machen.
Im Gespräch dann erwähnen, dass Du von einer Schadensersatzforderung (zu der dann wohl auch noch wechselseitige Anwaltskosten in nicht unerheblicher Höhe dazukommen) absiehst, wenn beide Kater binnen 1 Woche kastriert sind (schriftlicher Nachweis vom TA).
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.

Geändert von Quiky (14.06.2018 um 13:02 Uhr)
Quiky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 19:59   #13
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.279
Standard

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Ja streng genommen ist das Sachbeschädigung, wie ich schon weiter vorne schrieb...
Dass dafür jemand verurteilt würde....es handelt sich ja nicht gerade um den prämierten Zuchtkater für 5000 € ... ist jedoch sehr unwahrscheinlich
Einen Freigänger, bei dem man die Halter kennt, also genau weiß, dass er kein Streuner ist, einfach zu kastrieren, ist absolut unverschämt und selbstherrlich.
Selbst wenn es eine Kastrationspflicht gäbe, wäre das illegal.

Wie soll das eigentlich genau ablaufen?
Kater zu weit entferntem Tierarzt bringen, vorlügen, das sei ein Streuner (sollte er gechipt sein, gibt das ohnehin Ärger), ihn bis zum Optermin einsperren (er sollte ja nüchtern sein bei der Op) und nach der Op einen bis zwei Tage widerrechtlich bei sich behalten?

Oder ihn, benommen von der Narkose, einfach wieder draußen aussetzen?
In der Hoffnung, er wird schon heimfinden?


Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Dass es das Verhältnis vergiften kann, schrieb ich auch bereits..
Vergiften ist mal dezent untertrieben.
Wäre das mein Kater, ich würde dich anzeigen und dafür sorgen, dass du bestraft wirst.
Und glaub mir mal, so unwahrscheinlich ist das nicht, auch wenn es kein prämierter Zuchtkater ist.

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Es ist nie einfach, aber manchmal muss man auch mal unbequeme Entscheidungen durchziehen...solange es keine flächendeckende Kastrationspflicht gibt, steht man in solchen Fällen immer mit einem Bein in der Illegalität..
Unbequeme Entscheidungen?
Das ist übrigens nicht nur Sachbeschädigung, sondern auch Diebstahl.
Du entwendest wissentlich meinen Kater, sperrst ihn ein und beschädigst ihn.

Auch mit Kastrationspflicht ist das nicht erlaubt.

Und schon gar nicht, wenn du die Halter genau kennst.
Dann kannst du das beim zuständigen Vetamt/Ordnungsamt anzeigen und die sorgen dafür, dass der Halter seinen Verpflichtungen nachkommt.

Diese selbsternannten Tierschützer, schrecklich.
Der Hauptgrund, weshalb ich weiterhin gegen eine Kastrapflicht bin.

Anstelle der TE würde ich noch mal mit den Haltern reden und klarmachen, dass sie zukünftig für meine Schäden aufzukommen zu haben, wenn der Kater weiterhin in meinem Haus markiert.
Gerne auch mit Videobeweis.
Da dürfte eine Kastration vergleichsweise günstig sein.
__________________


Liebe Grüße von mir, mit Hündin Kira, Kater Ivan und Katze Paula.
Immer im Herzen Sternchen Luna (19.10.2003 - 30.03.2011)
nikita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 21:57   #14
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.525
Standard

Liebe Nikita.
Wenn du genau alle Beiträge von mir dazu liest, wirst du sehen, dass genau das immer mein erster Rat ist. Miteinander reden....überzeugen, Altrnativen und Hilfen aufzeigen und auch im Härtfeall mit der Durchsetzung meiner Interessen bezüglich Unversertheit meines Eigentums ...sprich meiner Möbel, Wände usw. Beginnen.

Ich gehe mal davon aus, dass du deine Tiere nur kastriert in den Freigang lässt, du also mich ja gar nicht anzeigen müsstest, wenn ich denn deinen Kater kastrieren lassen würde.
So wie jeder vernünftige Katzenhalter , der du ja sicher auch bist, es tun würde.

Wenn ein unvernünftiger, unbelehrbarer Katzenhalter mit seinem Eigentum mein Eigentum weiterhin beschädigt....was für eine Wortwahl..und gleichzeitig damit die Gesundheit seines Tieres und vieler anderer Tiere gefährdet...dann begehe ich die vorsätzliche Sachbeschädigung ..
Das ist nicht häufig...aber im Sinne aller Katzen einer Population manchmal das letzte Mittel der Wahl.
Darüberhinaus..
Ich habe zu viele sterbende Kitten, Katzen und Kater gesehen, in entzündete Augen geblickt....von Würmern zerfressene noch lebende Hunkgerharken gesehen, als dass ich deinen Argumenten folgen könnte,

Das ist nicht selbstherrlich....das ist Tierschutz..

Wie gesagt...ich bin immer für Überzeugugsarbeit und Einvernehmen....aber manchmal muss man handeln und nicht wegsehen.

Und gegenüber dem Tierarzt sind es grundsätzlich meine Tiere.


Deine Diskussion ist für mich der beste Beweis dafür, dass eine Kastrationspflicht für Freigänger sinnvoll ist, denn dann müsste niemand in diesen Konflikt geraten....denn dann begeht der unbelehrbare Halter die Ordnngswidrigkeit...und ich überlasse gerne den zuständigen Organen die Durchsetzung dieser Pflicht.
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 18:17   #15
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.279
Standard

Ich halte seit 32 Jahren Katzen/Kater und war selbst im Tierschutz tätig.
Ja, mein Kater und meine Katze sind kastriert.

Wären sie es nicht und jemand Anderes würde meinen, er könne über die beiden bestimmen, dann gäbe es mächtig Ärger.

Ich weiß leider, dass deine Auslegung von Tierschutz bei vielen sogenannten Tierschützern grassiert, das macht sie aber nicht richtig.

Und ja, ich habe ebenfalls schon einige kranke Kitten aufgepäppelt und eingesammelt. Trotzdem masse ich mir nicht an, über anderer Menschen Kopf hinweg Katzen zu kastrieren, solange kein lebensbedrohlicher Notfall vorliegt.

Ich bin heilfroh, dass es hier keine Kastrapflicht gibt.
Dann wären nämlich einige selbsternannte Tierschützer wieder der Ansicht, sie dürften alles einfangen, was ihnen vor die Augen kommt und sei es nur, um zu überprüfen, ob der "dumme" Halter sich auch an die Auflagen hält.
__________________


Liebe Grüße von mir, mit Hündin Kira, Kater Ivan und Katze Paula.
Immer im Herzen Sternchen Luna (19.10.2003 - 30.03.2011)
nikita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 22:02   #16
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.525
Standard

Nikita,
es ist müßig mt dir darüber zu diskutieren..die hast deine Sicht der Dinge..ich eine andere.

.....nur eins... warum sollte ich einfangen, wenn es keine Notwendigkeit durch eine funktionierende Kastrationspflicht gäbe ? Wie gesagt, ich reiße mich nicht darum, den Katern und Katzen an die Wäsche zu gehen, wie du ja anscheinend vermutest... kann mir durchaus schönere Freizeitbeschäftigungen vorstellen.

Wie stellst du dir denn die Lösung in dem hier im Eingangspost beschriebenen Fall des markierenden unkastrierten Katers vor ?
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 17:17   #17
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.279
Standard

Ich würde noch mal mit den Haltern reden und klarstellen, dass ich nicht länger tolerieren werde, dass er in meiner Wohnung oder auf meiner Terrasse markiert.
Ich würde deutlich machen, dass ich in Zukunft von ihnen Schadenersatz für verunreinigtes/beschädigtes Inventar verlangen werde und notfalls den Kater filmen, damit ich einen aussagekräftigen Beweis habe.
__________________


Liebe Grüße von mir, mit Hündin Kira, Kater Ivan und Katze Paula.
Immer im Herzen Sternchen Luna (19.10.2003 - 30.03.2011)
nikita ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung:
zooplus.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alter Kater macht nur noch überall hin... -ariana- Unsauberkeit 33 18.08.2015 12:18
Nachbarskater markiert das Fell meines Katers Maja&Willi Verhalten und Erziehung 2 26.02.2012 22:29
Bringt Entlastungspunktion vom Bauchwasser etwas? intensiv-sis Infektionskrankheiten 6 10.12.2011 11:46
Und gleich noch eine Frage: Was kostet eine Kastration bei einer Katze? 77shy Die Anfänger 5 21.11.2009 16:18

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.