Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2017, 14:45   #1
Maitreya
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Frage Problemkatze Kastration

Hallo ihr Lieben,

Ich bin fix und alle und hoffe, ich finde bei euch einen guten Rat weil meine Nerven inzwischen völlig blank liegen.

Meine kleine Bubbles zählt inzwischen 6 Jahre und die Kastra musste jetzt gemacht werden. Ich weiß, sehr spät, aber finanziell usw. waren einige Probleme vorhanden, die Vorrang hatten. (Krebsfall in der Familie). Und die Rolligkeit hielt sich mit 2x im Jahr bei ihr in Grenzen.

Wo fange ich an. Die kleine ist einerseits sehr scheu und gleichzeitig sehr widerwillig. Aus div. Gründen hat sie Angst vor anderen Menschen. (lebe alleine und als sie klein war haben meine Neffen sie dummerweise in die Ecke gedrängt, was ich nicht verhindern konnte). Nun hatten wir vor 3 Wochen Rolligkeit und sie stellte Fressen ein, weshalb ich zum TA bin. Obwohl Termin 2h warten mit Hunden und wurde dann von der TA ebenfalls in die Ecke gedrängt. Anfassen ging nicht. Ich hab sie dann alleine im Raum wieder mit Leckerchen rausbekommen.
Wir haben die Übelkeit in den Griff bekommen durch Tabletten.
kommende woche haben wir es dann geschafft sie abzuhören und abzutasten. Deckel auf, ich hab mit Malzpaste abgelenkt, Ärztin untersucht. Nach 2 Minuten hat Madame bereits gefaucht. So weit so gut.
Sie hat in der Zeit Antibiotika bekommen. Und wir haben dann nachdem die Rolligkeit abgeklungen war letzten Freitag 1.12. kastriert.
Die Ärztin sagte schon kann sein das Gebärmutter ganz entfernt werden muss, sie das aber sehen, wenn sie sie aufmachen.

Dummerweise habe ich mal wieder pech gehabt. Meine Ziege hatte eine übergroße Gebärmutter, die für eine nie gedeckte Katze zu groß ist , Eierstöcke zu weit vorn (an einem Zysten). Sonst aber nix. Also raus genommen. Konnte sie dann 13 Uhr abholen.
Ich hab keine Ahnung was die mit ihr gemacht haben, aber seitdem hat sie sogar Angst vor mir zeitweise und dreht beim Arzt völlig durch. Nach den gleich folgenden Schilderungen, habe ich inzwischen auch die Klinik gewechselt.
Ich hab Freitag als ich holte nach Krause und Body gefragt, Brauchen wir nicht , hat Pflaster und die lassen das in Ruhe...
Medikamente mitbekommen.
Soweit so gut. Muss sagen sie nimmt ihre Medis auch sehr gut (liebt Malzpaste).
Freitag, Samstag alles schick...frass direkt wieder , kuschelig etc.
Samstag Anruf wie es ihr geht. Ich gesagt alles ok. Lies auch die Wunde in Ruhe.

Dann ging es los. Von Sa-So hat sie begonnen sich das Pflaster runter zu lecken (sollte eh bis Sonntag drauf bleiben). Allerdings hab ich nur rote fetzen gesehen. Ich Klinik angerufen Notdienstgerät. Gilt nur von Mo-Fr. 7-21 Uhr.
Gut ich danach ne andere Klinik (meine jetzige) angerufen. Die liegt ne halbe Stunde entfernt, ich hab kein Auto und hier noch nicht viele Anbindungen.
Und das mit Angstkatze. Ich am heulen (hypersensibel und verängstigt) und Katze in der Box (leise. ich krieg sie da nur mit Leckerli rein).
Komme an. Hab alles geschildert. Super nettes Team. Ich gesagt das sie eben so extrem is, mit kaum anfassen lassen und nix dran behalten. Hab auch den Raum verlassen weil ich zu aufgewühlt war.
Ende der Geschichte: Meine kleine hat die Ärztin so gebissen, das Arm von Handgelenk bis Ellenbogen bandagiert war.
Diagnose: Wunde sieht sehr gut aus, sie hat sich nurs Pflaster abgeleckt.
Ihr Tipp: In Ruhe lassen nix drauf machen, weil sie wollte das Pflaster runter haben. Drauf achten und morgen gucken wie die Wunde aussieht. Und auch das sie sich def putzen wird (meine Zicke ist sehr, sehr, sehr, sehr reinlich)
Und morgen beim HA anrufen.
Soweit so gut.
Wie könnte es anders sein, natürlich hat sie nicht zu lecken aufgehört.
Ist aber nicht ihre Schuld. Sie hat ne Reizung vom Pflaster und das juckte wie deibel so das sie oberhalb und unterhalb der Narbe geleckt hat (nicht Narbe selber). Sie lässt mich aber auch nicht gucken. Schmusen is ok anfassen und Beinchen heben nicht. Und Dinge ummachen schonmal gar nicht.
Ich kam dann mal zu Foto zu machen und habe Montagmorgen in der OP - Klinikangerufen, hatte die TFA dran. Geschildert. "Ich frag die Ärztin"
So eine Stunde verging, zwei, drei , vier...
Ich hab dann auf dem Notdiensthandy angerufen, da die ab 12 uhr keine Sprechstunde mehr haben und auch kein OP. Naja. Niemand ran gegangen. Ich hab dann auf den AB gesprochen, ne recht böse Nachricht und irgendwann gegen 14 Uhr rief mich die Ärztin an.
Ich wieder alles geschildert und gefragt was wir jetzt machen.
ich hab zu hören bekommen, dass meine kleine Trichter nich annehmen wird (definitiv bestätige ich), das sie keine Bodys haben (was das für ne Tierklinik) und auf meine Frage ob wir was beruhigendes haben, dass ich ihr vorab geben kann, damit sie mal entspannter ist. Haben wir alles nicht. fahren sie in die andere klinik. außerdem ist heute nachmittag keiner da und morgen is bei frau dr. xyz alles voll und sie sind ja panikpatient. können sie nicht einschieben.
beruhigungsmittel haben wir auch nicht, brauchen wir so selten.
Auf meine Frage, was wir jetzt machen wenn sie Body nicht nimmt bekam ich nur zu hören: Muss sie, keine Lust kommende Woche zu reoperieren!

Da wars bei mir vorbei. Ich dann also in der "neuen" klinik angerufen. Die TA dran gehabt, die meine Maus so böse gebissen hat. Sie sagte Reizung wg Pflaster. Ich hab gesagt, ich hol dann Body ab un versuche ihr, weil sie den Korb seit Freitag meidet, den Body alleine anzuziehen. Satz mit X. Alleine is es schwierig und sie is ne Katze die sich böse wehrt und auf beißen hab ich keine Lust bzw. ihr Vertrauen zu zerstören. Hab also Termin für heute gehabt damit die in der Neuen Klinik ihr das Ding anziehen, sie vorher vll ruhig stellen weil weniger stress und auch Wunde nochmal ansehen. Einfangen ging, hinbringen auch etc.
Sie kam auch gut in den "Wildlingskäfig", Kein großes Theater. Schlafen gelegt untersucht und Body an, konnte sie wieder mitnehmen.
Wundkommentar. Wunde sieht sehr gut auf, sie hat eben nur oben und unten geleckt wos Pflaster saß und das is Wund. Dürfte sie aber nicht mehr , wenn der Body an is. Ich hab im Vorfeld schon befürchtet das sie den nicht anbehält (xs , sie wiegt nur 2,84kg) und Krause wie gesagt noch weniger. Tja schlafmittelchen noch nichmal ganz raus, hat sie sich 3x rausgeschält und ich sie dreimal rein. und ich hab das nur geschafft weil sie noch benebelt war. Sobald sie voll da is wird sie mich beißen und sich das nich mehr gefallen lassen und ich will auch nicht auf zwang unser vertrauensverhältnis zerstören. sie is eh schon völlig durch.
Ich hab eben in der Klinik angerufen was ich jetzt machen soll
Die Ärztin meinte, dass wir jetzt nicht mehr viel Chance haben, ich sie halt vom lecken abhalten muss etc.
Gibt es noch andere Optionen wie Sprays oder Tinktur was ich drauf tun kann, was sie abhält? De Ärztin wusste nichts. Ich bin recht ratlos. Ich hab seit Freitag selber nur max 4 h den tag geschlafen bin elendig unruhig und fix und alle. ich hab große angst, ich bin selber nicht mobil, meist alleine und ich kann sie ja auch nich alle 2 Tage in di Klinik schleppen. Da wird ihr Knacks ja noch größer und für mich auch.

Das ist derzeit ne echte Odysee, weil die Rahmenbedingungen und die Maus so schwierig ist. Vielleicht habt ihr nen guten tipp?

Ich wäre sehr dankbar.

Alles Liebe,
Evy
Maitreya ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.12.2017, 14:51   #2
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.642
Standard

Was spricht denn genau gegen einen Trichter?

Manchmal ist das wirklich unangenehm aber die einzige Möglichkeit - sonst kann im schlimmsten Fall die Wunde sich entzünden und schlimmer werden!

Was passiert denn wenn du ihr den Trichter umlegst?
__________________
<a href=http://imageshack.us/photo/my-images/853/u2gy.jpg/ target=_blank><a href=http://img853.imageshack.us/img853/6992/u2gy.jpg target=_blank>http://img853.imageshack.us/img853/6992/u2gy.jpg</a></a>
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos: Ich liebe euch für immer!
Piepmatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 15:00   #3
Maitreya
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Rückwärts raus, kratzen, beißen, sich absteifen und teilweise verheddern.

Deshalb hatte ich halt auf den Body gehofft weil weicher, aber totale Katastrophe. ich weiß mir grad nich mehr zu helfen.
Maitreya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problemkatze Daniel123 Wohnungskatzen 79 21.12.2013 08:29
Problemkatze Mimi9889 Katzen Sonstiges 9 18.04.2013 13:57
Problemkatze ^ 10 Elayne Verhalten und Erziehung 15 10.01.2011 11:06
Problemkatze... Mighty87 Verhalten und Erziehung 15 18.12.2010 16:13
Problemkatze Todeskatze Katzen Sonstiges 10 28.03.2010 18:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:16 Uhr.